» »

Hypermobile Hws!

g&nuibbe ldxi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Woran erkenne ich,das ich eine Hypermobile HWS habe?Wie kann das vom Arzt diagnostiziert werden?und was für symptome bringt eine Solche Hy-HWS mit sich ???

Weiss das hier vielleicht jemand?

Danke gnubbeldi

Antworten
g\nub"beldi


:-/

HQypeirixon


nun

selbst kannst du das nicht erkennen ( es sei denn du hast dir die hypermob. antrainiert z.b. als kunstturnerin oder schlangenmensch).

der arzt muss dich untersuchen und einige testungen durchführen. das sind z.b. manuelle tests für knochen, muskeln und gelenke.

hypermobilität zeichnet sich dadurch aus das die gelenkkapsel gelockert ist, die bänder überdehnt und die gelenkstabilisierende muskulatur geschwächt- und koordinationsgestört ist.

d.h. die gelenke werden instabil was zu schmerzen, blockaden, koppfschmerzen usw führen kann.

gruss

gunubQbeldxi


Also ich habe morgens beim wach werden sofort zischen den Schulterblättern an der Wirbelsäule schmerzen,die dann bis zum Nacken reichen.Es knackt permanent.Dann ziehen die schmerzen den Hinterkopf hoch und bleiben dumpf auf dem Kopf zurück,dann schwindel und Ohrendruck und manchmal sogar die gefahr das ich einfach umkippe.

Nun sagte mir neulich eine Freundin,das ein wirbel und daran umgebenen Nerven u.a.für die blutzufuhr des Kopfes zuständig sind und das es wirklich schon reicht,wenn sich ein wirbel auch nur um einige mm verschoben hat,solche Beschwerden auslösen kann.

Durch die Schmerzen und den Schwindel verkrampfe ich immer mehr und nehme dann wohl eine Schutzhaltung ein,die die Symptome evt.verschlimmern könnten ???

War schon beim Orthopäden,der mir aber nur sagen konnte,das ich wohl eine Steilhaltung der HWS habe und ich mir einen guten Akkupunkteur suchen sollte.

Was soll ich jetzt machen ???

Gruss Gnubbeldi

H{ypOerioxn


nun

eien steilstellung dr hws macht auch schmerezn, denn es ist eine unphysiologische wirbelsöulenstellung.

normalerweise ist die hws etwas gebogen, so hat es die natur eingerichtet damit sie optimal ihre funktion erfüllen kann.

ist die halswirbels. gerade ausgelegt ist die belastung auf die bandascheben und gelenke usw viel zu hoch. es kommt zu einer fehl- und überlastung der gelenke und musklen.

neben akupuntur wirst du auch kg machen müssen, auch regelmäßig zu hause....ein leben lang.

gruss

gbnubb9eldxi


also kann es tatsächlich sein,das alle meine Symptome von der HWS herkommen?

Auch dieser Schwindel und die kopfschmerzen?

Hgyperixon


ja

das ist durchaus möglich, viele pat mit hws-beschwerden haben auch kopfschmerzen und schwindel.

glnubbe*ldi


Hallo Hyperion!

Woher weisst du so vieles über HWS usw.?Warst Du selber mal daran erkrankt?

Gnubbeldi

H*ype3rion


nein

zum glück nicht :-)

nur mal die ein oder andere blockade im nacken.

g6nub]bxeldi


Tja,aber ich denke,das selbst Blockaden im Bereich der Hws für solche Symptome sorgen können?!

Ich habe das Gefühl,als wenn mein Kopf nicht da sitzt,wo er hingehört,sprich ich habe das Gefühl,das es mal richtig knacken MÜSSTE.

Ich weiss,ist seltsam beschrieben,aber ich merke gelegentlich,gerade nach Wärmebehandlung am Rücken und HWS,wie es permanent knackst und manchmal habe ich das Gefühl,als würde eine Kleine Sehne von rechts nach links über die Wirbelsäule "Springen".

Selbst meine Halsmuskulatur ist angegriffen,das heisst,ich kann manchmal nicht mel mehr richtig durchatmen,da es wirklich schmerzt.Werde dann kurzatmig.

Ausserdem habe ich dazu auch noch Probleme mit dem Kreislauf bekommen.Also wirklich keine schöne Angelegenheit.

Gehe im Juni zum Neurologen und wenn auch dieser nichts feststellen kann,werde ich es mit Akkupunktur probieren.

Ich danke dir für deine Antworten.

Bis dann Gnubbeldi

KIopfaxl


Ich schon wieder :-)

*:)

Hallo - jetzt antworte ich Dir alles voll - tschuldigung |-o

Es gibt paar Anhaltspunkte, wie man Hypermobilität feststellen, bzw. annehmen kann.

Wenn Du den Ellenbogen durchstreckst und ergibt keine gerade Linie, sondern biegt sich ab ca. 10 Grad nach unten. Das selbe beim Durchstrecken des Knies. Oder wenn Du mit den Handflächen bei gestreckten Knien den Boden berührst, den Daumen so weit nach unten bringst, daß er parallel zum Unterarm steht oder diesen sogar berührt...

Wenn einiges davon zutrifft, kann das eine Hypermobilität sein.

Es gibt aber auch Leute, die diese Hypermobilität nur im Nacken, nur an einer Stelle haben. Das kann aber ein Physiotherapeut (besser Osteopath) feststellen, wenn er Deinen Hals/Kopf bewegt! Der müßte feststellen, ob Du normal beweglich oder überbeweglich in diesem Bereich bist!

LG

Medikamente

g1nub<bepldxi


Also bei mir wurde eher das Gegenteil festgestellt,nämlich das ich den Kopf nicht richtig ausreichend bewegen kann.Bei mir handelt es sich um einen schwankschwindel.Habe permanent das Gefühl,kein Boden unter den Füssen zu haben.

Es ist wirklich wahnsinn und vorallem stellt sich mir langsam die Frage:Wozu sind die Ärzte eigentlich da ??? ??? ??? ??? ??? ??? ?

Gruss Gnubbeldi

KauuIkxyo


hypermobilität zeichnet sich dadurch aus das die gelenkkapsel gelockert ist, die bänder überdehnt und die gelenkstabilisierende muskulatur geschwächt- und koordinationsgestört ist.

d.h. die gelenke werden instabil was zu schmerzen, blockaden, koppfschmerzen usw führen kann.

Sorry, dass dieses Thema schon etwas zurückliegt, aber ich hätte da noch ne Frage und zwar was kann man gegen diese Hypermobilität tun?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH