» »

Nacken-Wirbelsäulen-Kopfschmerzen und Schwindel!

GTrisdsinxi


Hallo Spechtlein

Ja, ab und zu gucke ich noch mal rein. Mir geht es immer wieder gut. Aber leider haellt es noch nicht immer. Es dauert meist zwei bis drei Wochen, und dann kommt wieder der Moment, in dem der Kopf murkelt. Und die Blockade in der HWS ist mal besser, mal schlechter, aber nie ganz weg. Ansonsten freue ich mich immer wieder ueber meinen Ben. Er waechst und gedeiht praechtig und ist ein ultra lieber Schatz. Auch wenn er mehr Flausen im Kopf hat als man sich das so wuenscht.

Ben ist ein leidenschaftlicher Rebhuhn und Reh-Jaeger. Und er graebt Loecher im Garten ( vorzugsweise im Beet, wo Rindenmulch liegt) und hat es irgendwann bis Australien geschafft. :-/

Seit ich taeglich spazieren gehe, bin ich ausgeglichener. ;-D

Wie geht es Dir? Was macht das Reiten?

LG

SipechTtleixn


Hallo Grissini

Danke der Nachfrage. Mir geht es recht gut. Die HWS macht hier und da kleine Probleme aber im Ganzen ist das gut auszuhalten. Wenn es mal arg wird hab ich ja meinen Doc. Arbeitest Du wieder oder bist Du noch krankgeschrieben? Freut mich, daß Du so viel Spaß mit Deinem Hund hast. Der Collie hat doch normalerweise gar keinen Jagdtrieb. Versteh ich nicht. Eloy interessiert kein Wild und läuft auch keinem hinterher. Ja Löcher graben kann Eloy auch gut. Man muß aufpassen, daß man sich hinterm Haus auf der Wiese kein Bein bricht. grins. So schnell, wie ich die Löcher zuschütte hat er sie wieder ausgebuddelt. Melde Dich mal wieder . Bis dann Spechtlein

S/peechtlxein


Ach ja

Das Reiten macht mir immer noch so viel Spass und ist auch gut für Körper und Seele. Spechtlein

GNrissi&nTi


ich bin immer noch krank geschrieben. Es ist zwar so weit alles auszuhalten. Aber es gibt immer wieder Momente, in denen ich Angst habe, wieder zu arbeiten. Es kommen zwischendurch ein paar Stunden, da ist mir dolle Schwindelig. Die gehen auch wieder weg. Aber leider macht es mich sehr unsicher. Mir faellt hier bald die Decke auf den Kopf und ich will unbedingt wieder arbeiten. Aber wie gesagt. Schiss habe ich schon noch wieder den ganzen Tag in irgendeinem Buero weit weg von dem Sofa zu sitzen, und immer den Gedanken zu haben: Wann kommt es, und was mache ich dann. Ich glaube, das muss ich alles noch aufarbeiten. Und da meine Reha abgelehnt wurde, wo ich das erste mal testen koennte, wie es ist, nicht zu Hause zu sein, und alles zu machen, ohne selbst alles terminlich so abzustimmen, wie es mir gut geht, bin ich noch nicht viel weiter gekommen.

Morgen habe ich einen, den ersten Termin bei einem Psychologen. Das ganze hat mich veraendert. Frueher war ich so selbstsicher und heute nicht mehr. Ich erhoffe mir, das der mir wieder auf den richtigen Weg verhilft.

Tja. Das mit dem Jagttrieb bei dem Collie hat meiner irgendwie nicht gewusst :-/ ;-D Wenn hier die Rebhuehner rufen, dann isser wech. Ich habe rund herum nun schon 2 Meter hohen Maschendrahtzaun gespannt. 250 Euronen weg. Und... ??? ? was macht er? : er findet immer wieder ein neues Loch. Zum Glueck nicht mehr taeglich. Aber ich kann mich nie drauf verlassen, das er nach einer Stunde noch im Garten ist, oder mal wieder die Nachbarn rueber kommen und Ihn bringen oder mir sagen, das er einen Kilometer weiter am Waldrand hinter irgendwas hergelaufen ist. Ist vielleicht ein Jagdhund im Collie Pelz ;-)

Und er hat Zecken. Wie verrueckt. Die finden immer einen Fetzten Fell ( ist ja lang genug mitlerweile. Und wird ja noch laenger ???!!!) wo sie sich festhalten koennen. Und obwohl er schon zweimal diese Tropfen in den Nacken vom Tierarzt bekommen hat, hat er woechentlich fast 10 Zecken die ich finde. Ohne die, die ich nicht finde. Und wenn die dann so dick sind, und ich ziehe die raus, dann blutet das wie irre, und es laeuft an seinem hellen Fell runter, und alle denken, das er sich werweiss wie verletzt hat. :-o

So. Nu aber genug vom Hund.

LG. bin dann mal Gassi ;-)

Sepelcht^lxein


Also das mit der Angst, wieder arbeiten zu gehen mußt Du unbedingt in den Griff bekommen. Denn aus eigener Erfahrung weiß ich, daß man sich da in was reinsteigert. Ich hab mich immer nur kurzfristig krank schreiben lassen, weil man sonst nicht mehr klar kommt und sich zum Schluß gar nicht mehr traut. Meine Pferde haben mir da auch sehr geholfen wieder Selbstvertrauen aufzubauen. Ich hab auch öfter meine Schwindelattacken aber ich versuch sie zu ignorieren. Wünsch Dir bei Deinem Kampf mit Dir selbst viel Glück. ;-)

Was Deinen Hund anbelangt, wieso blutet das so stark, wenn Du die Zecken entfernst? Bei meinen Tieren blutet das überhaupt nicht. komisch :-/ Bist Du Dir ganz sicher, daß kein Jagdhund mit Deinem Collie entfernt verwandt ist :=o ;-) Aber mich wundert bei Tieren gar nichts mehr. Tschüß *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH