» »

Kribbeln im Finger

w)innexpu hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe folgendes Problem: Vor 2 Wochen hab ich mir einen Schmerz unter dem linken Schulterblatt zugezogen. Das kam entweder von den täglichen Liegestützen (die ich meist nicht fachgerecht ausführe) oder von einer langen Autofahrt.

Der Schmerz zieht sich auch oft über den Arm in die Hand und hat ein dauerhaftes Kribbeln im linken Zeigefinger erzeugt. Mich beunruhigt vor allem das dauerhafte Kribbeln, welches sich aber nicht verschlimmert hat. Der Schmerz in der Schulter hat dagegen nachgelassen. Ich mache auch weiterhin meine Liegestütze.

Was könnte dies sein? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

mfg

Antworten
e8mXmaNa...


hmmm helfen kann ich dir nicht, aber ich habe auch ein kribbeln in den rechten fingern dauernd, woher kann das kommen?? vielleicht hast du dir was eingeklemmt hm..

wie lange ist es momentan bei dir??

gruß

w<innTepu


. . . das Kribbeln ist jetzt seit 2 Wo und das ständig. man hat dadurch auch gar kein richtiges Gefühl in dem Finger. Ausserdem denke ich das es sich inzwischen auf den ganze hand ausbreitet. Werde wahrscheinlich mal den Arzt aufsuchen müssen, aber wollte ihndeshalb eigentlich nicht nerven.

mfg

ebmmmaa...


also wenn du das schon 2 wochen hast dann würde ich auch einen arzt aufsuchen..

wieso nerven?? er verdient an dir ja geld, praktisch hilfst du ihm ja sein konto zu füllen und er dir wieder gesund zu werden bzw zu helfen. du wirst ja sicherlich nicht jeden tag bei ihm sein, hm?? grins

nein, aber es ist wirklich eine belastende sache, denke das dein arzt dich zum neurologen überweisen wird, die haben davon wohl mehr ahnung. zittern deine hände denn auch?

lieben gruß

emma

wNinnWepu


. . . danke erstmal für deine schnelle Antwort.

Ich mag nicht so gern zu meinem Arzt gehen, weil er dann gleich wieder denkt ich würde mir etwas einreden. War in den letzten Jahren öfter mal beim Arzt, bin einfach etwas Hypo veranlagt.

Aber die sache ist einfach unangenehm, da das Kribbeln einfach nervt, weil es ständig ist. Außerdem hab ich dem Finger auch weniger Gefühl, das behindert einfach im Alltag. Zittern tut nix. Weißt du ob es irgendwelche nerven gibt, die man sich einklemmen kann z.B unter der Schulter?

Dachte die sache vergeht wieder von selber, aber werde wahrscheinlich doch mal wieder meinen Arzt aufsuchen. Wäre eine Überweisung zum Neurologen oder Orthopäden besser?

Grüße

eEmmMaa...


he he..

also ich bin auch ein kleiner hypho... und das sind nicht nur wir... es gibt ein haufen leute da draußen denen es so ergeht wie uns.. kein wunder bei der heutigen zeit, man wird ja regelrecht bomadiert mit krankheiten und todesfällen um es mal salop auszudrücken...

ich empfehle dir wenn dann einen neurologen die sind für sowas zuständig, die können mehrere test´s mit dir machen und die nerven untersuchen usw... bin auch in diesen dingen leicht panisch veranlagt, denk dann immer "ohhhhh gott, hilfe jetzt hab ich nen hirntumor...." oder so, weil sie ja so ausfalls erscheinungen machen. aber oft ist es ganz simpel. durchblutungsstörung oder eingeklempter nerv. alles was am rücken verspannt oder eingeklemmt ist kann sowas wie kribbeln in fingern und füßen usw verursachen..

doch die orthopäden verschreiben lieber nur krankengymnastik..

lass dich wenn denn gleich ganz durch checken hm.

rauchst du eigentlich?? wegen der durchblutungsgeschichte..

lieben gruß

emma

whinn\ep9u


ja, ja die Geschichte mit dem hirntumor habe ich schon durch. Aber inzwischen bin ich eigentlich weitesgehend gegen solche Spinnereien immun. Raucher bin ich nicht, dazu schlank und Sportler und habe trotzdem einen relativ hohen blutdruck, allerdings sehr schwankend bei mir. Aber auch der hängt ja bekanntlich mit der Psyche zusammen.

Na ja, ich werde mal noch ein paar tage warten und werds dann mal bei einem neurologen versuchen.

Grüße

T+edYor


Hi!

Wie ists Dir zwischenzeitlich ergangen?

Deine Beschwerden könnten auch von der Wirbelsäule kommen, d. h. explizit könnte schlimmstens ein Bandscheiben-Vorfall die Ursache sein.

Ich sag es aber ganz bewußt sehr deutlich: Davon ist man nicht schwer krank! Und man muß nur im aller äußersten Fall operiert werden!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH