» »

Schmerzen Hws und Bws, Schwindel, Sehstörungen

Eyvi86322


Hallo Ihr alle!

Eure ganzen Symptome kenne ich ganz genau!!!! Am schlimmsten war oder ist noch etwas das Autofahren.

Habt ihr schon einmal eure Augen untersuchen lassen? Habt ihr schon mal von Winkelfehlsichtigkeit gehört?

Seid ihr lichtempfindlich?

Seit Juli diesen Jahres habe ich eine Brille und die Nackenbeschwerden wurden endlich besser. (Jahrelange Massagen und Physiotherapien brachten immer nur kurzfristigen Erfolg!)

Seit zwei Wochen trage ich eine Prismenfolie auf dem linken Brillenglas und das Autofahren ist endlich wieder entspannter. Durch die Winkelfehlsichtigkeit habe ich mein räumliches Sehen verloren und deshalb meine ganzen Probleme mit HWS, Kiefer usw.

Vielleicht googelt ihr mal nach Winkelfehlsichtigkeit bzw. latentem Schielen - und wenn ihr es nur untersuchen lasst um es auszuschliessen, ich dachte lange Zeit, dass CMD (Kieferproblem) meine Hauptursache sei, es sieht jedoch danach aus, als ob die Kieferverspannung auch wieder eine Folgeerscheinung der Augen sind.

Ich bin nur Laie und selbst betroffen, weiss also nicht ob es das richtige ist - aber ich probiere alles und hoffe endlich den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Liebe Grüße, Evi *:)

p6oll0y_83


Schwere, brennende Augen

Hallo, ich habe nun vom Orthopäden keine Massagen sondern KG verschrieben bekommen. Das ist eine spezielle KG, wobei die Halsmuskulatur gestärkt werden soll.

Mir ist aber noch was aufgefallen. Ich merke morgens schon beim aufstehen, dass es ein nicht so guter Tag wird und zwar merk ich es daran, dass meine Augen sehr schwer sind und brennen. Am liebsten möchte man sie die ganze Zeit nur zu machen. Könnte es vielleicht doch damit was zu tun haben? Ich dreh noch durch. Freitag habe ich meine erste KG Einheit.

Gruß

Yvonne

nPe8lu2x8


Liebe Evi,

wielang hast Du die Brille getragen, bis eine Besserung eintrat?

Hat das lang gedauert? Und hast Du am Anfang mit der Brille schlechter gesehen?

Liebe Grüße *:)

E[vFi63>22


Hallo!

Ich konnte auch schon morgens sagen, ob es ein guter oder ein schlechter Tag wird. Meine Augen wollten sich auch am liebsten schließen - zum Glück ließ es sich jedesmal beim Autofahren vermeiden, war aber unheimlich anstrengend. Sag deinem Therapeuten, dass du Probleme mit den Augen hast - es gibt bestimmte Übungen, die die Augen entlasten und dann geh zu einem guten Augenoptiker und laß dich auf Winkelfehlsichtigkeit testen - bitte nach der MKH-Methode oder Polatest. Vielleicht findest du auch einen Augenarzt mit Sehschule der daran glaubt, leider gibt es nicht so viele davon :-(

Zwei Jahre lang habe ich nach der Ursache gesucht - ich hatte auch schon das Gefühl verrückt zu werden oder schon zu sein. Dabei war ich am Anfang meiner Beschwerden bei einer Augenärztin! Die hat mir gutes Sehen bescheinigt - es wurde aber jedes Auge einzeln getestet!! Wichtig ist, wie die Augen zusammenarbeiten!!!!! Aber das weiß ich ja jetzt! ;-)

@nelu28 - Die Prismenfolie hat mir nach ca. 1 Woche richtig was gebracht. Ich habe allerdings schlechter damit gesehen - das stimmt - und trotzdem sah ich besser - verrückt nicht?! Es ist das anders sehen!

Seit Freitag habe ich nun meine richtig angepasste Prismenbrille! Noch fühle ich mich etwas unsicher damit, weil ich ja schon wieder anders sehe! Ich werde mir mal eine Woche Zeit lassen und mich dann hinters Steuer setzen - dabei kann ich am besten sagen, ob es wirklich hilft!

Leidest du auch an Winkelfehlsichtigkeit?

Liebe Grüße, Evi

n(elux28


Hi Evi,

laut Augenarzt leide ich nicht darunter, laut Optiker schon.

Ich habe die Brille vier Wochen getestet, hatte aber keine Besserung, weder beim sehen noch bei meinen anderen Symptomen. Jetzt wo mein blockierter Halswirbel eingerenkt wurde, habe ich das Gefühl, dass meine Symptome besser geworden sind. Ich habe allerdings die Brille zurück gegeben. Jetzt weiss ich nicht, ob das ein Fehler war, ich hatte sie so oft nicht auf, weil sie mich auch gestört hat.

Liebe Grüße *:)

E;vio6322


Liebe Nelu!

Die Halswirbel habe ich mir lange vor der Brille einrichten lassen. Ausserdem habe ich eine Zahnschiene bekommen, da mein Kiefer total verspannt war.

Erst dann führte mich mein Weg erneut zu einem Augenarzt!

Der Arzt stellte unter anderem latentes schielen fest - heute weiss ich, dass das nur eine andere Bezeichnung dafür ist. Er meinte, meine Verspannungen am ganzen Körper können davon kommen.

Winkelfehlsichtigkeit existiert für viele Ärzte gar nicht - frag mich nicht warum das so ist, ich verstehe das auch nicht.

Die Prismenbrille muss man - meines wissens nach - wenigstens anfangs so viel wie möglich tragen, damit sich das Gehirn auf das neue richtige sehen umstellen kann.

Wenn deine Beschwerden aber durch den eingerichteten Halswirbel deutlich besser geworden sind, dann lag es vielleicht daran und du brauchst gar keine Brille. Falls du Interesse hast, kann ich dir für deine Fragen eine gute Adresse per PN schicken.

Viele liebe Grüße, Evi *:)

i mpreCzxa


??? ??? ???

muß euch unbedingt mal eine frage stellen... und zwar kann herzstolpern durch die wirbelsäule hervogerufen werden... ein arzt sagt ja der andere eher nein... was is jetz richtig ?vieleicht hat ja einer von euch damit erfahrung...

F[lusSebäxr


Ja, Herzstolpern kann auch von der Wirbelsäule kommen. Allzu leicht wird man als Patient auf die Psychoschiene geschoben. Oft durch mangelndes Hintergrundwissen der Ärzte.

Einige der hier beschriebenen Fälle könnten z.B. auch durchaus Folge eines Schleudertraumas sein - sogar dann, wenn das Ereignis, also z.B. der Autounfall, schon Jahre zurückliegt.

Infos zum Schleudertrauma in Zusammenhang mit der Wirbelsäule:

[[http://www.whiplash-connection.com]]

[[http://www.montazem.de]]

p8o0llyY_83


ich werd noch wahnsinnig..

Hallo,

ich bekomme ja nun Massagen, die ich selber zahle und KG auf Rezept. Es war schon wieder viel besser und dann hatte ich ein paar Tage länger keine Massagen und KG, weil ich einen Termin absagen musste und nun ist es wieder schlimmer. Die Masseurin meinte nur "krass" und was ich denn bloß gemacht hab. Dann hatte ich auch wieder oft Kopfschmerzen durch die Verspannungen und der Schwindel, der für mich am schlimmsten ist, tauchte auch wieder auf. Nun hatte ich wieder zweimal Massagen und heute hab ich weider diesen Schwindel so nebenbei. Dann habe ich chronische dicke Mandeln und ein Lymphknoten ist dick. Dann denk ich immer an das schlimmste, weil es ja heißt, dass im Körper was nicht in Ordnung ist. Und zack sind die blöden Gedanken wieder da. Hab manchmal auch das Gefühl, ich kann nicht schlucken, aber es tut nichts weh. Naja aber damit geh ich erstmal zum Hausarzt wegen den Mandeln und Lymphknoten. Ich hab immer Angst, dass es doch was anderes ist am Kopf und das raubt mir den letzten Nerv. Hatte ja das MRT damals nicht gemacht, aber dachte mir, wenn der Neurologe nix findet, dann ist es in Ordnung oder? Vielleicht kann mir ja jemand von euch die Angst nochmal nehmen...meistens hilft es. Auch als die Masseurin mir einmal gesagt hat, dass es an den Verspannungen liegen muss, heißt ja nicht, dass es das wirklich tut. Ich hab eben immer mal gute Tage und dann wieder schlechte und das nervt..

gruß

Gceorgx31


Hallo Polly_83!

Ich kenne das Gefühl der Angst ebenfalls!

Ich habe seit 5 Monaten Probleme, die meiner Meinung nach, von der Halswirbelsäule kommen. Dies führt immer wieder zu üblen physischen und mittlerweile psychischen Symptomen.

Ich hatte zu Beginn der Problematik extreme Angst beim Einsetzen der Symptome. Angst augenblicklich umzufallen, Angst vorm alleine sein ect.

Was mir half, dass dies nicht mehr so massiv stattfindet waren Sitzungen beim Heilpraktiker.

Dieser spürte "Blockaden" über Psychokinesiologie auf und löste sie.

Die Theorie besteht darin:

Man geht davon aus, das sich negative Erlebnisse unbewusst in den Zellen der Leben festsetzen und Krankeiten auslösen können.

Ich war diesbezüglich sehr skeptisch, aber mir hat es geholfen!

Wäre eventuell mal ein Versuch wert!

Ich wünsch dir alles gute !

LG Georg

psollpy_x83


@Georg

Also ich war schon bei einer Osteopathin und hatte eigentlich das Gefühl gut aufgehoben zu sein. Sie meinte mein Körper muss wieder zusammenwirken..die ganze Wirbelsäule wäre nicht mehr im Gleichgewicht. Ich hatte glaub ich 2 oder 3 Sitzungen. Sie hat es über ein Rezept für KG gemacht. Nur leider war mir das danach zu teuer, um es selber bezahlen zu können und ich glaubte richtige KG ist gut für mich. Ich denke ja Massagen sind das einzig wahre, nur zwischendurch habe ich wieder zweifel, weil es einfach nicht ganz weg geht und immer wieder auftaucht. Ist es bei dir denn ganz weg? Bei welcher Art Heilpraktiker warst du denn? Ich habe auch schon an Akupunktur gedacht, damit sich die Verspannungen vielleicht mal lösen. Jeden morgen wenn ich aufmache, fühle ich mich wie ne 80 Jährige. Habe mir ja schon eine neue Matratze und Lattenrost gekauft. Vielleicht sind diese aber nicht die Richtigen für mich. Aber nochmal neu kaufen kann ich mir auch nicht leisten leider..,

Ich danke dir für deine Antwort. Sich mit Leuten auszutauschen, die das gleiche Problem haben oder auch hatten, stärkt mich ungemein.

lg

yvonne

G.eDorgX31


Polly 83 - yvonne, Stecke noch mttendrin!

Hab seit 4 1/2 Monaten Probleme.

Mal mehr, mal weniger!

Allerdings überwiegt häufiger das mehr, so dass ich seit 2 Wochen Arbeitsunfähig bin.

Alleine die Schulmedizin, kann hierbei, so ist meine Einstellung, nicht helfen. Ich versuche Schulmedizin und Alternative Medizin so gut es geht zu verinden. Wobei mich erste mittlerweile in die psychosomatische Schiene drängen will, da bisher alle Untersuchungen ohne Befund endeten.

Ich bin mittlerweile überzeugt und belehrt, dass jede Krankheit einen tieferen Grund hat!

Ich war,bin, bei einer Heilpraktikerin, die Psychokinesiologisch arbeitet. Erstmalig kostet eine Sitzung 100 Euro, danach jede weitere 70. Zudem arbeitet Sie auch eng mit mir telefonisch und steht mir so beratend zur Funktion. Sitzungen sind in der Regel alle 3 Monate nötig.

Und das, so finde ich, sollte einem seine Gesundheit oder schon Wert sein, wenn man eine Verbesserung bemerkt - oder wenn man bedenkt für was man sonst so sein Geld in den Sand setzt.

Ich bleibe auf jeden Fall in beiden Richtungen dran und hoffe - bald beschwerdefrei zu sein

Allen die gleiches durchmachen, drücke ich ganz fest die Daumen!!

LG

Georg

Q ua0dxfrau


Hallo

Habe seit gestern extreme Schmerzen in Nacken ,Rücken,Schultern und Brust .Habe HWS und BWS Syndrom aber es war noch nie so schlimm wie heute.Mir wurde teilweiße schlecht und schwindelig und wenn ich gestern nicht erst beim Kardiologen gewesen wäre der bestätigt hat das meit meinem Herz soweit alles ok ist dann hätte ich echt Panik bekommen.Ist die Übelkeit und der Schwindel von der HWS ?

Ich nehme allerlei Medis wegen Asthma,Magen,und nun seit gestern noch Tabletten weil ich eine Anal Thrombose habe.Ich bin vorsichtig mit Schmerztabletten aber heute ging es nicht mehr ohne.

In der Brust sind die Schmerzen über der Brust und in der Mitte am unteren Brustknochen ,wenn ich da drauf drücke gehe ich beinahe die Wände hoch .

Habt Ihr eine Idee wie ich das in Griff bekomme.Ich mach schon progressive Muskelentspannung usw. aber ich möchte endlich wieder gesund sein ,mir reichen schon meine anderen Krankheiten.

Danke mal im Vorraus für Antworten

Gruß

pholClyx_83


Neue Matratze und trotzdem noch Schmerzen!

Ich werd noch wahnsinnig aaaaahhh... ich hatte mir eine neue Matratze und neues Lattenrost gekauft..und das bringt auch nix irgendwie. Das Lattenrost geht gar nicht, war auch von Aldi, was will man da erwarten. Das viel zu weich. Und zusammen mit der Matratze hat man das Gefühl, man liegt im Wasserbett. Ich hatte mir eine Viscoseschaum Matratze gekauft, die ich im Laden auch getestet habe. Aber anscheinend muss man dann auch da das Lattenrost dazu kaufen, sonst hat man ein Problem. Ich habe meine Matratze jetzt auf den Fußboden gelegt.

Auf jeden Fall wache ich die ganzen letzten Tage immer mit tierischen Nackenverspannungen und Kopfschmerzen auf!! Ich nehme schon jeden Morgen eine Tabletten gegen die nervenden Kopfschmerzen. Ich weiß einfach nicht was ich falsch mache beim Schlafen?!? Ich hatte ja auch mal ein Nackenstützkissen, aber da bin ich ja morgens aufgewacht und nur noch getorkelt, weil ich mir damit anscheinend die ganze Nacht was eingeklemmt habe. Alles Mist. Könnt ihr mir Tips geben? Denn meine Massagen, die ich ja nun bekomme regelmäßig bringen auch nichts, wenn mein Schlafen es alles wieder kaputt macht. Was habt ihr so für Matratzen? Und wie löst ihr das Kissenproblem?

Ich mag schon nicht mehr ins Bett gehen, weil es für mich keine Wohltat mehr ist. Zum Abend wirds ja immer besser und dann geh ich ins Bett und morgens ist wieder alles wie vorher! :o(

Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen.

@ QUADFRAU:

sorry aber mit BWS Schmerzen kenn ich mich nicht so aus..deshalb kann ich dir da leider nicht helfen, auch wenn ichs gern würde. Hast du das Problem denn immer noch?

Slpec^htlnein


Hallo Polly

Hast Du es schon mal mit einem guten Chirotherapeuten versucht? Also ich kenne Deine Probleme nur zu gut denn ich habe die Symptome nun seit über 8 Jahre. Weg geht das nie mehr ganz, aber KG, Massagen usw. sind das Pferd von hinten aufgezäumt. Diese Blockaden im HWS - Bereich müssen erst behoben werden, bevor die KG wirksam werden kann. Deine neue Matratze ist auch nicht wirklich an dem ganzen schuld. Wenn meine Halswirbel blockieren schlafe ich auch schlecht und morgens bin ich wie gerädert. Schwindel kommt vom Kopfgelenkbereich und den wirst Du auch nie ganz los nur mit KG usw. Da muß ein Fachmann dran. Hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen. LG Spechtlein

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH