» »

Schmerzen in Schulter und Oberarm

Rzenatqex72 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 35 Jahre alt und habe seit einem Jahr - zunächst schwache - Schmerzen im Oberarm. Es fühlte sich anfangs wie ein Muskelkater oder ein "Verheben" an. Nachdem es nach Monaten nicht besser, sondern bei Belastung schlechter wurde (dass man teilweise nur unter Schmerzen z.B. ein Jacke anziehen kann) bin ich zu einer Betriebsärztin gegangen. Sie sagte, das sind immer langwierige Sachen, wäre aber in ein paar Wochen weg, ich solle den Arm einfach nur ruhig halten. Danach mit Nordic Walking beginnen. Ich machte die Ärztin darauf aufmerksam, dass ich die Schmerzen bereits ein halbes Jahr habe, sie wusste keinen besseren Rat.

Vor 2 Monaten war ich bei einem Hausarzt. Der knetete an meinem Oberarm herum, fragte ob das schmerzt. Verschrieb mit Krankengymnastik. Erhalte nun Fango und danach Massage.

Keine Besserung.

Da die Schmerzen mittlerweile so sind, dass - wenn ich mich nachts umdrehe und der Arm wird "nachgezogen" - auch das schmerzt.

Möchte jetzt zum Orthopäden gehen, aber mich vorab im Internet informieren.

Wie gesagt, ich habe die größten Schmerzen wenn ich eine Jacke anziehe, einen Pullover über Kopf ziehe, bei anderen Bewegungen "knackt" es manchmal. Der größte Schmerz ist am Oberarm (da wo dieser Muskel ist. Ich habe große Verspannungen am linken Schulterblatt. Bei Massage des Schulterblattes habe ich das Gefühl, von dort kommt der Schmerz - kann aber auch Einbildung sein. Habe das Gefühl, dass mein Arm manchmal kribbelt. Oder sich schwer anfühlt. Ich finde es fühlt sich an, als hätte man einen Bluterguss (das ist der ständige Schmerz den man spürt, auch in Ruhiglage - der schlimmere Schmerz fühlt sich eher stechend an, wenn man den Arm bewegt.

Der Physiotherapeut hat keine Idee was er mit mir machen kann. Probiert es das nächste Mal mit Kälte aus.

Sollte es in den nächsten Monaten keine Besserung geben, erwäge ich eine Kur zu beantragen. Ich wüsste nicht, wie ich mir sonst helfen kann. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Antworten
_SdemoCl9ant_


Ich bin zwar unwissend aber wurde mal daran gedacht, dass es eventuell ein Problem mit dem Knorpelgewebe zwischen Gelenkpfanne und Gelenkkopf gibt?

Nur so ne Idee...

Hyperion, du bist dran ;-D

Ruenatxe72


Konkrete Befunde gibt es keine. Bei der Betriebsärztin hieß es, das ist eine langwierige Sache, der Allgemeinarzt hat gar nichts gesagt, nur dass das lange dauern kann und der Physiotherapeut hat einmal die Frage in den Raum gestellt "es wird doch keine Verkalkung sein?".

Er meint eine Entzündung kann es nicht sein, denn dann würde ich Schmerzen verspüren, wenn er draufdrückt - aber er hat die Stelle sogar intensivst massiert - und es müsste bis in die Hand ziehen.

Ich bin also für alles "offen" :-|

BWr$iBtti


Hallo Es hört sich meiner meinung nach als ob das von der Hsw kommt.

Ich habe die selben beschwerden. Könnte sein das es da eine Blockierung gibt

RVe1n(aJte72


Und was tust du dagegen?

D+ino%20x00


Es könnte eine sog. Kalkschulter sein. Dein Physiotherapeut hat sich ja in diese Richtung geäussert. Eine Bekannte von mir ist auch davon be-

troffen. Ihre Diagnose wurde durch Kernspin gestellt. Kommt nicht von

der Belastung des Armes, sondern eher von Durchblutungsstörungen.

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, aber wie schon

die Betriebsärztin gesagt hat ist das leider oft eine langwierige Sache.

Zum Thema Kalkschulter kannst du dir im Internet einiges ergooglen.

B*rittxi


Hallo Renate 72

Ich mache Krankengymnastik

Hat zwar bis jetzt nicht viel geholfen,aber irgendwas muss mann ja machen.ich mache auch so oft es geht zu hause übungen.

Ich weiß ja nicht genau ob es bei dir von der HSW kommt ,aber es könnte schon sein

B#rit.ti


Achso hab noch was vergessen Muskelaufbau ist sehr wichtig

k[irOax77


Hallo Renate!

Ich glaube, ich habe manchmal ähnliche Schmerzen wie Du. Diese hielten zum Glück nicht so lange wie bei Dir an, traten besonders dann auf, wenn ich bei deR Kosmetikerin in diesem eigentlich bequemen Stuhl sass. Ich hatte auch das Gefühl, der Schmerz entsteht im Schulterblatt, zieht sich dann vom Oberarm bis zum Ellenbogen lang. Fühlt sich an wie ein Nervenschmerz, so stechend irgendwie. Egal wie ich dann meinen Arm lagere oder halte, hört der Schmerz erstmal nicht auf.

Nach meinem Autounfall war ich bei meinem Chiropraktiker. Mein Arm tat mir danach erstmals dauerhaft weh, egal ob im Stehen, Sitzen oder Liegen. Er meinte, dass das wirklich von HWS bzw. BWS komme, eher von der BWS. Er hat mich dann eingerenkt und seitdem ist es wieder weg. NAtürlich kann das wieder kommen, wenn der Wirbel sich erneut verschiebt. Denke, ich habe da gewisse Schwachpunkte und bin daher in chiropraktischer Behandlung.

Vielleicht wäre das ja auch für Dich eine Alternative?!?!

Viel Erfolg

Kira

s%chnUeevogexl


Hallo Renate,

Deine Schmerzen kommen mir bekannt vor. Auch auf Druck habe keine Schmerzen verspürt und trotzdem ...

Schau mal unter "entzündeten Schleimbeutel" nach. Dort habe ich meine Erfahrungen an Bianca niedergeschrieben.

Viele Grüße

e8lek5tr^onixce


diese beschwerden kenne ich auch.solltest dich vom orthopäden untersuchen lassen,der blockaden,fehlhaltungen usw. feststellt,die zu deinen schmerzen führen.oder was hat die physio gesagt?liegt bei dir so was vor?gruß.

W!isi7077x7


Hi Renate,

ich will dich mit diesem Beitrag keinswegs beunruhigen, sondern dir mal was sagen und zwar:

Ich hatte mit 11 Jahren genau die selben Beschwerden am linken Oberarm / Schulter...

...

das Ergebnis war ein bösartiger Tumor ( Osteosarkom )

um dies bei dir ausschliessen zu können, bitte ich Dich ein MRT machen zu lassen ( Computertomographie , Röhre ) ...

Liebe Grüße

Wisi ( 16 )

Qguadffraxu


Hallo

Habe genau die selben Schmerzen in der linken Schulter und im ganzen linken Arm.Der wird manchmal auch ganz taub.Ich war dann bei einem Neuen Orthopäden der mich zuerst zu einem Knochenszintigramm schickte und zum Neurologen zwecks Messung der Nervendurchgängigkeit.Das Knochenszi. sollte ausschließen das sich metastasen gebildet haben da ich dieses Jahr schon op hatte wegen Gebärmutterhalskrebs pap4a.Ist auf jeden Fall so rausgekommen das an meinen Schultergelenken,Hüfte,und Fingern Osteoporose festgestellt wurde.Zwar noch am Anfang und der Arzt meinte auch das die Schmerzen nicht davon kommen können.Beim Neurologen war alles gut.Jetzt muß ich morgen zum Ortho und muß schauen was der sagt denn die Schmerzen gehen nicht weg und da ich BWS und HWS habe bin ich mal gespannt was er tut .Ich berichte Euch dann .

So long

QcuQad0fraxu


Hallo

Ich kam heute zum Ortho und der meinte das ich nur eine Fehlstellung habe .Ich sagte ihm das ich immer noch die Schmerzen im linken Arm habe und es mir dauernd in Brust und Rücken sticht.

Er meinte nur er kann nix finden und somit bin ich austherapiert.Jetzt habe ich meine schmerzen aber immer noch und weiß nicht was ich tun soll.Ich hatte ja vor 2 1/2 Wochen eine Lungenembolie und nun eine Venenentzündung im linken Arm.Die Schmerzen hatte ich aber vorher.Nun steh ich da mit diesen schei... Schmerzen und kann nur hoffen das es besser wird .Die Schmerzen in der Brust sind auch noch da und da im KKh ein Herzultraschall und Belastungs EKG gemacht wurde und da alles gut war können die Schmerzen nicht vom Herz kommen .

Kann mir von Euch jemand helfen?Ich geh jetzt auch mal zu einem Psychologen denn langsam geht mir das alles an die Nerven.Habe 2 Kinder und einen Mann die ja auch drunter leiden und ständig Angst haben.Ich habe immer so Sachen wie Gebärmutterhalskrebs,Extrasystolen,Lungenembolie und wenn ich das eine hinter mich gebracht habe kommt das nächste,das kanns doch nicht sein,oder?

Gruß

tmo m0790x2


Schmerzen Schulter/Oberarm

Hallo,

ich habe teilweise die gleichen Schmerzen im Oberarm, bzw. Schulter.

Ursache war eine frühere Verletzung ( Teilabriß der Sehne )Zur Zeit ist der Schleimbeutel entzündet. Dieser verursacht den Schmerz. In der Regel bekomme ich mit Massagen die Sache in den Griff, so daß ich dann wieder ca. 6 Monate schmerzfrei bin.

mg

tom0902

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH