» »

Teilläsion der Supraspinatus - Sehne. . . . .

tsaurusI63 hat die Diskussion gestartet


mit diskretem Erguss in der Bursa subacrominale!

Hallo erst mal an alle die hier leiden

Die oben genannte Geschichte ist mir bei der Arbeit passiert, dei Uniklinik in ffm spricht jetzt von ASK und ggf öffnung der Schulter.

Muss die Schulter geöffnet werden?

Wer hat erfahrung mit solcher art eingriff?

Wie lange falle ich aus?

Kann ich meinen Arm/Schulter danach wieder voll belasten(Monteur)?

Schon mal Danke für Eure Hilfe

LG taurus

Antworten
H4ypeDr.ixon


hm

ein guter schulterspezialist kann schon einiges bei einer ask wieder reparieren.

nach einer schulterspiegelung fällst du erstmal eine zeitlang aus ( mdst 2 wochen) , d.h. der arm darf nicht schwer belastet werden.

danach ist krankengymnastik wichtig um die funktion und belastbarkeit des gelenkes wieder herzustellen.

bis die schulter wieder 100%ig fit und belastbar ist sodas du damit vernünftig arbeiten kannst als monteur kann es 3-6 monate dauern.

in der zeit solltest du nur leichte tätigkeiten und belasteungen verrichten.

gruss

tdaurusx63


Ja gut aber

Hallo Hyperion,

die in der uniklink meinten sie wollen reinsehen und bei der gelegenheit dann auch gleich öffnen.

ist eine minimal invasive op nicht besser?

und beim thema guter schulterspetzialist wo findet man den ??? ?

H+ypexrion


klar

ist ein minimaler eingriff besser als eine große eröffnung.

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH