» »

Einlagen oder nicht?

f:r.aulxm hat die Diskussion gestartet


Ich habe jetzt auf verschiedenen Seiten gelesen, dass man Einlagen tragen sollte, wenn man Fußfehlstellungen hat. Ich habe von Geburt an Senk-,Spreiz-,Knickfüße und hatte meine letzten Einlagen als ich 7 Jahre alt war. Andererseits habe auch gehört, dass es eh viel besser wäre Sport zu machen, denn mit Einlagen gewöhnt sich das Fußgewölbe nur an die Unterstützung un sinkt noch mehr ein. Mich würde es desshalb jetzt mal interessieren, was davon nun richtig ist.

Antworten
J6amavika1


hallo.....

also ich habe das auch senkfuß spreitzfuß keine ahnung ich kann dir nur empfehlen mach die einlagen in deine schuhe. Ich weiß von was ich rede ich hatte 5 Jahre lang gelenkprobleme bis ich zu einer rutiene untersuchung zum ort.... gegangen bin dieser schreib mir einlagen auf wegen dem fuß und weil mein rücken schief ist usw. ich hab sie rein gemacht und siehe da ich habe keine gelenkschmerzen mehr ab und zu aber nicht mehr so doll schon erstaunlisch ich bin 5 jahre mit höllen schmerzen rum gelaufen war bei einem rheumatologen usw. nichts ist raus gekommen naja kein wunder. aber ich kann jedem nur empfehlen einlagen in die schuhe machen.

f0ralxm


na mal gucken, bis jetzt hab ich ja noch keine probleme, abgesehen davon, dass ich keine schuhe mit absätzen anziehen kann, weil ich da pausenlos nach innen knick, das würde ich aber wahrscheinlich auch so nicht machen

dver IICH


Hallo ihr beiden, schreibt doch bitte dazu, was ihr für Einlagen habt, langsohlig oder 3/4-sohlig, aus welchem Material sie sind und ob sie einen kleinen Keil unter der Ferse haben. Dann kann man auch mehr dazu sagen.

J$amaixka1


meine sind lang haben so einen knuppel =) keine ahnung wie die heißen

firalm


na ich hab ja keine, wie ich schon geschrieben hab, hatte ich die letzten als ich 7 war

h\ohlHfuss


Hallo

Also ich trage schon lange Einlagen und kann das nur empfelen.

Ich habe einen Hohl-Spreizfuss.

Gruss hohlfuss

dQer xICH


@ fralm:

Also das mit dem Sport ist so eine Sache, normalerweise hast Du recht. Das Muskelgewebe gehört in einer Position gestärkt und dann trägt es auch wieder. Wenn es aber ein Knochenproblem ist, dann kann man da nur noch stützen und das ganze in einer festen Position halten. Das geht nur mit Einlagen. Es kommt also immer darauf an, was das Problem genau ist.

@jamaika1

Das ist richtig. Gelenkprobleme können sich vom Fuß bis über den ganzen Rücken erstrecken. Das hat was mit der Statik des Körpers zu tun. Beckenschiefstand wg. unterschiedlich langer Beine usw. Du hast da bestimmt Weichschaumeinlagen bekommen. Früher wurden da Plexieinlagen mit einem Verkürzungsausgleich verschrieben (Plexiglas).

Der Huppel auf der Einlage vorne in der Mitte heißt übrigens PELOTTE.

Schreibt doch bitte einmal, was für Einlagen ihr tragt und was ihr schon für Einlagen hattet.

fkraxlm


also ich hatte solche bunten einlagen, ich glaub das warn weichschaumeinlagen

Knr)üppelK2007


also,

ich habe einen hohlfuß und habe sole schwaren einlagen wo genau in der holen stelle das "ausgepolstert" ist...

Lg

fxralxm


also jetzt bin ich irgendwie verwirrt, ich hab grad die kinderärzte von st. marien angeguckt und der arzt dort hat gesagt, dass man sowas jetzt nicht mehr mit einlagen behandelt

mNedig%irl


Einlagen

Hab heut auch meine Erfahrungen in Sachen Einlagen gesammelt.

Mir wurden langsohlige Weichbettungseinlagen wegen Knick- und Senkfuss verschrieben.

Gleichzeitig wollte mein Orthopäde mit den Einlagen eine Beinlängendifferenz von 1 cm ausgleichen. Dumm nur, dass man mit so einer Einlage schon fast keine Schuhe mehr bekommt. Im Winter mit Stiefeln mags ja gehen, aber ich mag gar nicht an den Sommer denken ....

Mein Schuhtechniker und ich sind jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass wir eine Schuherhöhung (am Schuh direkt) machen und die Einlage dann so flach halten wie möglich.

Der Grund der Einlage ist allerdings eine auftretende Arthrose im Sprunggelenk, hat jemand von Euch Erfahrungen gesammelt, ob man mit Einlagen wieder schmerzfrei werden kann?

Alles Gute

JYamsaikNa1


ja allerdings ich hatte ganze 5 Jahre höllische schmerzen an Knie,Hand und Fußgelenkt wurde auf rheuma gischt boriliose usw. getestet kam nie was dabei raus später hies es das ist wegen dem übergewischt. Mh.............. klar deswegen tun mir die handgelenke weh. Auf jeden fall habe ich einlagen bekommen für spreizfuß oder so was weiß ich blatt fuß ? keine ahnung und weil mein kreuz grumm ist. und nu sind meine schmerzen weg ab und an noch ganz leichte aber die merke ich kaum.

mGiriUam-maxus


Hi medigirl,

habe gelesen das du Einlagen wegen deiner Knick-Senkfüsse bekommen, hast. Ich trage seit dieser Woche auch Einlagen wegen Senk-Spreizfüssen. Eigentlich eollte ich dir schreiben, da ich gelesen habe du hast eine Beinlängendifferenz von 1cm. Bei mir werden durch meine rechte Einlage auch knapp 1cm ausgeglichen, es war echt schwierig passende Schuhe zufinden. Gerade noch wegen der Breite meiner Einlagen. Ich trage sonst 39/40, nun habe ich 41 benötigt. Ich habe in einem Geschäft auch Schuhe gefunden die in zwei Weiten angeboten werden um sie überhaupt einlegen zukönnen. Wenn ich ehrlich bin, merke ich schon trotzder noch schmerzenden Füsse eine Verbesserung. Nach 2 Wochen tragen soll die Eingewöhnphase abgeschlossen sein, fiebere schon darauf hin. Wie hast du es gelöst mit der Erhöhung? Ich merke schon das mein Rechter Schuh enger sitzt wie der andere wegen der 1cm. Du meinst die Erhöhung einfach von draussen dran tun, hast du mehrer schuhe so ändern lassen, oder nur das eine Paar? Habe es durch weniger festem Schnüren erstmal gelindert, aber es nervt schon etwas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH