» »

Ergebnis Mrt Erklärung

l{atipmer hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich hatte vor kurzem meine dritte Knie MRT und hätte gerne eine, für mich verständliche, Erklärung des Befundes. Ich würde mich sehr freuen wenn mir hier einer weiterhelfen könnte.

Im vorraus schon mal vielen Dank.

Zusammenfassende Beurteilung:

1. Fehlende Abgrenzbarkeit des vorderen Kreuzbandes mit Nachweis mehrerer großfokaler Signalauslöschungen entlang der vorderen Kreuzbandstrukturen wohl am ehesten als Ausdruck einer älteren Ruptur des vorderen Kreuzbandes.

2. In Kontinuität erhaltene Darstellung des hinteren Kreuzbandes sowie der Kollateralbandstrukturen.

3. Degeneration der Menisci ohne durchgreifende Rissbildung mit kleinfokalen Knorpeldefekten der angrenzenden Gelenkfläche.

4. Retropatellararthrose mit großflächiger Chondropathia patellae.

5. Ausgedeht intraartikuläre Ergussbildung.

6. Große Bakerzyste sowie diffus flüssigkeitsisointense Markierung der angrenzenden Sehnen.

Vielen Dank

Gruß Patrick

Antworten
dWressAurcrxack


also, ich versuch mal mein glück ;-)

dein vorderes kreuzband is gerissen, laut bericht ist das aber vermutlich keine frische verletzung sondern schon was älteres.

das hintere kreuzband und die restlichen bänder sind ok.

die Menisken sind (vermutlich belastungs- oder altersbedingt) etwas in mitleidenschaft gezogen, es gibt aber keinen riss oder sonstige schlimme verletzung, im angrenzenden knorpelgewebe finden sich ebenfalls kleine veränderungen ähnlich wie bei den menisken.

du hast arthrose hinter der kniescheibe mit einer großflächigen knorpelerweichung (wobei man die meines wissens nach auf dem mrt gar nicht erkennen kann ??? )

außerdem hast du ne zyste in der kniekehle, die bildet sich meistens bei anderen schäden im knie. was das mit den isointensen sehnen ist weiß ich auch nicht.

nachdem du schreibst dass es das 3te mrt war darf ich annehmen dass mit deinem knie schon länger was nicht stimmt?

hoffe ich konnte ein bisschen helfen

lg cracky

l)atiimxer


:)^

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ja ich hatte schon zwei OPs am selben Knie und müsste jetzt nochmal operiert werden.

Ich hatte vor jahren ein Kreuzbandriss der aber nicht richtig behandelt wurde. Also ich war schon im Krankenhaus und wurde operiert aber das Kreuzband wurde wohl nicht behandelt. ???

Anschliessend hatte ich immer Beschwerden nach langem Sitzen oder wenn ich Sport gemacht hab. Dann hat mir ein Arzt vorgeschlagen eine Kapselspaltung vorzunehmen. (Wo das kaputte Kreuzband wohl auch nicht beachtet wurde). ???

Leider war danach alles viel schlimmer als vorher. Ich hab dann nach einiger Zeit wieder angefangen Sport zu machen und hab mich dabei dann wieder verletzt. Der oben genannte Befund kam nach der letzten Verletzung zu stande.

Ich würde gerne weiter Sport machen, auch ohne weitere OP. Ging ja in der Vergangenheit auch.

Ich hab zwar öfter Schmerzen aber auch die habe ich schon länger. Ich hab halt Bedenken weil es mir nach der letzten OP viel schlechter ging als davor.

Gruss Patrick

dnressuXrcnrack


hast du denn nach der letzten op, nach der es dann schlechter wurde, den arzt gewechselt? wenn nicht würde ich das mal tun. es ist schwer aus der ferne zu beurteilen ob eine OP nötig ist, außerdem bin ich kein arzt und kann auch nur von meinen erfahrungswerten ausgehen.

hol dir bitte noch eine zweite meinung ein bevor du dich operieren lässt. grade weil du zweifel hast finde ich das sehr wichtig.

äähm, du warst mit einem kreuzbandriss im KH, wurdest op, und die haben das ding nicht repariert?!? hast du denn den op-bericht von damals? wenn das wirklich so wäre ist das ja bodenlose schlamperei >:( gut, es kann auch sein dass das kb im nachhinein nochmal gerissen ist. ich weiß nicht inwiefern man das auf dem mrt erkennen kann.

besorg dir aber in jedem fall die bilder vom mrt auf cd und zeig sie den orthopäden zu denen du gehst. geh bitte in keinem fall nur mit dem befund ohne bilder dahin. in den berichten steht meist oft anderes als die bilder eigentlich aussagen. leider habe ich die erfahrung gemacht dass orthopäden die bilder richtiger deuten können als radiologen.

alles gute

lg astrid

lyatrim'er


Hallo Astrid

also meine erste OP war ja im KH. Die danach dann bei einem Orthopäden (Ambulant). Jetzt wollte ich ,wenn ich mich operieren lasse, bei einen anderen Artzt gehen. Weisst du vielleicht wie lange man rückwirkend einen OP-Bericht anfordern kann.

Ich weiss nicht mehr so ganz was ich glauben soll. Ich meine der eine sagt Kreuzband gerissen und der andere macht aber nix.

Nachmal vielen Dank für deine Antwort.

lg Patrick

d0rPessur]cracxk


ne tut mir leid keine ahnung wie lange man einen op bericht rückwirkend anfordern kann. aber soweit ich weiß müssen die die akten mindestens 10 jahre lang aufbewahren. und du hast ja als patient das recht, deine befunde einzusehen. ruf doch einfach mal an und frag, das sollte eigentlich nicht das problem sein.

wenn du den arzt wechselst solltest du schaun dass du so viele befunde wie möglich dabei hast. dann erstmal den neuen arzt schaun lassen was der so meint, und dann erst die alten befunde rausrücken. dann sieht man ja inwiefern sich die meinungen überschneiden.

also so würde ich das machen.

lg

l@a0tiPmer


Ich hab gerade mal auf dein Profil geklickt und gesehen das du aus Regensburg kommst.

Dort war meine erste OP.

Ich hab dort Football gespielt. Bei Regensburg Phoenix.

Im Training ist mir mein eigener Mitspieler seitlich gegen mein Knie gefallen. Ich war damm bei dem Dr. Hecht bz. bei Dr. Neuking.

Der meinte damals mein Kreuzband wäre am Knorpel ausgerissen und müsste mit einer Schraube dort wieder angebracht werden. Das könne er aber nicht ambulant machen und deshalb muüsste ich dafür ins Krankenhaus. Dort wurde dann aber der Eingriff wohl so nicht vorgenommen.

Ich hatte danach noch eine Zeitlang Schmerzen aber konnte dann wieder ganz normal trainieren und hab auch wieder 3 Jahre Football gespielt. In Saarbrücken bei den Saarland Hurricanes. Dann war halt die OP nach der ich mehr Probleme hatte als zuvor aber ein Jahr später hab ich wieder angefangen zu spielen. Im letzten Jahr ist mir dann wieder im Training ein Mitspieler seitlich gegen das Knie und danach kam der oben erwähnte Befund. Ich hab auch mit diesem Knie im letzten Herbst, also nach der MRT, noch drei Spiele gemacht.

Ich weiss nicht mehr in welchem KH ich in Regensburg war aber ich werde mich mal bei Dr. Hecht erkundigen und mir den OP Bericht zuschicken lassen.

Vielen Dank

lmuxix67


Welche Beschwerden hast du zur Zeit? Sind es mehr die Schmerzen hinter der Kniescheibe oder hast du mehr mit einer Instabilität zu kämpfen? Hast du ausreichend Muskelaufbau betrieben? Damit kann man das Knie soweit stabil bekommen, dass keine Kreuzband-OP erforderlich ist.

Das deine Beschwerden nach jeder OP schlimmer wurden, geht wohl auf den Knorpelschaden hinter der Kniescheibe zurück. Da ist halt die Gefahr, dass das bei jeder OP der Schaden sich verschlimmert und es bei jedem mal länger dauert bis du wieder fit bist. Auch wenn's hart ist, es wäre besser, wenn du keinen Football mehr spielst und auf kniefreundliche Sportarten umsteigst.

Viele Grüße

d0ress6urcraxck


Hecht?? Neuking?? FINGER WEG!

der lieeeebe herr doktor hecht hat ja einen seeehr guten ruf, aber dabei bleibts dann auch. denn meiner meinung nach ist der mann ein kurpfuscher >:( muss sagen da sprech ich leider aus erfahrung.

wenn hecht dich ins kh geschickt hat muss er allerdings den op bericht haben. da ist es wohl wirklich das beste da anzurufen.

zu den möglichkeiten vom kh wo du gewesen sein könntest fällt mir eigentlich nur das KH der Barmherzigen Brüder ein, die haben nen sehr guten Kniedoc, ich glaub mückl heißt der oder so. oder das asklepios-klinikum in bad abbach bei prof. griefka.

was das football spielen angeht muss ich luxi rechtgeben. für dein knie ist das wirklich nicht gut.

bist du denn momentan im saarland oder in der nähe von regensburg? dann könnte ich dir durchaus einen guten arzt empfehlen ;-)

lg und gute besserung

lOatiBmer


Welche Beschwerden hast du zur Zeit? Sind es mehr die Schmerzen hinter der Kniescheibe oder hast du mehr mit einer Instabilität zu kämpfen? Hast du ausreichend Muskelaufbau betrieben? Damit kann man das Knie soweit stabil bekommen, dass keine Kreuzband-OP erforderlich ist.

Erstmal vielen Dank,

also meine Hauptbeschwerden liegen hinter der Kniescheibe. Die werden je nach Belastung so schlimm das ich wenn ich nur leicht draufdrücke an die Decke gehen könnte. An anderen Tagen hab ich aber gr keine Beschwerden. Muskelaufbau hab ich mehr als ausreichend gemacht.

wenn hecht dich ins kh geschickt hat muss er allerdings den op bericht haben. da ist es wohl wirklich das beste da anzurufen.

auch dir vielen Dank für deine Antwort

Ich hab mir jetzt den OP Bericht angefordert und werde ihn in den nächsten Tagen erhalten. Ich poste dann hier mal den Inhalt. Bin mal gespant was da so drin steht.

lg Patrick

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH