» »

Innenbandanriss, wie lange bleibt Knie steif?

AtlexZis3x5


Hallo wuender und nanchen,

dass hört sich ja alles schrecklich an! Ich hab j auch so eine Sprerre! Mein Knie kann ich voll durchstrecken, aber nur bis max. 30Grad anwinkeln, danach sapnnt es so sehr, dass ich meine etwas würde reißen, wenn man es mehr beugen würde!

Mein Knie war jetzt 6 Wochen in einer 30Grad Stellung und ich durfte auch laut Orthopäde nicht weiter beugen oder strecken! Mein ganzer Ober & Unterschenkel sitzt voller schmerzhafter Eiweißablagerungen durch die Druckstellen der Schiene!

Wenn irgendein Arzt mein Bein anheben will, bekomme ich Panikattaken, da der erste Ortthopäde es hat fallen lassen, was wahnsinnig schmerzhaft gewesen ist!

Ich hab jetzt auf anraten des Chirurgen der mich punktiert hat, die Schiene abgelegt und habe bekomme 3x die Woche KG. Ich kann meinen Unterschenkel nicht anheben, wenn ich liege oder auf dem Untersuchungstisch sitzte, dann schmerzt meine ganze Kniescheibe! Wenn es jetzt auch so eine Blockade im Kopf ist, was kann ich denn dann dagegen machen? Mein Therapeut meint, meine Kniescheibe schmerzt deshalb, weil mein Muskel so zum erliegen gekommen ist, dass all die Spannung jetzt über die Kniescheibe gehen würde. Habt ihr das schon mal gehört?

Und wuender, ich würde an Deiner Stelle auf jden Fall den Arzt wechseln, da hat man ja kein Vertrauen mehr,oder?!

Ich finde ein bisschen mehr Angagement und Feinfühligkeit gehören auf jeden Fall auch dazu! Immerhin behherschen sie die Theorie, aber nachempfinden können sie es ja nicht und desh.steht ihnen auch so ein Verhalten nicht zu!! Zumindestens bin ich dieser Meinung!!

LG, Alex

wcuenxder


Hallo Nanchen und Alexis35,

wie lange hast du insgesamt dein Bein/Knie nicht bewegt?

Das ist ja der Witz, komplett steif hatte ich das Bein vielleicht fünf Tage lang: Der Unfall war am Samstag, die Schiene habe ich am Sonntag bekommen und bis Donnerstag getragen.

Noch witziger ist folgendes: Vor der Operation konnte ich das Knie maximal 45 Grad beugen, heute habe ich mit viel Gewalt knapp 55 bis 60 Grad geschafft (habe dann übrigens auch ein ziemlich anspannendes Gefühl an der Kniescheibe). Liegt dieser Fortschritt an der OP (obwohl nichts blockierendes rausgeschnitten wurde)? Oder an den zwei Tage Bein Hochlegen danach?

Ich hatte das am Anfang auch, habe immer nach Gründen gesucht, woher diese Unbeweglichkeit kommt. Das ist aber ganz natürlich, weil du einen leichteren nicht so schmerzvollen Weg suchst um die Beweglichkeit wieder zu bekommen. Ein Grund wäre natürlich das sich Vernarbungen im Knie festgesetzt haben und dadurch die Bewegung schlecht ist.

Da kannst Du völlig recht haben - das gebe ich gerne zu. Es wäre schön gewesen, wenn mein Orthopäde diese Diagnose ähnlich rübergebracht hätte. An Vernarbungen glaube ich übrigens glücklicherweise nicht, die hätte man doch während der Kniespiegelung sehen müssen (?)

Ich gehe am Montag und zum Fäden entfernen noch zu selben Arzt, mal schauen was der sagt. Krankengymnastik habe ich laut Rezept sechs mal verschrieben bekommen, werde danach mal weiter schauen.

Gegen Ratschläge zu Übungen habe ich nichts einzuwenden. Ich mache momentan folgende: 1) Auf Tisch setzen, Bein baumeln lassen und versuchen, mit Muskelkraft weiter abzuknicken 2) Hinstellen und per in die Hocke gehen das blockierte Knie abknicken. Wie oft sollte man so etwas jeweils wiederholen?

Schöne Grüße,

Dirk

A&le#xis3x5


Hallo wuender,

Meine Übungen bestehen darin, mein Bein auf ein Kissen zu legen und es dann anzuspannen und zu mir zu ziehen anschließend wieder herunterlassen und durchstrecken! Das mit dem Tisch werde ich als nächstes probieren!

Ich würd so gern mal wieder Autofahren, damit ich mit meinen Kindern was unternehmen kann,unseren Osterurlaub haben wir schon abgesagt! Nur kann ich ja meine Unterschenkel im sitzen nicht anheben, gewschweige denn vom Gas zur Bremse wechseln!

Ich könnte manches mal echt heulen und dann steht so ein Arzt vor Dir und will einem keine KG verschreiben und läßt einen irgendwie im Stich! Ganz toll kommt man sich dann vor, wenn man versucht zu erklären, dass man einfach Angst hat, wenn jemand an´s Bein kommt, geschweige wenn es jemand hochhebt. Mein Arzt fühlte sich wohl persönlich angeriffen und hat mich angeschaut als wenn ich nicht alle Tassen im Schrank hätte!

Ganz schön frustrierend so eine Sache!

Ich werde mich jetzt auf meinen Tisch begeben undfleißig versuchen das Bein zu knicken und anzuheben! Werde berichten, was mein Therapeut morgen sagen wird!!

LG, Alex!

Akl,ex$is_35


Hab was vergessen wuender,

auf meine Frage hin, wie oft ich diese Übung zu hause wiederholen sollte, hat mein Therapeut gemeint so oft wie nur möglich!

Also denke ich mal, dass wird bei Dir das gleich sein. Was auch sehr gut ist, wenn man ins Schwimmbad geht und einen Ball zwischen die Oberschenkel klemmt und diesen dann immer unter Wasser drückt! Sehr gut ist auch das fahren auf dem Heimtrainer, nur so weit bin ich noch nicht!!

So, dass war´s schon

n7anxchen


@ Wuender und Alexis

Ich kann total nachvollziehen wie ihr euch fühlt.

Habe jetzt seit ca 1 Monat nicht mehr geheult (sonst täglich), weil ich meine Probleme nicht akzeptieren wollte.

Beharrt bei Ärzten darauf KG verschrieben zu bekommen. Ohne die geht es nicht weiter und zudem baut es einen psychisch auf.

Mit Ärzten steh ich auch auf Kriegsfuss, bin nur bei meinem Hausarzt in Behandlung und der hat von der ganzen Sache glaub ich keine Ahnung (rufe da nur wegen KG Rezepten an).

Um die Muskeln zu stimulieren und für die Schmerzen können Elektro- und Ultraschall Therapie helfen. (Bei mir wegen Metall im Knie nicht möglich.

Tips für alltagstaugliche Übungen:

Versuchen normal hinzusetzen d.h. beide Beine nebeneinander lassen und dann mit dem Hintern runter ohne das kaputte Bein auszustrecken. Wenn ihr merkt ihr kommt nicht zum Sitzen, dann einfach schwingen oder wenn der absolute Schmerzpunkt erreicht ist anhalten und dehnen (ich mache immer 5 Minuten). So hab ich die 90° Grenze überschritten. Wenn ihr dann 90° habt, dann einfach beim Sitzen das Becken nach vorne schieben und dabei den Fuß fest auf den Boden lassen.

Lauft ihr beide mit Krücken?

Dann einfach das kaputte Bein beim Laufen nach vorne und nach hinten schwingen ohne den Boden zu berühren.

Wenn ihr die Beine baumeln lasst, dann mit dem gesunden Fuß das kaputte Bein hoch und runter bewegen. Der Vorteil an dieser Übung ist, das ihr dafür den Oberschenkel Muskel nicht stark beansprucht.

Ich schaffe diese Übung fast ohne Einschränkungen.

Lasst euch von euren Therapeuten Hausaufgaben geben.

Ganz wichtig ist, euch möglichst viel zu bewegen um den Muskelabbau entgegen zu wirken. Spazieren gehen oder auf dem Heimtrainer ( dafür ist aber eine Beugung von 110° notwendig) und danach gehen die Dehnübungen viel leichter.

@ Wuender

Noch witziger ist folgendes: Vor der Operation konnte ich das Knie maximal 45 Grad beugen, heute habe ich mit viel Gewalt knapp 55 bis 60 Grad geschafft (habe dann übrigens auch ein ziemlich anspannendes Gefühl an der Kniescheibe). Liegt dieser Fortschritt an der OP (obwohl nichts blockierendes rausgeschnitten wurde)? Oder an den zwei Tage Bein Hochlegen danach?

Das kann daran liegen, das die Ärzte dein Bein bei der OP durchbewegt haben.

Dieses Gefühl unter der Kniescheibe habe ich auch. Morgens fühlt sich das am schlimmsten an.

lg nanchen

ohh Gott, jetzt hab ich so viel geschrieben...

A5lNex4is3x5


Hallo Nanchen,

dass ist suuuuper nett, dass Du so viel geschrieben hast :)^!!

Ich war heute mittag wieder zur KG, die ich auch 3x die Woche bekomme! Mein Therapeut meinte, dass es ein harter Weg für mich werden wird, da mein Knie einfach zu lange in der 30Grad Beugung gesteckt hat. Meine kompletten Oberschenkelmuskeln sind ja schon weg. Ich soll jetzt gar nicht mehr mir Krücken laufen und als ich die Schiene hatte, brauchte ich die Krücke gar nicht, da diese Schiene eine komplette Stabilität gibt.

Meine Sehnen und Muskeln sind schon unglaublich weit zurückgebildet und deshalb habe ich auch laut Theraupeut diesen wahnsinnigen Spannungsschmerz im Knie, von dem ich immer denke, gleich würde wieder was reißen!

Der Therapeut meinte allerdings, nach 8Wochen ist das Band wieder heile und es könne absolut nix passieren!!

Das Knie ist natürlich immer noch dick, was aber noraml wäre, da es jetzt gereizt wird. Ich hab heute auch diese Tisch-Übung machen müssen und konnte erst das Bein nicht hängen lassen, dann ging es, aber nur mit hocherhoberner Pobacke, sah bestimmt lustig aus!

Ich mußte auch an eine Sproßenwand und meinen Fuß auf die unterste Stufe stellen und beugen, dieses soll ich zuhause machen und dabei immer weiter dehnen! Ich weiß nur noch nicht so genau, wie ich mich am besten warm machen kann?!

Habt Ihr eine Idee?

Sag Nanchen......wie lange hampelst Du denn schon? Ich kann die Heulerei echt gut nachvollziehen! Aber,.......Du hast es ja auch hinbekommen und Du bist mir ein tolles Beispiel!!

Heute bei der Therapie habe ich mein Bein bis ca. 45-50Grad beugen können und das hat mich unheimlich viel Kraft und Schmerz gekostet, aber auch viel Vertrauen in meinen Therapeuten. Mein Kopf streikt da mächtig und macht mir oft einen Strich durch die Rechnung!! Ich bin aber gewillt es zu schaffen und Ihr seid mir echt ne große Hilfe, weil ich erst gedacht habe, dass ich nicht mehr von dieser Welt wäre und mich kurz vorm durchdrehen befinde! Eigentlich paßt diese Miese Stimmung nicht zu mir, da ich fast immer gut gelaunt bin und allem sehr positiv gegenüberstehe und ich bin deshlab so, weil ich mich unheimlich viel Bewege und ohne meinen Sport bin ich einfach nur gefrustet!! Ich unternehme gerne was mit meiner Familie und unserem Hund, außerdem haben wir jetzt einen großen Garten und ich wollte so viel pflanzen und umsetzen!! Hach, anderen geht es noch schlimmer und ich bin ab heute ganz guter Dinge, dass es mir bald besser gehen wird und ich dann auch wieder mit dem Auto fahren kann!! HOFFENTLICH :)^

LG, Alex

:)^ :)^ :)^

nManchxen


Hallo Alex,

ich hatte heute auch Gymnastik, durfte auch die Übung an der Sproßenwand machen, nur kann ich mein Bein schon weiter oben aufsetzen. Ich mag Übungen im stehen lieber, weil man da aktiv arbeiten kann. Dadurch verkrampfe ich dann nicht so schnell. Ich kann dann selbst bestimmen wie weit ich gehen möchte/kann.

Bin heute das erste mal ohne Krücken zur Gymnastik gelaufen.

Schön, wenn man direkt am ersten Tag der Woche ein Ziel erreicht.

Ich setze mir im Moment immer Ziele, letzte Woche wollte ich das erste mal im Stehen duschen und im Haus ohne Krücken laufen. Am Montag war ich duschen und am Dienstag abend hab ich dann die Krücken weggestellt. ;-D ;-D ;-D :-D

Ich bin nun schon seit 4 Monaten ausser Gefecht gesetzt. Und im November, wenn denn die Knochen wieder richtig heile sind, kommt dann das ganze Metall aus dem Bein wieder raus. Dann fängt die sch*** wieder von vorne an. Aber dann werde ich auf jeden fall schlauer sein und mich quälen, damit das nicht wieder so endet.

Meine Sportkarriere habe ich schon lange aufgegeben, weil das andere Knie auch schon mal schlapp gemacht hat. Zum arbeiten und ab und zu eine ganz kleine Runde joggen hat es wohl noch gereicht. Bin manchmal sogar vor einer 12 Stunden Schicht joggen gegangen, weil man dadurch einfach besser zufrieden ist.

Habe vor, wenn ich wieder richtig laufen kann viel schwimmen zu gehen und mich in einem Fitnesscenter anzumelden.

Wenn du jetzt die Schiene weglassen sollst und ohne Krücken laufen sollst, dann hast du ja quasi vollbelastung richtig? Das ist richtig gut, weil dann bleibt die Stabilität in deinem Knie vorhanden und ich glaube sogar das du so dem Muskelabbau entgegenwirken kannst.

Wo ich das erste mal mein Bein vollbelastet habe, da hat der Oberschenkelmuskel richtig weh getan. Und jetzt merke ich noch eine Instabilität im Knie. Habe mich auch deshalb entschlossen viel mehr ohne Krücken zu laufen,weil von nichts kommt nichts.

Ich weiß nur noch nicht so genau, wie ich mich am besten warm machen kann?!

Am besten ist es, wenn du dein Bein möglichst lange so 15-30min bewegst ohne arg dolle Schmerzen zu haben. Du merkst dann das du warm bist, weil du dann beweglicher bist.

Die Übung auf dem Tisch ist ganz gut, um nicht so viel Schmerzen zu haben, bewegst du das Bein einfach mit dem Gesunden.

Oder spazieren gehen. Mache ich persönlich am liebsten, weil ich gemerkt habe das es besser funktioniert.

Wichtig ist, das du dich den Tag über viel bewegst. Habe morgentliche Anlaufschwierigkeiten. Werde nachts oder wenn ich länger liege total steif im Knie.

Du kannst doch bestimmt im Moment nicht mal lange sitzen oder?

Wenn du erst mal wieder sitzen kannst, dann wird dein Leben angenehmer werden.

Hast du schonmal über eine Reha nachgedacht oder deinen Arzt oder Therapeuten um eine Meinung gebeten?

Ich habe mich jetzt für den Weg entschlossen, weil es so schneller gehen kann, weil man halt viel intensiver arbeitet.

lg nanchen

A{lexMis3x5


Hi Nanchen,

über eine Reha habe ich noch gar nicht nachgedacht!

Der Therapeut meinte, wir müßten jetzt ersteinmal 2 Wochen hart trainieren und dann sehen wir weiter, wenn alles nix bringt! Ich bin ja nicht operiert worden -bis jetzt ??? ! Ich hab da so einen Ärztehorrortrip hinter mir wie er im Buche steht! Und wenn ich selber nicht Arzthelferin wäre, dann wäre ich heute nicht so weit wie ich es jetzt bin!! Ich hab schon mal 2 Jahre bei einem Orthopäden verbracht und hab so viele Punktionen mitgemacht bei denen die Leute sogar ohnmächtig geworden sind und Nachbehandlungen von Arthroskopien, da hab ich oft gedacht, dass müßte man bestrafen ( ist aber schon 12 Jhare her)! Deswegen, habe ich mich genau erkundigt und belesen und habe in Erfahrung bringen können, dass ein Innenbandanriß nicht mehr operativ behandelt werden muß!

Ich hab aber nie und nimmer daran gedacht, dass sich die Sehnen und Bänder und Muskel so schnell zurückbilden! Ich bin echt schokiert. Und wenn es nach meinem jetzigen Orthopäden gehen würde, dann würde ich heute auch noch keine KG bekommen! NAch 8 Wochen Ruhigstellung!!!!!!!!!!!!!Kannst Du Dir so was vorstellen??

Sag mal Nanchen.......dürfte ich fragen, was Du für eine Sportart betrieben hast und wie das passiert ist?! Ich tippe auf Skifahren oder Snowboarden! Aber, das mag an der Jahreszeit liegen in der es passiert ist, da hat man ja auch schon gut Schnee auf dem Gletscher! Es tut mir jedenfalls ungalublich leid ! 4 Monate!!!! Hölle!

Ich meine, da kann man ja nur verrückt werden! Sehr beachtlich wie gut Du dich hälst!

Ich gehe ja noch 3x die Woche arbeiten! Habe 10 Jahre nicht in meinem Beruf gearbeitet(aber dafür im Büro)und im November habe ich dann bei unserem Kinderarzt wieder angefangen und nun, was soll ich sagen, mit der Schiene war das alles kein Problem und heute....ta,ta,ta...war ich erstemal ohne Schiene und ohne Krücke und nur mit Bandage arbeiten(ha,ha,ha und Hose und Bluse ;-D)! Ich bin zur Arbeit gelaufen(mit einer Krücke)und dort dann bestimmt auch noch mal so ca. 2,5 Stunden.

Daheim hab ich dann Dehnübungen gemacht! Eigentlich mache ich diese ständig, oder aber ich bewege beim Sitzen meinen Fuß hoch und runter oder mein Knie!! MEinst Du ich kann es übertreiben??

Auf der Tischkante kann ich nicht so gut mein Bein hängen lassen, dass zieht ganz schön heftig! Besonders an der Innenseite des Knies oberhalb der Kniescheibe, wo die Kapsel ist! Aber, ich mache auch weiter und stelle mein Bein auf eine Stufe im Hausflur um es zu dehnen usw.!

An Deiner Stelle würde ich zu Hause auch ohne Krücken laufen, aber ganz bewußt, bis Du mehr Stabilitätsgefühl im Knie hast! Die Wege daheim kennst Du und dann fühlt man sich etwas sicherer!

So ohne Hilfe aus der Dusche zu kommen, traue ich mich noch nicht, da es eine minimale Steigung bei uns gibt und ich will nichts riskieren!!

Sitzen kann ich ganz gut, da mein "blödes"Bein ja nicht angewinkelt ist. Ich probiere es aber ständig wenn ich sitze und ich mach jetzt auch immer Deine Dehnübung, bevor ich mich setze!

Das ist wirklich ganz gut, obwohl der Stuhl noch immer weit weg ist.Allerdings, darf ich natürlich nicht vergessen, dass ich erst seit gestern mit diesem Dehnen angefangen habe! Bin eben kein Gedultsmesch ;-)!

Wie auch immer......ich finde es großartig, dass Du so hoch motiviert bist und ich nehme mir ein Beispiel daran, Dich hat es ja wehsentlich schlimmer erwischt als mich! Ich bin dagegen ja eine richtige Mimose!

Also, viel Üben, nicht Unterkriegen lassen und schmeiß die Krücken in die Ecke!

Meinst Du Reizstrombehandlungen helfen auch?(diese Saugnäpfe)

LG, Alexis

nFanch/exn


Hallo Alex,

boah, du gehst in deinem Zustand arbeiten?!:-o :)^

Sag mal, so wie ich gelesen habe, bist du ja schon Mutter, richtig?

Und Haushalt und so machst du alles allein im Moment? Respekt :)^ :)^ :)^!!!

Ich hab im Januar Schule abgebrochen (2jährige schulische Weiterbildung). Der Weg dahin war zu kompliziert und zu gefährlich mit Krücken. Und ob ich nochmal in meinem alten Beruf arbeiten kann ist auch noch fraglich. Is blöd, aber naja, bin darüber weg.

Mein Unfall war ein Rollerunfall (der 5. !!!). Bin seitlich auf ein Auto drauf gefahren, bin 5 Meter durch die Luft geflogen und wär ich nicht im Graben gelandet, sondern auf die Straße... ich bin mir sicher, dann würde es mir nicht so gut gehen. Wurde jetzt 3 mal operiert, einmal zu viel, weil die Ärzte gepfuscht haben. Jetzt hab ich ordentlich Metall in dem Bein (4Schrauben und einen Marknagel der fast durch den kompletten Oberschenkelknochen geht). Jetzt ist

der Roller Gott sei dank ganz kaputt, sodass ich nie mehr damit fahren kann, obwohl ich die Kiste gut leiden konnte.

Sport treibe ich seit ca 2 Jahren nicht mehr, hatte einen Kreuzbandanriss im gesunden Bein, der aber erst 1/2 Jahr später und unzählige Besuche beim Orthopäden entdeckt wurde. (auch durch einen Rollerunfall) Seitdem war ich auch noch nicht wieder bei diesem Arzt. Hatte eigentlich vor nach Ausbildungsende mit Fußball anzufangen oder einer Laufgruppe beizutreten.Aber ist halt pech!

Wenn deine Kinder irgendwann mal einen Rollerführerschein machen wollen, weißt du bescheid.... durch diese Dinger kann man sich richtig die Gesundheit versauen!!!

Daheim hab ich dann Dehnübungen gemacht!Eigentlich mache ich diese ständig, oder aber ich bewege beim Sitzen meinen Fuß hoch und runter oder mein Knie!! MEinst Du ich kann es übertreiben??

Beim Sitzen den Fuß zu bewegen ist richtig gut, weil das für die Venentätigkeit gut ist. Im Krankenhaus wurde mir gesagt das ich das 1000 mal am Tag machen soll.

Legst du zwischendurch mal dein Bein hoch? Ich mache das nachmittags für eine Stunde, weil ich wg dem Unfall Probleme mit einem dicken Bein habe. Du solltest denke ich zwischendurch deinem Bein ein bisschen Ruhe gönnen und kühlen. Ich würde sagen, das du auf dein Knie hören solltest, wenn du merkst das es zu doll weh tut, dann legst du es einfach ein bisschen hoch.

Und wenn es nach meinem jetzigen Orthopäden gehen würde, dann würde ich heute auch noch keine KG bekommen! NAch 8 Wochen Ruhigstellung!!!!!!!!!!!!! Kannst Du Dir so was vorstellen??

Du, mittlerweile glaub ich schon fast das man den Titel als Orthopäde irgendwo gewinnen oder kaufen kann. Es gibt einfach zu viele inkompetente Ärzte.

Hast du den Arzt mal gefragt, warum er dir keine Gymnastik aufschreiben wollte? Das ist doch blödsinn.

ganz lieben gruß

Nane

A*lexi`s3x5


Hallo Nanchen,

mein Arzt meinte, wortwörtlich: Das bringt ihrem Knie doch gar nichts! Erst müsse dasBand zusammenheilen und dann kann ich KG haben. Nun, er scheint den Röntgenblick zu haben oder aber, er denkt, dadurch, dass es mir Schmerzen bereitet wenn er mein Bein anwinkelt wäre das Band noch nicht verheilt, dabei sind es die verkürzten Bänder die Schmerzen! Er hat das angeblich schon ganz erfolgreich mit einem Judokämpfer durchgezogen und ich weiß ja nicht, ob die nie irgendwelch Beuge oder Streckprobleme hatten, evtl.bin ich ja zu doof?!

Keine Ahnung, was dass alles soll! Ich gehe nächste Woche Donnerstag noch einmal zu dem Chirurgen nach Marl! Er hat mal die Schlakerspieler betreut und ich wirklich sehr gut gewesen. Dem vertraue ich mehr als bisher den anderen Orthopäden!

Meine Kinder sind jetzt beide 10Jahre und mein Vater hatte acuh schon mal eine Roller! Sie bekommen keinen!!

Das ist ja wirklich ganz schrecklich und an Deiner Stelle würde ich alle Mittel aufwänden um eine Reha zu bekommen!

Ansonsten steht Dir auf jeden Fall Rehasport-einmalig-eine ganze Menge an Behandlungen die die Kasse auch zahlen muß!! Sie sind dazu verpflichtet! Studios bieten so was an und die Kasse muß es zahlen!

Du bist noch jung(ich bhaupte mal mit 35 ist man auch noch nicht alt :-) ) und Deine Heilungschancen stehen sehr gut!! Wirklich!!

Du wirst sehen, es dauert klar........aber ich bin sicher, Du wirst wieder Sport treiben können. Ganz bestimmt!!

Muß heute nachtmittag wieder zur KG, dann meld ich mich noch mal!!

Halt durch, alles wird gut!!!!

LG, Alex

Aeleaxixs35


Bin wieder da,

ich war nicht zur KG, da der Therapeut einen ganz dringenden Termin hatte, der wohl nicht geplant war!

Nun, dass ist nicht so schön, aber auch nicht so schlimm, denn ich weiß ja jetzt genug Übungen für daheim! Diese Übungen mache ich am laufenden Band! Bei den Hausaufgaben habe ich auf dem Tisch gesessen und die Beine baumeln lassen und danach fühlt sich mein Gelenk freier an, aber auch irgendwie "kühl",mhhh, schlecht zu erklären! So, als wenn eine kühle Flüssigkeit hindurchfließt für einen kurzen Moment!

Arbeiten ging ganz gut, ich bin zwar nicht so schnell was manchmal wirklich nervig ist, aber es geht! Die Bewegungsabläufe beim Laufen hapern noch. Ich weiß auch nicht! Ich bin so ungeduldig. Deine Sitzübung klappt noch nicht, aber ich bilde mir ein, dass es besser wird.

Am Freitag muß ich jetzt wieder zur KG.

Den Rehasport von dem ich Dir erzählt habe, wäre doch super angebracht, wenn Dein Metall wieder aus dem Bein herauskommt. Ich glaube es sind insgesamt 50 oder sogar 100 Anwendungen die Du bekommst! Laß Dich bloß nicht belatschern von Deiner Kasse, es steht Dir zu vom Gesetzgeber!

Dieses Wetter ist ja auch furchtbar,oder?! Da ist nicht viel mit Spazierengehen.

Bis später mal.......Alex!

nRancxhen


Hallo Alex,

das mit dem Reha-Sport ist eine wirklich gute Idee!!! :)^ Ich hab nämlich schon gedacht, das es ganz schön ätzend sein wird wenn alles wieder von vorne anfängt.

Ich hatte heut auch wieder Gymnastik, war aber sehr entspannend. Hatte das Schlimmste befürchtet als die Therapeutin (eine von der brutalen Sorte) mir gesagt hatte, das ich mich auf die Liege legen sollte. Hab die ganze Zeit angst gehabt, das sie mit dehnen anfängt aber sie hat mich die ganze massiert. Das ist auch nötig, weil ich an einer Narbe Verwachsungen habe. Und so ist auch alles viel lockerer.

Aber jetzt wo ich immer ohne Krücken zur Gymnastik laufe will sie mich glaube ich auch nicht quälen.

Das sich dein Gelenk freier anfühlt, das mein ich mit warm sein. Die Beweglichkeit ist dann viel besser. Ein schönes Gefühl.

Weißt du, ich war am Anfang gar nicht so ehrgeizig, weil ich das nicht verstanden habe mit den Muskeln und Bändern. Aber man ist hinterher immer schlauer.

Das du dich da so reinhängst und so viel machst ist auf jeden Fall vom Vorteil. Du musst da nicht so lang mit rumhängen wie ich!!!

Obwohl 8 Wochen ohne Bewegung ja auch echt verdammt schlecht für das Knie ist!

Ich hab heut eine neue schöne Übung gemacht. Hast du einen Gymnastikball zu Haus? Dann setz dich darauf und roll mal ein Stück nach vorne. Ist eine schöne Übung, die kann man schön vorm Fernseher machen.

Hihihi, ich hab den ganzen Tag Zeit, merkt man ne?!

Ja, das Wetter im Moment ist echt schrecklich. Hatte heut morgen noch glück wo ich zur Gymnastik gelaufen bin. Ist irgendwie komisch beim Laufen beide Hände frei zu haben. ;-D

Hatte heut meine Bewegung als ich mit meiner Ma einkaufen gefahren bin.

Schönen Abend noch!

lg Nane

A<lexiXs35


Hi Nane,

dass ist ne gute Idee mit dem Ball!! Ich hab sogar zwei!! Allerdings weiß ich zur Zeit icht genau wo! Mhh, nach dem Umzug muß ich das ein oder andere noch sortieren! Ich hab diese Bälle in der Schwangerschaft nutzen wollen, was ich aber dann nicht durfte. Meine Kinder hatten soviel Spaß damit, dass es einfach zu gefährlich gewesen ist und nun.....ich find sie bestimmt irgendwo!

Hey, ich war gerade mit meinem Hund spazieren! Sie wiegt ca, 45KG und ist eine Rhodesian Ridgeback Hündin! Sie ist einfach nur klasse, mein liebster Jogginpartner und sehr gehorsam! Ihr geht es zur Zeit irgendwie nicht gut und ich hab mich heute nach all den Wochen mal getraut! Du mußt wissen, dass sie mich immer anspringt vor Freude und sie zeigt ihre Freude immer sehr überschwenglich wenn ich mit ihr losziehe! Jetzt darf sie das natürlich nicht mehr, aber das versteht sie nicht! Und da ich doch noch recht vorsichtig bin, mußte bisher immer mein Mann mit ihr laufen. Was soll ich sagen.....es hat gut geklappt! Sie hat toll gehört und ich bin heile wieder hier! Sie ist schon 9 Jahre alt und das ist für einen so großen Hund schon ne Menge! Sie hat ein paar mal gebrochen und hat Blähungen die Dich fast in´s Koma fallen lassen!! ;-D

Meine Ma kommt auch zweimal die Woche um mir im Haushalt zu helfen. Alleine könnte ich das auch schaffen, aber sie ist mir schon ne große Hilfe! Außerdem ,habe ich wirklich eine ganze Menge(hätte ich gar nicht gedacht)tolle Frauen als Freundinnen, die mir so super toll helfen wenn mal Not am Mann ist, dass ich das auch alles bewältigen kann! Da weiß man wirklich hinterher wer Dein Freund ist und wer nicht! War das bei Dir auch so?

Wie alt bist Du denn? Mein Alter habe ich ja jetzt schon verraten!

Ich war den ganzen Tag jetzt schon fleißig und habe mich auf sämtliche Tische gesetzt und war mit meinem Mann einkaufen ;-D und arbeiten und jetzt auch noch mit dem Hund raus! Allerdings gehe ich nicht ohne Krücke raus, da hab ich noch Angst!

Aber, weißt Du was...........ich kann jetzt mein Bein schon etwas anwinkeln wenn ich in´s Auto steige! Cool,oder?! Ansonsten mußte ich immer das Bein gestreckt halten und das gesunde als Stütze unter das "blöde"Bein schieben! Ich bin 1,72cm groß und so in das Auto meiner Mutter zu kommen war schon spannend(sie fährt einen FOX)!

Ich konnte sogar im Kino sitzten! Meine Güte.....über was man sich so freut!! Hi,hi,hi

Keinohrhase..............genialer Film kann ich nur sagen, ich hatte furchtbar viel Spaß! Reicht auch für ne DVD,aber wir waren mit ein paar Frauen dort und es hat sehr gut getan!!!

Morgennachmittag muß ich wieder arbeiten und Freitagmorgen wieder zur KG und dann werde ich Christian zeigen, was ich so gemacht und geschafft habe!!!

LG, hab einen erfolgreichen Tag, Alex!!

n&aLnkcNhexn


Guten Morgen Alex,

ich konnte gestern leider nicht zurück schreiben, weil ich so viel zu tun hatte.

Hab es endlich geschafft den ersten Tag in dieser Woche auszuschlafen. Bin eigentlich ein Langschläfer.

Was hast du dir denn heut schönes vorgenommen? Ich werde heut meinen Wochenend-Einkauf machen. Bin am Überlegen ob ich eine Krücke mitnehme. Und ein bisschen im Haushalt werde ich auch noch machen.

Du hast mich nach meinem Alter gefragt... ich bin 22 Jahre alt. Wenn ich die Sache überstanden habe, dann werde ich bestimmt ein paar Falten sehen können. ;-)

Einen Hund haben wir auch aber der ist nur halb so schwer. Der zieht aber an der Leine.... ich wär diese Woche einen Tag fast hingefallen. Aber gestern konnte er sich noch daran erinnern das ich ihm nachmittags ein Leckerchen gegeben habe.

Hihi Hunde-Blähungen kenne ich auch.Unser Fifi ist jetzt 11 Jahre alt und ich will hoffen das er noch lange bei uns bleibt. So ein Hund bereichert einem doch ganz schön das Leben. Seitdem wir Bobby haben haben wir ein viel harmonischeres Familienleben.

Meine Freunde und Familie waren in der schweren Zeit alle für mich da. Wenn ich bei meiner Schwiegermutter war, dann hat sie mich die ganze Zeit nicht in Ruhe gelassen, weil die so besorgt war. Die ist echt ein Schatz.

Weißt du, ich habe meinen Therapeuten wo ich mit dem Laufen angefangen habe, gezeigt das ich es kann. Weil es ja auch täuschen kann wenn ich da mit Krücken hinlaufe. Ich habe eigentlich nur die Krücken in die Ecke gestellt, weil mir eine Therapeutin gesagt hat, das sie wenn ich das nächste mal bei ihr hätte sie mir die Krücken wegnehmen wollte ( gut das die nur ein paar Stunden in der Woche arbeitet). Am gleichen Abend habe ich noch beschlossen die Dinger in die Ecke zu stellen.

So ich werd dann jetzt mal frühstücken.

Ganz lieben Gruß

Nane

AXle xist35


Hallo Nane,

Du bist also 22 und hast eine Schwiegermutter! Das ist auch selten! Aber, keine Sorge ich finde es völlig o.K.! Ich hatte mit 26 eine Schwiegermutter ;-))

Gestern war ich von 14.30Uhr bis 19.00Uhr arbeiten und bin nach Hause gelaufen und heute morgen dann zu Fuß zur KG, dass hat gut geklappt nur hatte ich auch eine Krücke dabei!

Weisst Du was................ich habe heute eine 60Grad Beugung an der Sprossenwand geschafft!! ISt das nicht suuuuuper?! Mein Therapeut hat zu Bestätigung noch den Winkelmesser angehalten und siehe da 60 Grad! Ich mußte heute auch auf das Trampulin und weil das auch gut geklappt hat, meinte Christian ich könne die eine Krücke ruhig weglassen, wenn ich raus gehe! Schaun wir mal, immer langsam! Ich trainiere hier jeden Tag und mache alles möglich um mein Knie zu dehnen. Auf der Arbeit versuche ich auch immer wieder im Sitzen mein Knie weiter anzuwinkeln und das klappt auch ganz gut. Abends bin ich wirklich am beweglichsten!

Ich kann nur nicht auf der Seite(egal welche)schlafen, da werde ich dann irgendwann von den Schmerzen wach. Komisch finde ich das schon, da ja nix belastendes da ist was mein Knie stören könnte,oder?!

Wir werden mal schauen, ob wir morgen grillen!! Es soll ja schönes Wetter werden und ich hätte da richtig Lust zu! Schauen wir mal. Meine Kinder freuen sich riesig auf die Ferien und ich bin jetzt richtig gut gelaunt, weil es heute so toll geklappt hat. Mein Knie ist aber immer noch dick?!

Schön, dass Ihe auch einen Hund habt! Dann weisst Du ja wie sehr man an den Vierbeinern hängt. Ihr scheint es etwas besser zu gehen, ich hab sie auf Diät gesetzt.

Bis später...Alex!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH