» »

Starke Schmerzen links im Unterleib mit Übelkeit

rie?hsoidee hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hoffe dass mir einer von euch vielleicht weiter helfen kann.

Seit letzter Woche muss ich stark mit Übelkeit kämpfen. Bin nach 2 Tagen zum Arzt und der meinte dass ich wohl einen Magen-Darm-Virus habe. Der würde die Woche noch ausbrechen und dann müsste es mir nächste Woche schon besser gehen. Das war letzten Dienstag.

Seit Freitag Nachmittag tritt die Übelkeit nur abundan auf, aber ich habe stechende Schmerzen links im Unterleib. Freitags traten die Schmerzen nur abundzu auf. Seit Sonntag sind sie noch stärker und seit gestern abends dauerhaft. Der Schmerz strahlt derweil auch schon aus. Bis oben zu den Rippen und unten zum "Intimbereich".

Bin langsam ratlos.

Gestern wurde beim Arzt Blut abgenommen um zu schauen ob eine Entzündung im Körper ist. Es war gestern aber die Frau Doktor. Sie meinte es könnte ja sein dass mir der Blinddarm links statt rechts liegt. Sie ist soweit ratlos und hat überlegt mich in die Klinik zu schicken um zu schevken ob alle Organe da liegen wo sie normalerweise hingehören.

Als ich heute morgen zum Doktor ging um die Blutwerte zu bekommen war der Herr Doktor da. Der wusste nichts von den Blutwerten und das LAbor hatte heute techn. Probleme so dass keine neue Diagnose möglich war.

Also hat der Herr Doktor mich wieder durchgecheckt, wieder Uri untersucht und nun soll ich den Stuhl testen. Er sagte dass es wohl nichts zum Operieren lassen wäre und wenn wir nichts finden ich zur DArmspiegelug müsste. Aber davon will er momentan noch absehen.

Nun bin ich wirklich verzweifelt!

Kenne diese Art von Schmerzen nicht und hab Angst dass es was Langfristigeres. Habe gerade erst im Januar meinen Job begonnen und bin nun schon die zweite Woche krankgeschrieben :-(

Habt Ihr denn schon Erfahrung mit solchen Schmerzen gehabt? HAbt Ihr eine Idee was es sein könnte?

Gruß

Rehsidee

Antworten
M[oyn|sti


Das kann alles mögliche sein. Bitte warte das Ergebnis der Blutuntersuchung ab. Passiert in der Zwischenzeit etwas sehr Akutes (hohes Fieber, extreme Schmerzen und gleichzeitig wiederholtes Erbrechen), fahr' direkt zum Krankenhaus.

Gute Besserung und liebe Grüße

Angie

r[ehs;idxexe


Blutwerte

Der Arzt teilte mir gerad mit, dass die Blutwerte normal sind. Also keine Entzündung o.ä.

Und nu?

T^euMnLgexl27


Schon mal an eine Schwangerschaft gedacht?

rvehsidxee


:-/

DIe kommt nicht in Frage, da ich nicht wie Jungfrau Maria schwanger werden kann ;-)

Seit heute habe ich allerdings starke Unterleibsschmerzen...

Es hat gestern dann schon etwas ausgestrahlt der Schmerz und nun schmerzt es schlimmer als bei den TAgen und zieht bis zur Bauchhöhle :-(

roeh+siOdexe


Oha...

Letzte Woche haben die Ärzte der Innerne und der Chirugie mich untersucht.

Hab einen Bruch sprich Hernie. Ich sollte die Idde der OP überschlafen die sie vorgeschlagen haben...

ABer die SChmerzen wurden durch das Abtasten so schlimm dass ich kaum gerade stehen konnte und bei der Untersuchung schossen mir Tränen in die AUgen wg der SChmerzen....

"JA, genau daaaaaaaa tut es weh!!!!" :°(

Hab jetzt am Montag die Voruntersuchung im Krankenhaus und am Dienstag die OP. Lieber ein SChrecken mit Ende...

Naja. Hoffe dass es dann besser wird...

Gruß

M+onsXti


Das ist nur ein kleiner Eingriff. Danach bist Du hoffentlich beschwerdefrei. Alles Gute für die OP!

r/eYh>sidxee


Kein Leistenbruch!!!

Ich bin es wieder!

War am Montag in der Klinik in Heidelberg. Sie haben mich Abends wieder nach Hause geschickt... :-(

Kein Leistenbruch! Also kein Grund mich weiter zu untersuchen! :°(

Bin gestern zum Hausarzt nach Dreieich zurückgefahren. Er hat allerdings Ferien. Also zur Vertretung. Er hat überlegt was es sein könnte. Ist schier verzweifelt! Hat mich dann in die Notaufnahme in Langen überwiesen. Sie haben das dritte Ultraschall gemacht und erneut festgestellt dass ich keinen Leistenbruch habe. :-/

Dann wurde gerätselt was ich haben könnte und sie haben mich in die Orthopädie und zur Gastroenterologie geschickt. Leider musste ich drei Stunden beim Orthopäde sitzen, so dass ich ich nicht mehr zur Gastro kam. :(v

Sie haben festgestellt dass ich Wasser in der Hüfte habe und daher die Schmerzen kommen sollen. Haben geröngt und da ich schon eine Hüftdysplasie habe soll dass besonders dolle Schmerzen verursachen.

Aber können Schmerzen in den "Weichteilen" wirklich von Wasser in der Hüfte kommen ???

Habe Voltaren Dirspers verschrieben bekommen. Fünf Tage á zwei Stück.

Aber die Schmerzen lassen nicht nach...

Im Gegenteil :°(

Habe heute so dolle Schmerzen auf der linken Seite von der Hüfte bis zum Brustkorb.

Habt ihr denn Erfahrung? Bzw. eine Vermutung was es sein könnte?

Eure Desiree

zQuppxa


das klingt gar nicht schön! hats sich schon was gebessert?

haben sie auch schon deine eierstöcke untersucht?

rNehrsidee


Der Frauenarzt hat da alles abgecheckt... Da ist nichts!!! Und mit der Hüfte und der Leiset wird nicht besser....

rOeh_siydee


Hallöchen,

ich bin es nochmal!

Seit Samstag sind die SChmerzen wieder ganz schlimm. War nur schwimmen... Nicht mal wild oder besonders viel. GAnz ruhig und langsam... Und die SChmerzen waren wieder da die Übelkeit ist auch zurück... Und gestern beim MRT hat man mir mitgeteilt dass man an der linken Hüfte eine Zyste sieht. Aber ob das der Grund der SChmerzen ist konnte oder wollte er mir nicht sagen. Hab morgen den Orthopädentermin, bin aber durch die SChmerzen und Tabletten fix und alle...

zouppYa


drück dir die daumen, dass dir der orthopäde helfen kann! :)*

schmerzen sind echt zum davonlaufen :°_

g3ukxo


Bauchspeicheldrüse ist ok?

gOukxo


Sag mal bitte was zu Deinem Gewicht in den letzten 3 Monaten. Zugenommen, Abgenommen oder gleich?

r+eh;sidee


Also am Gewicht hat sich nicht viel verändert! Mal ein zwei Kilo mehr mal weniger... Das typische Leiden ;-)

Der Arzt hat mich heimgeschickt da der Befund vom MRT nicht geschickt worden war... Und nu hab ich abundan wiederkehrende SChmerzen (5-6 Mal täglich) , die sich wie Messersiche in die Leiste anfühlen! {:(

Und die Arzthelferinnen schikcne einem mit einem Termin in 2 Wochen heim, da der Herr Doktor Urlaub macht. Na, das ist doch schön für ihn! Ca. alle 3 Wochen ist er für eine Woche weg...

Dachte dann rufe ich meinen ehemaligen Orthopäden in Hd an der ist aber nicht mehr in der Gemeinschaftspraxis und hat auch nur nch Öffnungszeiten von 8-12 Uhr außer Dienstags da hat er auch mal bis um 18Uhr offen. Außerdem nimmt er bis Juni nur noch Privatpatienten (Wahrscheinlich um die Praxis zu finazieren und den Kundenstamm zu minimieren...- Super das 2-Klassen-Prinzip!!! :|N)

Und jetzt die Frage an Euch:

Kennt Ihr in Frankfurt un Umgebung einen eurer Meinung nach sehr kompetenten Orthopäden, den man gut mit Nahverkehr erreichen kann und der auch nachmittags geöffnet hat...? ???

Denn die Schmerzen werden nicht besser und ein Arzt der einen mit solchen Schmerzen heimschicken lässt bzw einen seit Februar mit den SChmerzen im Stich lässt ist wirklich das Allerletzte!!!!!

Ich soll halt Diclac nehmen. Nur wo bekomm ich das her, verschreiben kanne r es mir im Urlaub ja auch schlecht und ich habe jdes MAl einen ARbeitsausfall von 4 Std wenn ich bei Ihm auftauche, selbst wenn ich wei am Donnerstag dann gleich wieder heimgeschikct werde. Heulend, weil ich solche SChmerzen hatte und nur wissen wollte was der Arzt von der Radiologie über die Zyste meinte ob die SChmerzen davon kämen... Immerhin hab ich schon auf den TErmin 4 Wochen mit Schmerzen warten müssen. Anscheinend dürfen gesetzlich Versicherte nicht wirkliche SChmerzen haben... :°(

Gruß

Désirée

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH