» »

Das rechte Knie. . .

R7aja/ni hat die Diskussion gestartet


Huhu ihr Lieben!

Ich hab da seit einiger Zeit ein Problem mit meinem Knie (eigentlich beide aber rechts ist bedeutend schlimmer).

Vor ca. 1 Jahr hat das angefangen. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch wieder nach längerer Arbetslosigkeit angefangen zu arbeiten als Verkäuferin in Bedienung. (Wurst, Fleisch, Käse).

Damals tat mir ab und an, ich schätze alle 2 Wochen 1 der beiden Knie nachts weh, dass ich es nicht bewegen mochte, allerdings erst durch die Bewegung (Umlagerung des Beins) hörten die chmerzen dann auf.

(Selbiges hab ich im Lendenwirbelbereich, dazu aber später noch kurz etwas...)

Bin also wegen der Beschwerden die sich mit der Zeit dann häuften zum Orthopäden und der hatte auch am Knie etwas unter der Kniescheibe festgestellt. Machen wollte er allerdings nichts.

Kann mich noch drann erinnern, dass der Arzt erwähnte eigentlich eine ältere Patientin im Krankenzimmer erwartet zu haben. Naja.... ich bin nun 25 Jahre jung.

Leider auch nicht das erste mal, dass ich so einen Spruch hören musste.

Wie dem auch sei. Seid nun bestimmt 1 Monat macht das rechte Knie starke Probleme. Wirklich gestört hat es als es anfing beim sitzen weh zu tun.

Dazu müsst ihr wissen, dass ich grade mal 1,53m groß/klein bin.

Ich saß auf einem Bürostuhl und hatte die Beine ein wenig voreinander verschränkt damit die nicht ewig haltlos runterbaumeln.

So sitzen ich eigentlich immer.... Und genau dabei fing es dann an weh zu tun. Wenn ich mich anders hingesetzt hab ging es wieder aber so kann ich leider nichtmal annähernd bequem sitzen.

Seid nun bestimmt 2 Wochen tut das Knie nun auch bei der Arbeit weh.

Ich vermute derzeit, dass es ein Zusammenspiel meiner Körpergröße und die Arbeit die ich zu verrichten habe ist, was der Auslöser für die Schmerzen ist.

Wie erwähnt arbeite ich als Wurst, Fleisch und Käse-Verkäuferin.

Ich bin derzeit verantwortlich für unsere Käseabteilung. Da muss ich schonmal dass ein oder andere an Gewicht tragen. (1 Käse wiegt je nach dem bis zu 14 Kilo)

Das ganze leider in einer für mich recht unangenehmen Höhe.

Ebenfalls ist die Aufschnittmaschiene meineserachtens zu hoch für mich. Ich hab arge Probleme gescheit an der Maschiene stehen zu bleiben wenn ich mal wieder eine Menge schneiden muss.

Bei der schneidenden Bewegung drehe ich mich sehr häufig über das rechte Kniegelenk. Warum? Keine Ahnung, habe schon immer das meiste meiner Kraft aus den Beinen geholt.

Jetzt war ich erneut beim Orthopäde, diesmal bei einem anderen und klärte ihn auf.

Der jedoch tat das ganze ab und sagte ich wäre noch zu jung für ernsthafte Erkrankungen und das würde vom Rücken kommen.

Folgendes....

Der Schmerz ist an der Innenseite, manchmal auch unter der Kniescheibe. Bei der Untersuchung ist eine Druckempfindlichkeit an der Innenseite des Knies aufgefallen. Die Schmerzen sind brennend und zum Teil stechend und äußerst unangenehm. Wenn man drauf drückt ist der Schmerz eigentlich immer brennend. Selbiger Schmerz tritt ebenfalls an der linken Knie-Innenseite auf wenn man vorsichtig drückt.

Bei Treppen steigen merke ich, dass an meinen Knien etwas nicht stimmt, ebenfalls wenn ich mal versuche schwere Sachen aus den Knien zu heben anstatt aus dem Rücken.

Jetzt meine Frage...

Kann es wirklich vom Rücken kommen? (meine Lendenwirbelsäule sieht ein bisschen aus als hätte ein Kleinkind ein Klötzchenturm gebaut, krum und schief halt und macht mir auch arge Probleme, vor allem wenn ich länger als 6 Stunden gelegen habe)

Ich persönlich kann mir dass nicht vorstellen.

Würde mich über Antworten freuen.

Antworten
TIaAn!nii89


Hallo,

vill solltest du mal einen Spezialisten für Knie aufsuchen, wenn du schon bei 2 Orthopäden warst, die dir nicht wirklich weiter helfen konnten. Wo kommst du her vill kann ich dir ja einen empfhelen?

LG

RIajanxi


Huhu Tanii89!

Ich komme aus dem Raum Bochum.

Komme grade wieder von meinem Termin beim Orthopäden.

Obwohl ich versucht habe nochmal mit ihm darüber zu reden hat er mir einfach nen Antrag auf Rehabilitations-Sport in die Hand gedrückt.

Hatte das Gefühl, dass er mein Problem eher belächelt anstatt es ernst zu nehmen.

In dem Antrag steht übrigends folgendes:

Diagnose: Cervicalsyndrom sowie Lumbalsyndrom mit Instabilität

schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Lendenwirbelsäule, Muskelinsuffizienz

Ziel des Reha-Sports: Muskelaufbau, Stabilisierung des Gesundheitszustandes

Aus diesen Dingen schliesst also der Orthopäde, dass das mit dem Knie vom Rücken kommt.

Hatte ihm eben auch gesagt, dass ich heute morgen bei der Arbeit neue Probleme hatte. Anscheinend der Ischias der sich bei mir meldet rechtsseitig.

Wenn ich die Belatung vom rechten Bein nehme, tut das fürchterlich weh in der rechten Gesäßhälfte. Als wenn man nen kleinen Stromschlag bekommt, nur viel heftiger... :-(

TAannixi89


Vielleicht ist das mit dem reha Sport garkeine Schlechte Idee. Versuch das erst mal und wenn es nicht besser wird, kannst du immer noch was unternehmen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH