» »

Z.n. Schultertrauma

pKetr?a19x59 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hatte am 23.12.07 einen Sturz beim Skifahren. Dabei habe ich mir meine Schulter verletzt. Der Unfallchirurg, Hausarzt und Physiotherapeut meinen ich muß mich unbedingt operieren lassen.

Hier der MRT(mit Kontrastmittel)-Befund: Tuberculum Majus-Fissur u. Humeruskopfkontusion, intratendinöse Auffaserung und oberflächlicher Einriss der Supraspinatussehe nahe der Kontusionszone, Zedrrung der Subscapularissehe, Teilablösung des anterioren knorpeligen Labrums, Bizepsshnenkontusion/Distorsion. Mitlerweile bin ich bei einem Orthopäden in Behandlung und habe seit Mitte Januar bereits 30 x Krankengymnastik hinter mir. Der Physiotherapeut sagt es hat noch keine Zentrierung der Schulter stattgefunden. Meine Beschwerden haben sich zwar etwas gebessert aber gut ist es noch lange nicht. Schmerzen beim Heben des Armes, Bewegungen zur Seite und zeitweise Ruheschmerzen die in den Oberarm ausstrahlen so wie Schmerzen nachts.

Kann mir jemand dazu einen Tipp geben - wird das vielleicht auch ohne OP wieder gut?

Der Orthopäde sagt die OP läuft uns nicht davon -Kontrolltermin habe ich am 7.5.08.

Antworten
Hkyperixon


hm,

überwiegend sind es nur zerrungen, prellungen von weichteilen ( muskeln/sehnen) und dem oberarmkopf. sorgen macht mir der einriss der supraspinatussehne und die teilablösung des labrums (faserige gelenklippe an der schulterpfanne)

das labrum hat eine art "saugnapffunktion" d. h. es sorgt mit dafür das der oberarmkopf fest in der pfanne zentriert wird. ist das labrum beschädigt kann es diese aufgabe nicht mehr richtig erfüllen und das schultergelenk wird instabil. auch mit viel muskeltrainig wird man das labrum und seine funktion nicht 100 pro ersetzen können.

die instabilität sorgt zudem dafür das das ganze schultergürtelsystem gestört ist.

der anriss der supraspinatussehne ist auch ungünstig, denn eine angerissen sehne kann ihre funktion ebenfalls nicht optimal erfüllen.

der musculus supraspinatus hat mit die aufgabe die schultergelenkskapsel zu spannen und somit den oberarmkopf in der pfanne zu zentrieren.

der ganze muskuläre synergismus ist gestört, was zusätzlich beschwerden neben den prellungen verursacht.

m.m. sollte zumindest das labrum wieder hergestellt werden und die angerissene sehne ebenfalls ( wenn nötig , je nach schaden)

gruss

pZetrVa1x959


Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Bist du medizinisch vorgebildet - hört sich zumindest so an.

Kann man sowas arthroskopisch operieren ? Gibt es im Großraum München eine guten Spezialisten?

Gruß

x-Xgi7rlX'x


hallp petra hab mir vor etwa 7 wochen die schulter ausgekugelt und auch sämtliche zerrungen siehe mrt bericht:

Normale Artikulation ohne relevanten Schulterhochstand. Diskrete streifige Signalinhomogenitäten im ansatznahen Anteil von Supra- und Infraspinatussehne ohne Nachweis relevanter Partialrupturen. Bizepssehnenscheidenödem, erfasste Bizepssehnen sonst frei, entlang der Rotatorenmanschette kein Nachweis einer Sehnenruptur oder -dislokation. Hämorrhagischer Schultergelenkserguss. Man erkennt einen Hill-Sachs-Defekt an typischer Stelle mit einer Tiefe von 2-3 mm, die Breite beträgt etwa 10 mm. Er wird von einem kräftigen Knochenmarksödem begleitet. Kein Nachweis einer weiteren Fraktur. Auf den axialen T1-gewichteten Bildern erkennt man einen Defekt des anterioren inferioren Labrum glenoidale.

Beurteilung:

Zustand nach vorderer unterer Luxation mit flachem Hill-Sachs-Defekt an typischer Stelle und dringenden Verdacht auf einen Bankart-Schaden, Diskussion einer arthroskopischen Abklärung. Hämorrhagischer Erguss. Kein Nachweis einer Sehnenruptur oder -dislokation, Bizepssehnenscheidenödem, Zustand nach Distorsion der Supra- und Infraspinatussehne ohne Nachweis relevanter Partialrupturen.

Also nach dem mrt bilder zu urteilen kann man nicht 100% sagen das das labrum eine teilablösung hat man kann nur sagen dass da etwas ist nur in welchem ausmas nicht. nach der untersuchung und durchbewegung an meiner schulter zu urteilen ist das labrum aber schon eils abgerissen.

Bei mir wurde es auch erst mit kg versucht doch da es nun imer schlimer wurde hab ich in 17 tagen eine sdchulterarthroskopie wo vorausichtlich das labrum fixirt wird (je nachdem wie es da drinn aussieht).

Mein ortho sagte er habe scho patienten ghebt die mrt bilder völlig in ordnung waren und als dan keine klg mehr half operiert wurde war das ´labrum stark abgerissen. Er meint damit das ein mrt bild oft nicht die wahrheit zeigt.

Man sollte es jedoch immer mit kg probieren.

nun ich denke du wirs um eine op nicht rumkommen den du hast auch noch die supaspinatus sehne angerissen da hab ich zum glück nur eine zerrung.

drück dir trotzdem die daumen. :)^

wir können ja in kontakt bleiben

würde mich freuen.

gruß xXgirlXx

p-etr=a195x9


Hallo xXgirlXx,

wo wirst du operiert? Gib mir dann Bescheid wie es gelaufen ist und ob das MRT in allen Punkten richtig lag.

Viel Glück

Petra1959

fAcbsFteffi


Hey,

Was bedeutet eigentlich das "Z.n." beim Titel?

pzetra-195x9


Hallo,

das bedeutet Zustand nach.

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH