» »

Wer erklärt mir meinen Arztbefund? :-(

HUoUsE2fRaUx-85 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

war neulich beim orthopäden, nicht weil ich Scghmerzen habe sondern weil mein hausarzt da städnig dran war. habe des öfteren eine verspannte Schulter, aber nix dolles. Jetzt steht auf meinem Rezept für die Krankengymnastik: Thoracolumbalskoliose, Überbealtung discoligamentaer Struktur, bla. Was soll das heißen? Der Arzt mwinte ich sollte darauf achten wenn ich Kinder bekommen, dass die keine Fehlhaltung kriegen und da hab ich schon Schiss irgendwie bekommen? Würde mir mal jemand erklärern was das alles meint? HILFE :-o

Antworten
H3oU*sEfgRaUx-85


Ach so, Überbelastung meine ich. Hihi

mQae1nnerXmike


nur keine angst - alles nicht so wild... du hast eine seitliche abweichung der wirbelsäule im bereich übergang lenden- zu brustwirbelsäule (hab ich auch, tut nicht weh aber etwas training für die rückenmuskulatur ist schon nicht schlecht!) und den rest den er da reingeschriebenhat heisst halt das bandscheiben und bänder der wirbels. überbelastet sind - hat er sich halt wahrscheinlich von aussen angesehen..da er wahrscheinlich den röntgenblick noch nicht erfunden hat wird er das halt auf grund deiner schmerzproblematik vermutet haben... die fehlstellung der wirbelsäule kann halt zu verspannungen und zu ausstrahlungen in die schulter führen... geh mal zur physiotherapeutin und lass dir das anschaun und tu ein bisserl trainieren dann ist das ganze easy!

lg

mike

H(oUsErf,RaUx-85


Danke, das ist lieb!@:)

t(heY--cavexr


"Diagnosen" auf Physiotherapie-Rezepten sind sowieso nicht ernst zu nehmen: Nach dem Heilmittelkatalog sind nämlich bestimmte Therapieverfahren nur jeweils für bestimmte Diagnosegruppen zugelassen. Wenn man also der Ansicht ist "Patient X sollte Therapie Y bekommen" schlägt man im Katalog nach, bei welchen Diagnosen denn diese Therapie erlaubt ist und entscheidet sich für eine, die plausibel klingt und möglichst wenig von der Wahrheit entfernt ist. Näheres siehe [[www.heilmittelkatalog.de]]

Falls jetzt jemand schreit "da blick ich nicht durch!": Das geht vielen Ärzte ngenauso, und wahrscheinlich ist auch genau das der tiefere Sinn des Gesetzes: Physio-Verordnngen so kompliziert zu machen, dass es keiner mehr tut...

Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH