» »

Schmerzen an der Brustwirbelsäule

t(rust


Hat ich auch mal ein druck in der brust und ein stechen ich dachte es käm von mein herz war ekg hab meine lunge gerönigt und war bei vielen ärtzen zuletzt hat es sich herraus stellt das alles von mein rücken kommt hab eine gymnastik angefangen und alle schmerzen verschanden nach 4 wochen

T*osciana35


Ja ok aber ich habe auch ein HWS MRT machen lassen die waren ganz schnell fertig mit mir und sagten ...alles ok....mir tut aber ständig der Nacken Rücken Schulter und Arm-Brustbereich weh.... >:(

lg

T]oscanCax35


Hi Trust !

Hattest du auch Ohrenschmerz dazu ???

mJaus0x075


bei mir ist das auch so - und das ist es auch. der gedanke steuert es.

es ist schwer.

aber du solltest anstatt an schmerzen denken, dir eine minute zeit nehmen und darüber nachdenken wie "schön" der tag wird. eine "positive vision" des neuen tages.

Tlos_cBana3x5


Hey Maus !

Ich probier das mal....vielleicht bekomm ich es hin

*:)

m%aus|007x5


toscana

leider hängt das alles zusammen. dadruch, dass du dich vergrampfst ziehst du deine schultern hoch und ohne das du es merkst beist du ständig die zähne zusammen. dies muskluläre anspannung (anders auch streß) verursacht alle möglichen schmerzen und symptome. hier nur ein kleiner auszug:

Panikattacke weist die folgenden Merkmale auf:

a. Es ist eine einzelne Episode von intensiver Angst oder Unbehagen.

b. Sie beginnt abrupt.

c. Sie erreicht innerhalb von Minuten einen Höhepunkt und dauert mindestens einige Minuten (meistens nicht länger als eine halbe Stunde).

d. Mindestens vier Symptome der folgenden Liste, davon eins von den Symptomen 1 bis 4 müssen vorliegen.

Vegetative Symptome:

1. Herzrasen, Herzklopfen oder erhöhte Herzfrequenz

2. Schweißausbrüche

3. fein- oder grobmotorisches Zittern

4. Mundtrockenheit

Symptome, die Brust- und Bauchbereich betreffen:

5. Atembeschwerden

6. Beklemmungsgefühl

7. Schmerzen oder Missempfindungen in der Brust

8. Übelkeit oder Missempfindungen im Magenbereich (z.B. Unruhegefühl)

Psychische Symptome:

9. Gefühl von Schwindel, Unsicherheit, Schwäche oder Benommenheit

10. Gefühl, die Objekte sind unwirklich (Derealisation), oder man selbst ist weit entfernt oder "nicht wirklich hier" (Depersonalisation)

11. Angst vor Kontrollverlust, verrückt zu werden oder "auszuflippen"

12. Angst zu sterben

Allgemeine Symptome:

13. Hitzewallungen oder Kälteschauer

14. Gefühllosigkeit oder Kribbelgefühle

Die Panikattacken sind nicht Folge einer körperlichen Erkrankung oder einer anderen psychischen Störung.

m.au.s007x5


ich hoffe für dich, dass es klappt.

mein doc. hat mir auch empfohlen jeden abend auf den tag zurück zu schauen und 10 positive dinge sich vor augen zu führen, die gewesen sind.

du kannst ja erstmal mit 5 beginnen und rigendwann werden es 20, 30... :)^ :)z

TDoscanga3x5


Danke für die ausführliche Antwort @:)

Ich wünsch dir

noch einen schönen Tag

*:)

mtaus0x075


dir auch *:)

Bvia(ncaAxC


Hallo

Bei mir ist es genauso.Seit Jahren schon.Immer wurde gesagt es sei Bws oder Hws Massagen einrenken half nur kurz was,haben auf die Dauer auch nichts gemacht.Ich bin dadurch ziehmlich anteilslos und ziehe so durchs leben.Herzrytmustörungen sind bei mir bekannt,aber jetzt wo die Schmerzen nicht mehr auszuhalten sind,habe ich sie fast täglich...

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.......

mWausO0075


bianca

hast du es mit krankengym. oder rückenschule versucht?

ich habe früher jahre lang ballett gemacht. meine WS ist dadurch so flexibel und die muskulatur ist seit dem ich von

1 1/2 jahren aufgehört habe nicht mehr vorhanden. die übriggebliebenen muskeln versuchen die WS zu halten und verkrampfen sich dadurch völlig. das macht bei mir den hölenschmerz aus... ich habe letztes jahr rückenschule (an geräten wie im fintesstudio) verschrieben bekommen. das hat super geholfen. :)^ leider hat es ein monat nach der anwendung wieder angefangen weh zu tun.

aber es war eine gute erfahrung, weil ich von da an wußte - es ist nur die muskulatur, die sich da verkrampft...

m&au*s00?7x5


Smilli2


hallo du,

hoffe es geht dir gut :)*

l*g*

maus


BfiaSncaxAC


Hi Maus

Nein eine Rückenschule habe ich noch nicht besucht.Wäre überhaupt mal froh wenn mir ein Arzt sagen könnte was es denn nun wirklich ist.Habe hier auch jetzt fast alle Seiten durch und muß sagen nicht nur die Synt sind gleich,sondern auch das einem nicht sofort geholfen wird.Eines steht für mich fest.Die Anti Depri Pillen werde ich nicht nehmen.Da versuche ich leiber die Sache mit dem Handtuch :=o Aber mal echt nen Hammer ist wieviel Leute amit zu tun haben,aber immer noch die Ärzte sagen es käme von der Psyche.Klar ich meine wenn die Panik kommt bei solchen Schmerzen,macht man sich sofort nen Kopf...Aber die Schmerzen sind da akut den ganzen Tag und jetzt verschlimmert durch die Haltung vorm Pc....

B2iancaxAC


Krankengym ja vor Jahren,half aber nichts.Genauso wenig wie Reizstrom.

mhauMs007x5


also bei mir kann ich nicht ganz abstreiten, dass ich mir ständig gedanken um mein leben mache. :=o die schmerzen sind auch real - das will ich ebenfalls nicht abstreiten. es ist jedoch so, dass je mehr ich mich ärgere, desto mehr schmerzt mein rücken/nacken/kopf... und die tatsache, dass ich auch ein büroarbeitsplatz habe gibt sein übriges bei... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH