» »

Schmerzen an der Brustwirbelsäule

m.au&s00x75


diese scheiß situation - damit meinst du die fehleinschätzung über deinen körper?

wollte dein mann mit dir raus auf ein gläschen wein?

ich kann das gut nachvollziehen, dass du momentan den rückzug angenehmer findest. vill. ist es dass was du momentan brauchst und gesucht hast?

TLoscanha35


Ja mein Mann wollte mit mir. Er tut mir auch manchmal leid aber er ist auch nicht immer fair zu mir seit ich diesen Scheiß habe.

Wenn ich dann mal lache denkt er sofort ich sei wieder die Alte (wenn das so einfach wäre) .

Es fällt mir immer noch sehr schwer zu glauben das es nichts schlimmeres ist und das die Psyche hier bei so ne riesen Rolle spielen soll >:(

Ich denke mein Körper möchte wirklich in jeglicher Form einfach seine Ruhe haben und mir fällt es schwer da ich ein nervöser Mensch bin :=o und ich kann nicht gut entspannen :)D

mSaus0x075


das ist doch toll. ich finde dein mann hätte einfach nicht auf deine weh-wehchen achten sollen und dich einfach "mitschleppen" sollen. ich denke aber auch nicht, dass es was mit fair oder unfair zu tun hat. dieser "scheiß" ist eben nicht sein problem, sondern deins. so hart es auch klingt. aber wenn ihm was weh tut jammert er auch nicht rum. frage ihn ob bei ihm alles gut ist.

m|aMus00x75


leider ist es so, dass die psyche dafür verantwortlich ist. ich kann es auch immer schwer glauben :-/

was das entspannen angeht, hast du schon mal an entspannungs-cd´s, yogga, etc. gedacht?

...und außerdem - zuspät für ein wein ist es nie. vielleicht geht ihr doch noch.

mpa3us007x5


Smilli2

schade, dass du schon augestiegen bist :°(

bis bald *:)

l*g*

TvoscaFna35


Danke für die Worte !

Ja ich weiß es ist mein Scheiß....aber ich frage ihn trotzdem jeden Tag wie es ihm geht .

Vielleicht fahre ich auch noch mit ihm, er würde sich bestimmt freuen !

Ich geh jetzt off und wünsch euch alles Liebe :)* @:)

mOaus$0x075


macht euch einen schönen abend :)*

S.millAi2


maus0075: Ja du hast Recht. Solche Situation kommen bei mir oft dann, wenn ich mich aufrege, Angst habe, etc. Dann merk ich richtig, wie sich alles verspannt. Ich glaube, es hat sehr sehr viel mit der Psyche zu tun. Aber vorhin war das wieder so und das war ganz unheimlich. Ich saß einfach nur da und habe gegessen. Und auf einmal "durchzuckt" mich wieder dieses komische Gefühl, ich kann es gar nicht beschreiben. Ich war richtig daneben, hatte Angst, hab das Gefühl gehabt, gleich umzukippen. Dann ist mir sooo heiß. Ich beginne rumzurennen ;-). Wie eine Blöde. Dann hab ich auch irgendwann das Gefühl, dass ich mich nicht mehr auf den Beinen halten kann. Hinsetzen ist dann übrigens schlimmer. Stehen aber auch nicht gut. Aber wenns im Stehen mit dem Schwindel und dem Benommensein etwas besser ist und ich mich hinsetzen will, dann überrollt mich wieder so ne komische Welle und alles fängt von vorne an....

Gut möglich, dass ich mich im Unterbewusstsein geärgert habe über das Arbeiten (wie jede Woche *grrrr*). Weils halt auch noch Fließbandarbeit ist im Stehen. Danach ist der Rücken immer ganz kaputt... :(v

mXaus0E0755


smili2

ich denke schon, dass das alles unterbewust passiert. wir können unsere gedanken gar nicht mehr steuer. bei mir ist es zumindest so. ich habe ziemlichen streß mit der familie. fam. ist was schönes, dachte ich immer und ich habe immer an der fam. gehangen. jetzt ist es zeit sich zu lösen. leider ist es in einem unheimlchen streit ausgeartet - jeder gegen jeden. ich selbst strafe mich mit schuldgefühlen, weil es wohl immer so war, dass ich schuld war. das macht mir ziemlich fertig.

morgens denke ich darüber nach, im bus zur arbeit, auf der arbeit, auf der fahrt heim, zu hause, vorm schlafen gehen, im schlaf streite ich mich mit ihnen und das seit über einem jahr. es hat sich einfach verselbständigt.

es bedarf keiner bestimmtn situation, damit es aufkommt. es ist wirklich schon in unserem unterbewustsein. wir sind krampfhaft dabei darüber nachzudenken sodas ohrensausen, kopfweh, rückenschmerzen, etc. die natürliche folge/auswirkung ist.

das WIE ist nun die entscheidende frage. wie schaffe ich das zu durchbrechen?

in der letzten sitzung bei meinem thera hatte ich ein gespräch mit einer betroffenen. sie hat gasagt, dass ihre schmerzen "aufhörten" als sie es als EGAL eingestuft hat und verinnerlicht hat.

sie hat gesagt: "ich hatte angst, dass ich mein ganzes leben nur noch von schmerzen geplagt werde und dann habe ich irgendwann zu mir gesagt, na und?, dann ist es eben so"

das habe ich letzte woche auch versucht sozu hand haben. es ist besser geworden. wir werden sehen wie es am montag klappt. meistens habe ich angst vor dem montag bzw. vor der langen woche, die auf mich zu kommt. das habe ich/(lilo aus diesem forum) fest gestellt.

ist es bei dir auf der arbeit streßig - ich meine mit kollegen, oder was ist es, das dich ärgert?

l*g*

dke SOächsisn


Huhu,

ich kenne diese Schmerzen in der BWS auch, die sich wie ein Herzinfarkt anfühlen. Dieser Schmerz ist so, als würde es einen innerlich zerreißen... Bei mir ist dafür allerdings eine Degeneration der 10. Rippe (unterm li. Schulterblatt) zuständig. Sie kann sich dadurch verklemmen u. dann bekomme ich immer einen Intercostalneuralgie... Manchmal machen diese Schmerzen schon ganz schön Angst, weil ja doch eine Unsicherheit bleibt, ob es nun Herz oder Knochen sind... Und da hilft es auch nicht viel, dass man weiß, was man hat... %-|

LG!*:)

Tdoscoana3x5


Hallo *:) jemand da?

Wie geht es euch ?

Bei mir ist es heut nicht so toll.....habe den ganzen Tag das Gefühl das meine Pumpe schwer arbeiten muß und teilweise das Gefühl als ob ich nicht genügend Luft bekommen würde >:( oh manno .

Vielleicht ist das Wetter schuld es war heute sehr drückend bei uns ! Habt ihr auch manchmal diese Beschwerden ???

LG

Shmillxi2


Huhu!!

Mir ging es heute morgen auch nicht so gut. Ich hatte das Gefühl, gar keine Luft mehr zu bekommen, mir hat die ganze Brust wehgetan. Und der Rücken auch noch. was bei mir gut hilft: ignorieren. Je mehr ich dran denke, desto schlimmer wird es. Ich denke mir dann "aha, du kriegst wieder schlecht Luft. Na ja, der Rücken ist halt verspannt, ignorier es, es wird auch wieder besser." Und komischerweise hilft das fast immer!!!!

@ maus0075

Mich ärgert relativ wenig, mich belasten eher Dinge. Aber die Probleme mache ich mir selber. Ich bin ein Mensch, der sich zu viele Sorgen macht und immer viel an andere denkt. Ich habe oft ein schlechtes Gewissen wegen diesem und jenem, obwohl es nicht sein müsste. Außerdem habe ich immer relativ viel Stress (den ich mir auch teilweise leider selber mache) und kann dann oft nicht richtig abschalten. Ich studiere, arbeite noch nebenher zum Studium finanzieren und arbeite noch ehrenamtlich in einer psychologischen Beratungsstelle. Mein Kalender ist immer voll! Aber es klappt auch immer öfter, dass ich bewusst abschalte. Aber es ist schwer. Ich denke, das muss ich noch lernen....

c]örmqi


Guten Morgen,

Hallo Toscana, ich kenne das auch mit dem "schwer Luft kriegen". Habe es im Moment auch wieder. Es ist wieder dieses Gefühl, als würde man mir die linke Seite vom Hals und von der Brust zuhalten. Aber ich habe gemerkt, dass es immer verstärkt nach der Rückenschule auftaucht, wenn ich meine linke Seite zu stark beanspruche. Kann auch sein, dass es Zufall ist, aber ich habe es jetzt schon öfters beobachtet. Und wenn ich Bauchmuskeltraining mache und ich meine Halsmuskulatur belaste, dann kommt das Gefühl verstärkt. Ich weiß es auch nicht. Manchmal sage ich mir es kommt vom Rücken und dann kommen aber immer wieder leider diese Zweifel.

Nee, das Aconitum habe ich mir selber kaufen müssen. Habe zu Hause einen Quickfinder für Homöopathie.

Wie geht´s dir heute?

LG

TBoWscaNna3g5


Guten Morgen !

Mir geht es heute auch nicht wesentlich besser ! Habe mich eben mal mit VoltarenSchmerzgel eingerieben !

Habe solche starken Nackenschmerzen seit gestern, dann Kreislaufprobleme, mein linker Arm tut mir weh und das stechen in der Herzgegend :°( hab kein Bock mehr auf den Scheiß !

LG

mTaus0>07x5


smili

leider ist es so mit der überforderung, auch wenn du sie gerne machst, was ich gar nicht in frage stellen will. aber du merkst, dass du an deine grenzen kommst.. .

schmerzen, schwindel, benommenheit, angst - dein körper will dir nur sagen:

ich kann nicht mehr - mach mal pause

mit deinem körper und deinem leben solltest du sorgevoll umgehen. du hast nur das eine leben. im nächsten leben wirst du es nicht anders machen können ;-)

l*g*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH