» »

Schmerzen an der Brustwirbelsäule

mlaus00x75


arkascha

tatsache ist ja, dass deine WS nicht ganz i.O. ist. mit einer dauerhaften gym. ließe sich das sicher gut beheben. das bedarf natürlich disziplin!

der schock sitzt natürlich im nacken und wenn die therapie dir hilft dein verhalten der schmerzen angemessen zu steuer, dann ist dies auch der richtige weg.

wünsche dir dafür alles gute :)* :)* :)*

l*g*

A(rka~sxcha


Vielen Dank, maus! @:)

Ich bin psychisch nicht unbedingt die Stabilste, muss ich zugeben, liegt auch bei uns in der Familie. Ich denke das der Vorfall das Fass zum Überlaufen gebracht hat, von daher ist eine Thera wohl auch anegebracht, wäre wohl eh nur ne Frage der Zeit gewesen...

Trotzdem wär es einfach schön zu wissen, warum einem ständig alles weh tut, es zwickt und einfach "nicht passt".

Ich bin 21 und fühle mich manchmal als wäre ich 80, das ist einfach so depremierent und beeinflusst mein Leben einfach mein Leben...

LG

mWaus0A075


ich denke auch. ein kleiner tropfen reicht aus. bei dir war es eben der unfall. bei mir war es der tod meines partners. aber wir schaffen es. der T. wird dir die richtige richtung weisen.

es ist nun mal so das es im leben hier und da zwickt - und ich sage dann immer sei froh, dass du dich spürst - denn sonst würdest du nicht mehr leben. ;-) ;-) ;-)

dein gefühl vermittelt dir leider was falsches. aber wenn es darum geht zum bus zu laufen, damit du rechtzeitig zur arbeit kommt kannst du wieder die 21-jährige sein ;-D ;-D

ja, ja jetzt kommt sicher - aber ich bin dann aus der puste wie eine 80-jährige. klar hat ja auch ein sprint hingelegt.

immer positiv denke :)* :)* :)*

l*g*

M@one-=Minxi


Maus: Arme nach oben an die Decke oder nach oben an den Boden ???

m a!us>0075


nach oben auf den boden ;-D

Meonve-MiRni


Ah - super danke. Werde ich mal ausprobieren. :=o ;-) :)z

m!aus0|075


bitte gerne @:)

mein krankengym. hat mir gesagt ich könne 5 min. so liegen bleiben. aber das war mir zu lange. das hat meisten noch mehr weh getan wie vorher. bei mir reicht es meisten aus, wenn ich es knacken höre, dann geht es schon wieder gut!! ;-D

AWrkuaschHa


Maus,

tut mir leid das du deinen Partner verloren hast :°_

Aber ich denke auch wir schaffen das!

Frustrierend ist es für mich eigentlich, wenn ich andere in meinem Alter seh, die sind so unbeschwert, die haben keine Probleme mit ihrem Rücken oder anderen Gliedmaßen die nicht wollen wie man will... Ich will nicht rumjammern, vielleicht denk ich ja auch nur das es so ist....

Machst du eine Therapie?

Ich muss leider noch ein bisschen warten bis meine richtige Therapie los geht. Bis jetzt hab ich nur "Kennenlern"-Gespräche...

M8one-GMixni


Das ist bei mir auch so. Oft macht mein Männe das mit dem Einrenken. Einmal drücken und schon geht es mir wieder gut. Aber das mit dem Handtuch werde ich auch ausprobieren – ist sicher schonender.

mjausx0075


Arkascha

danke - ist schon was länger her - tut gar nicht mehr weh - zeit heilt doch alle wunden. :)z

weist du das schlimmste ist - sein eigenes leben mit dem leben anderer zu vergleichen und sich daran messen zu wollen. habe ich auch immer getan. aber glaube mir. die haben auch ihre probleme und es wird für jeden die zeit kommen wo er/sie an ihre grenzen stoßen.

...und wenn du das objektiv betrachtest (was wir panikgepalgten auch können - nur nicht immer ;-)) dann zwickt und zwack es bloß hier und da ;-) ;-D

ja, ich bin in therapie. es ist nicht einfach, weil du mit dingen konfrontiert wirst, die du früher als gut empfunden hast. ich habe mich von meinem thera in die vergangenheit leiten lassen - manchmal denke ich, dass es nicht gut war. aber ich denke einen gewissen überblick über die familienverhältinsse muss er erhalten. ich bin immer nur so weit gegangen wie ICH für nötig hielt. mein freund hat mich auch immer gefragt, ob das nötig ist die vergangenheit aufzurollen. es ginge doch schließlich um die jetztigen probleme - um die ANGST (die war früher nicht da, also ist es kein problem was besprochen werden muss).

in jedem fall wünsche ich dir erfolg für die T. :)* :)* :)* :)*

l*g*

MKone-Mxini


:°_ das wußte ich nicht.

mhaus0n07x5


Mone-Mini

es ist in jedemfall schonender, weil es nicht ruckartig passiert. du setzt die arme ja nur langsam ab. außerdem kannst du es jederzeit machen und must nicht warten bis dein mann zeit hat und er kann in der zeit andere dinge tun (auch wenn er es vill. sogar gerne macht ;-) )

MEodne-Mxini


;-D stimmt.

AprkasTcha


Danke für deine aufmunternden Worte, maus. :-)

Du hast wahrscheinlich recht, auch andere haben Probleme.

Mit der Therapie hast du recht, obwohl ich erst beim Kennenlernen mit meinem Thera bin, hab ich schon Erkenntnisse gesammelt auch wenn sie weh taten...

Ich denke das Schwierigste ist das einen das Umfeld oft nicht versteht. Mein Freund hat oft kein Verständnis für meine Gedanken und meine Angst, wie sollte er auch, er hat das ja noch nie.

Mich erschreckt auch oft dieses "Scheißegal"-Gefühl das er gegenüber manchen Dingen hat, aber mir selbst würde ein bisschen mehr von diesem Gefühl wohl auch gut tun, aber ich kanns (noch) nicht...

Vielen Dank nochmal!@:)

Mcone-xMini


Ich hab am Anfang der ganzen Geschichte eine T. angefangen. Aber der Doc wollte mich dann nicht mehr sehen. :=o Aber es hat mich nachdenklicher gemacht. Ich hatte das Gefühl das ich viele Dinge in einen Schrank gestopft habe und jetzt sind die Schubladen voll und müssen Stück für Stück abgebaut werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH