» »

Schmerzen an der Brustwirbelsäule

fMun&kelx31


hi maus..

naja ist ja was dran was der sagt ;-D...aber ein tag mal ohne schmerz wäre nicht zu verachten...wenn ich bedenke das das we kommt...ich weiss nich wohin mit dem scheiss schmerz...man ist nur ein halber mensch..da jede arbeit die man macht ein marathon ist..

gruss funkl

mbausG0 07x5


hast recht - fühle mich auch nicht vollkommen. aber wir können uns noch so anstrengen vollkommen werden wir nie sein.

hast du keine schmerztablette, die den schmerz unterbricht - iboprohen ist recht gut für mich.

ansonsten kannst du überlegen was hast du gestern gemacht, dass dir heute der rücken weh tun könnte (fensterputzen, sport seit langem) ungewohnte bewegungen könne schuld daran sein. von dem rückenschmerz wirst du nicht sterben, oder was denkst du was der schmerz sein könnte?

f0ujn~kelx31


ich habe sehr oft blockaden in diesem bereich...und diesma glaub ich es auch..vor 2 tagen hatte ich mich komisch gedreht..und da gabs nen dumpfen knacks..der sehr laut war..in der mitte des rückens...als wenn die wribelsäule durchgeknackst ist..tat aber nicht weh..und seit her wurden die schmerzen schlimmer...links und rechts von der bws...muskelkaterartige schmerzen..und es strahlt überall hin...50 kg auffn rücken ist nichts grad....*hechel

mpa4us0&07x5


was helfen könnt ist wärme, pferdesalbe (bekommst du im drogeriehandel) oder rückengymnastik. vill. ist deine muskulatur zu schwach ???

f}uOn)kWel3x1


wärmekissen und pferdesalbe nehm ich alles schon....ja klar ist meine wirbelsäule nicht mehr die stärkste...aber durch übungen vom therapeuten versuch ich es bissl stabil zu halten..aber ein bissl schwer tragen und man kann alls vergessen

m<aus0L07x5


du mußt eine regelmäßige rückenschule besuchen!! das hilft wirklich!!!

sopooCky79


also ich würde nicht sagen das alles nur von der psyche kommt.

meine fehlhaltung jedenfalls sicher nicht.

das die psyche eine rolle bei der verschlimmerung der symtome eine große rolle spielt,da stimme ich zu.

meausZ007x5


ein schmerz kann durch die psyche enorm verstärkt werden - leider. @:)

sLpooaky7x9


ja ma stimm ich dir auch zu.

es klang nur in dem ersten beitrag von dir als ob alles von der psyche kommt. @:)

snpooSky7x9


ma-sollte maus heißen

m!aus60075


@ spooky79

das "alles von der psyche kommt" hatte ich auch geschrieben. gemeint war aber wirklich, dass die psyche es verstärkt. ich merke das tag für tag. je mehr ich mich auf schmerzen konzentriere, desto mehr tut es weh und schon gehen die "was ist wenn da doch was schlimmes ist-gedanken" los ;-)

alles ist gut spooky ;-) @:)

l*g*

maus

f|u-nkexl31


stimmt..das mit der psyche hat damit sehr viel zu tun.ich leb ja auch mom,entan im gedankenkreislauf...warum weshalb wieso..mal mir die schlimmsten dinge aus...mein brustwirbel schmerzt nach wie vor sehr doll...dienstag hab ich erst wieder manuelle therapie.und links und rechts vom wirbel...ziehts drückst ...tut einfach nur weh...luft weg...und wenn man sich nur bissl reinsteigert...wirds natürlich sclimmer....leider ist es sooo... :°(

cYörmxi


Guten Morgen an alle!

Hallo Funkel, ich hatte am WE genau das gleiche. Beim Putzen habe ich mich anders bewegt als sonst, auf einmal hat es irgendwo zwischen Schlüsslebein und Rippen (keine Ahnung wo genau) geknackst. Dann war es bei mir auf einmal wieder besser beim Einatmen. Hat sich wahrscheinlich irgendwas eingerenkt. Aber das ist jetzt auch schon wieder vorbei. Letzte Nacht habe ich gedacht, dass jemand auf meiner linken Brustseite sitzt. Auf der linken Seite brauch ich auch überhaupt nicht zu schlafen. Dann krieg ich immer weniger Luft.

Gott sei dank ist es nichts schlimmes. Ist aber richtig unangenehm. Jetzt denke ich, dass es vielleicht doch von den Pollen kommt. Aber ich hab mich ja testen lassen und alle möglichen Gräser waren negativ u ich nehme vorsorglich morgens und Abends ein Antiallergikum ein.

Also muss es von der FEhlhaltung / Verspannung kommen. Oder?

Leider bin ich mir da nie so sicher, ob das alles davon ausgeht.

Liebe Grüße an alle.

Cörmi

M\one{-}Mixni


Guten Morgen *:) Oh…Gleichgesinnte :-D Genau das hab ich schon seit etwa 9 Jahren. Am Anfang war es so schwer das mir keiner so richtig sagen konnte wo die Schmerzen im Brustkorb herkamen. Man hat alles gemacht: EKG, Kardiologe etc. Der eine tippte dann auf hohen Blutdruck, der andere auf was anderes, bis ich endlich den richtigen Arzt gefunden hab. Er stellte fest, dass meine Schmerzen vom Rücken kamen. Er renkte mich einmal richtig durch und mir ging es sooo gut auf einmal. Panikattacken, aufgrund der Herzstolpereien etc. blieben jedoch. Dagegen hab ich autog. Training gemacht. Das hat mir gut geholfen. Jetzt weiß ich, wenn mein Herz stolpert, es rast oder mir übel ist, woher es kommt. Manchmal hab ich Probleme mit dem Durchatmen. Hier gehe ich dann zum Arzt, lasse mich einrenken und gehe als neuer Mensch aus der Praxis raus.

cTörxmi


Hallo Mone-Mini!*:)

Das Einrenken mag ja ganz gut tun. Ist aber auf Dauer für die Bänder usw.nicht gut. Die leiern doch irgendwann davon aus. Oder nicht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH