» »

"Medikamente" gegen Verspannungen

byrit ti1x2


Also ich kann eigentlich nicht sagen das mein arzt leichtsinnig mit Verschreibungen umgeht.

Wenn man richtige Schmerzen hat ist man froh das man ein starkes schmerzmittel bekommt denn allein mit Kg gehen die Schmerzen nicht weg. ( ist bei mir der Fall).

Tetrazapam darf ich auch nur 10 Tage nehmen denn sie machen wirklich schnell abhängig.

Ibu 600 dagegen kann man länger nehmen.

bcritUtxi12


Also ich kann echt nicht sagen das mein Arzt leichtsinnig mit verschreibungen um geht .

Wenn es aber so dolle schmerzen sind bin ich immer froh wenn mein Arzt mir tetratapam verschreibt.

T;aschi8Y6x21


Hallo ihr Lieben,

ich wollte niemanden mit meinen Beiträgen angreifen, ich finde nur, dass man die Ursachen solcher Verspannungen beheben sollte OHNE dabei zu Benzodiazepienen zu greifen. Das mit den Schmerzen glaube ich dir, bekomme selber sehr starke Schmerzmittel aufgrund meiner Erkrankung, ohne diese würde ich nimmer gerade gehen bzw humpeln können.

Nur das man Tetrazepam als Schmerzmittel bekommt ist mir neu, ich kenne dieses nur als Schlafmittel welches aufgrund seiner Relaxierenden Wirkung auch bei Verspannungen eingesetzt wird.

In diesem Sinne

Lg Taschi

u?nsicDher0x1


Hallo!

Ich habe dasselbe Problem, starke Kopfschmerzen durch Verspannungen. Jetzt habe ich gelesen, dass man Spannungskopfschmerz u.a. auch mit Antidepressiva behandeln kann ??? Stimmt das und kennt sich jemand damit aus ???

LG,

unsicher01

nWa#nchxen


Ich frage mich, ob es für solche Beschwerden nicht Therapiemöglichkeiten gibt.

Diese Beschwerden behält man ja quasi sein Leben lang, oder ist in der Hinsicht Vorgeschädigt. Man könnte es schon als chronische Erkrankung sehen.

Wäre es nicht sinnvoll, wenn es für solche Beschwerden so eine Art Kur geben würde. Ich denke , das es besser wäre, eine langwirkende Therapie zu bekommen.

Hausärzte oder Orthopäden haben in dieser Hinsicht glaube ich auch nur begrenztes Wissen. Aber es wäre auf jeden Fall besser, erst einmal die Ursachen für die Probleme zu finden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH