» »

Hüftprobleme: Schmerzen in der Leiste bei Bewegung

S:absix01 hat die Diskussion gestartet


weiß jmd von euch ob es sein kann, dass schmerzen in der leiste bei bewegung(könnten von der hüfte kommen-fehlstellung) zu problemen in den beinen führt. auch ob dies geschwollene knie hervorrufen kann ??? ?

Antworten
SDabs=i01


hat keiner eine idee ??? ???

SZparfZuc]hxs


Na und ob kann es das hervorrufen kann. Hast Hüftdysplasie, oder?

SZabsxi01


ich bin mir nicht sicher,aber glaube ja.der arzt hatte mal gemeint das ich ne fehlstellung der hüfte hab und das ist doch ne dysplasie oder ??? ??? ???

was denkst du was man da machen kann ??? ??kann es auch sein, dass man mit den oberschenkeln probleme bekommt ??? ???

die ärzte suchen bei mir schon seit längerem wie was und wo....war auch schon beim orthopäden...aber der meinte, das würde nicht zusammen passen,nur da bin ich anderer meinung...ABER bin ja kein arzt;-(jedes mal sei es bei mir was anderes...aber auf nen ergebniss kommen die ärzte au net;-(

S~par*fuchxs


Ja, das ist eine Dysplasie. Die weitverbreiteste Hüftfehlstellung die es gibt. 6 von 10 Frauen haben es und von diesen 6 wissen es 4 nicht. Korrigieren kann man diese Fehlstellung nur durch eine große OP names 3-fache-Beckenosteotomie oder Triple-Osteotomie. Ich will dir keine Angst machen. Es gibt auch Hüftfehlstellungen die durch eine einfachere OP korrigiert werden können. Wie alt bist du denn? Und wo wohnst du? Spezialisten für die Hüftdysplasie und die oben genannte OP sitzen in Dortmund, Wuppertal, Unna und Ulm. Wenn ich du wäre, und dir an deiner Gesundheit was liegt, würde ich mich in einer dieser Kliniken vorstellen. Die können dir ganz genau sagen ob es Hüftdysplasie ist oder nicht. Und wenn ja, was unternommen werden sollte.

Aber wenn du jetzt schon schmerzen hast, bin ich mir sicher das da was gemacht werden sollte. Denn die Schmerzen werden auf gar keinen Fall besser. Im Gegenteil. Im schlimmsten Fall droht ein künstliches Hüftgelenk. Also wie gesagt, ich will dir echt keine Angst machen. Und wenn du fragen hast, dann frag. Ich habe auch Hüftdysplasie beidseitig, ich weiß also was du durchmachst. Ich weiß aber auch wie schön es ist ohne Schmerzen zu leben. Denn meine rechte Seite wurde 2006 in Ulm korrigiert.

Und ganz wichtig. Verlass dich nicht auf irgendwelche Aussagen von verschiedenen Orthopäden. Die meisten kennen sich mit der Hüftdysplasie einfach nicht genug aus und kennen vor allem die OP nicht. Mein Orthopäde hier im Ort, meinte zu mir mit meiner Hüfte sei alles in Ordnung. Bis ich zu nem Spezialisten gegangen bin, der mir dann gleich gesagt hat was sache ist. Als ich dann die OP hinter mir hatte und mit meinem Röntgenbild (auf dem eine gesunde oder besser gesagt korrigierte Hüfte zu sehen war) nochmal zu dem Orthopäde hier vor Ort gegangen bin hab ich ihm gesagt was da für ne OP durchgeführt wurde. Als er das gehört hat, hatte er n riesen ? im Gesicht. Der wusste net mal was das für ne OP ist.

Schau mal noch hier vorbei: [[www.jankla.de]]

Und nochmal, wenn du Fragen hast, dann frag.

S4anbsFi$01


hallöchen

vielen dank für die ausführliche information.

ulm wäre auch in meiner nähe.wohne am bodensee.

mmh.ne op will ich ja eigentlich nicht haben,aber sich erkundigen ist natürlich auf jeden fall ne gute und wichtige idee...werd ich machen.

man man man,...was man alles haben kann.

echt du hattest auch schon ne op hinter dir.oje.wie alt bist du denn ??? ich bin 26...also eigentlich noch gar net so alt für so nen scheiss :-D :-D :-D (sorry für den ausdruck)...aber wenn man schon so lang an verschiedenen sachen rummacht,die hüfte is leider bei mir net alles;-(,da bekommst echt irgendwann die krise.

kennst du nen guten orthopäden im bodenseeraum,außer die klinik in ulm?

S>parf9uchVs


Hallo Sabsi,

das du keine OP willst, glaub ich dir. Ich wollte auch keine. Aber das Problem bei dieser Fehlstellung ist einfach, wenn man sie nicht korrigiert, braucht man irgendwann ein künstliches Hüftgelenk. Der Arzt in Ulm hat damals zu mir gesagt, wenn ich nix mach, brauch ich mit spätestens 30 ein künstliches Gelenk. Klar kommt es auch noch auf der Schwere der Fehlstellung an etc. Links ist bei mir z. B. nur halb so schlimm wie es rechts war.

Die Diagnose Hüftdysplasie bekam ich mit 20. Und 2 Wochen vor meinem 21. Geburtstag bin ich dann operiert worden. Jetzt bin ich 22. Das ganze war echt hart. Die OP an sich eigtenlich nicht (man kriegt ja nix mit ;-) ) aber die Zeit danach. Ein halbes Jahr nach der OP bin ich wieder arbeiten gegangen. Aber auch wenn es hart war, würde ich es immer wieder machen. Es steigert einfach die Lebensqualität wenn man auf einmal ohne Schmerzen leben kann. Vor der OP hab ich´s nichtmal geschafft ne Stunde am Stück zu sitzen. Hab dann immer extreme Schmerzen bekommen, die teilweise bis in den Rücken gezogen sind. Heut kann ich 5 - 6 Stunden sitzen.

Bei mir ist auch leider die Hüfte net alles. Des zieht sich wie n roter Faden durch meinen Körper. Durch die Fehlstellung in der Hüfte, hab ich rechts nen Knick-Senk-Spreißfuß, durch diesen Knick-Senk-Spreiz-Fuß wird beim laufen mein Knie falsch belastet. Wenn ich also lang lauf (das muss aber schon sehr lang sein, tritt meist nur mal bei ner Wanderung oder so auf) tut mir irgendwann das Knie wie hölle weh. So und von der Hüfte gehts dann auch aufwärts Richtung Rücken. Hab ne Hyperlordose (extremes Hohlkreuz, mein Steißbein, was normalerweise fast senkrecht steht, steht bei mir fast waagerecht). Das hängt au irgendwie mit der Hüftfehlstellung zusammen.

Irgendwie hört sich des glaub an als ob ich mitleid will. So isses aber net. Man hat zwar ab und zu mal Tiefpunkte (was vor der OP aber viel schlimmer war) aber man muss bei sowas immer positiv denken. Das hat mir unheimlich geholfen.

Nen guten Orthopäde im Raum Bodensee kenn ich leider net. Meiner is in Donaueschingen. Aber wenn du dich in dem Forum Jankla anmeldest wirst du sicher jemanden finden, der auch im Raum Bodensee wohnt und dir vielleicht einen guten Orthopäden empfehlen kann.

S/a)bsix01


vielen vielen lieben dank...is echt suuuuper lieb von dir was du schreibst-

donau würde bei mir auch noch gehn, da ich auf der konstanzer seite wohne....aber schaue mir erst mal die homepage von dir an.

man man man du hast aber auch schon was durchgemacht.du armer!

echt der hammer....und das in dem alter.wow!!!aber freut mich, dass es dir dadurch dann auch wieder besser geht und dú wieder mehr machen kannst.

man denkt gar net was so ne dysplasie alles für auslöser für andere sachen haben kann.....wahnsinn.aber echt mal gut zu wissen.dachte dass so ne fehlstellung zwar net "gut" is...aber dass es zu solchen problemen kommen kann.aaahhh

na dann werd ich mich auf jeden fall mal schleunigst drum kümmern nochmal nen termin zu bekommen und dann mal schauen was der dog sagt.

bin mal gespannt.

dir erstmal alles gute!!!!!:)^ :)^ :)^

s=choxrle


Fühlen sich die Hüftdysplasie-Schmerzen in der Leiste im Anfangsstadium eigentlich ein bisschen wie Muskelkater an?

j#anuaxr 67


hallo alle mitteinander . habe seid april letzten jahres eine beidseitige hüftkopfnekrose und inzwischen mein erstes künstliches gelenk drin .das zweite kommt auch noch dieses jahr weil das unerträgliche schmerzen sind . bin selber erst 41 .schaut auch mal in meinen anderen beiträgen rein da steht noch mehr dazu . viele grüße an alle wünscht klaus . *:) :)^ :)D

j_anuar x67


oder gibt es nur leute mit gesunden hüften ? :°_

Q6ueenxy1


sicher nicht ;-) Gibt genug mit kranken Hüften :D

aber vielleicht sind nicht soo viel hier im Forum..

Aber meine Hüfte ist auch nicht in Ordnung..

Allerdings hab ich keine HD oder Nekrose.. Auch wenn das vor nem halben Jahr vermutet wurde... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH