» »

Nerv eingeklemmt??? Kopf kaum beweglich... Was kann ich tun?

N eula hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe Schmerzen im rechten Nacken-/ Kopfbereich. Es kommt ab und zu mal vor, dass ich mir einen Nerv einklemme, die Schmerzen sind dann aber nach 2-3 Stunden normalerweise wieder komplett verschwunden. Nun ist es so: Seit ich heute morgen duschen war (ja, es in der Dusche "passiert" %-|), habe ich heftige Schmerzen, kann meinen Kopf nicht nach rechts, oben oder unten bewegen. Die Schmerzen lösen Übelkeit und Schwindel aus. Meine Physiotherapeutin hat das heute schon manuell behandelt (bis jetzt half das auch immer). Die Schmerzen waren kurzzeitig etwas besser. Doch im Laufe des Tages verschlimmerten die sich und ich sitze jetzt stockesteif vor dem PC... Ich habe die besagte Region warm gehalten, auch Dinkelkissen draufgelegt, versucht, den Kopf zu bewegen, mit Voltaren eingerieben.

Was kann ich noch tun, damit das endlich aufhört? (Schmerzmittel helfen nicht...)

Ich will deswegen auch nicht gleich wieder zum Arzt rennen... Da krieg ich am Ende ja doch nur das gesagt, was ich eh schon gemacht habe.

Liebe Grüße,

Nela :)*

Antworten
H-an;selinxe


So geht es mir, wenn sich ein Wirbel verschoben hat! Das kommt typischerweise dann vor, wenn die Muskulatur entspannt ist (also z.B. im Halbschlaf oder nach einem warmen Bad - Duschen wäre auch so was).

Geh am besten zu einem Orthopäden oder Chiropraktiker (idealerweise in einer Person vereint). Wenn es wirklich ein verschobener Wirbel ist - und das auch noch so schlimm, daß es Schwindel und Übelkeit auslöst! - dann sollte das nicht "blind" behandelt werden, sondern es wird dann erstmal geröntgt und nur eine wirklich erfahrene Person kann dich dann wieder zurechtbiegen. Meistens wird auch ein muskellockerndes Mittel gespritzt.

Ein Allgemeinarzt hat wenig Ahnung von sowas - also hin zum Orthopäden.

N;ela


Danke für deine Antwort @:)

Mein Hausarzt ist Sportmediziner.

Aber wenn es ein verschobener Wirbel wäre, hätte ich die Probleme dann nicht auch, wenn ich den Kopf nach links drehe und neige? Das geht ja problemlos :-/ Nur eben nach rechts nicht :-/

:)*

b-eetTlej+ui c^e21


Ich hatte das auch erst letzte Woche und ich hab das auch mal schlimmer und mal weniger schlimm. Ich hab tapfer 4 Tage Voltaren geschmiert und es wurde täglich besser. Erst wenn es nicht besser geworden wäre, wäre ich zum Arzt gegangen... ich bin so eine *grins*

vor allem dann wenn man schon den verhärteten Muskel bzw auch Nerven/Sehenstrang spürt, sollte das jedoch nicht so sein würde ich auch auf Wirbel tippen und zum Arzt gehen. Die meisten Orthopäden würden dir jetzt wohl auch ne spritze geben da ist ziemlich heftiges Zeug zum entspannen drin teilweise. Klar hilft das, aber direkt Medis sind auch nix für mich.... Wärme hilft da auch recht gut.

N@elxa


Ich merke leider nichts davon, dass Wärme hilft :-/ Naja, ich werd mal ne Nacht drüber schlafen, vielleicht gehts ja morgen schon besser :)z

Danke für eure Beiträge @:) :)*

Ddas-zbweite-vGeissBlein


Ich hatte das in den letzten Wochen 2 oder 3 Mal....ein paar Tage lang.....morgens im Bett beim Recken und Strecken schon verrenkt :-/

Der Arzt sagt mir seit jahren schon, ich soll doch zumindest "ein bißchen" Sport machen ;-D :-/

Ich hab's aber auch warmgehalten.....wobei ich das oft im Sommer habe.....bei 40 Grad....wegen dem Warmhalten mein ich :°(

N#elAa


So... War dann doch beim Arzt, nachdem ich den Kopf heut gar nicht mehr nach rechts drehen konnte... Fazit: Nerv eingeklemmt, massive Muskelverhärtungen. Behandlung: Zwei Spritzen hat er mir da reingejagt, Tetrazepam hat er mir verschrieben (was ich gar nicht nehmen darf, wie ich dann in der Apotheke erfahren habe %-|), Wärme und immer gut warm halten (also mit nem Schal... Sieht saublöd aus im Sommer, meine Schwester hat mir jetzt freundlicherweise ihren Palästinenser-schal ausgeliehen x:))...

b0eetlejYuicex21


Jo genau das meinte ich. Tetrazepam ist zum Muskellockern etc... nimmst du andere Medis weswegen du das nicht nehmen darfst? Oder Allergie? Oder bin ich zu neugierig? ;o) Hab ich nämlich noch nie gehört das man dagegen allergisch sein kann... aber gibt sicher alles.

L.illxie


Hallo, tut mir leid mit Deinem Kopf. Bin eine Leidensgenossin.

Ich habe das auch alle paar Wochen. Einmal ist es beim Duschen passiert, beim anderen Mal beim Niesen (!). Eine blöde Bewegung und schon kannste den Kopf nicht mehr drehen. Eine Seite geht ganz leicht, die andere gar nicht.

Bei mir haben sämtliche Spritzen, Tabletten, Wärmekissen, etc. nichts geholfen. Wenn ich mich hingelegt habe, mußte mir jemand den Kopf beim Aufstehen anheben. Ich konnte ihn nicht alleine hochheben.

Ich liege dann eine Woche da und bewege mich so gut wie gar nicht. Bin dann krankgeschrieben und weiß, daß es nach einer Woche laaaaangsam besser wird.

Also mein Tip: Geduld, Geduld!!!

Liebe Grüße und Gute Besserung *:)

N!ela


Ich nehme 45 mg Remergil, 75 mg Lyrica, 5 mg Xusal, 30 mg Lansoprazol... Und die Wechselwirkungen brauch ich nicht unbedingt ;-) Außerdem macht Tetrazepam auch abhängig, und ich gewöhn mich relativ schnell an sowas :-/

t(oms-mucx7


Oh - schöner Mix... :-/

Ein Rezept für Tetrazepam habe ich auch bekommen, hole es aber nicht. ;-D

Mein Tip wäre ein Osteopath. Das ist zwar sauteuer (Kasse zahlt nicht), hat mir aber sehr gut getan. Du solltest schon nach 1-2 Sitzungen a 1 Std. etwas merken. Es ist nicht vergleichbar mit einer Physiotherapie (bei mir absolut nutzlos) oder Krankengymnastik. Wenn das nicht geht, evtl. ein Arzt für rehabilitative Medizin. Das ist was anderes als ein Orthopäde. Diese Ärztin hat mich dann nämlich zur Osteopathin geschickt. ;-)

Man kann wohl auch rein spritzen, da bin ich aber sehr misstrauisch. Von gar nicht bewegen halte ich (als Laie) auch nix. Problem ist, das sehr vorsichtige Bewgungen im Alltag kaum machbar sind. Eine Bremsung im Bus und die Omis hatten ihren Spaß, als sie mich beobachtet haben... :-(

Gute Besserung!

N:exla


Mein Tip wäre ein Osteopath. Das ist zwar sauteuer (Kasse zahlt nicht),

Und genau das ist der Punkt :-( Ich kann mir das nicht leisten...

Wenn das nicht geht, evtl. ein Arzt für rehabilitative Medizin.

Gibts in meiner Nähe nicht... Längere Fahrten (alles ab 30 min) gehen nicht... Wegen meiner Angststörung...

Man kann wohl auch rein spritzen, da bin ich aber sehr misstrauisch.

Das hat mein Arzt ja gemacht... Ich kann den Kopf jetzt einen Millimeter weiter bewegen :-/

Gute Besserung!

Danke! @:) :)*

bNeetl5ejuicex21


Ich hoffe nur der Arzt weiß von deinem Cocktail an medis?

Denn manchmal spritzen die auch Tetrazepam ähnliche Sachen, wenigstens bei nem Hexenschuss... und das wäre dann ja auch mehr als Übel...

N+e@la


Meine Apothekerin hatte sich mit dem Hersteller in Verbindung gesetzt und mit meiner behandelnden Psychiaterin. Beide rieten davon ab, besonders meine Psychiaterin, da bei mir ja Suchtgefahr (und momentan auch Suchtdruck) besteht und weil sich die Wirkung von Tetrazepam und dem Antidepressivum und dem Antihistaminikum ja gegenseititg verstärken kann. Also musste ich noch mal zu meinem Hausarzt in die Praxis. Jetzt bekomme ich stattdessen Mydocalm.

Gespritzt hatte er gestern übrigens Diclofenac.

tLo3m-mxuc7


Hm, schwierig. Osteopath ist schade. Übrigens hatte ich heute die Wahnsinnidee, vor der Sauna mal eine Runde Schwimmen zu gehen - zur Lockerung. Vorher hat es mir ohne Belastung nicht weh getan... :-o Vielleicht hole ich morgen doch Tetrazepam? :-/

Wie steht's mit Wärme? Sauna, Dampfbad, Umschläge, Rotlicht? Hast Du ein Nackenstützkissen, damit das Ganze in Ruhe entlastet wird (wenn das überhaupt gut ist?)?

Die Spritzen hatte ich damals auch, aber wegen der LWS. Nachdem ich wußte, daß es "nur" gegen die Schmerzen ist, habe ich die zweite verweigert. Gaanz langsame und gaanz vorsichtige Bewegung geht gar nicht?

Mydocalm kenne ich nicht. Bringt das was? Zur Muskelentspannung gäb's noch Magnesium, (sehr) hoch dosiert. Bei bestimmten Medikamenten muß man da aber zwei bis drei Stunden Abstand halten. Da es müde macht, am besten abends und nicht vor dem Sport. ;-D

Jetzt fange ich aber auch mal mit Voltaren an (äußerlich).

Drücke weiter die Daumen! :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH