» »

Kleines Eiterbläschen an OP-Narbe

l6onix08 hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal,

ich wurde vor 3 1/2 Wochen am Handgelenk operiert. Die eine Narbe ist sehr schmerzhaft bei Bewegung. Wenn ich also die Hand bewege, zwickt und ziept es an der Narbe. Sie ist außen, ungefähr auf Höhe der Elle. Jetzt ist mir heute aufgefallen, dass aus der Narbe ein kleines Bläschen kommt, das aussieht, als wäre es mit Eiter gefüllt. Eigentlich siehts aus, wie ein kleiner Pickel.

Nun ist meine Frage, ob das vielleicht meine Schmerzen erklärt und ob ich damit jetzt zum Arzt muss oder ob das einfach so bleiben und heilen kann?

Vielleicht kann mir hier ja einer helfen!?!?

Antworten
H'yprerigon


es kann sein dass das eiterbläßschen mit den schmerzen zu tun hat.

du solltes dich auf jeden fall nochmal an deine arzt wenden und das untersuchen lassen.

gruss

lPoniR08


Vielen Dank für deinen Rat!

Bin dann heute doch noch mal schnell zum Arzt. Einer der Fäden hatte sich nicht richtig aufgelöst bzw. ist wohl die Haut zu schnell zusammengewachsen. Er hat den jetzt "rausgeschnitten".

Meinst du, dass die Heilung jetzt vielleicht schneller voranschreitet? Oder dauert das jetzt auch wieder, weil die Narbe ja wieder ein bisschen "offen" ist?

nBanclhen


loni08,

wie fühlt sich denn die Narbe an, ist sie warm?

Ist die Narbe hart oder schon weich? Hast du dich schon mit dem Thema Narbennachbehandlung ausseinander gesetzt? Massieren etc.

Kühlst du?

Bei mir war es auch so, dass aus einer Narbe noch eine Weile Wundsekret rausgekommen ist bis ich irgendwann mal einen Faden rausgezogen habe. Bei einer anderen Narbe hat mir mein Arzt den Faden auch rausgeschnitten.

HpyperCion


also

es kan sein das die wundheilung nun besser voranschreitet als vorher. der störende faden ist ja nun beseitigt.

gruss

lyonix08


Meine kleinen "Arthroskopielöcher" sind so schnell und gut verheilt, dass man sie nach ein paar Monaten suchen musste. Die Schnitte jetzt sind etwas größer. Eigentlich ist die Narbe schon weich und warm war sie auch nicht. Bei der Narbe die zwickt, hatte ich aber von Anfang an Probleme. Während die andere (die eigentlich viel gößer ist) überhaupt keine Probleme macht, zwickt die kleine von Beginn an und hatte auch zu erheblichen Bewegungseinschränkungen geführt. Mein Physiotherapeut macht wohl auch Narbenbehandlung und hat bei der Beweglichkeit schon einiges erreicht. Selbst habe ich da nur ne Salbe drauf geschmiert, die meine Mutter mal für ihre Hüftnarbe bekommen hat.

Noch ne andere Frage. Da ich als Sportler den Drank verspüre mich wieder zu bewegen, wurde es mir auch gestattet aufs Laufband zu gehen. Meint ihr, dass die Bewegung für die Hand zu früh kommt. Ich meine es ist ja nicht viel Bewegung, aber beim Joggen wird sie ja schon ein bisschen rumgewackelt.

Ich geh aber mal davon aus, dass es jetzt nach der Fadenentfernung keine Probleme mehr gibt. Ich danke euch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH