» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

TZri(c hteDrx21


Hi holli

Eben, ich glaub auch nicht, daß die SG was damit zu tun hat, mir fällt nur auf, daß ich mehr Bauch hab und ich denk, daß das an den Bauchmuskeln liegt, die vielleicht erschlaffen durch die SG oda sowas...

Du bist doch eine der Langzeitbenutzer, oder? Wie lange bleibt dein Trichter denn mittlerweile angehoben?

S]eubadstiaxn O.


Ne OP ist doch eigentlich das einzige um den Trichter wirklich wegzukriegen oder kann man den Trichter mit der Saugglocke wirklich langfristig wegkriegen ?

Der bildet sich doch zurück?

SyebasZtiabn xO.


Ne OP ist doch eigentlich das einzige um den Trichter wirklich wegzukriegen oder kann man den Trichter mit der Saugglocke wirklich langfristig wegkriegen ?

Der bildet sich doch zurück?

cXhris0][mpharm


ACHTUNG: Preis-Irrtum!

Sorry, in meinem Beitrag vom 26.01.2004 habe ich einen Preis genannt, den ich selbst für meine Saugglocke 2003 in Deutschland gezahlt hatte, der aber so im Jahre 2004 nirgendwo mehr gültig ist. Da die Preise in den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz leicht von einander abweichen, möchte ich keine konkreten Zahlen mehr nennen.

Für Fragen in diese Richtung wendet euch bitte direkt an Hr. Klobe! Es tut mir echt leid, dass ich das einfach so gedankenlos gepostet habe.

mEatxs


re. ALLE

und, was gibt´s sonst so neues ??? ?

c/hris"][ph8axrm


Dreh mich noch im Kreis ...

Ich hab wieder angefangen!

Es wird immernoch blau.

Es verursacht Schmerzen.

Aber es fällt erst nach 2 Stunden zurück.

Sonst gibts nichts neues.

Hab ich eigentlich die Aussicht das Dingen auch ohne Schmerzen tragen zu können, irgendwann in absehbarer Zukunft?

Zur Zeit hab ich irgendwie das Gefühl ich fang jeden Tag neu an. Ich merke nichts davon, dass der Knochen lockerer wird. Ich hoffe das kommt mit der Zeit.

Wenn nicht, dann sind 365 Tage Quälerei echt hart. Schade, dass man den Brustkorb nicht fixieren kann, wenn der nach 1-2 Stunden Tragezeit ganz draussen ist. Aber wie will man dass auch machen!?

A&ndre0axs K.


ja

schade, denn ehrlich gesagt hab ich auch nicht wirklich immer die lust sie zu tragen. Die Geduld vergeht nach einiger zeit, und länger als 1-2 stunden kann ich die sg nicht tragen, da ich sonst bläschen bekomme und damit somit dann 3,4 ja sogar 5 tage abwarten muss bis ich neu beginnen kann.. hrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhrhrh wie kann ich das nur vorbeugen!!

c'h?ris]J[phaHrxm


UPDATE

Es wird immernoch blau, aber ich kann es irgendwie regulieren. Also durch gezieltes Anspannen und Dehnen Blut unter die SG befördern, wobei das blau zu rot wird! ;-D

Am Anfang hab ich noch Schmerzen. Nach einer halben Stunde setz ich die SG kurz ab und pass sie neu drauf. Dann sind die Schmerzen weg und ich könnte das Dingen ewig tragen, wobei der Trichter voll an der Sichtscheibe anliegt! :-)

Und es fällt nun nach 4-5 Stunden zurück.

Der Knochen ist am Anfang noch ziemlich unflexibel, wird dann aber nach der ersten halben Stunde.

Naja, scheint ja doch noch zu werden. Mal sehen!

A$ndr7easx K.


chris

Wollte dir viel Glück und mir viel oder eher mehr Geduld wünschen :-D .. Wie sieht's denn bei den andern aus?

S9eppel%f&rickxe


Bei mir

liegt es immer noch nicht nach knapp 3 Monaten an der Sichtscheibe an. Hatte aber auch nen 4 cm Trichter. Jetzt hab ich ungefähr nen halben Zenti gut gemacht. Komm aber in letzter Zeit nicht immer zum regelmässigen Tragen. Vielleicht 4-5 Tage die Woche für ca. 2 Stunden.

Viel Glück Euch allen..

mfaats


und bei mir......

läuft´s im moment wieder wie geschmiert. nachweislich kann ich durch messen feststellen, dass ich eine monatliche anhebung um 1mm schaffe. da ich seit april 2003 anwender bin, sehen das ergebnis also schon blinde. zu fast 99% kann ich die sg über nacht beim schlafen tragen, das sind 6-8 stunden. ich schlafe so ruhig, dass auch beim aufwachen der brustkorb fast immer noch vollständig an der sichtscheibe anliegt. voll schwimmbadtauglich ist die optik bis in den frühen nachmittag. dann beginnt langsam die rückbildung. aber wie gesagt, pro monat "gewinne" ich einen millimeter. also, ich bin nach wie vor positiv gesinnt und warte auf´s finale !

macht´s gut 1

t&bisexr


Wie teuer? Wo in der Schweiz?

Hallo erstmal,

Ich habe eine TB, die nicht so schlimm ist.

Mich stört die Tiefe des Loches nicht so fest wie der trichter der sich bildet, der lässt mich auch viel dünner aussehen als ich bin!

Nun zu der Glocke:

Kann man mit dieser Glocke auch den Trichter wegbringen, das heisst die Brust so "zusammenflicken" das die Brustmuskulatur schön gerade nach unten verläuft undann auseinander geht(ich hoffe ihr versteht was ich meine!?)

Und wo kann man diese Glocke bestellen oder kaufen(wenn möglich in der Schweiz)?

Und wie teuer ist sie?

mfg tbeck

SRepYp0elf/ricke


Hämatome + Krebs?

Ich hatte mal von dem Gerücht gehört, dass Hautregionen, die ständig unter Hämatomen leiden an Hautkrebs erkranken können. Ich hab ständig von der SG nen blauen Fleck aufm Brustbein, welches natürlich nach zweitägiger Nutzung sich zurückbildet. Wisst ihr mehr oder habt überhaupt nen blauen Fleck?

c;hrids][phxarm


Ich halte das fürn Gerücht!

Also ich bin ja jetzt sozusagen fertig (noch nicht ganz) mit meinem Pharmaziestudium. Ich habe die gesamten 8 Semester über nichts von der Hämatom-zu-Krebs-Theorie gehört.

Um einen Tumor wo auch immer entstehen zu lassen brauchst zu Cancerogene, also krebserzeugende Verhältnisse. Das können sein Strahlung, bestimmte Stoffe (Moleküle), Mikroorganismen (besonders Viren) und vererbte Stoffwechselstörungen. Die Gemeinsamkeit aller genannten Cancerogene ist die direkte Beeinflussung der DNA. Dabei werden entweder DNA-Abschnitte entfernt, hinzugefügt oder die Kette gebrochen. Erst wenn die Reperaturenzyme, das Immunsystem und der programmierte Zelltod versagen KANN die Zelle entarten und unkontrolliert wachsen., wobei die Endkonsequenz dann Krebs ist.

Um wieder auf das Anfangsproblem zu kommen:

Ich wüsste nicht, wie du mit Hämatomen die durch was auch immer erzeugt werden deine DNA manipulieren kannst. Da fehlt mir irgendwie der Zusammenhang.

Was ich mir aber vorstellen kann, ist das der Krebs selber an bestimmten stellen hämatomähnliche Erscheinungen hervorrufen kann. Wenn so ein Zellhaufen unkontrolliert wuchert, dann kann durch den Druck auf umliegende Zellen schonmal das eine oder andere Äderchen platzen.

Aber das hat ja dann nichts mehr mit der Saugglocke zu tun.

Also keine Sorge! :-)

S!tefxf81


1.MAL!!!

Servus alle zusammen,

habe gestern endlich meine SG erhalten. jetzt stellt sich mir die frage, wie fest soll ich am anfang anziehen. gibt es ein merkmal, wann ich aufhören sollte, ich soll doch lieber eher ruhig anfangen und nicht gleich volle kanne pumpen, oder ??? hatte sie gestern mal auf und alles war in ordnung, nur weiß ich nicht, ob das genug war. ??? ? helft einem (noch) hilflosen anfänger!!!!

wünsch euch was....

gruß

stef

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH