» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

RoumpelsjtilPzchenx 1


@ Duke159

Hallo Duke,

ich bin jetzt auch seit dem Sommer dran, und habe eine relativ unempfindliche Haut. Aber man weiß das nicht zwingend schon im Vorfeld welchen Hauttyp man hat. Einfach loslegen, und bei Veränderungen der Haut ggfs. eine Anwendungspause einlegen, bzw. die Nutzungsdauer pro Tag einschränken.

Die Rotfärbung ist normal und nicht zu verhindern. Allerdings solltest Du den Trichter über die nächsten Wochen langsam an die Sichtscheibe heranführen. Man lese auch den Beipackzettel! Auch Verfärbungen in "blau" sind am Anfang eher normal, aber nicht übertreiben. Wenn Bläschen auftreten dann ist Vorsicht geboten, siehe auch den ersten Absatz oben. Alles Gute und viel Erfolg! :)^

Gruß Rumpelstilzchen 1

wVepsqte3r00x7


Hallo,

möchte mich auch mal wieder melden. Hab es jetzt schon geschaft mit der Saugglocke Typ Bodybuilder zu schlafen. Kann das wirklich nur an alle empfehlen, da dadurch die Ausbeulung des Trichters noch länger anhält bzw. ich sogar das gefühl habe das er nichtmehr so stark zurück fällt. Habe mir letzte Woche zu Testzwecken die Große Saugglocke bestellt mit der Option eine der Beiden wieder zurücksenden zu können, da ich das Gefühl hatte das der Brustkorb mit der SG Typ BB nicht gleichmäßig angehoben wird, sprich das die Rippenbögen noch etwas einfallen und der Brustkorp nur in der Mitte angehoben wird. Ich hatte dadurch eine Art "Stufe" zwischen den Rippenbögen und dem angesaugten Bereich. Mit der Großen Saugglocke ist das nichtmehr der Fall. Vermutlich weil die Saugkraft besser verteilt wird bzw. die Glocke weiter außen angesetzt wird und einen größeren Bereich anhebt. Großer Nachteil ist aber die Größe. Sie ist wesentlich unbequemer zu tragen da sie stark auf die Brustwarzen drückt und sich die Ränder stärker einschneiden wie bei der SG Typ BB. Auch schlafen ist mit der Großen SG noch nicht möglich da man sich kaum zur Seite drehen kann. Werde aber auf jeden Fall am Ball bleiben da ich mich bis spätesten 20.12 für eine SG entscheiden muss.

LG

wepster

kJristxmas


Hallo!Hat jemand eine gebrauchte Saugglocke für mich?

bitte melden unter

kristmas@gmx.de

danke schöön :)^

R%ump3elstilnzchen 1


@ wepster007

Hallo webster,

stimmt schon das die Große je nach dem auf die Nippel drücken. Aber wenn man einen "Andreas Graben" der unter dem Schlüsselbein anfängt sein eigen nennt, dann kommt man um eine große Glocke ohnehin nicht herum. Ich packe einen Nippel dann immer ein bisschen unter die Glocke dann geht's super.

Schlafen kann ich im Regelfall nur 1,5 Stunden damit. Aber immerhin schraube ich die Tragedauer damit rauf. Und einschneiden tun die Glocken weniger, wenn man diese vor dem Pumpvorgang flacher aufdrückt.

Das mit dem "weniger zurückfallen des Trichters" gelingt auch, wenn man in den Abendstunden mehr Zeit aufwendet, mal unabhängig davon ob man damit 8 Stunden schlafen kann. So habe ich auch bemerkt, daß wenn mann 2-3 Stunden in den Abendstunden die Glocke trägt, daß ca. 8 Stunden später am darauffolgenden Tag, der Trichter deutlich weniger Wiederstand beim Pumpen bietet, und sich schnell an die Sichtscheibe führen lässt.

Wenn ich mal weniger Anwendungszeit am Tag einbringen kann , braucht es deutlich länger, bis der Trichter oben anliegt. Warum das Knorpelgewebw bzw. das Zwerchfell dann diesen größeren Wiederstand leistet ist mir unklar, aber bei mir habe ich das beobachten können.

Gruß Rumpelheinz :-)

bFlackhhawkx87


Hallo, bin relativ neu hier und wollte ersteinmal ein paar allgemeine Fragen loswerden:

Wie messt ihr denn die tiefe eurer Trichterbrust, und wann macht es Sinn eine Saugglocke oder aber auch ein OP zu nutzen. Bei der Saugglocke hab ich irgendwo gelesen, dass sie oft nicht vollstndig die TB beseitigen kann, sondern ca 1cm "Loch" bleibt. Glaube meine TB ist nur so ca. 2cm tief, hab aber noch keine geeignete Methode gefunden zu messen und die Ärzte haben noch nie was zur TB gesagt.

Kann mir jemand einen Arzt im Raum Paderborn/Bielefeld sagen, der mich wegen der TB beraten kann, der auch schon Erfahrung mit ner Saugglocke hat.

Schöne Grüße

Blackhawk

iuniest3a93


Hallo Blachhawk

Ich habe mit der selben Grösse wie du angefangen :)

Bei mir waren es auch 2cm

Da macht die Saugglocke sehr viel Sinn die Op ist eher für Trichterbrüste vo 6-10 cm

Ich trage sie nun seid heute genau 5 Monate lang und bin bei der Tiefe 0.7 cm angekommen.Und diese 0.7 cm stören mich eigentlich nicht mehr :)

Herr Klobe sagte ich solle die Saugglocke 1 Jahr lang tragen,das werde ich auch nun tun und mal gucken welches Resultat am Ende kommt :)

Pqradnzel


Möchte einer von euch seine BodyBuilder Saugglocke an mich verkaufen?

Bitte melden unter pranzel123@web.de

Dankeschön

scprin5gshixeld


Hey an alle,

fünf Monate sind jetzt bereits vergangen, seitdem ich mit der SG Behandlung begonnen habe. Täglich habe ich sie im Schnitt eine Stunde getragen. Nach bereits drei Wochen lag der Trichter das erste Mal an der Sichtscheibe an. Es dauert nach dem Ansetzen der SG ungefähr 30-45min, bis der Trichter die Scheibe berührt, manchmal tut er es aber auch gar nicht, obwohl der Unterdruck und die Position jedes Mal gleich sind.

Wie lange dauert das bei euch denn ungefähr, bis der Trichter an der Sichtscheibe anliegt?

Vom Ergebnis her weiß ich bisher auch noch nicht recht, wie ich den Nutzen der SG beurteilen soll. Sicherlich ist es für solche Überlegungen auch noch zu früh – ein dauerhaftes Ergebnis aber sehe ich bisher noch nicht. Nach Anwendung sieht der Trichter zwar noch ein bis zwei Tage besser als vor der Behandlung aus, nach einer einwöchigen Pause letztens sank der Trichter aber wieder auf ursprüngliche Tiefe. Genau messen kann aber ich leider nicht, da es sich um eine großflächige Trichterbrust handelt.

Nochmal ungefähr die gleiche Zeit, etwas mehr ein halbes Jahr werde ich noch mit einer Stunde Tragezeit täglich fortfahren und lasse dann vom Arzt nachmessen. Vor Beginn der Behandlung waren mit 4cm und 25% Vertiefung ein Grenzwert für die OP-Indikation vorhanden, hoffentlich hat sich dann daran dank der SG etwas zum Guten verändert.

Bis dahin viel Erfolg für eure Behandlung!

hGenpry ramxone


@ springshield

Bei mir dauert es ca. eine halbe stunde, bis der trichter vollständig(!) an der sichtscheibe anliegt.

Ich rate dir, die saugglocke doch etwas länger als 1 stunde täglich zu benutzen, wenns auch nur 1,5 stunden sind. somit könntest du sie z.b. 2x45min. tragen. Das gute daran ist, dass der trichter bei der zweiten einheit sofort an die sichtscheibe herankommt! ;-)

R2umpelsEtilzchxen 1


Hallo zusammen,

erst mal ein gutes neues Jahr an alle Leidensgenossen.

Kurzer Zwischenstand von mir, bin Ca. 5 Montate dabei. Vor der Saugglocke Therapie, über Nippel gemessen seinerzeit 3,5, nun vor der nächsten Anwendung nach ca. 10-12 Stunden Pause: Je nach Atmung (ein aus) 1,6-2,0 cm

Es zieht sich wie ein Kaugummi, aber ich bin guter Dinge.

@ springshield:

Warum setzt er sich nach 5 Monaten bei Dir auf das Alte Niveau? Du muß das Ding jeden Tag nutzen und nicht eine Pause zum "Kucken" einlegen. Klar kann man das einmal nach 4-5 Monaten wagen, aber das war's dann auch.

Wie lange dauert es den Trichter an die Sichtscheibe heranzuführen? Bei mir nur einige Minuten, aber höhere tägliche Tragedauer führt das Brustbein schneller am nächsten Tag an die Scheibe, das habe ich auch bemerken können.

@ blackhawk87 Messen:

Lineal quer bei beiden Nippeln drauf und in der Mitte mit einem zweiten Lineal oder Rundholz messen. Ggfs. auch mal unter den Nippeln am Brustbein messen um ein zweites Maß zu zu haben.

Alles Gute Gruß Rumpelheinz 8-)

R]umpelwstilz)chenx 1


Hallo,

dachte erst was ist da los da fehlt doch was. OK Server Probleme haben die letzten Wochen vom Forum ausradiert. Steht ja links unter "Hinweis", habe ich erst nicht gesehen....

Na dann, auf ein neues! {:(

Aufjedenfall gibt mein Saugball und Schlauch langsam aber sicher den Geist auf. Ansonsten habe ich über die Urlaubszeit fleißig getrichtert. Es fehlt momentan aber noch der Durchbruch zu einer "neuen Welt", was die Tiefe angeht. >:( Allerdings scheint ja eine längere Stagnation über Monate hinweg eher die Regel zu sein. Also weitermachen und durch! 8-)

Gruß Rumpelheinz

D4uk7e159


hey, Einträge sind ja wieder da.

Naja, wollte mal kurz wieder was berichten. Hab jetzt seit ca. 1 1/2 Monate die SG und versuche jeden Tag 2 Stunden zu tragen. Gelingt mir leider nicht immer: Oft sinds weniger als 2 Stunden, manchmal lass ich es ganz an manchen Tagen. Hm... hätte gedacht, dass ich da mehr Disziplin hätte. Hab auch noch keine Sichtbaren Erfolge.

Allerdings pumpe ich schon immer bis es nicht mehr geht, dann nehme ich den Saugball ab und stecke den Stöpsel rein. Finds angenehmer, da man da nicht so ein Gehänge hat wie ein Stier xD. Hab jedoch noch eine Frage: Wenn ich nicht mehr weiterpumpen kann, liegt der Trichter nicht an der Sichtscheibe. Ist das normal? weil es ja immer heißt, dass man versuchen soll bis ans Fenster zu pumpen. Aber bei mir ist auf jedenfall noch Platz dazwischen. Daher weiß ich jetzt nicht, was ich noch tun könnte, damit der Trichter noch mehr drangesaugt wird. Irgendwelche Ratschläge?

Und nochwas: Habt ihr auch diese kleinen Blutblasen auf der Brust nach Abnehmen der SG? oder sollte ich mir da gedanken machen?

lg Duke159 *:)

w epst)er007


Hi!

Kurzer Zwischenbericht von mir: Habe jetzt komplett auf die Große Saugglocke umgestellt. Habe das Gefühl gehabt das der Trichter gleichmäßiger angehoben wird als bei der SG Typ Bodybuilder obwohl diese aufgrund ihrer geringen größe wesentlich angenehmer war zu tragen. Ich versuche jetzt mit der Großen SG zu schlafen was ein paar Stunden funktioniert ich aber meistens in der Nacht aufwache weil durchs strecken im schlaf Luft in die Saugglocke gekommen ist oder sie schneidet sich stark ein. Muss mich erst daran gewöhnen es erforder aber leider immer noch sehr unangehem wenn sich die Glocke bei höherem Druck einschneidet. Was mir auch aufgefallen ist, ich schafe es mit der Großen SG nicht das der Trichter komplett anliegt sonder es bleibt immer ein kleiner Schlitz in der Mitte selbst bei sehr hohem Unterdruck. Vielleicht habe ich auch einfach nur zu viel Fleisch auf der Brust :-).

@ Duke159

Ich habe diese kleinen Blutbläschen auch, vor allem wenn ich gleich zu Beginn der Anwendung so stark Pumpe bis sich der Saugball nicht mehr alleine aufpumpt. Besser du fängst leichter an und erhöhst nach ca. 15 Minuten den Druck etwas und nach 15 Minuten wieder usw..... Dann schafst du es vielleicht, dass die Brust die Scheibe berührt. Ich mach es immer noch so. Wenn ich gleich zu Beginn pumpe bis nichts mehr geht, schaff ich es auch nicht das der Trichter die Scheibe berührt und bekomme diese Blutbläschen.

LG

wepster

Rgum`pels9tilSzchen 1


Hallo zusammen,

dieses WE habe ich mal ca. 6-7 Stunden am Stück gehabt. Echt der Hammer! Das was Pl18 mal geschrieben hat stimmt. Es hat sich eher zur Kielbrust drücken lassen. Noch nie in all den Monaten stand das Brustbein soweit erhaben oben, und das nach dem Abnehmen der Glocke, und das ist entscheidend.

Ich muß sagen, er blieb auch viele Stunden weitgehend danach oben, das ist auch neu. Allerdings war die Anwendnung nicht beim Schlafen. Von gestern auf heute habe ich aber bestimmt 3 Stunden beim Schlafen das Ding getragen, was vorher auch noch nicht möglich erschien.

Da bleibt die Frage offen, wie man das in Zukunft betrachten möchte. Wenn man es schafft eines Tages damit zu schlafen, dann ist das der definitiv der "Turbo Boost mit scharfter Nockenwelle" auf der Nordschleife.

@ duke 159

Hallo, lasse Dich nicht "gagga" machen nur weil er etwas zäh nach oben kommt. Da steckt viel Biologie dahinter, warum es manchmal ,länger dauert. Es "zieht und grüßt" das Zwerchfell von innen. Der Unterdruck, so glaube ich zumindest, ist 0,15 bar was an der Glocke anliegt, und das ist gut so, da dieser U-Druck unbedenklich ist. Den U-Druck in "Raten steigern" die Anwendungzeit irgendwann erhöhen, immer die Haut aber im Auge behalten und dann funzt das ganze auch.

@ wbster

Hallo, da haben wir alle die gleichen Sorgen. Das mit dem Einscheiden, das unangenehme Druckgefühl wird im laufe von Monaten besser. Das mit dem Schlafen bzw. in der Seitenlage das Ding tragen ist eine Phase des permanenten testens. So habe ich die Saugglocke leicht rechts tragend. So geht diese lange nicht so leicht ab.

Außerdem mußt Du nicht zwingend volle Pulle geben, dann ist das Duckgefühl auch besser. Jedes auch leichteres Anheben des Trichters wirkt sich possitiv auf die gesamt Entwicklung aus. :-)

Gruß Rumpelheinz

rVobimn#ho70


hey,

also ich hab natürlich dasselbe problem wie ihr...

ich war letztes jahr beim arzt und der meinte eine operation wäre bei mir völlig unnötig

ich hatte mich davor schon über die sg informiert und habe den arzt denn gerfragt der sagte dann aber auch das würde nichts bringen weil meine trichterbrust nicht so ausgprägt ist.

ich hab mich damit nicht wirklich abgefunden, weil man mit so einer tb nicht wirklich 100% glücklich sein kann.

hab heute einfach ma wieder ma im internet geguckt und bin dann auf dieses forum gestoßen

einige haben geschrieben sie hätten eine tiefe von 2,5 cm so ist das bei mir auch,villeicht noch noch nichmal aber ich möchte trotzdem gerne das diese tb weg geht, deswegen hätte ich auch gern so eine sg ich hab aber ein wenig bedenken ob man dann nach der therapie wirklich für immer ohne tb lebt oder ob das dann wieder zurückfallt??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH