» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

R&eunioxn


Wie Ihr auf vorheriger Seite lesen könnt, kann ich keine Erfolge mit der Saugglocke verzeichnen. Dementsprechend bin ich verzweifelt.

Jeder saugt ein bischen anders, der eine stärker, der andere schwächer aber länger oder oder oder....

Und jeder hat verschiedene Ergebnisse

Was meint Ihr, womit kann man das besste Ergebnis erzielen?

Gruß

K.lausG7x29


@ Reunion

Bzgl. der Tragezeit habe ich persönlich festgestellt, dass ich bei mehr als einer Stunde am Stück mit vollem Unterdruck eher Hautprobleme bekomme. Geht auch mal, aber ständig 2 Std. ist für meine Haut nicht gut. Zur Zeit mache ich im Schnitt 3mal am Tag etwa 1 Std. mit vollem Unterdruck (langsam Steigern innerhalb der ersten 10 Minuten). Aber jede Haut ist unterschiedlich empfindlich, ich weiß nicht, ob das so auf andere übertragbar ist.

Die Problematik, die du in deinem vorletzten Post beschriebst, dass eher die Muskeln an die Scheibe kommen, als das Brustbein kenne ich auch sehr gut. Bei mir ist es so, dass die Muskeln dann regelrecht in der Mitte zusammengequetscht werden und das Brustbein dann eher nach innen drücken als dass der Unterdruck das Brustbein nach aussen zieht. Ich habe festgestellt, dass dieser Effekt nicht auftritt, wenn ich die Brust und die Saugglocke vor der Behandlung gründlich reinige und trockne, so dass da kein Fettfilm oder Schweiß drauf ist.

Zu den Erfolgen: Da bin ich vielleicht nicht so der Maßstab, da erstens meine TB sehr tief ist (Ausgangswert 4,7cm) und ich zweitens schon deutlich älter bin (Jahrgang 54) und bei der Ausgangslage die Erfolgschancen natürlich deutlich geringer sind. Bei täglicher Anwendung fällt der Trichter aber immerhin nicht mehr weiter zurück als 3,8cm, was ich schon mal als Erfolg sehe. Das Brustbein bekomme ich allerdings immer noch nicht komplett an die Scheibe, nur der obere Anteil kommt sehr gut heraus, ergibt für kurze Zeit regelrecht einen Höcker. Diese 3,8cm habe ich schon nach relativ kurzer Behandlungszeit erreicht, in den letzten Monaten tut sich da wenig.

Obwohl meine TB recht symmetrisch aussieht, meine ich allerdings inzwischen eine Verdrehung des Brustbeins im unteren Bereich festgestellt zu haben, was sich so zeigt, dass die Rippen rechts irgendwie weiter hinten (also Richtung Wirbelsäule) am Brustbein anzusetzen scheinen als links. Man müsste da mal ein MRT-Bild sehen. Das ist aber so nicht sichtbar sondern nur unmittelbar nach einer Behandlung zu fühlen. Indem ich die Saugglocke weiter rechts ansetze ist die Wirkungen nun etwas besser und auch die "Nebenwirkung" mit dem Zusammenquetschen der Muskeln etwas geringer.

Vielleicht solltest du auch einfach mal probieren, eine Pause von 1-2 Wochen einzulegen, damit sich die Knorpel wieder etwas verfestigen können.

Gruß

A7lasnkajxoe


Ja also das mit dem zusammenquetschen kenn ich.

da gibs 2 tricks: wenn man die sg umdreht, sodass dieser eckige lappen zum abziehen unten ist, passiert das nicht so stark, sie sitzt aber dafür nich so sicher. es entweicht luft bei kleinen bewegungen wenn man sie zu weit oben ansetzt.

die 2. möglichkeit ist sie quer aufzusetzten. funktioniert wirklich ist aber sehr einschneident in der haut unten am brustkorb. wenn man den ruckreiz erträgt sitzt sie so aber am sichersten.

Zu reunion kann ich sagen:

Lass dir zeit.

ich hatte nach 2 monaten das erste mal einen bleibenden erfolg.

wenn du hautprobleme hast, dann mach einen sanften unterdruck und lass ihn über längere zeit da. dann stabilisiert sich der brustkorb halt erst in 0,5 cm höhe zum ursprünglichen trichter.

ich komm mit starken unterdrücken auch nich klar. jedesmal wenn ich denke ich kann weiter gehen und mehr pumpe halte ich es nach 3 std nich mehr aus und dann is die haut weich, aufgedunsen und hat rieseige poren. Desweiteren ist nach einer für mich kurzen Zeit von 3 Std mit starkem Druck der Trichter wieder instabiler als vorher, das heißt ich habe keinen effekt danach und stunden später sogar wieder mehr Tiefe als vorher.

Ich weiß, das mit der Haut ist nicht so schlimm wie bei dir aber nimm so wenig unterdruck das es auf dauer nicht mal unangenehm wird und versuch längere zeitspannen.

ich hab übrigens mittlerweile dauerhaft 2,5 statt 3 cm und wenn ich sie mehr als 6 std trage komm ich auf unter 1 cm für mehrere stunden. :)^ Dauerhaft bedeutet auch noch nach 1.5 tagen ganz ohne anwendung. (klausuren und so %-| )

R}eYunioxn


Schonmal danke für die Tipps!

Die Saugglocke um 90° zu drehen geht bei mir nicht, ich habe, obwohl ich sehr schmal bin die größte saugglocke. Um 180° gedreht hab ich auch schon einmal probiert. Das Problem ist nur, dass die saugglocke dann oben anliegt und weil die Haut in diesem Bereich schon sehr kaputt ist, möchte ich dort jede unnötige Reizung vermeiden.

Eine längere Pause ist bei mir nicht ganz so angebracht, denn ich habe bisher eine Verschlechterrung ung keine Verbesserung.

Nunja ich probiers jetzt mal mit geringerem druck, so dass die Haut nur rechts und links leicht an der Scheibe anliegt und 2 x 2 std. lang.

Das blöde ist nur dass ich sie Tagsüber nicht tragen kann. Ich werde sie also von 17 bis 19 Uhr und 21:30 bis 23:30 tragen. Die Zeit dazwischen ist zwar sehr lang aber anders geht es leider nicht.

Achja ich setz die Saugglocke auch etwas mehr auf der rechten Seite an, aber wenn ich sauge, rutscht die Saugglocke nach links und ist damit in der Mitte. (keine Ahnung wiso die beim pumpen verrutscht)

Ich werde berichten wie es mit dem neuen Trainingszyklus klappt.

Gruß

R-olhandEm[mericxh


ich bin in letzter zeit auch etwas entmutigt... nach ca. 5 monaten mit der SG hat sich mein brustbein auf einmal doch entschieden, wieder schneller und weiter zurückzufallen als bisher. außerdem hatte ich kürzlich mal für einen tag ziemlich starke schmerzen im trichterbereich, was ich vorher, außer vielleicht ganz am anfang, nie hatte. und das obwohl ich die wochen davor das gefühl hatte, dass es sich recht gut stabilisiert...

naja ich werde demnächst mal fotos machen und mit dem ausgangsfoto vergleichen, habe leider den trichter vor beginn der SG behandlung nicht gemessen, weil ich diese messhilfe von herrn klobe nicht habe..

H0imbweer/wiese


Liebe Forennutzer,

ich möchte meine Saugglocke nach Eckart Klobe "Klein" (ca. 19cm Durchmesser) verkaufen.

Kurz nach der Bestellung hatte ich eine schwere Wirbelsäulenoperation und kann die SG nicht wieder benutzen. Sie ist neu und unbenutzt, und kommt mit originalem Lieferumfang, d.h. Saugglocke, Anleitungen, Messinstrumenten und Rechnung vom 07.09.2010 über 579,41€.

[[http://s3.imgimg.de/uploads/IMG7500k91d6c11djpg.jpg Bild der angebotenen Saugglocke]]

Falls Interesse besteht, könnt Ihr mir eine PN schicken. Bezahlung per PayPal zum Schutz aller Beteiligten gewünscht.

Viele Grüße, Himbeerwiese

Yhazxz2k


Hallo zusammen,

ich hätte nur eine kurze Frage. Ich bin heute auf die Website von Herrn Klobe gestoßen und habe jetzt vor einen Termin in einer der angegebenen Praxen zu machen. Ist die Seite noch aktuell bzw antwortet Herr Klobe auf E-Mails? Ich würde nämlich gerne eine Saugglocke anprobieren bevor ich eine kaufe.

Gruß Dennis

Kelau]s72x9


Hallo Dennis

die auf der Webseite angegebene Liste der Praxen mit Anprobemöglichkeit scheint nicht aktuell zu sein. Mir wurde auf Anfrage z.B. eine Praxis in Kiel genannt. Meine Anfrage über das Kontaktformular ("E-Mail-Fenster") blieb zunächst unbeantwortet, nach direkter eMail (webmaster@trichterbrust.de) bekam ich aber dann sofort eine ausführliche Antwort.

Gruß

DTux.


Hallo,

habe eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Trichterbrust, und würde mich da gerne mal von einem Arzt beraten lassen. Kennt hier vielleicht jemand die Adresse von einem Arzt in Rheinland-Pfalz der schon erfahrung damit hat? Eine Operation kommt für mich auf keinen Fall in Frage, da es nur ein kosmetisches und kein gesundheitliches Problem ist, deshalb wäre die Saugglocke wohl eine gute möglichkeit da was zu machen.

Danke im vorraus!

Twricht=i82


Hallo,

ich suche immernoch eine Saugglocke (26cm) die jemand verkaufen möchte :).

Wenn jemand also seine Saugglocke loswerden will (sie muss natürlich im guten Zustand sein),

dann melde dich bitte bei

yinyang3k@hotmail.com

MfG Trichti

TkriAchtXi82


Hallo nochmal,

ich muss mich berichtigen, ich suche eine 19cm (typ Bodybuilder) saugglocke.

Wer so eine verkaufen möchte bitte bei mir melden.

yinyang3k@hotmail.com

dhan&iel.4


Hallo zusammen,

ich bin 16 Jahre alt und habe eine ca. 3 cm tiefe TB (weiß aber ehrlich gesagt nicht wie man das richtig misst).

Da sie mich schon ziemlich stört wollte ich sie gern loswerden, aber mir ist das ganze nicht den Schmerz und das Risiko einer OP wert, weshalb ich es gerne mit der Saugglocke probieren will.

Ich komme aus Stuttgart und weiß, das es hier ein Kinderkrankenhaus gibt, dass laut Homepage auch die Saugglocke anbietet. Allerdings braucht man hierfür eine Überweisung vom Kinderarzt.

Mir wäre es lieber gleich zu einem Orthopäden zu gehen der das Verfahren kennt und die SG anbietet.

Falls jemand also einen Orthopäden in Stutttgart oder Umgebung kennt, der die Saugglocke hat, wäre ich für einen Tipp sehr dankbar :-)

Ansonsten werde ich wohl doch den Umweg über den Kinderarzt machen müssen.

Ich hoffe hier schreibt noch jemand

Mfg Daniel

KClausx729


Hallo Daniel,

ich kann dir da nicht helfen, aber schreib doch einfach eine eMail an Herrn Klobe (webmaster@trichterbrust.de). Er antwortet sehr schnell und kann dir sicher sagen, bei welchen Ärzten in deiner Umgebung du die SG anprobieren kannst.

Die Liste auf seiner Webseite ist auf alle Fälle nicht aktuell/vollständig.

Gruß,

dyani3el4


Danke für deine Antwort, genau das hab ich vor einer Stunde gemacht :)

Jetzt bin ich mal gespannt, ob es hier in der Gegend einen Orthopäden gibt, an den man sich wenden kann.

Mfg

RYoland1Emmeri.ch


Wie kommt es eigentlich, dass hier in letzter Zeit keiner mehr über seinen Behandlungsverlauf berichtet? Alle noch im Urlaub? *:)

Ich benutze meine SG jetzt seit etwas über 5 Monaten und bin einigermaßen zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Die letzten Tage habe ich sie nur relativ selten genutzt, manchmal auch für 1-2 Tage gar nicht. Auch nach dieser Zeit hatte ich das Gefühl, dass der Trichter nicht wieder ganz zurückgefallen ist. Leider habe ich dieses Messinstrument von Herrn Klobe nicht und kann daher keine Zentimeter-Angaben machen, habe mir aber vorgenommen nächstes mal wenn ich die SG eine Weile nicht getragen habe mal ein Foto zu machen und es mit dem Ausgangsfoto zu vergleichen.

Positiv kann ich noch berichten, dass nach zwei Wochen sehr wenigem und unregelmäßigem Tragen die Hautrötung fast vollständig verschwunden war. Da hatte ich vorher immer ein wenig Angst, dass die vielleicht gar nicht mehr so schnell weggehen würde.

Ich versuche jetzt die SG wieder regelmäßig mindestens 2 Stunden am Tag zu tragen in der Hoffnung dass es nach der kleinen Pause jetzt vielleicht wieder besser vorangeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH