» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

mfats


re: chrispharm

die 350 EUR bezogen sich auf die kostenübernahme der krankenkasse für die saugglocke. ich bin seit fast einem jahr mit meiner krankenkasse taunus bkk in verhandlung. jetzt wollen die bzw. ihr medizinischer dienst noch irgendwas mit herzminutenkapazität und lungenvolumen oder umgekehrt, und dann gibt´s wohl kostenersatz.

das zieht sich wie gummi.

m"ats


re: littlejoe

bei mir war´s am anfang ähnlich kurz, jetzt nach über einem jahr sind es immer weit über 8 stunden mit ansehnlicher optik. es hat sich im lauf der zeit immer langsam gesteigert.

immer mit der ruhe .

Mnarcu_s-x17-


Hallo Marcus,

vielen Dank für deine Antwort, die ich so nicht stehen lassen möchte.

es freut mich, dass du mit der Operation zufrieden bist, nur wäre sie für mich aufgrund einer relativ gering ausgeprägten TB nicht infrage gekommen.

Jeder sollte selber mit seiner Methode versuchen, das beste zu erreichen, und deshalb finde ich deinen Ausspruch ' die saugglocke bringt doch nur abdrücke' einfach nur lächerlich, zumal du wahrscheinlich nie eine SG getragen hast.

Meine Frage war auserdem, OB und WIE ich etwas gegen das zu schnelle Zurückfallen des Trichters machen kann (GymÜbungen..). DAS er zurückfällt leuchtet hier wohl jedem ein

Also, schreibt mir doch bitte ein paar Tipps, würd mich freuen.

Gruß

littljoee

Hallo littlejoe,

wie tief ist denn dein trichter wenn man mal so direkt fragen darf?

natürlich sollte jeder die methode versuchen, die er für richtig hält. ich wollte auch nur meine erfahrung zu diesem thema einbringen, da ich mit leuten gesprochen ahbe, die eine saugglocke getragen haben. die leute haben mir gesagt, dass die saugglocke abdrücke hinterlässt die nicht wieder verschwinden.

gegen den rückfall der rippen bzw. des brustbeins kannst du glaube ich garnichts tun, da die rippen automatisch immer wieder in den ursprungszustand zurück "wollen". würde man bei mir den bügel sofort entfernen, würde es den gleichen effekt geben. eben wie bei einer zahnspange: trägst du sie nicht, gehen die zähne wieder in den ursprungszustand zurück...daher müsstest du es schaffen die rippen und das brustbein zu erhärten, während du die saugglocke darauf sitzen hast (was logischerweise nicht geht).

ich habe im prinzip auch nichts anderes als eine saugglocke, eben nur von innen und dauerhaft auf dem brustkorb sitzen, so dass nichts zurückfallen kann.

l`icttle{joe


re : Marcus

Hallo Markus,

danke für dein Posting,das ich dieses Mal wirklich interessant fand..

Ich glaube du hast leider Recht,gegen das Zurückfallen kann man nix machen.

Meine TB wird so ca. 2-2,5 cm haben,jedoch ist meine linke Brustseite zusätzlich eingefallen und 'flacher' als die rechte...

Naja,jetzt sehe ich das eigtl nichtmehr so ernst,ich glaube das liegt daran,dass man sich danke der SG für kurze zeit ohne TB sehen kann und danach sich einfach gut fühlt (kennt ihr das)

Zu den Abdrücken:

Natürlich habe ich auch Abdrücke,einen dünnen runden großen und einen kleinen,wo das sichtfenster gegen die haut drückt.

Bei mir wird die Haut jedoch nur gerötet,Schürfungen,Hämathome habe ich keine.Und die Rötungen verschwinden nach wenigen Stunde bis auf ein Minimum.

Wie stehts mit deiner TB ??? Gibts probleme mit dem Bügel??

Gruß,

littlejoee

M@arBcu-s-17x-


hi littlejoe,

was meinst du genau mit probleme mit dem bügel?! klar ist man nach der OP eingeschränkt. schließlich ist ds was körperfremdes in dir drin, was alles mögliche in deinem körper berührt. meine op ist ca. 3 wochen her (26. märz) undich kann mich eigentlich verhältnismäßig gut bewegen. ich kann schwimmen, laufen, autofahren und alle dinge, bei denen ich nicht springen oder hüpfen muss, so dass mein körper ruckartig auf dem boden aufkommt. ich kann schon auf der seite schlafen, soweit also so gut. natürlich nehme ich schmerzmittel, allerdings schon wenig dosierter, ich kann sie langsam absetzen. nun muss ich aber auch sagen, dass ich ein glücksfall war und bei mir alles wie geschmiert gelaufen ist. ich wurde sogar frühzeitig entlassen...jedoch habe ich noch keinen sagen hören, dass er diese op nicht nochmal durchgezogen hätte...

wenn du deine frage bezüglich der probleme etwas genauer formulierst kann ich dir vielleicht besser helfen :-)

gruß

Marcus

mAaxts


re: chrispharm / 350,- EUR

hallo !

wegen dem preis für die saugglocke von 350,- EUR, den ich genannt hatte, muß ich nochwas sagen: das war der preis vom letzten jahr in 2003 ! nur diesen wird mir die krankenkasse taunus

bkk ersetzen. mittlerweile ist die saugglocke teurer geworden, sie kostet ca 470,- in deutschland; im ausland mehr. aber genaue infos sind bei e. klobe (=hersteller) zu bekommen. ich glaube in unserem alten forum, das durch dieses ersetzt wurde, gab es einen link, wir mann herrn klobe kontaktieren kann. wer es wissen will, kann unter [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/28464]] mal nachsehen. die ganze diskussion im alten forum ist nach wie vor interessant und aktuell. nur halt der presi nicht !

c#hris][xpharm


Lass mich raten mats ...

... du hast eine Mail von Herrn Klobe bekommen, dass du mal was korrigierendes zu deinem genannten Preis schreiben sollst, stimmts?

In dieses Fettnäpfchen bin ich vor einer Weile auch getappt! Ich finde es aber völlig ok, dass sich Herr Klobe dafür einsetzt, dass der Preis korrekt angegeben wird.

Find ich aber interessant, dass deine Krankenkasse das macht. Machen die das aus Kulanz oder was veranlasst sie dazu. Verstehe mich nicht falsch, ich finde es toll, dass die das bezahlen, aber irgendwie wundert es mich bei der derzeitigen Gesundheitspolitik.

l{ittlxejoe


marcus

Das war eigentlich auch meine Frage,bin nur neugierig ,weil ich nicht den Mut hätte mir n Metal unter die Rippen jagen zu lassen..RESPEKT!!

Naja,ich werd dann weiter an mir saugen lassen :-) und mich über die Ergebnisse freuen....

PS: Wisst ihr,wie viele Leute die SG schon benützen?? naja,schreibt doch mal eure Nummer...

Gruß littlejoee

MOarcus*-17x-


@ littlejoe

wenn die saugglocke dein weg sein soll dann ist er das. ich wünsch dir viel glück, hoffentlich schaffst du es auch!

gruß

Marcus

mTats


re: chrispharm !

leider muß ich dich enttäuschen: herr klobe hat mich nicht angemailt !

und dass ich die damaligen 350,- EUR ersetzt bekomme ist noch nicht 100% ig, aber ich denke es klappt. die taunus bkk tut sich halt etwas schwer, weil die sg noch relativ unbekannt und neu ist.

aber wenigstens kümmert sie sich darum - was macht deine krankenkasse ???

übrigens weiß ich selbst nicht, was die sg bei herrn klobe zur zeit wirklich exakt kostet. woher soll ich es auch wissen. vielleicht findest du auf seiner homepage [[http://www.trichterbrust.de]] etwas dazu ?

bis dann !

mKatxs


andreas k

hallo andreas k !

ich wollte mal hören, was es bei dir neues gibt, und wie es weitergeht ?

Nsobod^y200Z4-x5


frage

Ich hätt n Frage , wie kommt man den an die SG rann

géht man zum Artz und der besorgt die dann oder kauft man die irgendwo ,ich meine die gibts doch nicht bei jeden Artzt,danke für die Info.

cqhrisj][ph\axrm


[[http://www.trichterbrust.de/]]

Das ist die HP von Herr Klobe. :-)

Tdric*hteri2x1


Hi an alle!

Da ich vor kurzem aus Zeitgründen die SG für ca. 1 woche nicht tragen konnte, habe ich eine interessante Entdeckung gemacht, die hier glaub schonmal angesprochen wurde. Ich trag die SG jezt 6 monate, eigentlich nie mehr wie 4 stunden am tag, aufgeteilt auf morgen und abend. Als ich wie gesagt die SG nicht tragen konnte, war ich zuerst mal wieder echt enttäuscht, daß der Trichter natürlich gleich wieder zurückfiel, aber dann bemerkte ich, auch durch vergleich mit früheren fotos, daß der Trichter tatsächlich angehoben wurde, noch längst nicht zufriedenstellend, aber immerhin, mir kam es auch so vor, als ob sich der Trichter sogar während der woche etwas anhob, ich weiß nicht, ob das aber nur rein subjektiv war. Allerdings wurde hier ja schonmal dieses "weichkneten" des Trichters angesprochen, ich glaube, daß da wirklich was dran sein könnte. 1. stabilisierte sich mein trichter nach absetzen der SG und hob sich meiner meinung nach wirklich etwas an und 2. habe ich bemerkt, daß der Trichter nach dieser Pause jetzt durch die SG weitaus länger angehoben bleibt als die monate davor, als ich die SG jeden tag trug. Gestern z.b. trug ich die SG von 22:15-23:45 und der Trichter war heute um halbzehn morgens noch genau gleich angehoben.

Shteiff8x1


Hallo!!!

Ich bin jetzt seit ca.3 monaten anwender der sg und eigentlich sehr zufrieden. natürlich ist der ganze prozess noch am anfang und noch lange nicht zufriedenstellend, aber bis jetzt bereue ich den erwerb der sg keinesfalls. allein der anblick der brust im normalen zustand war ja das ganze fast schon wert!!! mit ein bisschen geduld wird es, so hoffe ich, auch weiter immer besser, fortschritte sind natürlich auch schon zu sehen, so bleibt mein trichter je nach dauer der sg-anwendung zum teil bis 3h in einem optisch akzeptablen zustand.

hautprobleme habe ich eigentlich kaum, nur der abdruck, den die sg hinterlässt, bleibt bei mir relativ lange vorhanden, womit sich natürlich der gedanke aufdrängt:"was nützt es mir eine schöne ausgebeulte brust zu haben, wenn ich genauso lange einen roten kreis auf dem oberkörper habe!!!" dennoch denke ich, dass sich auch dieses problem irgendwie regelt. vielleicht haben ja erfahrene sg-anwender tipps, dieses problem zu minimieren!

also, weiter viel erfolg an alle!!!

gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH