» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

Amrbaoxc


Endlich mal ein aktueller threat! Super! :)=

Also ich bin vor ca. einem Jahr angefangen die saugglocke zu benutzen aber hab einfach zu wenig Erfolg gesehen so das ich nach ca. 7 Monaten Nutzen die Behandlung abgebrochen hab. Nun will ich doch nochmal einen Versuch starten.

Dazu eine Fragen:

Die Brust hat in den 7 Monaten nicht einmal die Scheibe der Glocke berührt. Und das obwohl ich eine sehr geringe Tiefe der trichterbrust hab (1,5 – 2cm). Ich wollte einfach nicht mehr Pumpen da die haut oft schon dunkel Blau wurde. Was mach ich falsch? Hat jemand anders auch Probleme das sich das Blut unter der haut staut?

R{olan7dEmmerxich


hast du mal versucht, den unterdruck sehr langsam aufzubauen? also nicht innerhalb von ein paar sekunden gleich vollen unterdruck, sondern langsam über 5 bis 10 minuten immer wieder etwas pumpen? ich habe seit ich so vorgehe quasi keine hautprobleme mehr...

A"rboxc


Erstmal danke für die Antwort. Ja sicher. Bei mir zieht sich das Pumpen sogar meist über 30-60min bis ich denke es reicht. Und selbst dann passiert es noch. Und der Trichter hat die Scheibe sowieso noch nie berührt.

KElausf729


Also bei mir verfärbt sich die Haut auch unter der Sichtscheibe, allerdings eher dunkelrot/violett. Ich denke, das ist vollkommen normal und durch die erhöhte Durchblutung der Haut durch den Unterdruck zu erklären. Das ist nach Ende der Anwendung auch für 2-3 Minuten nach dem Abnehmen der Glocke noch zu sehen. Danach bleibt etwas länger (30 Minuten? – hab's noch nie gemessen) nur eine leichte Rötung im mittleren Bereich und natürlich die roten Ringe an den Auflageflächen.

Stundenlang zu sehen ist dann nur der Kreis des Abdrucks aber nicht als Verfärbung sondern als "Einprägung". Hat da übrigens jemand eine Idee, wie man diese "Kerbe" schneller los wird?

Man muss also sicher unterscheiden zwischen einer erhöhten Durchblutung durch den Unterdruck und einem eventuellen Abschneiden der Blutzufuhr durch den Druck der Glocke (hat hier auch schon jemand berichtet). Was das bei dir ist, kann man so nur schwer beurteilen. Ich würde mich da einfach mal rantasten und mal höheren Unterdruck mit steigenden Anwendungszeiten ausprobieren und dann schauen, wie schnell sich das nach Abnehmen der Glocke zurückbildet.

In der Anfangszeit (nach ein paar Wochen und Steigerung auf vollen Unterdruck) haben übrigens viele Anwender Hautirritationen in Form von Bläschen und dauerhaften Rötungen beobachtet. War da auch erst beunruhigt und habe das dann auf Rat aus dem Forum mit Bepanthen-Salbe behandelt und habe inzwischen keine Probleme mehr. Ist wahrscheinlich eine Anpassungsphase der Haut, durch die man erstmal durch muss.

Gruß

AGrbxoc


mmm ok ich werd mal drauf achten wie das farblich bei mir aussieht. Tragt ihr die Glocke eigentlich wirklich jeden Tag 7 Tage die Woche? Weil ich Freitags z.B meist den ganzen Tag immer unterwegs bin. Meint ihr es macht ein großen unterschied wenn ich sie ein Tag pro Woche ganricht trage?

Und was denkt ihr wie lange ist optimal? Nach 2 Studen finde ich die Glocke nämlich schon sehr störend.

Jsolol


Ja, die Glocke wird bei mir wirklich jeden Tag getragen, seit ein paar Monaten mache ich sie immer vor dem Schlafen gehen rauf und schlafe dann mit ihr ein, dann ist die Glocke auch nicht mehr störend nach längerer Tragezeit.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Problem einfach dadrin liegt, dass du dich überwinden musst. Auch wenn die Haut während der Behandlung sich merkwürdig färbt und nicht mehr "gesund" aussieht, stellt das im Normalfall kein Problem da, du musst dann einfach noch weiter pumpen, bis die TB an die Sichtscheibe herankommt!

Ich z.B. pumpe wirklich immer bis zu einem sehr starken Unterdruck und habe nun nach 5 monatiger Behandlung noch überhaupt keine Probleme mit der Haut. So konnte ich gestern z.B. die SG nicht benutzen, da ich starken Husten hatte und heute sieht man der Bereich mit der Haut um der TB wirklich sehr normal aus.

Also: Pumpen bis nichts mehr geht! :)z

f^eBder1er83


Hallo zusammen! Ich verkaufe meine Saugglocke (26cm), da ich mit meinem neuen Job einfach zu wenig Zeit habe sie zu tragen. Sie ist in einem einwandfreien Zustand. Bei Interesse bitte melden unter federer83@web.de . Viele Grüße!

Turichxti82


Grüße,

ich suche eine Saugglocke (19cm) Typ Bodybuilder.

Wenn jemand solch eine besitzt und verkaufen möchte, bitte melde dich :)

yinyang3k@hotmail.com

b~lue%bllood


hallo zusammen!

ich verfolge mit interesse den thread bestimmt schon mehr als zwei jahre und habe mich heute dazu entschlossen in meiner mittagspause hier ein post zu erstellen.

ich leide seit meiner pubertät unter meiner trichterbrust. mir ist sie zuerst nicht aufgefallen, sonder meinen "freunden", die mich dann aufgrund meines "lochs" und meinen hervorstehenden rippenbögen ausgelacht und gemobbt haben. von da an hat sich mein leben schlagartig geändert. ich war davor ein sehr lustiger, aufgschlossener, beliebter junge auf den viele mädchen gestanden haben. ich hätte nie gedacht, dass ich irrgendwann mal anders sein würde als andere – aber es kam. ich habe mich aus meiner damaligen clique zurück gezogen und fing mich auf grund meiner komischen brust zu hassen. ab da an fing ein pausenloses versteckspiel an, das wohl jeder kennt. ich bin zwischen meinem 15. und 18. lebensjahr nicht ins freibad gegangen, habe mir immer wieder ausreden einfallen lassen müssen warum ich am strand mein t-shirt trage und habe nach dem sportunterricht auch nie das shirt gewechselt. achja, ne freundin zu der zeit hatte ich natürlich auch nicht. da die angst nicht akzeptiert zu werden zu groß war. naja mit 18 jahren fing ich dann an mit krafttraining im fitnesstudio, welches mein schmächtigen körper etwas erträglicher hat aussehen lassen. dadruch steigerte sich ein wenig mein selbstvertrauen und ich lernte meine freundin kennen, die mich so akzeptierte wie ich bin. das war für mich ein wichtiger schritt aus der vermeidung – herein in die selbständigkeit.

bis heute hat sich einiges verändert. jetzt bin ich 22 und habe schon einiges durchgemacht wegen der trichterbrust oder wegen dem was ich damals erlebt habe -> depressionen, sozialephobie etc. was man mir überhaupt nicht ansehen wird, da ich (oton von meinem umfeld) vom gesicht und von meiner körpergröße wie ein model aussehe und mich auch sonst gut kleide und einen guten job als projektleiter habe. den ich bestimmt meiner trichterbrust zur verdanken haben, denn die ganze scheiße hat mich stärker werden lassen.

das kurz zu mir. ich habe mich im august dazu entschlossen eine saugglocke zu bestellen was ich auch gemacht habe. zu meiner ausgangstiefe: diese liegt bei 3cm. ausßerdem habe ich auch noch hervorstehende rippenbögen.

mein fazit bis jetzt: ich kam nach 3 wochen an die sichtscheibe und mein trichter bleibt ca. 30min angehoben. was ich bis heute auf 1 Stunde ausbauen konnte. generell möchte ich zweit tipps mit euch teilen:

1. wenn ihr probleme mit euren brustwarzen habt, so wie ich, klebt vor dem aufsetzen jeweils ein "post-it" auf eure nippel. das hat mir sehr geholfen und es ist weit aus günstiger als immer pflaster drauf zu kleben!

2. hab ich meine erfolg von der anfangszeit verdoppelt in dem ich vor dem pumpen tief einatme und meine brust nach außenpresse (bauchmuskeln anspannen, luftanhalten) und dann anfangen zu pumpen. dann aber nicht sofort bis zu anschlag, sonder immer in intervalen inhalb von 10 min. das schont die haut. nach ca. 1 std. tragezeit nehmt ihr die glocke ab, positioniert diese wieder neu und wiederholt den vorgang mit dem einatmen und press eure brust soweit wie es geht nach außen und saugt dann schnell bis die brust an scheibe ist. hier könnte ihr direkt in einem durchpumpen, da sich die haut ja schon an den unterdruck gewöhnt hat. seitdem ich das so mache, bleibt meine trichterbrust nicht nur länger oben sondern auch steht auch viel mehr nach außen ab.

so das war's erstmal!

gruß

blueblood

LUukeumaxn4


Ich suche eine SG in der größe ca. 26 cm also die große.

Wer eine verkaufen möchte bitte unter lukas.severing@web.de melden. :)

Gruß,

Lukas

Cvon.clusxio


hallo zusammen

also, ich bin 17 hatte anfangs eine trichterbrust von ca.2-2,5 cm tiefe und habe meine Saugglocke bereits seit ca. 1 bis 1 1/2 jahren.

mal geht sie besser drauf, mal schlechter, aber was mir aufgefallen ist, ist, dass ich es ganz ähnlich mache wie trueblood : erstaml ansaugen, dann ruhig ein bisschen pumpen, dann absetzen und neu ansetzen, wieder pumpen usw.

auch das mit dem luft anhalten mache ich ganz ähnlich.

hierbei verfärbt sich meine brust leicht bis stark violett und ich habe eine etwas langlebigere leichte rote verfärbung auf der brust, da ich meine saugglocke regelmäßig zwischen 2 und 4 stunden trage, aber das stört eigentlich nicht weiter.

Die Scheibe hab ich bereits nach knapp 3 wochen berührt, dass ging eig ganz schnell.

meiner clique ist das "loch" in meiner brust auch schon öfter aufgefallen, aber zum größten teil gab es eig keine kommentare oder ähnliches, ich glaub da sind sie sehr tolerant und eh zu sozial dafür um mich deswegen zu mobben, aber natürlich stört mich meine Trichterbrust.

Zum ersten habe ich ihr vermutlich mein Hohlkreuz und meine Rückenschmerzen zu verdanken und zum zweiten möchte ich natürlich auch besser aussehen ;-), denn ich finde so eine tb ist ein gewaltiger ästhetischer mangel

hatte früher deswegen auch ne art " sozialephobie "aber nicht so extrem wie es blueblood beschreibt

es hat sich eher darin wiedergespiegelt, dass es mir schwer fiel neue freunde zu gewinnen oder neue leute kennen zu lernen auf andere die ich nicht kenne zuzugehen (ist heute um einiges besser)

gerne habe ich meine tb auch nie gezeigt, eher weitgehend versteckt, aber das war bei mir auch nicht so schlimm wie bei dir blue

hab gestern auch im fitnessstudio angefangen und möchte vor allem rücken, brust und bauch trainieren, damit meine haltung noch besser wird (hab mich in einer 6 monatigen reha vor 2 jahren schon ein wenig verbessert)

ich hoffe, dass das noch mehr zum verschwinden bzw überdecken beiträgt

ich würde es vor allem den 14-16 jährigen empfehlen sich eine sg zu besorgen, erkundigt euch ein wenig bei herr dr klobe oder sonst wo und dann läuft das, hat mir sehr geholfen

auch wenn mein trichter bis heute immer wieder teilweise zurückfällt: ich mache weiter, schließlich bin ich erst 17 ;-)

Jetzt nochmal etwas, was für alle interessant sein könnte:

ich habe meine saugglocke, die ja schon recht teuer ist, von meiner Krankenkasse bezahlt bekommen ;-D

wahrscheinlich, weil sich meine mutter so drum gekümmert hat,

sie hat ein wenig telefoniert, dann haben wir ein paar vorher nachher fotos gemacht, die natürlich sehr gut aussahen und die da hingeschickt und nach 2 Monaten haben wir sie dann doch bezahlt bekommen

also: nicht aufgeben ;-)

t[hek}aiQser


Hallo,

ich würde meine Saugglocke verkaufen.

Längsdurchmesser 26 cm.

Ich habe die Saugglocke im Oktober diesen Jahres erhalten und nur sehr selten getragen. Befindet sich also im quasi neuen Zustand. Sie wird von mir desinfiziert und mit dem gesamten Zubehör (teils noch in Originalverpackung) versendet.

Sollte jemand Interesse haben schreibt bitte eine mail mit Preisangebot an armin82@alice.it.

Viele Grüße

aerm[andoR90


Hallo!

Vor kurzem habe ich schon einmal hier gepostet und gefragt, ob jemand einen Arzt in München/Umgebung kennt, der diese Behandlungsmethode anwendet. Ich bin dann dem Rat von Klaus gefolgt und habe bei Dr. Klobe angefragt und eine Adresse in Pfaffenhofen (Nähe München) erhalten. Falls jemand den Namen des Dr. braucht, er heißt Dr. Braun. Die Praxis ist gleich neben der Klinik in Pfaffenhofen.

Dort habe ich mich behandeln lassen und Dr. Braun hat festgestellt, dass eine Behandlung sinnvoll ist und mir ein Formular für eine 19-cm Saugglocke ausgestellt. Bevor ich das Forumular jedoch direkt zu Dr. Klobe schicke und dort eine Saugglocke bestelle, wollte ich nochmal hier im Forum nachfragen ob jemand von euch eine 19-cm Saugglocke besitzt und diese zum Verkauf steht?

Würde mich super freuen wenn ihr mich anschreibt: superclans@gmx.de

Danke und Grüße,

armando

aormMandzox90


Mittlerweile habe ich mir eine neue Saugglocke bei Dr. Klobe gekauft. Das Angebot steht also nicht mehr.

R1umpelsthilzch!en 1


@ Hallo zusammen,

ich habe mich länger hier nicht mehr gemeldet aber wollte jetzt doch mal wieder ein kleines Feeback abgeben.

Ich bin jetzt ca. 1,5 Jahre am Ball, benutze das Ding täglich und habe mich von ca. 3,5 cm tiefe auf 1,2-1,8 cm ja nach Tagesform verringern können. Überflüssig zu erwähnen, daß ich von der Saugglocke überzeugt bin.

Ich bin fast so alt wie @Klaus und laufe auf die 50 zu. Also das Ding funzt auch in unserm Alter bestens. Den jüngeren von Euch, kann ich nur empfehlen, sich schnell uns zielstrebig einer Lösung, egal welcher, zu verschreiben.

So wie @blueblood und andere haben wir alle mehr oder weniger gelitten. Ich fand das war ein wirklich offener und ehrlicher Bericht, der den Zustand speziell in diesem alter ganz gut wiederspiegelt.

Mal sehen wie weit ich noch bis Ende des Jahres damit kommen kann. Ich nehme an, daß bis Mitte nächsten Jahres, ca. 3 Jahre wären es dann, "der Käse gebissen" ist.

Allen viel Erfolg, und am Ball bleiben!

Gruß @Rumpelstilzchen 1 :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH