» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

FxT2


Hallo zusammen,

wer hat eine gebrauchte Saugglocke (19 cm ) nach Eckart Klobe zu verkaufen.

Ich würde mich auf eine Antwort freuen.

Danke im voraus

MfG FT2

ihCeGasxar


Hallo liebe Saugglocken-Nutzer,

Ich verfolge das Forum schon längere Zeit und will nun auch etwas dazu beitragen: Ich nutze gerade schon die 2 Saugglocke (19cm) davor hatte ich die kleine Saugglocke. Ich habe mit der Nutzung der ersten Saugglocke mit 14 Jahren angefangen (heute 17 Jahre) und hatte damals noch eine Trichtertiefe von 2,5 cm. Ich habe die Saugglocke ungefähr 3-4 Monate täglich genutzt. Danach habe ich weil ich keine großen Erfolge mit der Glocke erreicht habe damit aufgehört. Seit gut einem halben Jahr habe ich wieder damit angefangen. Nun mit der größeren Saugglocke. Diese habe ich nicht über Herr Globe (Name hab ich vergessen, den tipp habe ich von der Klinik in Karlsruhe bekommen) bestellt was den vorteil hatte, das die Krankenkasse (gesetzlich) die Kosten übernommen hat. Mein Trichter hat sich auf 3.5 cm vertieft, welcher sich durch die anwendung der glocke um 0,5 cm bereits verbessert hat. Ich nutze die Saugglocke täglich so 3 stunden oder länger (mit Pausen). Beschwerden habe ich durch die Glocke überhaupt nicht,(außer das es bisschen rot ist), im gegenteil wenn ich die glocke trage fühle ich mich viel besser :)^ :)^ Auch die sonst stehtig auftretenden Rückenschmerzen sind fast vollkommen verschwunden.

Seit zwei Wochen habe ich auch damit begonnen Muskelaufbau zu betreiben , wobei mir allerdings noch die erfahrung fehlt. Wäre nett wenn mir jemand geziehlte Übungen nennen könnte für die Trichterbrust. :p> :p> Bis jetzt mache ich täglich (30min joggen, butterfly-übungen,liegestützen .. UND noch ein paar Atemübungen um meine Trichterbrust rauszudrücken)

MFG iCeasar

:)D :)D :)D :)D

dyan;i283


Hallo,

ich bin immer noch auf der Suche nach einer gebrauchten oder neuen 26cm Saugglocke von Klobe. Falls einer eine hat bitte bei mir melden.

MFG Daniel

iUCeJasxar


Hallo liebe Sauger ;-D ;-D ;-D

hätt da mal ne frage an euch: in letzter zeit wenn ich die Saugglocke ansehtz entsteht immer eine "Hautmulde in der mitte in meiner brust(kann es nicht besser beschreiben). Dies bleibt auch bei jeder anwendung so. SSchmerzen oder probleme entstehen dadurch nicht , aber es stört einfach, weil nach dem absetzen der saugglocke immer noch diese hautmulde bleibt. Wenn jemand tipps hat um so etwas zu vermeiden oder auch soetwas kann er sich gerne melden ??? ??? ??? ??? ? ??? ??? ??? ??? ??? ???

K`l#auss72x9


Hallo iCeasar,

kann mir unter "Hautmulde" nicht wirklich etwas vorstellen. Kannste nicht mal ein Foto reinstellen?

Am besten hier ein neues Sub-Album einrichten:

[[http://s717.photobucket.com/albums/ww171/sg-forum/]]

Username: sg-forum

Password: trichter

Seit zwei Wochen habe ich auch damit begonnen Muskelaufbau zu betreiben , wobei mir allerdings noch die erfahrung fehlt. Wäre nett wenn mir jemand geziehlte Übungen nennen könnte für die Trichterbrust. :p> :p> Bis jetzt mache ich täglich (30min joggen, butterfly-übungen,liegestützen .. UND noch ein paar Atemübungen um meine Trichterbrust rauszudrücken)

Spezielle Übungen für die Trichterbrust gibt es nicht, da dort überhaupt keine Muskeln ansetzen. Die von dir genannten Übungen sind gut, aber grundsätzlich solltest du immer deinen ganzen Körper trainieren, also nicht nur Brustübungen. Es entstehen sonst sehr schnell Disbalancen, die auch zu Schmerzen (z.B. Schulter) führen können. Viele TBler haben ja auch eine schlechte Körperhaltung, z.B. nach vorne hängende Schultern, Rundrücken, etc.

Da sind Rückenübungen zumindest genauso wichtig wie Brustübungen. Auch die gesamte Rumpfstabilität sollte trainiert werden.

Für ein ausgewogenes Training würde ich hauptsächlich auf Grundübungen setzen, dabei werden gleich ganze Muskelketten und auch viele wichtige Hilfsmuskeln trainiert:

Rücken: Klimmzüge, Ruderübung, Kreuzheben

Brust: Bankdrücken, Liegestütze, Dips, Überzüge

Schultern: Frontdrücken

Beine: Kniebeugen, Bulgarian Split Squats

Bauch: Planks, Beinheben, Crunches

Ich weiß ja nicht, ob du im Fitness-Studio oder zu Hause trainierst und welche Möglichkeiten (Gewichte, Bank, Hantelständer (Rack), Klimmzugstange, Dipständer, etc.) du hast. Könnte dir sonst mal einen Beispiel Trainingsplan erstellen.

Gruß

R@olandsEmme9rich


Spezielle Übungen für die Trichterbrust gibt es nicht, da dort überhaupt keine Muskeln ansetzen.

Wie kommst du denn darauf? Sowohl am Sternum als auch an den Rippen setzen zahlreiche Muskeln an.

K*laus7x29


Wie kommst du denn darauf?

Haha, das frag ich mich auch gerade, hast natürlich recht. |-o Wollte vermutlich schreiben, dass da keine Muskeln ansetzen, die die TB herausziehen oder korrigieren könnten. Besonders durch Training der Brustmuskulatur wird die TB eher tiefer erscheinen, da die Brustmuskeln sich ja rechts und links des Trichters ausbilden, aber eben nicht im Zentrum des Trichters.

Das sollte aber niemanden vom Krafttraining abhalten, denn das gesamte körperliche Erscheinungsbild verbessert sich definitiv (und damit meist auch das Selbstvertrauen). Dafür sind aber Rücken- und Bauchtrainig eigentlich wichtiger als Brusttraining.

odut,ing


Hallo,

ich wollte mich auch mal wieder hier melden.

Dann will ich einfach mal paar Fragen hier an euch stellen:

1. Welche Tiefe des Brustbeins wäre eigentlich eurer Meinung nach normal?

2.Was steht bei euch im Vordergrund, die Optik der Brust, oder die eventuelle körperlichen Beschwerden zu minimieren?

Zu meinem momentanen Stand. Wenn ich ein Linieal quer über meine Brust lege, auf der Höhe der Brustwarzen und dabei die Brustmuskel mit dem Lineal etwas zusammen drücke, dann an der tiefsten Stelle des Trichters messe, komme ich auf ca. 1cm Tiefe. Von der Optik her schaut es natürlich tiefer aus, da ich ja durch regelmäßiges Training einen größeren Brustmuskel habe.

Nach 24 std nicht tragen der Sg und erneutem nachmessen, ist der Trichter etwa 2 mm tiefer. Ich versuche aber solche langen Zeiten wo ich die Sg nicht trage, zuvermeiden. Mein Brustbein soll einfach nicht großartig die Chance bekommen, in den Urzustand zurück zufallen.

Knackt bei euch eigenlich auch der Brustkorb, wenn ihr ihn versucht mal nach außen zudrücken?

Bin gespannt auf eure Reaktionen! ;-D

Beste Grüße

RYolanxdEmmenrxich


Hi outing,

Zu 1. Das kann man denke ich in cm nicht sagen, da eben jede TB sehr individuell ist. Ich denke bei manchen Leuten sehen auch 1-2 cm Tiefe noch nicht wirklich nach TB aus, bei anderen eben schon. Hängt halt von der Form des Brustkorbes insgesamt ab und vor allem auch davon, ob man TB-typisch vorstehende Rippenbögen hat oder nicht. Auch ist es denke ich schwer vergleichbar, da jeder etwas anders misst. Wenn ich auf Höhe der Brustwarzen messe, ist da so gut wie keine Vertiefung, da die bei mir erst ein Stück weiter unten so richtig losgeht. Weiter unten sind aber auch die Rippen etwas eingefallen, sodass der Abstand Rippen-Sternum nicht die volle Tiefe widerspiegelt.

Die Amerikaner benutzen um die exakte Tiefe festzustellen ja den Haller Index im CT-Bild. Der ist sicher objektiver als das Messen mit Lineal, wird aber bei uns aus gutem Grund nicht gemessen, da ein CT eben doch eine ziemlich große Strahlenbelastung bedeutet. Wichtig ist ja eigentlich nur, ob es dich vom Aussehen stört oder du körperliche Beschwerden hast. Wenn jemand sagt "1 cm ist noch normal und keine TB" hast du da ja auch nichts davon, wenn es dich trotzdem stört.

Zu 2. Mir geht es hauptsächlich um die Optik. Wobei ich auch merke, dass ich nach dem Tragen der SG freier Atmen kann. Wenn ich sie eine Weile nicht trage, entwickelt sich ein etwas unangenehmer Druck auf der Brust den ich auch bevor ich die SG hatte öfter mal gespürt habe.

Knacken tut es bei mir manchmal, wenn die TB nach längerem Nicht-Tragen wieder etwas zurückfällt. Teilweise auch ein relativ lautes Quitschen wie etwa von einer nicht geölten Tür.

Grüße

RE

FOriAdy


Moin!

Also ich benutz jetzt die Saugglocke seit gut 3 Wochen bei meiner 2,7 cm TB

Hab aber irgendwie Probleme mit den Tragezeiten. Nach gut 20 Minuten (komm schon so gut wie an die Scheibe) kommt meistens ein richtiges ziehen und Stechen im Rücken. Meistens an der rechten Seite. Ist das normal in den Anfangszeiten?

Des Knacken mit dem Brustkorb beim herausdrücken ist bei mir auch und ich glaube es lockert das Brustbein. Zumindest mache ich das mehrmals am Tag und die Haut schmerzt dann auch weniger im Bereich der TB, wenn ich die SG anwende. ;-)

Gruß

K!laous7x29


Moin,

@ outing

Zu 1.: seh ich ähnlich wie Roland, muss man individuell betrachten. Wer schon mehr Brustmuskeln aufgebaut hat, wird immer in der Mitte eine deutliche Einsenkung haben, das ist ja sogar gewollt. Da kann man dann auch mit dem Lineal nicht mehr alles zusammendrücken.

Auch ist der Übergang zwischen "normalem" Brustkorb und Trichterbrust ja fließend, auch "normale" Brustkorbformen sind ja sehr unterschiedlich. Gibt's eigentlich ne Definition, ab wann man von einer Trichterbrust spricht?

Zu 2.: Ich verwende die SG auch rein aus optischen Gründen. Trotz ziemlich tiefer TB und auch jetzt im etwas fortgeschrittenen Alter habe (und hatte) ich nie irgendwelche physischen Beschwerden durch die TB. Irgendwann sind zwar mal gelegentliche (unbedenkliche) Extrasystolen festgestellt worden und meine Herzfrequenz bei Belastung ist ggf. etwas erhöht. Beides könnte evtl. auf die TB zurückzuführen sein, verursacht aber keine Beschwerden und behindert mich auch nicht bei sportlichen Aktivitäten. Ich merke auch bei/nach Tragen der SG keine Veränderung der physischen Leistungsfähigkeit.

@ Fridy

Rückenprobleme habe/hatte ich nie während der Anwendung, aber während der ersten Tage hatte ich ein starkes Reißen unter dem Brustbein, war bei jeder Bewegung sehr schmerzhaft. Hab die SG anfangs oft im Liegen angewendet und da war es mir teilweise fast unmöglich mich aufzurichten. Nach Absetzen der SG waren die Schmerzen dann sofort weg. Während der ersten Tage hatte ich auch ständig einen Hustenreiz, wie bei einer leichten Erkältung. Beides war nach etwa 1 Woche dann verschwunden. Ich vermute, dass sich da einige Verwachsungen gelöst haben, und vielleicht auch an Lunge/Bronchien etwas "gerissen" wurde, wodurch sich da vielleicht etwas leicht entzündet hat.

Diese Erkältungssymptome beschreibt glaube ich auch Klobe in seinem "Beipackzettel", schiebt es aber auf Erkältungen durch vermehrtes Herumlaufen mit freiem Oberkörper.

Knacken oder Quietschen habe ich aber noch nie gehabt.

oqutxing


Hallo RolandEmmerich, hallo Klaus729 und natürlich alle Anderen

Vordergründlich war die Sg-Anwendung für mich natürlich auch eher aus optischen Gründen. Alles andere ist ein positiver Nebeneffekt für mich, da ich eben verschiedene erkannten physischen Probleme so gut wie nicht mehr habe.

Ich merke jetzt erst, seit dem ich eben die SG anwende, dass ich schon vorher leichte physische Probleme hatte, die ich zu der Zeit eigentlich als normal betrachtete und nicht der TB zugeschrieben hatte.

Da waren z.B. gelegentliche Herzrythmusstörungen, zwar nicht oft, aber sie waren da ohne das ich mir da großartig Gedanken gemacht hab und zu dem Zeitpunkt als normal empfunden hatte. Dabei möchte ich schon von mir behaupten, dass ich recht sportlich bin.

Dann hab ich gemerkt, dass ich jetzt etwas tiefer atmen kann, ich glaube das ich jetzt noch weniger schnell aus der Puste komme, als eben vor der Sg - Anwendung.

Die Körperhaltung hat sich meiner Meinung auch positiv verbessert, obwohl ich vorher auch schon jahrelang Krafttraing gemacht hatte.

Ich vermute, dass man erst solche physischen Mankos aus der Vergangenheit erkennt, wenn man die Möglichkeit hat, eben durch die Sg seinen Körper (Brustkorb) zu verändern.

Mich würde natürlich auch mal interessieren, ab wann man von einer Trichterbrust (in cm ausgedrückt) spricht und was "normal" ist?

Beste Grüße

outing

ealpetners


Knacken in der Brust habe ich auch. Dachte schon ich wäre der einzige^^

Ich trage die SG auch ausschließlich um die Optik auszubessern, körperliche Probleme als direkte Folge meine TB habe ich auch nicht (soweit ich weiß)

R%olanVdEwmmerich


ich habe mal wieder ein paar fotos gemacht. leider sind die lichtverhältnisse bei den neuen bildern relativ schlecht. vielleicht mache ich morgen nochmal welche bei tageslicht. ich denke aber man sieht schon einen fortschritt.

die bilder wurden jeweils ca. 15 stunden nach der letzten SG-Anwendung gemacht.

[[http://remmerich.lima-city.de/pec2.html]]

KRlIausz729


Hallo Roland,

super Ergebnisse, und 15 Stunden ist ja schon mal ne Hausnummer! Wie lange dauert es denn jetzt, bis das Brustbein wieder einsinkt? Wie oft und wie lange trägst du die Saugglocke inzwischen?

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH