» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

KEla3us7x29


Hallo outing,

danke für das Lob, da werd ich doch ganz ... |-o

Naja, ich tue was ich kann, bin aber bei weitem nicht der einzige, der hier zum "Leben" des Forums beiträgt. In letzter Zeit ist hier allerdings nicht mehr viel Leben drin, der letzte Beitrag (vor deinem) liegt ja fast 2 Monate zurück. Ich habe aber trotzdem fast jeden Tag mal kurz hier reingeschaut und werde das auch weiterhin tun.

Glückwunsch zu deinen Erfolgen, da werde ich wohl nie hinkommen. :-( Aber deine Ausgangsposition war ja auch deutlich besser.

Bei mir ist ja auch das Brustbein nach rechts verdreht. Es lässt sich zwar durch die SG-Behandlung komplett anheben, aber die Verdrehung bleibt bestehen, so dass dann die Rippen rechts vom Brustbein etwas tiefer liegen. Dadurch entstehen wohl auch zusätzliche Rückstellkräfte, die die TB schnell wieder etwas einsinken lassen. Ich bleibe trotzdem dran, vielleicht gibt's ja irgendwann mal einen Knack und die Verdrehung löst sich. :-/

Wie ich schon öfter geschrieben habe, komme ich aber inzwischen gut damit klar (gesundheitliche Probleme durch die TB hatte ich ja eh noch nie) und bewege mich im Sommer im Garten und am Strand ganz ungeniert mit freiem Oberkörper. Dabei hat mir das Krafttraining und die dadurch insgesamt bessere Optik sehr geholfen. Das sei hier noch mal jedem ans Herz gelegt: tut was für euren Körper, dass lässt die TB deutlich verblassen. Besser ein durchtrainierter Körper mit TB, als ein schlaffer Fettsack ohne! ;-D ... wobei natürlich ein durchtrainierter Körper ohne TB das Optimum darstellt. %-|

Grüße

o;ut"ixng


Hallo Klaus729,

Keine falsche Bescheidenheit, Fakt ist, Du schreibst hier schon über 3 Jahre regelmäßig in diesem Forum, dass ist nicht so selbstverständlich. Ich meine klar schreiben schon auch immer wieder Andere, aber dann meist in ihrer ersten Euphorie, aber dann verstummen sie recht bald wieder, obwohl ja trotzdem immer wieder der Eine oder Andere dabei ist, der seine Fortschritte hier dokumentieren will, aber am Ende kommt halt leider doch nichts mehr. Aber egal, ein paar Leute, so wie Du und auch ab und an ich, lassen dann trotzdem mal was von sich hören und von dem lebt ja so zusagen dieses Forum.

Vielleicht hätte ich noch einen kleinen Tipp für Dich, damit Du Deine momentane Blockade teilweise lösen könntest, würde ich Dir aber dem nächst in einer PN mitteilen.

Beste Grüße

LJuFf?yAxce


Hallo,

Ich hab vor ca 10 Monate hier das erste mal gepostet, als ich die SG grade neu hatte. Damals wusste ich nicht wie ich sie aufsetzen sollte. Ich war dann nach 3 Monaten jedenfalls beim Arzt und dieser meinte meine TB hätte sich bereits um die Hälfte verbessert. Jedenfalls sehe ich auch schon seit ungefähr dieser Zeit keine richtigen Fortschritte mehr.

Ich trage die SG täglich Anderthalb Stunden vorm schlafen gehen. Der Trichter fällt danach immer nach einer unterschiedlichen Zeit ein. Ich dachte immer man darf das ganze nicht länger als 1 1/2 Stunden tragen, da es so nur noch schlecht für die Haut sei, jedoch lese ich hier wie viele Leute die SG länger tragen.

Ich möchte meine Behandlung jetzt optimieren und habe deswegen einige Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir die beantworten und ich bin euch sehr dankbar dafür.

1. Die Tragezeit. Kann ich die SG problemlos länger als die 1 1/2 Stunden tragen? Ich habe sie zwar immer wieder ein bisschen länger getragen, aber nie länger als 2 Stunden denke ich. Welche Tragezeit empfelt ihr mir?

2. Aufsetzen. Mir ist aufgefallen das wenn ich die SG weiter oben aufsetze ( so habe ich es fast immer gemacht) der Trichter danach etwas länger draußen bleibt. Jedoch kann ich mich so kaum bewegen und bei kleinsten Bewegungen mit den Armen oder dem Körper kommt dieses Furzgeräusch und es geht Luft raus. Lachen kann ich gar nicht. Wenn ich sie weiter unten aufsetze, hält sie besser aber das Ergebnis ist meiner Meinung nach nicht so gut. Was kann ich da machen?

3. Haut. Ich hatte einmal 2 Blasen nach der Behandlung die erst nach Pause wieder weggingen. Jetzt habe ich immer wieder ein paar kleiner Pickel und diesmal einen größeren weiter höher der nicht mehr weggehen will, aber man sieht ihn teilweise wenn ich z.B. ein V-Ausschnitt T-Shirt anhabe. Wie kriege ich den weg, ich will ungern eine Pause machen.

Ich habe bisher immer eine einfache Hautcreme benutzt die meine Mutter mir mitgebracht hat. Könnt ihr mir eine gute empfehlen die bei euch gut wirkt. Ich benutze vor der Behandlung außerdem immer Babypuder, aber ich weiß nicht ob das was bringt. Was sagt ihr dazu? Und habt ihr generell noch Tipps um die Haut zu schonen.

4. Mich stört die TB gar nicht wirklich in erster Linie, sondern die hervorstehenden Rippen und der Bauch der irgendwie immer weiter als die Brust hervorsteht und dick und aufgebläht aussieht obwohl ich ziemlich dünn bin ( Habe durch das Training schon einiges an Muskelmasse aufgebaut). Habt ihr Tipps wie man das bessern kann?

5.. @Klaus729

Ich habe in deinem Album gesehen das du vor der Sichtscheibe eine Art Folie hast. Was bringt das? Hilft das eventuell um die Haut zu schonen? Und kannst du mir eventuell sagen was du da genau gemacht hast.

6. Bei mir geht bei dem Ventil auch immer wieder die Luft raus. Ich weiß aus diesem Grund und aus dem Grund der in Frage 2 geschildert wird, nicht wie ich sie Nachts tragen soll. Habe jetzt das mit diesem stöpsel bei dir gesehen Klaus279. Habt ihr ne Idee was man irgendwie im Baumarkt oder so kaufen kann, was so eine ähnliche Funktion hat?

7. Ich habe die SG heute Nacht zum ersten mal beim schlafen getragen, weil ich spät nach Hause kam. Habe mir jedoch nen Wecker gestellt und sie dann nach 1 1/2 Stunden abgesetzt. Nun wollte ich sie grade aufsetzen und obwohl das Ventil zugedreht ist, geht die Luft beim Absetzen raus. Ich weiß nicht wo das Problem ist, sie ist wohl kaputt. Es liegt wahrscheinlich am Ventil, denn ich habe alles abgetastet und da war kein Loch im schlauch oder so. Hatte das schon mal jemand und weiß wie man das wieder hinkriegt? Gibt es für die Saugglocke irgendwie eine Garantie? Habe meine im Uniklinikum Münster gekauft.

Das waren jetzt viele Fragen aber ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Nicht desto trotz möchte ich natürlich auch noch ein paar Tipps da lassen.

1. Trainiert! Euren ganzen Körper! Wenn ihr das gesamt Bild auf die Reihe bekommt, fällt die TB nicht mehr so auf, und selbst wenn, wen kümmert's wenn ihr plötzlich riesige muskulöse Arme und breite Schultern habt.

2. Arbeitet an eurer Körperhaltung. Dehnt und mobilisiert eure Muskeln, denn mit einer guten Körperhaltung fällt die TB nicht nur weniger auf, sondern ihr macht allgemeinen einen selbstbewussteren und besseren Eindruck und es sieht einfach schöner aus.

3. Achtet einfach allgemein auf euch. Kümmert euch nicht so sehr um die TB, denn da könnt ihr nicht so viel ändern, aber bessert euch dafür in den Bereichen die ihr auch wirklich verändern könnt.

4. Fangt an eure Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Lest! Persönlichkeitsentwicklung. " Bodo Schäfer – Die Gesetze der Gewinner" ist ein Buch das ich für den Einstieg nur empfehlen kann.

5. Lasst den Kopf nicht hängen. Ganz im Ernst. Meiner Ex-Freundin ist die TB vom Aussehen fast nicht aufgefallen. Die meisten die ich kenne, fällt das gar nicht wirklich auf. Und selbst wenn, wen kümmert es? Ich hab diese Angst zum Glück schon überwunden, bevor ich die SG gekauft hab. Ich weiß es belastet die Psyche. Aber macht euch nicht verrückt.

6. Stomach Vacuums! Sucht diese Übung über Google. Die Übung trainiert den Transversus Abdominus, und dieser tiefliegende Bauchmuskel hat eine Korsett ähnliche Wirkung und zieht so eure gesamte Taille ein bisschen zusammen. Eventuell hilft es bei dem hervorstehenden Bauch und Rippen.

-LuFfyAce

KAlau^s729


Hallo LuFfyAce,

1. Die Tragezeit ist individuell unterschiedlich und hängt stark davon ab, wie empfindlich deine Haut ist. Kann man also nicht pauschal sagen - ausprobieren! Ich selbst hatte früher bei mehr als 1-2 Stunden Tragezeit Hautprobleme. Habe dann aber festgestellt, dass diese offenbar durch Austrocknung der Haut hervorgerufen wurden. Seit ich die Haut nach der Anwendung bzw. einmal täglich mit einer feuchtigkeitsspendenden Body Milk behandle, habe ich keine Probleme mehr und habe auch schon bis zu 5 Stunden geschafft.

2. Da deine SG für dich mMn zu groß ist (falls du sie nicht getauscht hast), hast du da natürlich recht wenig Spielraum. Grundsätzlich ist es aber auch bei mir so, dass je höher sie sitzt, sie umso leichter Luft zieht.

3. Wie gesagt (1.) benutze ich nur Body Milk (Nivea oder die von Aldi, blaue Flasche). K.A. ob das Puder was bringt, nie probiert.

4. Bauchmuskeln trainieren, auch die seitlichen.

5. Nee, da ist definitiv keine Folie drauf. Sieht aber so aus, da muss ich dir recht geben. Muss irgendeine Spiegelung sein.

6. Nimm irgendwas, was vom Durchmesser da reinpasst. Geh doch mal durch die Eisenwaren-Abteilung im Baumarkt. Vielleicht gibt's da irgendwo auch Kunststoffstäbe in passendem Durchmesser (Gardinen-Abteilung fällt mir da spontan ein), wo man sich ein Stück absägen kann. Oder das Ende von einem Pinsel-Stiel (der wäre sogar konisch), oder, oder, oder ....

7. Da ist eine Ferndiagnose natürlich schwierig. Hast du das Ventil vielleicht vom Schlauch abgezogen und dann verkehrt herum wieder aufgesteckt? Das Ventil kann aber natürlich auch kaputt sein. Hast du kein Ersatzventil? Bei mir war ein Ersatzventil mit Gummischlauch und Saugball dabei. Ansonsten einfach Herrn Klobe anschreiben (webmaster@trichterbrust.de), wo du so ein Ventil herbekommst bzw, ob er dir eins schicken kann.

Hoffe, das hilft dir ein wenig weiter!

Gruß

LpuFftyAce


Hey Klaus729 danke für die Antwort, war defentetiv sehr hilfreich.

Also zu dem kaputten Ventil. Habe gestern Morgen bei Herrn Klobe angerufen, der sehr freundlich war und sagte das dies durch Verschleiß öfters vorkommen kann. Nachdem ich ihm die Nummer meiner Saugglocke die auf dem Karton war gesagt hat, sagte er mir er schicke mir ein neues Ventil inkl. Saugball und Schlauch zu. Dies ist bereits heute angekommen und nach Austausch funktioniert meine SG wieder einwandfrei.

Zu 2. Als ich bei meinem 2. Termin dabei war, hatte ich meine SG dabei und habe ihr über meine Sorgen bezüglich Größe berichtet. Die Ärztin meinte jedoch das die Größe passt, hat mir jedoch Angeboten auch die kleinere Variante zu probieren. Das habe ich natürlich gemacht. Doch meiner Meinung nach, und der der Ärztin, war sie viel zu klein.

Danke nochmal :)

tfrich&tuxs


verkaufe saugglocke größe bodybuilder, 19cm. bei interesse einfach melden

b^o osxhay


I'm interested in buying a vacuum bell. Please send me a private message if you have one available. Thanks.

V+ollvdJieDexlle


Hallo zusammen,

wie die Zeit vergeht...der letzte ordentliche Beitrag war letztes Jahr im Oktober...Wahnsinn..wo sind die ganzen Saugglocken Anwender ?! Sehr schade dachte ich mir, deswegen seit langem wieder eine Zusammenfassung über meine Ergebnisse, die natürlich immer individuell anzusehen sind, jeder Trichter oder Delle ( wie ich sie nenne ;-) ) ist unterschiedlich.

Ich benutze die Saugglocke seit mittlerweile circa zwei Jahren, Ursprungstiefe: 2,5cm lt. Arzt.

Tragedauer: Täglich 2-3 Stunden manchmal auch länger

Seit circa 2-3 Monaten 2-3 in der Woche 1-2 Stunden

Als Testversuch seit circa 2-3 Wochen gar keine Anwendung der Saugglocken, auch weil die Rippenbögen weh taten

bzw. immer noch weh tuen.

Trichtertiefe aktuell: 1-1,5cm

Ich bin mit dem aktuellen Ergebnis absolut zufrieden, natürlich ist hier sicher noch Luft nach oben und 2-3 Wochen sind

sicher keine lange dauer, aber es zeigt, das der Trichter doch nicht so schnell wieder fällt und vor allem auch während der

Anwendung an Stabilität dazu gewonnen hat.

Bis ich dieses Ziel erreichen konnte, hat einiges gedauert und ich musste einiges ausprobieren.

Muskelaufbau Training:

Seit ein paar Monaten, trainiere ich hauptsächlich den Rücken, Schulter usw. und lasse das Brustmuskel Training absolut weg.

Das Brustmuskel Training hat dazu geführt, das der Trichter schneller einsank und die vorher gewonnen Erfolge in mm mit der Saugglocke zu nichte machten.

Und siehe da die Ergebnisse sind deutlich ersichtlich und bleiben auch länger erhalten.

Zusätzlich zum Training:

Laufen, laufen und nochmal laufen. Das Druck Gefühl als der Trichter besonders Tief war ist weg und man fühlt sich einfach besser.

Außerdem spezielle Übungen absolvieren wie zum Beispiel:

[[http://www.uniklinik-freiburg.de/fileadmin/mediapool/07_kliniken/chir_thorax/pdf/Flyer/KG-%C3%9Cbungen_bei_Trichterbrust.pdf]]

Diese tragen zusätzlich zu der Saugglocken Anwendung dazu bei, das sich der Trichter hebt uns auch stabilisiert.

Solche Übungen auf keinen Fall unterschätzen, sie bringen auf dauer den erwünschten Erfolg!

Man merkt danach förmlich wie im Bereich des Trichters sich etwas regt, irgendwie an Fülle gewinnt.

Nicht desto trotz bin ich natürlich auch skeptisch vor allem bzgl. einer kompletten Beseitigung der Trichterbrust...

dies halte ich persönlich für ausgeschlossen...eine Verbesserung der Tiefe ist sicherlich möglich, aber es dauert und deswegen könnte ich mir gut

vorstellen, dass viele eine solche Geduld nicht haben und deswegen früher aufgeben.

Würde mich freuen wenn sich der eine oder andere mal wieder hier meldet um weiteren Austausch anzuregen :-)

Weiterhin viel Erfolg an alle!

Jaurixus


Hallo,

ich biete meine 19cm Saugglocke zum Verkauf an.

Preis: 280€ + Versand.

Bei Interesse bitte eine PN an mich.

K~laus)7x29


@ VolldieDelle

Ich bin noch da, schaue fast täglich hier rein und wundere mich auch, dass hier nix mehr los ist. :-(

Super, dass du dauerhafte Erfolge erreichen konntest! :)^ Sehr interessant, deine Erfahrungen! Besonders, dass ein Verzicht auf Brusttraining die Behandlungserfolge verbessert. Machst du denn die Brustübung aus dem "Freiburger Trainingsplan" auch nicht, die entspricht ja weitestgehend Fliegenden auf der Flachbank? Hast du mal Überzüge zur Weitung des Brustkorbs probiert?

Ich bin auch noch dabei, obwohl sich bei mir nach den Erfolgen der ersten Wochen (-1cm) dauerhaft eigentlich nicht viel tut, bin wohl einfach zu alt und bekomme daher die Verdrehung des Brustbeins nicht mehr gelöst. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht sollte ich auch mal auf Brusttraining verzichten und stattdessen die Freiburger Übungen machen.

LG

V^olldiTeDe[lle


@ Klaus729

Hey super, ist tatsächlich doch noch jemand hier.

Danke dir :-) Mittlerweile ist bereits 1 Monat her seit meiner letzten Anwendung und der Trichter bleibt weiterhin bei 1-1,5 cm je nach Haltung, Atmung usw.

Die Behandlung kann auch nur bei jedem unterschiedlich verlaufen, je nachdem welche Haltungsschäden / Blockaden jeder vor der Behandlung hatte usw. ist einiges was man berücksichtigen muss.

Alter ( * )

Vorhandene Muskelatur

Ob die Rippen stark hervorheben

Tiefe des Trichters Asym / Sym.

Usw.

Das mit den Überzügen ist eine klasse Idee, hatte ich am Anfang gemacht, aber durch die Übungen hatte ich oft Schmerzen an den Handgelenken, deswegen auch wieder sein gelassen.

Die Übungen aus dem "Freiburger Trainingsplan" mache ich regelmäßig, normalerweise werden diese empfohlen nach einer Operativen Korrektur und wenn man den Bügel noch drin hat. Aber die Saugglocken Anwendungen heben den Trichter und die dort beschriebenen Übungen helfen den Trichter und vor allem die Haltung zu verbessern.

Den was viele nicht berücksichtigen und ich persönlich vorher auch nicht...die Saugglocke behebt Blockaden, die eine bessere Haltung erzielen sollen, nicht der Trichter an sich ist unbedingt im Fokus.

Wer seine Haltung da durch verbessert erzielt automatisch den gewünschten Effekt.

Deswegen hab ich mit dem Brustmuskel Training aufgehört, es vergrößert deine Brustmuskel

und arbeitet somit gegen den Effekt die Schulterblätter etc. nach hinten zu ziehen, natürlich

wäre dies kein Problem wenn man keinen Trichter hätte, aber die Tiefe wird da durch begünstigt, leider.

Es ist ein Versuch Wert und sich wirklich auf die Schulter und Rücken Muskulatur zu Fokussieren,

klar Bauch, Beine und Arme sind natürlich auch wichtig.

Und die o.g. Übungen helfen ungemein zusätzlich zu den sonstigen Trainingsplan.

Probier es für 1 Monat aus und ich bin davon überzeugt, (*) dass es nicht ein Problem des Alters ist,

sondern von der Blockade vor der eigentlichen Behandlung, wie schwerwiegend diese war und immer noch ist.

Würde mich freuen wenn dir diese Methode noch ein paar mm Erfolg bringen würden! :-)

DRarrvmuxl


Ich hab mich bezüglich der SG viel belesen und kam zum Entschluss mir auch eine zu besorgen. Woher weiß ich, welche SG Größe ich brauche? Und hat eventuell jemand eine die er verkaufen würde?

I- AM 2SYLAR


Hallo zusammen,

ich habe mir dieses Forum zum Thema Saugglocke für eine TB mal angeschaut und hoffe hier auf Antworten zu stoßen die es mir ermöglichen endlich etwas gegen meine TB zu unternehmen! Ich bin 26 mittlerweile und hatte immer schon unter dieser Sache zu leiden! Seid ich 16 bin habe ich ein Freibad leider Gottes nicht mehr von Innen gesehen und versuchen meine TB im Alltag mit allen Mittel zu verbergen! Aufgrund einiger schlechter Erfahrungen hatte ich mich dazu entschlossen als ich auf damals auf eine andere Schule wechselte niemanden über mein Problem einzuweihen! Ich hab mir ein neuen Freundeskreis aufgebaut und alles dafür getan dass keiner mein Geheimniss lüftet! Der Druck war immens! Seit knapp 11/2 Jahren hat bei mir dennoch ein Umdenken stattgefunden da ich es so nicht mehr akzeptieren möchte! Habe begonnen wieder im Verein zu kicken und Kraftraining zu betreiben! Ich war schon immer ein Einzelgänger und vielleicht deshalb wende ich mich so spät an euch! Bei vielen Ärzten war ich ebenfalls doch das Thema TB scheint für viele heikel zu sein oder man kennt sich zu wenig aus! Ich würde gerne wissen ob ich mit meinen 26 Jahren noch Hoffnung mit einer Sauggocke habe! Mir ist klar dass sie kein Ersatz für eine OP ist dennoch denke ich dass ich jetzt an einen Punkt angelangt bin wo es mir entgültig reicht! Ich möchte mich nicht mehr verstecken müssen und auch mich einfach in meiner eigenen Haut wohler fühlen! Ich will nicht ständig auf meine TB reduziert werden! Ich denke dass viele von euch beim Thema Mädels ebenso einige Probleme habt!? Was meint ihr? Vorab schon einmal vielen Dank!

KBlaus7}29


@ Darvmul

Normalerweise wird die Saugglocke bei einem Arzt (Adressen gibt es auf der Webseite von Herrn Klobe) anprobiert. Aber auch Herr Klobe hilft bei der Auswahl der richtigen Saugglocke, einfach mal per eMail anschreiben (webmaster@trichterbrust.de). Dazu benötigt er Geburtsjahr, Körpergröße, Körpergewicht, die ungefähre Trichtertiefe und den Abstand der Brustwarzen. Meist wird bei Personen über 1,70m die große (26cm) Saugglocke benötigt.

@ Sylar

Ob die Saugglocke was bringt, hängt von vielen Faktoren ab. Natürlich spielt das Alter eine Rolle, aber auch die Tiefe und die Form der Trichterbrust, d.h. ob zum Beispiel das Brustbein nicht nur gebogen, sondern auch noch verdreht ist (Asymmetrie). Bei mir kommen alle negativen Faktoren zusammen (Alter bei Beginn der Behandlung: 58, Tiefe: 4,5 cm, Verdrehung des Brustbeins) und trotzdem habe ich etwa 1cm dauerhaft herausgeholt. Durch die Verdrehung, die sich auf Grund des Alters durch die SG nicht mehr korrigieren lässt, kommt es zu starken Rückstellkräften, die den Trichter nach jeder Behandlung schnell wieder einfallen lassen. Ich bleibe trotzdem dran, denn mit Saugglocke und Krafttraining hat sich die Optik insgesamt stark verbessert.

Mit 26 und nicht zu tiefer, symmetrischer TB sollte sich also bei dir erst recht einiges rausholen lassen. Die Frage ist natürlich auch, wie diszipliniert man bei der Anwendung ist, bzw. wie viel Zeit man für das Tragen der SG aufwenden will bzw. kann. Je häufiger und länger man die Saugglocke trägt, umso besser werden die Ergebnisse sein.

Ob und wie weit du dich auf deine TB reduzieren lässt, hängt auch ganz von dir ab. OK, du hast negative Erfahrungen gemacht, aber das ist wohl eher in jüngeren Jahren gewesen (Kinder und Jugendliche können halt grausam sein). Ich habe auch erst mit über 30 angefangen, offensiver mit meiner TB umzugehen, ist ja nichts Selbstverschuldetes, für das man sich schämen müsste. Leute die mit ner angefressenen, fetten Plautze rumlaufen, sollten sich da mMn eher schämen. ;-) Strand, Schwimmbad, Sauna etc. sind für mich heute vollkommen problemlos und auch beim Arbeiten oder Grillen im Garten fliegt oft das T-Shirt. Aus dem Kreis meiner Freunde, Nachbarn und Bekannten gibt es nicht einen, den meine Trichterbrust stört oder der sich darüber jemals lustig gemacht hätte. Ich hab halt erklärt was das ist und dann war's gut. Aber so weit muss man erstmal kommen und das ist sicher mit 30+ einfacher als mit <20. Dein jetziger Freundeskreis ist sicher auch erwachsen genug, um vernünftig damit umzugehen. Probiers einfach mal, du machst dir sonst nur unnötig das Leben schwer.

Grüße

zjia%chdnudla


Servus,

ich bin 38 Jahre und habe ien Trichterbrust mit 2,8 cm laut Orthopäde, habe mich nach jahrelangem hin und her entschlossen meine Trichterbrust mit der saugglocke zu beheben, Habe die SG jetz seit 11/2 Wochen, ich muss ehrlich sagen, als ich sie sah war ich doch sehr skeptisch, aber, und das ist jetzt nicht übertrieben nach eine Woche tragen war meine Brust schon an der Scheibe. Ich war baff, als ich sie nach ca 2 stunden abnahm hatte ich tatsächlich für ein paar Sekunden eine normale Männerbrust :-). Ich trage sie am frühen Morgen für ca. 1Std. und am Abend für 2-3 Std. Haut unter der Scheibe wird zwar rotblau aber ist nach dem Abnehmen innerhalb von ein paar Minuten wieder normal, am oberen Brustbein eine kleine Schwellung (vielleicht eine Wasseransammlung, legt sich aber im laufe des Tages immer). Für die nächsten Minuten nach der Anwendung habe ich eine Tiefe von ca. 1,5 cm, bevor der Trichter wieder zurückfällt. Bis jetzt bin ich optimistisch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH