» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

SQhrinixi


bla dem blubb

hey thommesg

ich komm auch aus der nähe DA.

ich hab zwar ne KB, aber ich fahr bald nach erlangen um mich über ne OP zu informieren.

Falls du die doch in erwägung ziehen solltest, kannste ja mitfahren ;-)

Greetz

Shinii

m@at&s


thommesg

hallo thommesg !

ich bin bei dr. clemens nanke in 65468 trebur, das sind 20 km von darmstadt. er ist allgemein-und sportarzt. er hat bereits mehrere patienten betreut. tel: 06147-7322. da gibt´s keine

probleme.

gruß !

m"atIs


seppelfricke

dass du 1 cm gut gemacht hast, hatte ich gelesen. vielleicht kannst du in ein paar monaten nochmal messen - mich interessiert die dauerhaftigkeit. ich selbst habe noch nie mehr als knapp 3 wochen "pause" gemacht. dementsprechend sind von den ursprünglich 5,0 cm seit april 2003 nur noch wenig zu sehen !!

maatxs


re: strandkorb

hallo !

bei mir gibt es keine probleme und das bisherige ergebnis finde ich äußerst positiv. nur an gewicht habe ich deutlich sichtbar zugelegt, aber ob das an der sg liegt ??? ?? ich habe schon mehrmals hier im forum nachgefragt, aber anscheinend habe nur ich diese nebenwirkung. hat vielleicht mein magen jetzt mehr platz ??

a7hoi Qbrauxse


Keine Ergebnisse

Hallo Alle,

langsam werde ich auch ein bisschen skeptisch! Nach über einem Jahr Anwendung ist immer noch keine Besserung eingetreten. Ich habe keinen einzigen Milimeter gut gemacht, seitdem ich die SG benutze. Der Brustkorb will sich einfach nicht stabilisieren und fällt andauernd wieder zurück.

Wenn das so weiter geht werde ich die SG auch noch absetzen. Macht ja keinen Sinn so viel Zeit und Energie reinzustecken und dann kein Ergebnis zu erhalten.

Wer hat denn eine dauerhafte Anhebung festgestellt?

exmxka


Anhebung

ich benutze die sg jetzt seit elf monaten, meistens täglich, hatte aber wegen schmerzhafter schwellungen auch schon mal bis zu drei wochen pause gemacht. anfangs hatte ich eine trichtertiefe von fast 4 cm. inzwischen fällt die tb nicht mehr tiefer als auf 1,5 cm bei täglicher anwendung und auf etwa 2,5 cm nach längerer pause. mehr als drei wochen habe ich noch nicht pausiert.

leider ist die haut im saugbereich allmählich dicker geworden, so daß das brustbein nicht mehr bis an die scheibe gezogen wird. hat noch jemand dieses problem? wird die haut nach längerer pause vielleicht wieder dünner?

kosmetisch also kein voller erfolg, aber die ganzen begleitprobleme wie herzstechen, schmerzen beim schlucken, gereizter rachen und ständige müdigkeit sind schon seit monaten weg.

wäre schön, wenn noch mehr sg-user mal ihre momentanen ergebnisse angeben würden.

HWe_ffexr


neue methode

Hi, ich bin ja mehr der SG - Zweifler, was man an meinen bisherigen posts leicht erkennen kann. Jedoch hatte ich der SG eingeräumt, daß sie gut geeignet ist um kurzfristige erfolge zu erziehlen.

Als ich darüber nachgedacht habe wie man den Brustkorb in der angehobenen position stabilisieren kann fiel mir folgendes ein:

Die lange tragezeit die für einen möglichen dauerhaften erfolg angeblich ja nötig ist wollte ich nicht akzeptieren da ich angst vor hautschädigungen habe.

Also habe ich die SG einmal aufgesetzt, habe leichten Druck erzeugt(also so, daß sich der pumpball nach zusammendrücken recht schnell wieder öffnet) Mit der Methode dauert es fast 2 stunden bis die TB oben ist. Aber es funktioniert auch mit diesem geringem druck, was ich nicht gedacht hätte.

Um eine Stabilisierung des Brustkorbs in angehobener position zu erreichen muß man ja eigentlich nur dafür sorgen, daß er oben bleibt. Eine Fixierung mit der SG ist also nicht zwingend notwendig.

Deshalb habe ich einfach nach einmaliger vollanhebung die SG abgesetzt und dann erstmal 3 stunden pause gemacht. als die TB gerade im Begriff war wieder einzufallen habe ich die SG wieder aufgesetzt und nochmals 30 minuten lang mittleren druck erzeugt. dann wieder abgesetzt, nach 3 stunden wieder aufgesetzt usw.

So hat die TB gar keine Chance wieder einzufallen und das trotz der geringen Tragezeit. Rote flecken bekommt man so auch fast gar nicht.

Ich glaube einfach daß es das wichtigste ist den trichter in der gehobenen position zu halten damit sich der Körper daran gewöhnt und die theoretisch durchaus mögliche versteifung in dieser Position eingeleitet wird.

das ganze versuche ich jetzt 3 monate lang ohne pause und betrachte dann das ergebnis. wenn der trichter deutlich länger draußen bleibt als momentan, ist das ein großer erfolg. Wenn nicht, hohle ich die SG nur noch zur Schwimmbadsaison raus.

afhoi{ braxuse


Unglaublich, wie schafft ihr das? Bei mir bleibt die TB nur wenige Stunden angehoben und fällt dann wieder ein. Was mache ich da falsch? Nur nach längeren Pausen (ca. 2 Wochen) versteift sich mein Brustkorb wieder einigemaßen und die TB bleibt für mehrere Stunden deutlich angehoben.

mnatxs


alles komisch

hallo !

tatsächlich muß ich zugeben, daß bei mir die haut sich auch irgendwie dicker anfühlt. trotzdem ist das angehobene brustbein press an der scheibe der sg und nach abnahme der sg auch lange noch in angehobener lage fühlbar. zu heffer: den saugball habe ich schon lange entsorgt, denn ich hatte im sommer 2003 nur ärger, weil der ball mit schweiß vollgelaufen ist und dann undicht wurde. ich sauge am schlauch mit dem mund, innerhalb von 5 sekunden ist der ehemalige trichter an der scheibe. schlauch zugestopft und fertig. da ich nachts fast täglich mind. 6 stunden, eher mehr trage und dann nach etwa 12 stunden wieder ansetze, ist das ergebnis recht gut. eigentlich habe ich dauernd einen angehobenen trichter. nur bei längerem nichttragen fällt´s etwas tiefer zurück. ich bin auch wie du der meinung, das oftes weniges tragen besser ist, als seltenes aber dafür langes. kurze tragezeiten sind sicher auch für manche hautempfindliche von vorteil.

frage an ahoibrause: misst du regelmäßig ? hast du fotos gemacht ?? subjetiv merkt man die verbesserung gar nicht so, frag mal freundin oder sonstwen, der vergleiche erkennen kann.

awhoi dbraBuse


AW: mats

Ich messe regelmäßig die Tiefe des Trichters. Leider hat sich da echt nichts getan. Auch auf den Vorher-Nachher Fotos kann man keine Besserung erkennen.

Heefmfexr


@ahoi brause

Bei mir bleibt der trichter auch nur 2-3 stunden draußen(und das auch nur wenn ich ne aufrechte haltung wahre). Doch im unterschied zu früher habe ich die sauglocke nicht lange auf, sondern nur so lange bis der trichter ganz oben ist.

Wenn der Trichter nach 2 stunden im Begriff ist wieder einzufallen kommt die SG wieder drauf um ihn erneut anzuheben, was ja nun höchstens 20 minuten dauert, da der trichter ja noch fast oben ist. Diesen ständigen, rechtzeitigen wechsel versuche ich nie zu unterbrechen, wodurch der trichter überhaupt nicht mehr in die ursprüngliche position zurückfällt. Ich möchte testen, ob sich dadurch die zeit, die der trichter oben bleibt, verlängern lässt.

Ach ja, ich bin 25 , meine knochen sind vermutlich schon etwas härter. vielleicht wirkt sich das positiv aus auf die wirkung der sg, da ein steifes material zwar schwerer zu verbiegen ist, jedoch auch genauso schwer zurückzubiegen ist.

S!augQgloxcke


Erfahrungen

Ich trage ja nun auch seit einigen Monaten die Saugglocke. Bei teilweise bis zu einer Woche Pause fällt die Trichterbrust fast auf ihr Ursprungsniveau minus 1 cm zurück. Ich habe auch oft diese Hautprobleme, dass nach dem Abnehmen der Glocke die Haut total blau ist. Es stört mich aber nicht und ich glaube nicht, dass ich dadurch langfristige Schäden erleide.

@Heffer

Frage:

Du bekommst deine Brust auch hoch, wenn du nur mit mittlerem Druck arbeitest und dann einfach eine Weile wartest? Ich kann so lange warten, wie ich will, und es tut sich nichts. Selbst bei maximalem Druck kriege ich den rechten Teil der Brust nicht richtig hoch. Daher sieht die Brust bei mir nach dem Absetzen noch schlimmer aus als normal (Asymmetrie). Naja, mal sehen, was noch kommt.

Es ging mal in einem Beitrag um die Reinigung der SG. Kann man sie nicht ganz normal mit Wasser reinigen?

mpatbs


mit ein wenig spüli klappt´s meiner meinung nach am besten.

mcats


kostenübernahme der saugglocke durch krankenkasse

hallo !

meine krankenkasse hat nach über einem jahr hin und her einen ablehnenden bescheid zugeschickt. meine krankenkasse, die TAUNUS-BKK, meint die beeinträchtigung bei meiner tb sei nicht groß genug. mein einspruch gegen diesen quatsch ist schon unterwegs. ich habe bald 5,0 cm schriftverkehr mit der TAUNUS-BKK. darin kann man aus jedem schreiben der TAUNUS-BKK erkennen, dass der betreffende sachbearbeiter gar nicht versteht, wie die saugglocke funktioniert. es scheint ein haufen von ignoranten zu sein !!

auf jeden fall schreibt die TAUNUS-BKK, dass sie die kosten von knapp 350,- EUR nicht übernehmen will. sehr enttäuschend.

a@hoi: bCrause


Kostenübernahme durch KK

Ist schade, dass die Krankenkassen die Kosten für die Anschaffung der SG nicht übernehmen. Dies ist jedoch auch verständlich, da bis jetzt noch keine medizinischen Befunde vorliegen, dass die SG auch tatsächlich Linderung bringt. Auch meine Krankenkasse hat die Kostenübernahme mit diesen Gründen abgelehnt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH