» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

SJau]gglRocxke


Ergänzung

Ich trage die Glocke abends ca. eine Stunde am Tag, am Wochenende auch länger. Die Taktik, die Glocke aufsuetzen, abzunehmen und wieder anzusetzen, sobald der Trichter anfängt, zurückzufallen, kann ich leider aufgrund meiner permanenten 12 Stunden Arbeitstage nicht realisieren.

ahhoi bxrauxse


Kleiner Tipp für Nachts

Bis vor Kurzem habe ich es nicht geschafft, mit der Saugglocke zu schlaffen. Meist konnte ich auf Grund der starren Haltung entweder gar nicht erste einschlafen, oder die SG löste sich während der Nacht, da ich mich im Schlaf auf die Seite drehte. Als ich die SG eines Nachts jedoch zur Abwechslung mal tiefer ansetzte (oberes Ende der Sichtscheibe über dem Trichter) gelang es mir auf Anhieb die gesamte Nacht mit der SG zu schlafen. Auch am nächsten Morgen war noch keine Luft entwichen. Das tiefe Ansetzen ermöglicht mir auch auf der Seite zu schlafen, ohne dass sich die SG löst. Mittlerweile schlaffe ich jede Nacht mit der SG, was mir sehr lange Tragezeiten ermöglicht.

Allerdings habe ich immer noch keine Lösung für die roten Ringe gefunden. Die Vorteile durch die ausgebeulte Brust werden dadurch echt zunichte gemacht. Mit einem solchen Ring ins Schwimmbad muss echt nicht sein. Wie macht ihr das denn?

p]udxi


So, ich habe sie jetzt auch. Es war bei der ersten Probe ein richtig seltsames Gefühl, dass die Haut so hochgezogen wird.

Bis jetzt habe ich meiner Haut nur ganz kurze Tragezeiten zugemutet (2-5min) und bin heute bei 10 min angekommen. Ich denke mal, die Haut verträgt die SG so etwas besser.

Etwas seltsam finde ich den roten Ring ja auch. Wenn ich mir die SG so anschaue, muss ich sagen, dass das eigentlich nicht sein müsste, wenn die Kanten am Rand nicht wären, d.h wenn sie fließend übergehen würde.

Das dumme ist, die SG kann man nicht einfach so nachbearbeiten, sonst würde ich mir die Kanten einfach etwas abrunden.

b9eetlCe6x5


re Pudi

ich habe das mit der "scharfen Kante" auch als Verbesserungsvorschlag in der ersten Rückmeldung an den Hersteller geschrieben. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Rand etwas modifiziert (breiter) bequemer beim Tragen wäre. Bei mir schneidet er auch ziemlich ein.

Schaffen es noch andere, die SG nachts zu tragen? Ich habe den Eindruck, dass ich immer etwas "nachpumpen" muss, die SG würde bei mir nachts sicher abfallen.

DEerTrWiychte}rMussWyexq


Während der Nacht möchte ich die SG erstmal nicht ansetzen, weil ich nicht weiß wie die Haut auf 8 Stunden Dauerbelastung regiert.

Ich möchte aber ein weiteres Problem ansprechen: die unteren Rippenbögen. Die stehen bei mir, wie bei vielen Menschen mit einer Trichterbrust, etwas hervor.

Hat jemand von euch eine Idee, wie man die korrigieren kann?

Durch Bauchmuskeltraining wird es bei mir kaum möglich sein. Ich mache seit längerer Zeit Kraftsport und habe einen richtig guten Sixpack, aber die Rippenbögen bleiben merkwürdigerweise.

m!at.s


nachtanwendung

...klappt bei mir auch problemlos, wenn ich die sg etwas tiefer ansetze als tagsüber. die sg bleibt dicht und fest bis zum aufwachen. das geht auch bis zu zwölf stunden am stück.

übrigens wollte ich jetzt mal mitteilen, dass ich am 11.04, ein jübiläum hatte. ich trage die sg nun bereits 2 jahre. und dann kam ich ins grübeln - sind es etwa schon drei ??? ???

ich habe mich so daran gewöhnt, dass ich es echt nicht mehr sicher sagen kann.

also, aufpassen ! sg tragen macht vergesslich !!

aber egal, wielange ..... mit der derzeitigen resttiefe von ca 1,0 cm bin ich sehr zufrieden. es waren mal um die 5,0. auch nach zwei wochen nicht tragen, bleibt es dabei, wobei die tiefe immer hin- und herschwenkt. ich trage erstmal weiter, bisher verläuft alles ganz gut !

Tyricht0erbrus>t Joxnny


Suche Saugglocke

hey leute! wer bereit ist seine saugglocke zu verkaufen schreibt mir bitte unbedingt n mail an wicked_jonny87@yahoo.de

ich bin bereit einen guten preis zu zahlen!

Für andere tips oder ähnliches wär ich euch auch sehr dankbar! tretet einfach mit mir in kontakt!

also freu mich, bis dann

s"tefan-kpoexln


Re: mats, DerTrichterMussWeg, Heffer, Robert86

mats: das klingt ja wirklich ermutigend, bei 1 cm Resttiefe wäre die Sache für mich erledigt. Halte uns auf dem laufenden, ob Dein Erfolg Bestand hat!

DerTrichterMussweg: das mit den unteren Rippenbögen und der leichten Asymetrie habe ich auch, so richtig gelöst habe ich das Problem bis jetzt aber noch nicht. Habe aber einmal eine Zeitlang Hatha Yoga praktiziert (Rishikesh-Reihe), das hatte seinerzeit zu einer Besserung geführt, ebenso helfen Überzüge. Übrigens: auch ich hatte beim Test ein überdurchschnittliches Lungenvolumen, hätte geschworen, es läge deutlich unterm Durchschnitt. PS. Dein Name ist echt witzig, so ganz ohne Schnörkel

Heffer: ich verfahre auch nach dieser methode, wie Du sie am 20.12. beschrieben hast, nur etwas weniger konsequent. Mich würde interessieren, ob Du damit Erfolge erzielt hast.

Robert86: Dein Beitrag vom 10.01. hat mir gut gefallen! Als ich letztes Jahr per Zufall von der SG erfuhr, hatte ich mich eigentlich gerade mit der Unveränderlichkeit gewisser körperlicher Defizite abgefunden. Von daher kam die SG dann irgendwie wie ein unerwartetes Geschenk daher, mit dem ich gar nicht mehr gerechnet hatte. Als sich dann noch beachtliche Erfolge einstellten (vgl. Beitrag vom 13.04.), konnte ich mein Glück kaum fassen. Natürlich war ich inzwischen auf den Geschmack gekommen und die Sehnsucht nach "Makelosigkeit" hatte mich schnell wieder eingeholt. Inzwischen bin ich jedoch wieder auf dem Boden der Tatsachen und recht zufrieden mit dem bereits Erreichten, freue mich auch über kleine Erfolge. Interessant fand ich in Deinem Beitrag auch, dass Deine Freundin die TB nicht weiter stört. Bei mir ist das genauso. Auch von Männern bekomme ich in der Umkleide - zu meiner eigenen Verwunderung - oft unaufgefordert anerkennde Kommentare bzgl. meines Oberkörpers! Hier klafften dann Selbst- und Fremdbild auseinander. Die positiven Kommentare halfen natürlich, ein Selbstbild zu korrigieren, dass sich aufgrund vieler Demütigungen verfestigt hatte (in der Schule wurde ich oft gehänselt, zumal ich auch noch stark untergewichig war: 65 kg bei 1,92 m). Als ich dann anfing, regelmäßig Sport zu treiben und auch "Bodybuiolding", verbesserte sich meine Situation bereits deutlich. Nicht dass ich schon aussehe wie Arnold oder Tarzan oder soetwas anstrebe, aber die Angst vor Schwimmbad etc. ist bereits jetzt praktisch vom Tisch, erst recht nach den Anfangserfolgen mit der SG. Viel Erfolg bei Deinem Start, halte uns auf dem laufenden

Gruß an Euch alle

kglei$neDrtrxichter


hello...

hi heute ....

ich bin 17 jahre und habe einen symmetrischen trichter ...er ist ca. 2-2.5 cm tief!

wuerde die SG helfen? wie lange koente so eine behandlung dauern?

danke schoen mal ....

teommy


lange her!

hallo zusammen!

freut mich zu sehen, dass hier immer noch so angeregt diskutiert wird und das viele neue anwender dazu gekommen sind! ich selbst hab jetzt schon ne ganze weile nix mehr geschrieben!

@mats

herzlichen glückwunsch zum 2jährigen! bei mir war´s anfang april auch so weit! somit gehören wir wohl zu den längsten anwendern hier!

ich kann mich auch noch gut an dich erinnern aus den gründertagen unseres forums!ich glaub holli (auch lang nix mehr gepostet) ist auch so lang dabei wie wir!

zum wichtigen:

auch ich bin sehr zufrieden mit dem erreichten ergebniss und bleib auf jeden fall dabei! wie mats schon sagt: nach so langer zeit wird das tragen der sg echt zur absoluten routine! abgesehen davon trage ich die sg hauptsächlich nachts, mal normal (ventil oben), mal kopfüber (ventil unten)! der rote kringel verschwindet eigentlich nach 2-3 tagen fast vollständig, wenn ich mal aussetz! zusätzlich pflege ich die stelle mit feuchtigkeitslotion direkt nach dem absetzen!

soviel erstmal zum aktuellen stand bei mir!

immer schön weiter posten, wir profitieren alle davon!!!

grüße

vZas8sagxo


Hallo zusammen!

Jetzt schliesse ich mich eurer netten Diskussionsrunde auch mal an und würde gerne gleich ein paar Fragen an euch richten.

Und zwar würde es mich mal interessieren, ob man mit der Saugglocke tatsächlich bleibende Ergebnisse erzeilen kann, sprich dass ich das Ding nach zwei Jahren wegpacken kann, ohne dass mein Trichter zurückfällt?

Zu den OPs wollte ich fragen, was für einen Arzt ich am besten aufsuche, und was ich dem am besten erzähle.

Ich hab halt Angst, dass die Krankenkasse es nicht übernimmt, weil ich keine erwähnenswerten körperlichen Einschränkungen hab, ausser dass mein Rücken in letzter Zeit vermehrt schmerzt (und da weiss ich nichtmal, ob das an der TB liegt...).

Nun gut, dann danke ich schon mal.

Viele Grüsse

mCatxs


tommy

hallo tommy - wolltest du nicht mal eine grillparty machen ??

das wetter ist bald wieder zu gebrauchen !

bOeRetle6x5


re

stefan-köln:

gratulation zum Jubelum ! Diese Erfolge machen doch den "Anfängern" richtig Mut. Ich denke, 99,9 % der hier Lesenden wären glücklich, wenn sie mal einen anerkennenden Kommentar zum Oberkörper unaufgefordert im Schwimmbad bekämen und bei 1cm stünden. Da würde ich mich auch als austherapiert bezeichnen !

Wäre mal spannend zu wissen, ob der Trichter auch ohne SG-Anwendung soweit draussen bleibt, quasi für immer. Wann probiert man denn das dann aus? Das "Absetzen" ist doch sicher nochmals ein gravierender Schritt, gerade wenn man so an das Tragen gewöhnt ist. Aber ein Leben ohne SG im austherapierten Zustand - das ist es doch, was uns alle treibt, oder ?? Wenn es dauerhaft bliebe, wären aber wahrscheinlich schon die ersten "Gebraucht-SG" auf dem Markt...

alle:

Bei mir fällt der Trichter innerhalb weniger Stunden wieder auf einen festen Wert zurück, der aber besser ist als der Ausgangszustand. Allerdings pausiere ich nie länger als 12 Stunden (Tragezeit 3 Monate). Ich werde die SG wohl auch mit in den Badeurlaub im Mai mitnehmen.

Das Tragen nachts gelingt mir teilweise auch schon, wache nur noch einmal auf und entferne sie manchmal im Halbschlaf, wenn die Kante zu sehr drückt.

Wahrscheinlich machen sich viele "Aussenstehenden" tatsächlich nicht so einen Kopf um unser Aussehen, natürlich sind wir gut, so wie wir sind, natürlich haben viele von uns Frauen/Freundinnen und Familie, aber der eigene Kopf spielt da oft nicht mit. Leider bestimmt immer noch der eigene Kopf das ganze Leben und man interpretiert in Reaktionen oder vermeindliche Reaktionen anderer gerne mal das Falsche, solange man sich selber nicht akzeptiert !

Ich selber habe meine Scheu vor Schwimmbad, Sauna und Baggersee erst durch intensives Bodybuilding abbauen können. Da wir alle eine ähnliche Statur haben, werden wir nie aussehen wie Arnold, aber es verbessert die Situation ungemein - kann ich nur jedem empfehlen. Ich selber habe wegen der Kosten (Fitnessstudio) mittlerweile einen Apparat im Hobbyraum.

an die "Bodybuilder" unter uns

hat eigentlich jemand das Gefühl, das das Training des Brustmuskels (butterfly) den Rückfall des Trichters fördert ? Ich trainiere und trage die SG, aber ich habe das Gefühl, butterfly und Saugglocke arbeiten "gegeneinander".

bReeCtlex65


re

das "re stefan-köln" bezog sich auch auf mats, habe da glatt zwei postings durcheinandergewürfelt...

Sca*ugg#lockxe


Ich habe übrigens postitive Erfahrungen damit, die SG bei asymmetrischer TB verkerhrt herum anzuziehen. Da saugt sie sich noch stärker an!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH