» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

L*aurxix


Gerade erst erfahren von der SG

Wird die SG nicht von der Krankenkasse bezahlt?

Kann doch nicht sein, das man das alles selber zahlen muß bei einer Zahnspange gibt es doch auch eine Übernahme.

M_arkaus83


hallo laurix, bei der zahnspange ist ja auch erwiesen dass es etwas bringt, bei der sg nicht.

TFricPht4er21


Hab ebenfalls immer lange Tragezeiten, wie mats auch über nacht, kein dauerhafter erfolg

S#chwwe9iz:eor21x2


Saugglocke!

Hallo an alle, ich bin 46 Jahre alt und neu im Forum und trage die SG seit 16 Monaten. Die Tragzeit am anfang betrugen 6 bis 8 Stunden am Tag und seit etwa 4 Monaten 12 bis 18 Stunden am Tag. Ich trage die SG auch in der Nacht. Seit ich anstelle vom Saugball, das Vakum mit dem Mund mache und anschliesend mit einem Gummipfropfen verschliesse, kann ich die SG mehrere Stunden anhaben ohne, dass Luft reinkommt. Auch das regelmässige rasieren der Brusthaare trägt dazu bei. So wird der Trichter viel konstanter gehalten. Auch in der Nacht. Nachsaugen muss ich selten, meistens nur bei der Arbeit, wenn ich die Brustmuskeln brauche oder ungewohnte bewegungen mache. Zum teil merke ich die SG nicht einmal. Ich habe auch keine Probleme mit der Haut. Klar einen Roten Ring bekomme ich auch. Dafür giebt es Hautcreme. Die schrumpfelige Haut hatte ich zum Teil auch, vor allem im letzten Sommer wenn ich geschwitzt habe. Ich habe dann die SG abgenommen und die Haut getrocknet. Nachdem aufsetzen der SG ziehe ich immer die Haut unter der SG hervor, bevor ich das volle Vakum mache. Ich straffe die Haut links und rechts im unteren teil der SG. So wird die Haut unter der SG ziemlich straff und seitdem runzelt meine Haut auch nicht mehr.

Die Trichtertiefe am anfang war bei mir etwa um die 2,5 cm. letzte Woche war ich für 9 Tage in den Ferien. In dieser Zeit habe ich die SG nicht getragen. Mit der Messmethode mit dem Lineal Quer über die Brust die jemand beschrieben hat, hatte ich noch eine Tiefe von 0,5 cm nach den Ferien. Ich würde sagen nicht Übel. Ich werde die SG weiterhin benutzen wie bis anhin. Ich denke durch den Sommer werde ich die Tragzeiten verkürzen. Ich denke die langfristige Anwendung der SG kann zum Erfolg führen.

Ich wünsche allen den Erfolg.

mzats


schweizer

.... meine worte !

ezm`ka


Re: schweizer212

hallo, endlich mal wieder ein statement von einem SG-ler in meinem alter. bin 53 und trage die sg seit anfang 2004. die tb war ca. 4 cm tief und bleibt jetzt, auch nach längerem absetzen, unter 2 cm. leider gibt es bei mir seit einigen monaten folgendes problem. im saug bereich ist die haut, offensichtlich durch den ständigen unterdruck, dicker geworden, so daß das vakuum der sg den brustkorb nicht mehr so weit hochziehen kann wie anfangs. die hautoberfläche liegt zwar an der scheibe an, aber die verdickte unterhaut verhindert, daß der brustkorb so stark nachkommt, wie früher. hast du da ähnliche erfahrungen? die zähigkeit der brustknorpel scheint ja eh altersabhängig zu sein. wie man hier im forum lesen kann, ist bei den jungen tb-lern der trichter sehr leicht zu heben, fällt aber eher zurück als bei uns "alten". im übrigen habe ich auch den saugball ad acta gelegt und sauge mit dem mund an. rasieren ist ganz wichtig, das kann ich nur bestätigen, bei mir hält der unterdruck die ganze nacht.

insgesamt bin ich mit meinem bisherigen erfolg sehr zufrieden. ganz weg kriegt man den trichter eh nicht, das muß man sich klarmachen.

s2cotxt77


hi

ich habe auch ne tb und wollte eigentlich nur fragen ob jemand interesse hat an nen email austausch oder bilder austausch zum thema wenn ja würde ich mich über eine mail oder ein bild von euch sehr freuen

stuhlbein@directbox.com

mfg

M,irFakCulix


Hallo zusammen. Wieder ein neuer ;-)

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und habe eine ca. 3- 3,5 cm tiefe TB.

Ich denke ich werde mich für die Behandlung mit der SG entscheiden nachdem ich in diesem Forum gründlich gestöbert habe. Wielang dauert es ungefähr, bis ich mit der Behandlung anfangen kann nachdem ich mich mit einem behandelnden Arzt in Verbindung gesetzt habe? Kann man da schon nach ein paar Tagen beginnen oder hat man irgendwie sowas wie ne Wartezeit?

Mich würde noch etwas interessieren.

Ich habe immer gehofft die TB würde durch Muskelaufbau etc. wieder etwas erträglicher (optisch) werden. Immerhin beträgt die Tiefe bei mir, wenn ich Bauch- und Brustmuskeln anspanne "nur" noch 2- 2,5 cm, das heißt ein Rückgang von 1 cm. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder bin ich da der einzige, da ich davon noch nicht gelesen habe.

Freue mich über Antworten.! :-)

D|erTrichtFerMussxWeq


re: Mirakulix

Jo, natürlich kann man die Bauchmuskeln anspannen damit der Trichter nicht mehr so groß erscheint. Aber du kannst ja nicht den ganzen Tag so herumlaufen :-).

S#chwZeaivzerx212


Re; emka

Hallo,

bei mir hat es die Verdickung der Unterhaut bis jetzt nicht gegeben und das mit dem Knorpel weiss ich nicht.

Vieleicht hat es auch zu tun, dass nicht jede Haut gleich ist?

Auch lässt sich der Trichter bei mir gut anheben.

Wenn ich die SG nach etwa 8 bis 10 Stunden Tragzeit absetze ist der Trichter sogar weg. Nach einer gewissen Zeit erscheint er wieder. Also daher habe ich das gute gefühl, dass mit der Zeit der Trichter verschwunden bleibt. Es dauert seine Zeit und es kommt sicher auch darauf an, wieviel man die SG trägt.

Wir machen alle bei einem Versuch mit, wann der Erfolg kommt und wie lange die bessten Tragzeiten sein werden, kann keiner genau sagen. Schlussendlich wird es dann aus unseren Erfahrungen herausgenommen.

Macht weiter so und viel Erfolg.

s?cottl77


jemand verkaufen?

hallo

hat zufällig noch jemand ne sg zuhause und brauch sie nicht mehr

wenn meldet euch bitte bei mir

stuhlbein@directbox.com

mfg

mmcn2arf


pics :-(

sagma hat denn wirklich keine pics? vorher nachher oer auch nur die derzeitigen, muss doch irgendwer haben ;-)

wäre nett wenn sich paar finden, würd echt gern ne _kleine_ seite machen ;>

btw. ich stell meine auch ma on ;-D

mfg

mcnarf

b<ee~tl#e65


wieder da !

...so, da bin ich auch wieder. War auf Badeferien in Südfrankreich. Und da hatte ich doch tatsächlich im Appartement nebenan einen "Trichterbrustkollegen". Er machte Yoga-Übungen, da bekam ich schon von Zusehen Rückenschmerzen. Womit bewiesen wäre: bei "uns" geht auch alles, man muss nur trainieren. Das gilt sowohl für Kraftsport, als auch für Yoga und Thai-Chi (das wurde am Strand auch praktiziert).

Durch die schlampige Tragerei während des Urlaubes und die lange Reiserei ist mein Trichter auch wieder weitgehend in sich zusammengefallen. Gehe wieder mit Hochdruck ;-) dran. Leider hat bei mir die Saugeinrichtung einen "Schuss" :-( , kann derzeit keinen großen Unterdruck erreichen, das Ventilstück lässt Luft in beide Richtungen durch. Ein Ersatzteil ist bereits kostenlos unterwegs (Alter der Glocke : 4,5 Monate). Das nenne ich Service !

Zähle mit 39 wohl auch zu den "Alten", aber bei mir zeigt sich der Trichter leider von seiner jungen Seite: geht schnell raus, fällt aber auch sehr schnell wieder zurück. Von einem ganzen Tag in angehobenen Zustand bin ich wohl noch weit entfernt.

Brusthaare entfernen tue ich auch, meine Haut leidet unter dem Vakuum leider sehr und nachts tragen schaffe ich nicht, da wache ich zu oft auf :-(

Grüße an alle Neueinsteiger ! *:)

stcaott7x7


alternative saugglock

hallo

da ich mir die originale saugglock nicht leisten kann

wollte ich mal fragen ob alternativ nicht auch eine saugglocke wie sie frauen für ihre brust benutzen den selben effekt hat und um einiges billiger ist.(z.b.)ebay

ich werde dieses teil mir bestimmt bei gelegenheit zulegen

schreib mir bitte was ihr davon haltet

mfg

D0erTXricht'erMubssWxeq


re: scott77

Ein Versuch wäre es wert, aber du musst einige Dinge beachten:

1. Ist die Saugglocke groß genug, um deinen Trichter komplett zu umschließen?

2. Ist der Unterdruck, den du damit erzeugen kannst, hoch genug um deinen Trichter anzuheben?

3. Ist der Unterdruck, den diese Art der Saugglocke aufbaut, evtl sogar zu hoch? Dadurch würdest du dich einem hohen Verletzungsrisiko aussetzen. Herr Klobe hat zu Beginn zu starke Saugbälle benutzt und berichtete von einem Knochenbruch in der Brust und von Blutblasen, die sich unter der Haut bildeten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH