» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

pBudxi


Sag mal welches Puder nimmt man da am besten? Sowas wie das Penaten Babypuder? Oder gibts dafür was geeigneteres?

A'tomk]raft@gegnexr


Heyhey!

Damit andere Betroffene auch von meinem "Behandlungsverlauf" profitieren können, hier mal meine Geschichte:

m, 17, Trichterbrust von 2,6 (CT-Messung), Asymmetrie links. Ich habe im August 2006 mit der Unterdrucktherapie begonnen. Betreut werde ich in der Cnopf'schen Kinderklinik Nürnberg.

Die Trichterbrust bildete sich bei mir erst mit den Wachstumschüben der Pubertät, auf alten Kinderbildern ist nichteinmal ansatzweise etwas zu erkennen.

Ich habe über lange Zeit aktiv Kraftsport betrieben, versucht die Brust so zu kaschieren. Was ich bis jetzt sagen kann:

Die Saugglocke bringt eine subjektive Verbesserung, wenn auch keine "große"; also bitte keine Wunder erwarten. Das Krafttraining hat - jedenfalls bei mir - für eine verbesserte Haltung gesorgt. Ich gebe im gleichen Zug allerdings auch dazu, dass ich zu einem "bewussten" Anspannen der Brustmuskeln beim Betrachten im Spiegel neige, ergo das "Problem" verdränge; zumindest teilweise.

Soziale Probleme habe ich mir selber noch nicht attestiert, was wohl mit meiner ausgesprochen extrovertierten Art zu tun haben dürfte ;-) Was sich allerdings nach wie vor problematisch darstellt, sind Freibadbesuche, sowie der brustfreie Spaß am Badesee. Aber um diese Nebenerscheinungen wissen wohl alle Betroffenen.

Eine Messung meines Lungenvolumens ergab keine Beeinträchtigung der Lungenfunktion, also kein akuter Grund zur Sorge. Was ich allerdings - mit 17 Jahren deutlich zu früh - feststelle, sind Rückenprobleme. Beim zurücklehnen über eine Stuhllehne beispielsweise knackt meine gesamte Wirbelsäule. Und das trotz bewussst geradem Gang und geradem Sitzen.

Was ich im Bezug darauf nur empfehlen kann, ist das Nachaußendrehen der Daumen. Dadurch drückt man automatisch die Brust heraus, läuft gerade und gibt ein deutlich besseres Erscheinungsbild ab.

Ein Bild der Trichterbrust findet sich hier:

[[http://www.directupload.net/file/d/920/zknPrRVK_jpg.htm]]

Beim Bild bitte beachten: Frontlicht, außerdem habe ich die Kamera hochgehalten. Wie alle Betroffenen wissen: Das entspricht nicht der "Realität" - so hätte man es gern.

Mit sonntaglichem Gruß

Atomkraftgegner

Plum8p>AbDie>Dell6e


@pudi

Puder sollte eigentlich nicht zu 'ner Sauerei führen.

Ich reibe einfach die Innenseite plus Kante vom SG-Rand leicht damit ein (von der Menge her so, dass nix wegfliegen würde, wenn man drauf pusten würde - aber doch soviel, dass die ganze Fläche bepudert ist).

Verwenden tu ich Talkum-Puder, aber Babypuder sollte sicherlich auch problemlos gehen (ältere Postings reden auch von Babypuder, und ich mag mich nicht erinnern, dass je einer von negativen Reaktionen der Haut oder SG berichtet hatte).

Von TB-Korrektur mittels Korsett hatte ich letztes Jahr auch mal was im Web entdeckt (samt Foto) - war eine Therapie irgendwo im Osten - hab's aber heute nicht mehr wiederfinden können.

Bez. Atmung: Beim Qi Gong versucht man eigentlich, die Bauchatmung zu forcieren. ' habe gelesen, dass es im Joga-ähnliche Atemübungen gibt, die dabei die Brust "ausdehnen" - das entspricht wohl dem, was ich gerade bei meinen Übungen versuche; mal gucken, was ich an Erfahrungen sammeln werde ...

PZumpAhbDieODellxe


@Atomkraftgegner

Thumb up für das

Nachaußendrehen der Daumen

Ergibt auch ein positives Lebensgefühl :)^

p,uxdi


So, hab mir ganz normales Penaten Babypuder gekauft. Geht an sich sehr gut, nur durch das fehlende kleben an der Haut "furzt" mir die Luft oben und unten bei kleinsten Bewegungen schon raus. Bin grad am probieren, wie es ist wenn ich es an den zwei Stellen nicht pudere. Bisher gehts noch recht gut außer, dass es an den beiden Stellen etwas mehr an der Haut zieht :-|

Also als andere Methoden hatte ich auch schon vor Jahren die Seite gefunden, die auch auf Wikipedia verlinkt ist ([[http://www.orthopectus.com.br/fmethod.htm]] )

Eine etwas andere und ältere ungewöhnliche aber scheinbar schnell funktionierende Methode gibts hier ([[http://lib.bioinfo.pl/auid:1002209]] ). So eine bescheuerte Idee hatte ich auch mal - aber, dass es soetwas tatsächlich gibt 8-)

Hier mal ein Beispielkorsett: [[http://www.medical-supplies-equipment-company.com/product/PPF/ID/11985/new_prod_full.asp]] . Sowas sollte es auch hier in Deutschland geben.

PCumpAKbDieDe5lle


@pudi

Also die Magnet-Nummer ist ja cool, allerdings halt invasiv (schade dass man Knochen nicht auch ohne magnetisieren kann) :-)

Das mit der reduzierten Dichtigkeit durchs Pudern hatte ich auch festgestellt.

In älteren Postings wurde geschrieben, dass Rasieren der entsprechenden Stellen hilft, die Dichtigkeit zu erhöhen.

Für mich erreiche ich den angenehmsten Tragkomfort bei maximaler Dichtigkeit durch Gleitgel, wobei es auf die Dosierung ankommt (nicht zuviel, sonst zieht's zu leicht die Haut in die Mitte; zuwenig kann zu Blasen durch Reibung führen, falls man sich viel bewegt - die SG zwischendurch kurz neu aufsetzen kann da vorbeugend wirken). Im Moment probier ich ein Gel aus, das nicht ganz so feucht ist (zuvor verwendete ich Aquaglide, welches den ganzen Tag anhält), mal gucken ...

n9icox26


SG nach OP und mit 26 noch möglich?

Hallo,

brauche Euren Rat: bei mir wurde Ende 2004 in Erlangen TB-OP durchgeführt. Mit dem Ergebnis bin ich aber nicht sehr zufrieden. der Trichter ist zwar kleiner gweworden, aber immer noch deutlich sichtbar. Eine erneute OP kommt für mich aber (noch) nicht in Frage, die SG erscheint mir als sinnvolle Alternative. Ausprobieren kann man es ja mal. Arzt in Erlangen meinten allerdings, daß SG bei mir nicht viel Sinn machen würde, da in meinem Alter (bin 26) bzw. nach der TB-OP meine Brust nicht "weich" genug und die SG lediglich zu einer Schwellung von Weichteilen führen würde. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten. Liebe Grüße,

nico26

p\udi


Naja rasieren muss ich mich nicht. Hab zum Glück keine Brustbehaarung. Aber leider geht die Luft dann raus, wenn ich mich hinlege. Weil dann zwischen den linken und rechten Bauchmuskeln eine kleine Falte/Mulde (was auch immer) entsteht und da kommts halt durch. Mal schauen was da hilft. Meine Haut am Trichter verträgt es eben am besten wenn ich liege. Da wird die Stelle fast nicht rot bzw. bläulich.

Das Puder an sich ist aber echt ne super Sache, die Haut leidet wesentlich weniger.

Bin schon mal froh, dass ich jetzt wieder mit der SG anfangen kann.

Ich fand übrigens die (ausgestorbene) Methode nach Leonard auch nicht schlecht. Da wird nur ein Draht unter dem Sternum durchgezogen und die beiden Enden nach außen geführt. Mit einem speziellen Kosett wird dann das Sternum daran hochgezogen. Nachteil natürlich: Die Drähte haben ständig Kontakt nach außen und innen. Wird mit der Infektionsgefahr wohl etwas schwer sein.

P?umpAbD4ieDe8lle


@nico26

Also ich hab im nicht-mehr-wirklich-zahrten Alten von 36 mit der SG angefangen und brauchte fast 1 Monat, bis sich mein Brustbein gut in die neue Form bringen liess. Heute noch bin ich froh, dass mein Brustkorb nicht weich ist: Das Brustbein bleibt länger vorne.

Das einzige, was bei der Behandlung leicht angeschwollen ist, ist die Brustmuskulatur (die hat durch das SG-Tragen zugenommen).

Ich würde mich eher fragen, ob der operierte Brustkorb nach zwei Jahren stabil genug ist, um vom Unterdruck destabilisiert zu werden; zu Beginn der SG-Behandlung ist die Belastung vom Unterdruck bei härteren Rippen stärker zu spüren (ich spürte z.B. bei Beginn wieder eine schmerzhafte Stelle an der untersten Rippe, wo ich vor zwei drei Jahren mal 'ne Prellung hatte - durch Verändern der Tragposition konnte ich das vermeiden und nach dem ersten Monat war's kein Problem mehr).

Ich würde einfach mal einen SG-Arzt konsultieren und es dort mal ausprobieren.

P7umpAKbDie\Delxle


@pudi

Naja, genaugenommen geht bei der SG die Luft rein und nicht raus, wenn's furzt :=o

Aber dass das gerne passiert, wenn man ganz flach liegt, kenn ich von den Situps (bloss nie lange Pause machen! ;-)

Du kannst ja lokal die Stelle mit wenig Gleitgel abdichten - hilft bestimmt und die Haut sollte dahinschmelzen vor Freude :-)

Hey, das von Leonard bringt mich auf eine neue Idee: Warum ist eigentlich noch niemand auf Brustbein-Piercing gekommen?!? 8-) Dazu ein Magnetkorsett, wo alle Handys im Umfeld von 3 Metern den Geist aufgeben ;-D

p+u_di


ok ... hab beim Schreiben nicht mitgedacht. Klar geht die Luft bei Unterdruck rein und nicht raus :)^

Ja, so ein Brustbeinpiercing an dem man das Sternum hochziehen könnte war dann mein nächster Gedanke. Da gibts doch diese krassen Spikes, wo man sich ein Innengewindestück in den Schädel einbauen lassen kann, um dann so Spikes reinzuschrauben. Ein bisschen stabiler und schon könnte man dran ziehen ;-D

Statt so einem Gleitgel werd ich mal die Stelle etwas dicker eincremen, könnte dann vielleicht den selben Effekt haben.

P}umpAbZDieHDellxe


@pudi

' hab eben nachgeguckt und war nicht mehr überrascht, dass "Sternumpiercing" ein existierender Begrif ist - jedoch wird nicht wirklich das Brustbein durchstochen, noch nicht mal angestochen - wo doch die Implantat-Technologie der Dentalindustrie geradezu danach ruft, dem Piercing-Wahn eins draufzusetzen: Spikes am Kopf!?!? - manchmal kommen mir schon ernsthafte Bedenken über das jüngste Ausmass der Evolutionsleistung unserer Spezies %-|

Falls mal jemand die SG unter meinem Hemd beachten und mich deswegen anhauen sollte, kann ich ja sagen, dass dies mein "Sternum-Pumping" sei, ob er/sie denn nur so veraltete Piercings und Tatoos kenne? ... 8-)

jzonAny1L00x6


Hallo,ich bin neu hier und habe die SG seit 3 Wochen.

Der für mich zuständige Orthopäde ist leider Mist. Daher trage ich die SG quasi im Selbstversuch. Mir ist nicht ganz klar, wie die SG zu tragen ist. Der Orthopäde hat sie mir Quer angelegt - der Schlauch war auf der rechten Seite. Bei den Bildern von "pumpabdiedelle" ist der Schlauch jedoch oben. Wie trägt man sie richtig ???

Vielen Dank für Eure Hilfe - ein Frischling

P7umpAb&Di+eDelle


@jonny1006

Das mit dem Tragen bleibt immer ein bisschen Selbstversuch - ich trag die SG nun 5 Monate und versuche immer wieder mal was neues, aber das Teil quer zu tragen hab ich noch nie probiert! ... Ok, hab's eben mal versucht, aber das geht beim grossen Modell nicht wirklich, da der Schlauchanschluss rasch mal von der Brust verstopft wird, bevor das Brustbein auch nur in die die Nähe der Scheibe kommt (naja, lieber der Orthopäde ist Mist als die SG ;-)

Ich trag die SG meist mit Schlauchanschluss oben (alternativ auch mal mit Anschluss unten), so dass der obere Rand bis zum Schlüsselbein reicht und der untere nicht auf den Magen drückt (die genaue Höhe wird aber wohl bei jedem etwas variieren, da jeder Torso verschieden ist).

Probier's einfach aus und beobachte, wie Dein Körper darauf reagiert.

Welche Grösse hat Deine SG?

FAlor0iafn Bx.


Hi I'm new :D

Hallo zusammen,

ich bin erst vor kurzem auf diese Seite aufmerksam geworden, als ich mich über Trichterbrust informieren wollte. Im vergangenen Monat hatte ich Einstellungsprüfung bei der Polizei. Sportprüfung: 2,40 und damit der beste von 14 Bewerbern. Leider scheiterte mein Traumberuf an den Zähnen, da diese nicht perfekt aufeinander sitzen. Klingt komisch, aber die Ärzte da müssen sich wohl an Vorschriften von Leuten die keine Ahnung haben halten. Zudem stand auf meinen Gesundheitscheck bei Brust: Trichterbrust

Höäh? ich denk mir halt des is was ganz normales, es gibt wohl verschiedene Formen einer Brust zwischen denen man halt unterscheidet. Der Arzt sagte aber dazu nichts weiter, dies ist wohl auch kein Ausscheidungskriterium.

So, zwei Wochen danach fange ich an mich dafür zu interessieren und gucke im Internet nach Trichterbrust und staß auf erste Bilder.

Ich wisst sicher wenn man das erste mal das Foto einer Trichterbrust sieht, kann das erschrecken. Ich dachte aber eher an Falschdiagnose :-)

Nach und nach aber, als ich mich in das Thema reingelesen habe, stellte ich fest, dass es verschiedene Auffälligkeiten auf mich zutreffen, hier zB. das die untersten Rippen leicht hervorstehen...stimmt, auch wenn nur leicht, sie stehen hervor.

Bisher dachte ich auch dies sei halt weil die Lunge platz brauchte (ich war 8 Jahre lang im Schwimmverein) und somit der Brustkorb etwas im weg stand.

Es stimmt aber auch, wenn ich zu "normalen" Brüsten vergleiche, ist mein Brustbein, diese Knorpelstelle etwas nach innen versetzt, sodass sich eine kleine Schlucht auftut. Und der Bauch eine komische ausbeulung hat, die ich aber durch aufrechte Haltung verschwinden lassen kann.

Fakt ist also ich habe wohl eine Trichterbrust:

1. Wieso sagt mir das keiner vorher?

2. Meine TB scheint meine Atmung und nichts zu beeinträchtigen, ist also minimal, fällt aber doch auf.

Seit 3 Monaten gehe ich ins Fitnessstudio und habe dementsprechend auch trainierte Brustmuskulatur. Warscheinlich lässt das die TB so richtig auffallen.

Ich interessiere mich sehr für diese Saugglocke und glaube das sie auf jeden fall, auch wenn nur aus kosmetischem Grund notwendig für mich ist. Da ich erst 16 Jahre alt bin und wie schon gesagt die TB ziehmlich klein ist sehe ich gute Chancen für mich. Zudem denke ich das sich die TB etwas negativ auf meine Lungenkapazität auswirkt.

Ich habe am 15.2.07 einen Termin beim Orthopäden und hoffe das er mir weiterhelfen kann. Wie läuft sowas ab?

Kann mir der Orthopäde so eine SG besorgen, oder muss ich die bestellen? Brauch ich einen Arzt de speziell dafür Ausgebildet ist?

Es heißt ja immer das ganze ist eine Art Selbstversuch. Bei manchen klappts, bei anderen nicht. Wie lang man die SG trägt spielt dabei teilweise keine Rolle.

Ich hoffe, dass ich hier Antworten von euch bekomme :-)

Gruß

Flo

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH