» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

Kiostix777


@cube

Hi Cube,

ich hoffe das ich März ein Beratungstermin bekomme.

Ich werd mich dann wieder hier im Forum melden.

Gruß

Alex

IHtexio


@cube

Also auf die Haut achte ich sehr. Bis auf die obligatorischen roten Druckstellen hab ich noch nichts festgestellt. Muss wohl eine robuste Haut haben;) Heut früh hab ich gemessen und es waren nur noch 2,5 cm Trichtertiefe..dabei lag die letzte Anwendung schon ca. 12h zurück. Kommt mir auch alles ein wenig schnell vor, aber beschweren will ich micht nicht :-)

PZump#AbDiGeDelxle


@cube21

Das Brustbein zum Rausragen zu bringen, ist vielleicht auch eine Frage der Verknöcherung, bei mir kam dieser Effekt jedenfalls ohne Einlagen zustande. Ist eigentlich keine Absicht, da dieser Zustand (ich nenn's mal "Sternum-Pumping") ja nicht der gewünschten End-Pose entspricht :-)

Sternum-Pumping trat bei mir auf, nachdem ich Tragzeiten von 12 Stunden und mehr erreichte (inzwischen trag ich die SG fast den ganzen Tag); die dazu nötige Dichtigkeit fand ich wie gesagt mit Gleitgel, wobei dessen Dosierung bei Tragzeiten von über 4 Stunden entscheidend ist (man sollte jedenfalls auch alle paar Stunden die SG neu aufsetzen - spätestens wenn man Juckreiz verspürt, sonst gibt's kleine Blasen). Weniger Gel ergab ein stärkeres Pumping, führt aber auch leichter zu Blasen.

Nachdem ich längere Tragzeiten erreicht hatte (nach 4 Monaten hatte ich mal Rekord von 18 Stunden non-stop), verspüre ich keine inneren Anspannungen mehr beim Tragen (das allerdings nur, wenn ich Gel auftrage - ohne finde ich inzwischen als unangenehm).

Mal gucken, in welches Stadium der Körper als nächstes kommt ...

cIubel2K1


@PumpAbDieDelle

Wow, 18 Stunden ist echt lang. Bei mir sind zur Zeit max. 2 Stunden am Tag drin. Mein Arzt meinte, ich solle die SG die ersten drei Monate nur zweimal am Tag ne halbe Stunde tragen. Das hab ich schon jetzt nach 6 Wochen auf zweimal ne Stunde ausgebaut.

Von der Anwendung mit dem Gel hab ich von dir auch das erste mal gehört. Ist natürlich auch ne Idee. Danke für den Tipp!

Gruß

cube21

Mzentjar


Welches Gel benutzt ihr denn und wie tragt ihr es auf?

P9umpAbDiceDellxe


@Mentar

Im Moment probier ich wieder Aquaglide (das gibt's in 'ner zahlbaren 1-Liter-Packung und hält den ganzen Tag).

Ich bestreiche die äusseren 2cm des SG-Innenrandes leicht damit.

Am Abend abwaschen und die SG einpudern.

Diese Woche hab ich 'ne neue Erfahrung gemacht: Zwischen 1500 und 2000 Metern Höhe ist der Unterdruck nicht mehr so stark (beim Schneewandern durfte ich mehrmals nachpumpen) - man könnte ein Sport daraus machen: Extrem-Pumping, z.B. im Packeis oder Unterwasser 8-)

PbumpAbD:ieFDellxe


P.S.

Noch 'ne aktuelle Empfindung: Wenn man von der Höhe wieder in tiefere Gefilde zurück kommt, darf man sich eine SG-Ruhe gönnen, bis sich der Körper wieder an den höheren Luftdruck gewöhnt hat (auch wenn man relativ langsam z.B. mit dem Auto die Höhendifferenz bewältigt, braucht der Körper länger, bis er sich wieder anklimatisiert hat).

P%eralxbin


Einkauf einer SG

Kann jemand mir erzählen wo ich eine SG kaufen kann? Ich möchte sie gegebenenfalls probieren.

???

bLlac*kh1awk87


Hallo

Kann mir jemand sagen auf welche Weise ich die Tiefe einer TB messe?

Und ab wann sich der Kauf einer SG lohnt?

PGumpAVb[DieDel3le


@Peralbin

Die SG gibt's nur direkt bei Herrn Klobe ([[http://www.trichterbrust.de]]); vorher muss eine medizinische Untersuchung gemacht werden.

Kontaktadressen von SG-Ärzten können ebenfalls bei Herrn Klobe nachgefragt werden.

@blackhawk87

Zur Tiefenmessung: Leg z.B. ein Lineal quer über die tiefste Stelle und nimm einen Meter oder Bleistift.

Ich atme dabei normal ein und halte die Luft an.

Der Kauf lohnt sich, wenn man die Disziplin für die Langzeit-Therapie hat und der Körper keine Probleme zu erwarten gibt.

@Mentar

Nachtrag noch zum Gel-Auftragen: Durch den Unterdruck sollte sich das Gel dann über den Grossteil der Silikonfläche verteilen, die Sichtscheibe halte ich aber trocken. Die entsprechende Dosierung braucht etwas Übung.

Mtentdar


Wie hälst du die Sichtscheibe trocken? Das müsste doch total verschmieren. Du meinst du wäschst es hinterher ab?

Wie ist eigentlich der Unterschied vom Tragegefühl her, verglichen mit dem Tragen ohne Gel?

P]umpAAbDieDxelle


@Mentar

Falls das Gel bis unter die Scheibe reicht, nehm ich die SG kurz ab und reib die entsprechende Stelle an Scheibe und Brust trocken.

Der Unterschied im Traggefühl lässt sich mit dem Pudern vergleichen: Ist wesentlich angenehmer für die Haut (wird weniger rot) und wirkt weniger "hart".

Im Gegensatz zum Pudern erhöht es jedoch die Dichtigkeit, was für mich wichtig ist, damit ich's auch gut ausser Haus tragen kann.

Durch's Gel bekommt die SG auf der Haut etwas Spielraum und schiebt dadurch leichter Haut unter sich, wodurch das Brustbein vermutlich nicht mehr ganz so weit raus gezogen wird, wie ohne Gelschicht - da bin ich immer noch am Beobachten/Ausprobieren.

Ich denke mit Gel sollte man erst Versuche starten, wenn der Brustkorb schon so flexibel ist, dass er bis an die Scheibe reicht.

pvhilanGtr#opxh


Rückenbandage

Hallo, ich hab mir heute bei Aldi Nord die Rückenbandage gekauft, um damit meine leicht hevorstehenden Rippenbögen zu korrigieren! Sie kostet 10 Euro und auf den ersten Blick scheint sie recht gut zu funktionieren! Man kann einen relativ grossen Druck auf die Rippenbögen aussüben!

Grüsse von Phil

M<arivo xM.


Hab sie endlich, aber Probleme mit der Dichtheit

Hallo allerseits

Nachdem ich einen Arzt gefunden habe, der mir die Unterschrift zur SG gewährt hat, konnte ich mir das Ding endlich zulegen. Herr Klobe hat mir trotz meiner 179cm/74kg die kleine SG (Typ: Bodybuilder ;-))empfohlen und auch zugesandt. Das liegt wohl daran, dass ich relativ ausgeprägte Brustmuskeln habe. Die Anwendung ist relativ einfach, über den Trichter stülpen und Abpumpen. Das Problem ist nur: Wenn ich nicht alle 10 Sekunden nachpumpe fällt die SG spätestens nach einer Minute von selbst ab. Ich spüre förmlich, wie der Unterdruck sekündlich nachlässt. Hat jemand von euch schon ähnliches erlebt? Wie oft müsst ihr nachpumpen, damit der Unterdruck aufrecht bleibt? Kanns vielleicht an meinem übermäßig sprießenden Brustpelz liegen, dass die SG undicht ist?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten

P/ump6AbuDieDellxe


@Mentar

Um das Tragegefühl nochmals zu vergleichen, hab ich diese Tage weder Gel noch Puder verwendet: Für die Haut war's selbst nach 12 Stunden noch erträglich. Interessanterweise kommt das Brustbein nicht mehr so weit raus, wie wenn ich Gel verwende, dafür hält das Ergebnis länger. Nun mache ich mal eine Weile ohne Gel weiter oder wechsle ab - mal gucken ...

@philantroph

Benützt Du die Bandage vor oder nach dem Tragen der SG?

Spürst Du dadurch eine Verbesserung der Haltung und Beweglichkeit?

@Mario M.

Die Dichtigkeit lässt sich wiefolgt verbessern:

1) nach dem Abpumpen den Saugball/Ventil durch einen Pfropf ersetzen (den Schlauch dazu kurz abknicken)

2) Rasieren der Brust

3) den Rand leicht mit Gleitgel bestreichen

So wie Du's schilderst, wird das Problem vermutlich wirklich an der Behaarung liegen.

Wenn der Rand sich mal an der Haut festgesaugt hat und es keine grossen Unebeneheiten hat (bei mir ist z.B. das Schlüsselbein eine kritische Stelle), müsste bei Bewegungslosigkeit keine Luft reinziehen können.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH