» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

mGoixs


Upps, habe vergessen zu fragen, ob die private Krankenkasse die SG bezahlt...hehe |-o

h1annTe1shannxes


Echt nicht übel, 580€ inkl Steuer und Versand. Da werde ich wohl noch ein wenig sparen müssen.

grüße

dnrago3n8lxine


Hallo,

Ich habe eine 19cm Saugglocke mit allem zubehör abzugeben, falls hier jemand eine braucht bzw. jemanden kennt dem eine neue zu teuer ist. Sie ist bis auf einen kleinen kratzer im glas wie neu. Ich schreib meine email hier nicht wegen dem ganzen spam zeugs, schreibt mir einfach einen nachricht oder antwortet hier.

MfG

M

F[lipx88


Hallo,

besitze die glocke nun nichtmal zwei wochen und ich muss wirklich sagen ich hätte nichtmal im traum damit gerechnet, dass das ergebnis so positiv ist. aber nun mal von anfang an.

Ich bin 20 und habe eine 2cm tiefe TB kombiniert mit etwa nochmal so starken abstehenden rippenflügeln. hatte dazu auch die üblichen symptome wie abgeschlafter bauchmuskulatur und fehlhaltung. psychisch ist eine TB naürlich eine sehr starke belastung, ich habe glück und kann sogar hautenge t-shirts anziehen aber ausziehen muss nicht überall sein.

den bauch und die rückenmuskeln habe ich mir inzwischen durch 1 jahr 3x die woche fitness-studio und zusätzlich cardio antrainiert. weshalb ich dann auch dne letzten kick bekommen habe mir die SG zu kaufen.

die glocke kostet für jede größe 580€(-2%skonto) und wird laut arzt von keiner KK gezahlt. 2 tage nach dme arzt besuch hatte ich sie per post bekommen. Die SG kommt auf einen Materialwert von rund 10-15€ und ist handefertigt(realistisch kenn mich da aus =) ). die verarbeitung und das material ist aber 1a. 10 zu 580 sehr sehr happig und ich musste wirklich schlucken doch für das ergebnis hätte ich auch das 10 fache gezahlt.

bereits nach den ersten 20 min blieb der Trichter über nacht auf halber höhe. am 3ten tag erreichte er fast das brustniveau (0.5cm tiefe stat 2cm) und er blieb konstant über dem niveau von 1cm bei 2 maligem aufsetzen pro tag. nach gut einer woche und 16h ohne behandlung viel dann der trichter komplett ein und ich bekam stärker schulter schmerzen. fühlt sich so an als würden die muskeln gezogen werden, was wahrscheinlich auch so war. sie gingen allerding als ich den trichter wieder angehoben hatte... seit diesem tag habe ich das gefühl dass auch die rippenflügel zurückgehen. dies kann aber auch an dem bort rippengurt liegen(20€), der mir geraten wurde und den ich immer über nacht trage... nach wie gesagt nichtmal 2 wochen habe ich einen körper wie ich es nichtmal nach monaten erwartet hätte und ich kann es wirklich jedem raten es auszuprobieren, auch wenn es viel geld ist. die schmerzen beim tragen halten sich übrigens in grenzen. schlimmer ist da eher, das jegliche brustmuskelanspannung ca 2min lang nach dem abnehmen doch sehr weh tun. -> kurz hinlegen alles supi :)^

sollte jemand fragen haben oder so, kann er sich gerne bei mir melden.

hoffe es war eine hilfe,

mfg

flip

FElipG88


achja, kommentar vom arzt zur operation: das wollen sie nicht wirklich, ich habe eine solche operation einmal gesehen und ich rate jedem davon ab (war die alte, also nicht nach nuss. würde es trotzdem nie machen lassen, kostet übrigens an die 16000€)

und noch etwas zur körperhaltung... die SG zwingt einen sich gerade zu halten und mir fällt es zumindest nicht mehr schwer, auch ohne gerade zu sitzen. davor hab ich mich noch so anstrengen können, nach 10 min lag ich schief im stuhl... bringt auch sehr viel fürs auftretten...

nun aber

gruß

flip

pXuxdi


@ Flip88:

deinem Bericht nach scheinst du wohl optimal auf die SG anzusprechen. Glückwunsch :)^ ! Kann mich gerade an keinen anderen erinnern, der ähnliche Erfolge nach zu kurzer Zeit erreicht hat.

Mit den Materialkosten bin ich ganz schön überrascht. Ich hätte wesentlich mehr geschätzt als 10-15€, da Silikone nicht gerade billig sind, aber gut, kann schon sein...

Was mich noch interessiert ist dein "Rippengurt" für 20€. Was genau ist das und wo hast du ihn gekauft? Ich könnte mir vorstellen, dass er auch seinen Teil zum Erfolg beigetragen haben könnte.

@ TBinator:

Ich habe noch die alte SG ohne das Abklemmteil (wie auch immer das aussieht). Ich mache, wenn ich es überhaupt so lange tragen will, einfach einen Gummipfropf in den Schlach. D.h. ich sauge, knicke den Schlauch kurz ab, nehm den Saugball weg, stecke den Pfropfen in die Schlauchöffnung rein und schon ist es dicht - ohne dauerhaftes Klemmen und Knicken.

Zum Training: Dass selbst Bodybuilding nicht hilft, habe ich vor längerem auch mal in einem Video gesehen. Da gibt es von dem Bodylastics, das ich mir gekauft hatte ein paar Videos. Schaut euch mal ganz unten das [[http://bodylastics.com/video.html Video von Steve]] an (oder hier der[[http://bodylastics.com/Stevehome.swf Direktlink]]) Der scheint wohl eher keine psychischen Probleme mit der TB zu haben ;-)

hSannGeshanxnes


Interessant wie er es geschafft hat, den Brustmuskel von innen nach außen so gleichmäßig aufzubauen!

Fml@ip88


hallo, also ich habe auch nur so 3 gummistöpsel mitgeliefert bekommen und habe sie wie gesagt erst vor kurzem bestellt. ich glaube die meinen eine beschädigung durch das 10sek knicken, sollte aber sehr unwahrscheinlich sein. im aller schlimmsten fall ersetzt man ihn nach einem jahr, das ist kein problem. schlimmer finde ich daran eher den druckverlust. versuche den balg immer auf der stufe zu halten das er sich gerade so entformt, bei meiner kann ich da zumindest alle 10 min einmal pumpen kurz nach dem auflegen sogar öfter. ( druckverlust und/oder Volumenverringerung durch das ansteigen...)

den rippengurt hab ich von ebay neu für 20€ bekommen. angeblich bekommt man ihn auch vom hausarzt mit 5-10€ zuzahlung, war mir aber zuviel aufwand. anzuschauen unter google->bort->produktkatalog-> leib&leiste -> rippengurt für herren(link=werbung?). hinten elastisch seitlich fester stoff, einatmen anlegen und schlafen.... anfangs bin ich mit einem druckgefühl nachts aufgewacht, ist aber nicht weiter schlimm. da meine linke ausgeprägter ist wie meine rechte werde ich mit noch ein poster reinnähen, dass hauptsächlich diese "angenähert" wird. achja der gurt sollte aber deutlich kleiner bestellt werden. war zwischen M und L, bin aber bei M schon am äußerstem rand vom klettverschluss. werde wohl irgendwann einen S brauchen. ist wohl gedacht zum direkt über der brust tragen...

zu dem video...verwundert mich sehr der oberkörper. bei mir ist es so, dass das "muskelwachstum" richtung trichter sehr abgenommen hat... also nach meinen erfahrungen bringt training nicht direkt etwas gegen die TB aber man bringt die schultern auseinander und vermittelt daher einen ganz anderen auftreten. butterfly reverse ist da sehr gut... für rücken und bauch finde ich folgenge übung gut: ähnlich wie beim liegestütz zum boden stat mit den handflächen mit den ellenbogen und dem unterem arm vor dem körper abstützen sodass sich ein umgedrehtes V ergibt und dann solange hochhalten(gerader körper) wie es geht. schwierigkeitsgrad lässt sich durch den winkel von ober zu unterarm varieren. gerade für untrainierte sehr geeignet, äußerste gelenkeschonend und überall durchführbar(von der heilpraktikerin empfohlen)

gruß

flip

pZudSi


Mal eine Frage zum Klettverschluss. Kann man damit beim Befestigen wirklich genug Druck ausüben? Ich denke mir mit Schnüren ginge es besser da immer ein Teil der Schnürung schon einen Teil festhält. Somit kann man es Schritt für Schritt enger machen.

Bei der Sache mit dem Schlauch abknicken sehe ich auch kein Problem. Ich knicke ohnehin nur den vorderen Teil ab. Sollte der nach 1000x knicken langsam Risse bekommen, kann ich ihn auch kürzen.

F:lipx88


Der Klettverschluss ist groß hat so die abmaße 5x15cm, also der löst sich nicht... aber man kann den gurt jetzt nicht mit einem corsage oder einem gürtel vergleichen. ist eigentlich wie ein nierengurt nur das er noch nen leicht elastischen teil drinen hat. der gurt hindert eigentlich hauptsächlich die rippen bei der atmung nach leicht nach außen zu gehen und anfangs bin ich nachts aufgewacht, habe ihn abgenommen und man merkte wirklich wie ein konstanter druck langsam wich.atmungseinschränkungen hatte ich aber nie obwohl ich "bauchatmer" bin. bei den rippen sollte man aber mir schnüren und so aufpassen, liegen ja doch einige organe darunter und der arzt, bei dem ich auch die glocke anprobiert habe, meinte man könne es porbieren, soll aber vorsichtig sein. fakt ist das meine rippen beide am zurückgehen sind, ob durch die glocke oder den gurt weis ich nicht. hoffe ich konnte dir helfen, probiers einfach mal aus, kostet ja nicht die welt

sZebkasteian8x5


Hallo

Nachdem ich seit einiger Zeit hier ab und an mitlese, wollte ich mich nun auch mal zu wort melden.

Wie ihr euch sicher denken könnt, besitze ich auch eine Trichterbrust (etwa 5cm) und diese ist leider auch noch asymmetisch. Ich komme zwar wie es scheint im Verhältnis zu einigen anderen psychisch gesehen relativ gut damit klar, also ich gehe auch so an den strand usw, aber freuen tue ich mich darüber auch nicht gerade.

Ich werde mir in nächster Zeit jetzt mal ein Termin bem Orthopäden besorgen wegen der Saugglocke, habe aber vorher noch ein paar Fragen dazu:

1)Ich mache 4 mal die Woche sport, meine Lungenkapazität ist allerdings etwas eingeschränkt, bessert sich diese schnell nach beginn der Behandlung?

2)Hat hier schonmal wer die Saugglocke bei asymmetrischer Trichterbrust ausprobiert? Bei mir ist es so, dass die Rippen auch leicht verbogen sind und das Brustbein verdreht.

Ich bin mir natürlich darüber klar, dass die Saugglocke z.B. nicht das Brustbein wieder gerade drehen kann, aber das kann durch die OP methode mit dem Bügel soweit ich weiss auch nicht erreicht werden. Aber wenn man den Trichter von z.b. 5 auf 2 cm anheben könnte und das Brustbein dann wie momentan so verschwinden würde wieder, dass es von außen nicht sichtbar ist, dann wäre der Erfolg sehr gut.

Meine Frage mit der asymmetrischen Trichterbrust resultieren vorallem daher, dass ich durch google einen Eintrag vom User Saugglocke gefunden habe, der meinte nach absetzen der Saugglocke sieht die Brust bei ihm schlimmer aus als vorher. Und wenn sich dieses Ergebnis bestätigt hat, dann bräuchte ich mir nicht weiterhin Hoffnungen auf eine Korrekturmöglichkeit zu machen.

pAudxi


zu 1) Die Lunenkapazität kann sich nur dann verbessern, wenn die Lunge mehr Platz hat, das Sternum also nach dem Absetzen noch weiterhin draußen bleibt. Woanders kann die Kapazität nicht herkommen.

zu 2) an sich müsste das doch auch bei asym. TB gehen, da beim Aufbauen des Unterdrucks die tiefere Hälfte zunächst mehr angehoben wird. Da kannst du aber von Herr Klobe sicherlich mehr und genaueres erfahren.

sUebasytiahn8x5


Und kann man denn ein bischen sagen, wielange es bei einem 23 jährigen mit 5 cm tierfer trichterbrust in der regel dauert, bis diese sagen wir mal nach 6 wochen anwendungsdauer wieder einfällt? Also das man das nicht genau sagen kann ist klar, aber reden wir hier von nem Zeitraum von 10 min oder von einem von 5 std? Nur mal so als größenordnung

wZaxxy


@ sebastian

ich bin 26 und hatte am anfang eine tb von 4cm.beutze die sg seit anfang märz.wenn ich jetzt 24std. nach absetzen der sg messe,bin nich bei ca.3cm....benutze die sg jeden tag für min. 1std.

J%oey_x24


@ Sebastian

Ich hab das auch gelesen, dass die TB bei einem tiefer geworden ist durch die sg-Behandlung und hatte davor ehrlich gesagt ein wenig Angst...

Ich benutze die sg jetzt seit Anfang April und kann sagen: tiefer geworden ist sie auf keinen Fall, sie hat sich, denke ich, sogar schon ein wenig gebessert. Ich hatte die sg zuletzt heute morgen dran und hab grad nachgemessen, mein Trichter ist im Moment 1cm "besser" als vorher.

Bisher würde ich meine sg-Behandlung als Achterbahnfahrt bezeichnen :) Nach wenigen Wochen Behandlung blieb meine Brust über längere Zeit angehoben und fiel nur langsam wieder zurück. Doch irgendwann ging das zurück-fallen immer schneller und sie blieb nur noch wenige Minuten angehoben. Ich denke aber, das ist auch ein ganz normaler Schritt, weil die Brust einfach beweglicher wird. Ich habe konsequent mit der Benutzung weitergemacht und inzwischen werden kleine Erfolge sichtbar: der Trichter bildet sich nur langsam wieder, meine Brust bleibt (je nachdem, was ich mache, sitzen, liegen, Gartenarbeit...) 1-2 Stunden deutlich angehoben, ich würde sagen 0,5 bis 1cm Resttiefe. Jetzt nach 14 Std. ist es immer noch 1cm besser, bei etwa 3cm Tiefe.

Obwohl ich nie körperliche Probleme mit meinem Trichter hatte, wie Atemnot o.ä. (ich dachte das auf jeden Fall) habe ich jetzt ein deutlich "freieres" Gefühl in der Brust und das tiefe Durchatmen fällt wesentlich leichter!!

Die SG trage ich etwa jeweils 2Std. morgens und abends, wenn ich Zeit habe auch mal mittags oder nachmittags.

Im Moment bin ich sehr zufrieden damit, wie meine Behandlung verläuft und würde es auf jeden Fall wieder machen!!

Gruß, Joe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH