» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

s!eba$stia;n8x5


@ Radical

Also ich finde deinen Ergebnisse jetzt garnicht so negativ wie du vielleicht selber. Klar ist die Glocke nervig und man will schnell Resultate haben, wenn man aber von ner Rückfallquote bei OP nach Nuss von immerhin 5% ausgeht bei 2 Jahre Tragedauer im Schnitt, dann kann man hier vermutlich von 40% oder mehr ausgehen nach 2 Jahren (denke ich jedenfalls mal, belehrt mich eines besseren). Daher ist mein Ausgangspunkt der, dass ich annehme die SG etwa 5 Jahre tragen zu müssen.

Eine Verbesserung um 1cm ist doch aufjedenfall schonmal nen Anfang und 2,5 cm tiefe ist doch auch kaum noch was. Ich bin mal gespannt wieviel es bei mir sein wird nach einem Jahr, starte von 5-6cm tiefe.

Wegen den hervorstehenden Rippenbögen hab ich schon recht viel gesucht. bei mir stehen die über 5 cm hervor. Es gibt scheinbar einmal von der Firma Bort einen Rippengurt oder die professionelle variante [[http://www.laceit.com/]] . Bin am überlegen mir letztere zu besorgen, da ich denke, dass man damit mehr Druck aufbauen kann. Damit sollte nach ebenfalls langer Tragedauer ein guter Fortschritt bei den Rippenbögen erreicht werden.

SEAMUEuLT!RFIC4HxTER


tach leute, ich hab auch n tb is nich sooooo tief...aber davür großflächig und asymetrisch,

was mein anliegen jedoch ist:

ich brauch ne saugglocke! gaaaaaaanz dringend, wär echt geil wenn sich jemand bei mir melden würden,

gebraucht neu is völlig egal, bei mir in der näh gibt es nämlich nicht so eine praxis dafür,

also vielleicht könnte sich ja jemand melden der seine nicht mehr brauch

wäre echt korrekt :)^

samueltrichter@web.de

ciao leude *:)

MXännlixch19


KLEINE BRAUNE FLECKEN !!!

Hi an alle.

Ich nutze die Glocke nun seit einem knappen Jahr (mit einer 2-mon. Pause zwischendurch wegen Brustwarzenproblemen) und bin 100% zufrieden.

Der Trichter ist um 1cm flacher geworden :)^

jedoch habe ich einige kleine rötlich-braune Flecken bekommen (2-3mm Durchmesser) - sie sehen aus wie Leberflecke, jedoch scheinen das geplatzte Blutgefäße oder sowas zu sein, UND DIE GEHEN NICHT WEG !

Hat jemand auch diese Dinger? - bitte um Tipps, vielen dank.

Bei Fragen, schreibt mir gerne eine PN

- M19

RsabdicYal


@ sebastian85:

Wie viel kostet denn dieses "LaceIT™ X640 LSO" Teil? Ich habe auf der Website keinen Preis gefunden ([[http://www.laceit.com/laceit-orthotic-x640-lso.php)]].

sYeba,stixan85


@ Radical

Ich geb jetzt keine Garantie für den Preis, aber laut dem Forum, in dem ich auf das LaceIT gestoßen bin, liegt der Preis bei etwa 200 US$ + Versand. Das ist auch der Grund, warum ich es mir noch nicht bestellt habe.

Ich hab mich insgesammt mal etwas schlau gemacht zu dem Thema und verschiedene Meinungen gefunden. Ein ähnliches Problem wie unseres ist der Glockenthorax. In Foren wird geschrieben, dass man diesen mittels Korsetts die aus Metall und sehr hartem Plastik sind und extreme Drücke zulassen über Jahre hinweg umformen kann. Wenn man sich anschaut wie lange normale Korsetts getragen werden müssen, bis man bei der Trägerin etwas erkennt, ohne dass diese das Korsett trägt, dann scheint sich dieses Jahrelang dauerhaft tragen auch zu bestätigen. Vorallem wenn man schon ausgewachsen ist.

Nun ist meine Überlegung eben, dass dieses Korsett zwar vermutlich viel Druck ausüen kann, jedoch wohl schlecht unter Klamotten zu verstecken ist, was bedeutet, dass ich es wohl eher nicht nur unter nem T-Shirt tragen werde. Da ich im Sommer aber fast nie zuhause bin um es dort zu tragen, kann ich die nötigen Tragezeiten nicht einhalten. Nun bin ich am überlegen es doch mit dem Bort Rippengurt zu versuchen. Dieser ist zwar deutlich schwächer, aber ich kann ihn rund um die Uhr tragen und wird mir vielleicht deshalb mehr helfen.

Was meint ihr zu dem Thema?

R"aOdicxal


@ sebastian85:

Jetzt bin ich auch am überlegen, ob ich mir einen Bort Rippengurt zulegen soll. Kostet mit 30 € plus Versand vergleichsweise wenig. Wo ich mir nur noch nicht sicher bin, ist ob man den wirklich wie du geschrieben hast den ganzen Tag über tragen kann.

s+ebastvi_an8x5


Also ich denke schon, dass man den Gurt den ganzen Tag lang tragen muss. Wie gesagt such mal nach Korsetts und schau dir an wie die Leute daran verzweifeln, weil es ewig dauert bis sich was tut. Und die Korsetts dürften deutlich mehr druck ausüben und die Leute die sowas tragen fangen meistens noch in ihrer Kindheit mit an, weil sich später fast garnichts mehr tut.

Ich werd es wohl momentan komplett aufgeben. Mich stört die TB zwar unglaublich momentan (ist ja leider auch sehr tief und groflächig), aber ich komme einfach nicht dazu die SG zu tragen. Und ne OP scheidet wohl aus, da ich die zwar von der Kasse bezahlt bekommen würde, aber ich schon bei spritzen nen Anfall bekomme und ich fast in ohnmacht falle, nur bei dem gedanken, dass irgendwas meine haut durchschneidet. Da fällt nen paar Tage/Wochen an schläuchen hängen mit nadeln und ganz real aufgeschnitten werden wohl weg

kNni6gge1c991


hallo leute!

ich hab folgendes problem. Hab eine noch relativ kleine trichterbrust von etwa 4 cm........

möchte diese aus ästhetischen Grunden behandeln.

bin überascht wie viele positive resonancen über die behandlung der trichterbrust hier aufgelistet sind.

deswegen habe ich ein arzt besucht und bin wegen den preis erst mal vom stuhl gefallen.

bin noch schüler und will nicht all mein geld ausgeben um sie zu kaufen.

deswegen suche ich eine saugglocke mit der mittleren größe 426 für mich.

Alle angebote dieser größe konnt ihr mir unter meiner e-mail adresse: simon_knickenberg@web.de schicken

(möglichst mit bildern) der preis wird über die qualität entschieden

-ALLE angebote die billiger sind als der Neuwert und die mittlere Größe (426) haben für Männer sind willkommen-

verfolge weiterhin diesen spannenden thread

mfg knigge

T,estzostSeron


Hallo erstmal...

Ich verfolge nun schon seit langer Zeit diesen Thread. Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer gebrauchten Saugglocke in der größten Größe. Die Kosten, die der Arzt mir genannt hat, kann ich als Schüler einfach nicht tragen.Wäre um jeden Euro günstiger froh.Wenn ihr einen funktionstüchtige abzugeben habt, meldet euch doch bitte per PN bei mir.Vielen Dank im vorraus. :-)

p3uIdi


Wie ich ja schon vor einiger Zeit mal geschrieben hatte, wollte ich eine eigene SG bauen. Wie es aussieht, dauert es jetzt nicht mehr all zu lang, bis ich damit anfangen kann (Problem war das Geld - und mal nicht die Zeit ;-) ).

Ich habe aber unterdessen eine andere (seltsame) Idee gehabt. Ich möchte sie einfach mal kurz zeigen. Ihr könnt ja mal sagen, was ihr davon haltet.

Der Hauptgedanke dabei ist, eine leichte Überkorrektur (Kielbrust) mit der SG zu erreichen, diesen Zustand mit einem Spanngurt zu stabilisieren und die SG wieder abzunehmen. Da ich auf keinen Fall eine Überkorrektur mit der jetzigen SG hinbekomme, bräuchte ich eine etwas festere, die ich wohl nur durch den Eigenbau bekomme.

Das Prinzip könnt ihr [[http://img227.imageshack.us/my.php?image=tbcorrxm5.jpg in diesem Bild]] anschauen. Es beruht darauf, dass ein gespannter Gurt immer versucht zu einem Kreis zu werden. Da der Brustkorb oval ist, wird beim Zusammendrücken der Seiten, der Trichter nach außen gedrückt, sofern er sich schon leicht außen befindet (durch Überkorrektur). Aufgefallen ist mir das, als ich mir einen solchen Spanngurt umgebunden hatte und der Trichter logischerweise beim Festziehen noch tiefer geworden ist (von 2cm auf 4cm). Ob das geht weiß ich noch nicht und ungefährlich ist es vielleicht auch nicht gerade :-/ .

Ich dachte, dass man dann die Rippen in den ersten Wochen langsam an die überkorrigierte Position heranbringt und die SG dann nur noch zum Anlegen des Spanngurts braucht ... könnte aber auch ein Traum bleiben zzz

mqarkPus_be~rl+in


hallo pudi

interessante idee mit der kombination von glocke und gurt. müsste man auf jeden fall mal mit einem fachmann besprechen. wenn ich mir jedenfalls deine illustration ansehe, befürchte ich, dass das vielleicht auf den rücken gehen könnte. ich bin auch kein mediziner und denke nur so rein technisch konstruktiv, aber wie man auf deiner sehr klaren illu sieht, setzen ja die rippen hinten an der wirbelseite schräg an und ich könnte mir vorstellen, dass man dann durch solch einen gurt sich eher hinten eine art trichterrücken reindrückt ? keine ahnung. auf jeden fall lieber vorher mal mit einem orthopäden besprechen.

hab selber auch einen ziemlichen grossflächigen trichter, auch schon mal beim arzt in berlin marzahn die SG anprobiert und diesen winter einen termin zur OP in buch, bin aber immer noch am hin- und her-überlegen, aus den hier schon oft genannten jeweiligen vor- und nachteilen. der herr badstübner hatte mir damals für meine ziemlich grossflächige TB eine kleine SG empfohlen, die konnte irgendwie besser am trichter ansetzen und besser kraft auswirken. das heraussaugen fühlte sich auch sehr befreiend an, trotz dem paralellen kneifen der haut. leider konnte ich mir das teil nicht mal so ein, zwei tage zum test ausborgen

und ich weiss auch nicht, ob ich das eh über so einen langen zeitraum durchhalte würde UND ob dann am ende vorallem der trichter so wegbleibt. (ok, sport muss man warscheinlich sowieso immer machen. gerade im alter) aber mir gefällt auch die idee überhaupt nicht, ein oder eventuell sogar 2 metallügel im brustkorb zu haben, die dann später auch wieder raus müssen, und blöderweise gibts weder für die SG noch die OP so richtige langzeitbeobachtungen in sachen langzeitergebnisse.

so lange jedenfalls immer schön sport machen, richtige rückenmuskeln antrainieren, schultern nach hinten , auch wenn dadurch die unteren rippenbögen mehr raustehen und hoffentlich bald mal eine entscheidung treffen. viele grüsse und dank an alle anderen betroffenen und fleissigen berichterstatter an dieser stelle.

h`anane.shan;nes


@ radical:

Das Leute mit Trichterbrust Hardgainer sind, kann ich nicht bestätigen.

Ich habe selbst Trichterbrust und Rippen die nach außen zeigen und baue sehr schnell an Muskelmasse auf (ohne irgendwelche Supplements).

Bei regelmäßigem Training habe ich einen 43er Oberarmumfang und drücke auch problemlos 100kg auf der Flachbank.

Allerdings stoße ich dann schon an meine Grenzen, weil mir einfach die Luft wegbleibt. Ich denke das dies auf die Trichterbrust zurückzuführen ist, habe deswegen auch probleme mit Ausdauersportarten.

grüße hanneshannes

pgudxi


@ markus_berlin - Danke für den Hinweis mit den Ansetzpunkten der Rippen an der Wirbelsäule. Also es ist schon so, dass die Rippen an der Stelle schräg ansetzen ([[http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/13/Gray313.png Nahansicht Wirbelkörper]]). Allerdings haben die Rippen dort einen fast runden Querschnitt, während sie nach vorne hin flach werden. Das heißt, die Kraft wird zwar überall ausgeübt, der vordere Teil an der TB bekommt aber wesentlich mehr ab.

All das würde ich sicherlich gerne mal professionell abklären nur kenne ich keinen Orthopäden, den ich das fragen könnte, der für solche Ideen auch Verständnis und Interesse zeigt und vor allem auch in Richtung TB wenigstens ein bisschen Erfahrung hat.

pJatIriKck90


Und wieder ein Patient...

Hallo an alle Leidensgenossen! *:) Ich habe eine 5cm tiefe asymetrische TB und bin jetzt fast 18 Jahre alt. Beim Arzt war ich bereitz und hab mich beraten lassen. Hab mir dann nachdem ich das Geld zusammengespart hatte die große SG mit Hilfe des Bestellzettels des Arztes besorgt. Gester kam das ersehnte Paket an. Hab die SG auch gleich nur mal zum Testen angelegt und nach 20min Tragen war sie bereits von 5cm auf 3,5cm Tiefe. Nun ist meine Frage wie ich sie zur Anfangszeit tragen soll. Wie oft und wie lange habt ihr sie denn in den ersten Wochen getragen? Und wie sieht das mit dem Druck aus ?

MfG Patrick

w[axy


@ patrick

am anfang würd ich sie nicht länger wie eine halbe std. am tag am tag tragen und ca. 3-4 mal pumpen,so ca. die ersten 2 wochen.danach würd ich die tragezeit auf 1std. pro tag erhöhen....mit dem druck muss du dann mal sehen...je nach dem,wie sich deine haut schon daran gewöhnt hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH