» »

TB-Korrektur mit Saugglocke nach Hr. Klobe

CUhuckx22


Warum schließt du dann auf die Knorpel/Knochen, Pudi? Die werden bei Nuss ja, genau wie das Zwerchfell, auch 2 Jahre lang in der selben Stellung gehalten!!

Vielleicht ist das Zwerchfell auch nicht der einzige Grund aber sicher ein wichtiger Faktor. Habe mit meinem Hausarzt darüber gesprochen und der hat mir erklärt dass bei TBlern oft das Zwerchfell mit dem Brustbein verwachsen sei und dieses nach innen zieht. Bei den OPs nach Ravitch (Erlangener Methode) wird in diesem Fall das Zwerchfell vom Brustbein operativ getrennt hat er mir gesagt. Bei dieser Methode gibt es auch sehr wenige Rezidive.

Warum bei manchen ge-nuss-ten der Trichter wieder leicht einfällt (und hier gibt es tatsächlich eine hohe Rezidivquote soweit ich weiß; erinnere mich nicht mehr genau, glaube aber auf trichterbrustinfo.de was von 20% gelesen zu habenhaben) erklärt sich vielleicht dann dadurch dass ausser dem Einschieben der Nuss-Bar nichts getan wird. Vielleicht ist dann tatsächlich bei jedem fünften nach 2 Jahren die Zugkraft des Zwerchfells noch ausreichend stark, um das Sternum wieder ein Stück nach innen zu ziehen

C~hucxk22


*** würde sich dann vielleicht dadurch erklären lassen, dass quasi bei jedem fünften selbst nach 2 Jahren das Zwerchfell noch nicht völlig ausreichend und entgültig gedehnt wurde, so dass es (aber mit viel geringerer Zugkraft) wieder einen leichten Trichter formt??

w{axy


also ich wollte mich jetzt auch mal wieder zu wort melden.....habe die sg jetzt seit anfang märz 08.meine anfangs tiefe der tb betrug 4cm,welche ich schon nach knapp 20 tagen behandlung auf 3,5cm dauerhaft reduzieren konnte.denn sommer über blieb ich dann irgendwie auf 3cm resttiefe hängen und ich dachte schon,das es das jetzt gewesen wäre....aber seit ungefähr 4 wochen bin ich bei konstanten 2,5cm angekommen :-) diese bleiben auch nach mehreren tagen nicht tragen der sg stehen.zur anwendung der sg muss ich sagen,das ich kein extrem-träger bin.meine durschnittliche tragedauer beträgt 1,5std. am tag....am stück.ab und zu wurden es vielleicht auch mal 4-6std.,dann allesdings mit unterbrechung.in der nacht trag ich die sg nicht,weil ich sie sowieso verlieren würde und länger wie 3std. am stück halte ich auch nicht aus,weil es dann doch schon ziemlich anfängt zu ziehen.selbst wenn ich nicht über 1cm resttiefe hinwegkommen würde,wäre ich schon sehr zufrieden,da ich sowieso eine leicht trainierte brust habe und da dann 1cm nicht weiter auffallen würde....mal gucken,wie es dieses jahr weitergeht.ich bin jedenfalls sehr zuversichtlich :)z

h[enry{ ramxone


hallo!

Bin neu hier im forum...ich habe mir die mühe gemacht ziemlich das ganze forum durchzulesen, da ich selbst eine tb (ca. 2,5cm) habe und mich die saugglocke interessiert.

ich hätte ein paar fragen an euch:

1. weiß jemand ob die sg auch in italien (südtirol) verkauft wird?

2. ist es möglich, die sg für 2 monate abzusetzen (könnte sie im sommer nicht tragen, bin da nicht zuhause..)?

3. bei mir ist das ganze brustbein nach innen gedrückt, d.h. gleich unter den schlüsselbeinen. wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich die sg aufsetze, dann ist die ja irgendwie nicht dicht, weil es im bereich der brustwarzen höher ist (komische erklärung...naja). oder irre ich mich da? :-/

würde mich auf antworten freuen..

danke im voraus!!

lg heinrich :)^

M`arFia_Crxon


Hallo Henry Ramone,

ich denke, Du brauchst eine Verordnung vom Arzt. Ich selbst wohne auch nicht in Deutschland, bin aber nach Marburg gefahren fuer die Verordnung. Klobe schickt also ins Ausland. Die Untersuchung beim deutschen Arzt musst Du dann wohl ggfs. selber bezahlen; waren aber nur EUR 14 bei mir. Faellt also nicht weiter ins Gewicht. Eventuell kannst Du es auch in der Schweiz versuchen; in Bern ist die Saugglocke ebenfalls bekannt (Aufsatz von Frank-Martin Haecker).

Absetzen wirst Du auch koennen, das Tempo der Therapie bestimmst Du selber. Besser ist es allerdings wohl, die Glocke durchgaengig zu nutzen.

Meine TB ist auch sehr grossflaechig und faengt direkt unter dem Schluesselbein an. Ich weiss jetzt nicht, wie es bei Dir aussieht, aber bei mir ist das kein Problem da das Silikon da reingedrueckt werden kann. Sobald du evakuierst wird dann der Brustkorb hochgezogen und es ist dicht. Mach auf jeden Fall eine Anprobe.

Ansonsten moechte ich mich nochmal bei den Forumsteilnehmern hier bedanken. Ich hatte mich mit diesem Scheissding schon abgefunden und eher zufaellig mal gegoogelt als ich auf die Saugglocke gestossen bin. Habe das erstmal fuer Hokus-Pokus gehalten. Aber nachdem ich diesen Faden hier gefunden und komplett gelesen hatte dachte ich mir, ein Versuch ist es wert (die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt). Ich muss sagen, dass die Therpie bei mir gut anzuschlagen scheint und ich denke, jeder Normalfall sollte es erstmal mit der Glocke versuchen, bevor er sich unters Messer legt.

Vielen Dank an Euch alle! :)^

h/enlry <ramoxne


@ Maria_Cron

danke für die schnelle antwort. ich bin mir noch nicht sicher ob ich mir die saugglocke zulege, ich versuche es jetzt einmal mit übungen (richtig atmen, kraft...) und sehe was rauskommt. so auf seite 40 hat mal jemand geschrieben, er hat seine trichterbrust fast vollständig durch übungen wegbekommen. mal sehen was rauskommt. die sg wäre auf jeden fall eine alternative (op kommt nicht in frage.. :|N).

was heißt untersuchung beim deutschen arzt? musstest du nach deutschland fahren, um dich untersuchen zu lassen?

bis dann :)^

p^udi


ja Chuck22, ich hätte korrekterweise schreiben sollen: "Es muss demnach doch auch am Aufbau des Knorpels/der Knochen liegen". Sind ja hier leider alles immer nur Vermutungen :-/ . Wenn wir hier dann aber mal auf Seite 537 blättern müssen steht da vielleicht schon eine neue, effektive Methode mitsamt Erklärung, die bisher noch keiner vermutet hätte ;-)

Dass das Zwerchfell am Brustbein speziell bei TBlern angewachsen ist, ist mir neu. Ich werde es mir aber noch mal genauer im Anatomiebuch anschauen.

p?uxdi


...achso, noch was zur Kraft vom Atmungapparat gegenüber dem Brustkorb. Es gibt Leute mit einem tonnenartigen Brustkorb (weiß jetzt nicht wie man das auf deutsch nennt. Im engl.: barrel chest), der auch viel später im Alter durch eine Lungenkrankheit entstehen kann. Das heißt, der Brustkorb mit all den knöchernen Rippen ist nicht allmächtig gegen das Innere. Und noch interessanter ist, dass diese "barrel chest" auch einfach so im Alter oder mit einer Gelenkserkrankung daher kommt.

Sninuxs1


Hallo,

Ich leide auch unter einer TB und hab schon überlegt mich zu operieren, allerdings haben mich die Erfahrungsberichte abgeschreckt (oft mit dem Hinweis, es nichtg nur aus Ästhetik zu tun - was mein Beweggrund ist).

Dann bin ich auf die Saugglocke und dieses Forum gestoßen. Da ich mich nichit mit meiner TB abfinden kann und Panik vor einer Operation habe, ist die Saugglocke wohl eine interessante Alternative.

Aber ich habe nicht 100%ig verstanden wie ich an so ein Ding rankomme:

Laut der Infoseite bekommt man erst eine nach einer ärztlichen Untersuchung und nur verschiedene Kliniken und Praxen bieten eine Saugglocke an, deren Adresse ich wohl erst erfahre, wenn ich bei Herr Klopp (durch eine Email nachfrage) - Habe ich das soweit alles richtig verstanden?

Bekomme ich diese ärztliche "Tragebescheinigung" nur von den ausgewählten Praxen (oder dienen die nur zum Probetragen) oder auch von meinem Hausarzt?

Und wenn ich die habe, was muss ich dann machen, wo bekomme ich die Saugglocke her? Wer bekommt dann diese Bescheinigung?

Achja, anscheinend weiß auch niemand wie man das Ding richtig zu tragen hat (Zeit etc.), liegt das daran, dass es relativ neu ist? Wird man nicht von den Praxen (bei denen man Probetragen kann) dahingehend beraten?

Das waren schon mal viele Fragen (die ich durch die Infoseite nicht komplett klären konnte), wäre sehr dankbar, wenn mir jemand darauf Antwort geben könnte.

wcaxy


@ sinus

wo kommst du denn her?auf der seite von herrn klobe sind praxen aufgelistet,die die sg zur anprobe da haben.die stellen dir dann auch diese bescheinigung aus,die du dann zu herrn klobe schickst.dann bekommste die sg.der hausarzt würde das vielleicht auch machen,musste ihn mal drauf ansprechen.meine wollte es nicht tun und deshalb bin ich dann nach kassel gefahren,dort hat dr.raasch welche zur anprobe...würde auf jedenfall zu einem fahren,der auch welche zum anprobieren hat.zur tragezeit sag ich mal,das kommt auf jeden selber drauf an...am anfang nicht zu lange,weil sich die haut erstmal drangewöhnen sollte und dann halt solange und so oft mann kann.

p?udi


So, ich hab mal im Anatomiebuch nachgeschaut. Dort ist es so beschrieben, dass das Zwerchfell generell am Sternum hängt, bzw. überhaupt in der Höhe des Schwertfortsatzes liegt und auch an den Rippen in dieser Höhe.

Ich habe die letzten beiden Tage deshalb versucht das Zwerchfell auf irgend eine Weise zu dehnen. Einfach so mit Luft anhalten und pressen (ohne SG) ging nicht so gut - hab auch fast nichts gespürt. Ich hoffte auf das typische ziehen, wie auch sonst beim Dehnen.

Dann habe ich mal die SG relativ weit unten angesetzt, Luft geholt, abgepumpt und gepresst. Da habe ich richtig stark gespürt wie es im Inneren zieht. Interessant war auch, dass ich nach einigen Malen gute 4-5mm weniger hatte. Die Tragedauer war dabei jeweils nur etwa eine halbe Minute länger, wie das Luft anhalten (40-50sec) selbst.

Ich mach das jetzt einfach mal ein paar Tage (heute war Tag 2) und schaue was dabei rauskommt. Normal tragen werde ich sie dann in der Zeit nicht, um herauszufinden wie viel das Zwerchfell ausmacht. Wird wohl mehr sein als ich dachte und weniger als ich jetzt hoffe ;-)

p$udi


...und für dich Sinus1 ist jetzt oder später das hier vielleicht eine kleine Hilfe: [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/399121/ SG FAQ]]

lUuc1hxs82


Hallo alle zusammen ! ich habe die saugglocke schon seid 2 jahren ! habe sie aber kaum getragen ! Seid 3 Wochen habe ich wieder angefangen und ich habe gute erfolge ! mein trichter hat normal 3 cm tiefe und jetzt liegt er schon dauerhaft bei nur noch 2 cm ! das macht sich schon optich sehr bemerkbar . War gestern schwimmen und es hat endlich mal spaß gemacht , weil die trichterbrust kaum noch zu sehen ist ! das gib mut die ganze sache durzuziehen ! nach meiner erfahrungen die ich gemacht habe , braucht mann die saugglocke gar nicht so lang tragen ! morgens 0,5 - 1 Stunde und abens 1-1,5 stunden so kann der trichter nicht mehr zurückfallen . Die haut kann sie viel besser wieder erhohlen . als ich vor 2 jahren angefangen habe habe ich sehr schnell aufgegeben und die saugglocke weggelegt . aber das kam auch durch die lange tragezeit :(v , weil durch lange tragezeiten die lust an der saugglocke vergeht . es ist ja auch nicht gerade angenehm sie zu tragen . (rückenschmerzen ,haut wird weich, kreislaufprobleme,bewegungs -einschrenkung )! durch meine neuen tragezeiten morgens und abens ist es viel angenehmer und die erfolge sind genau so gut wie sie lange zu tragen , vielleicht so gar noch besser ! ich ziehe die sache jetzt bist zum ende durch und hoffe auf eine erfolgreiche zeit ! vielleicht konnt ich mit meinen erfahrungen manchen ein kleines bischen weiterhelfen ! auch wenn ich die saugglocke noch nicht lange trage . :)^

C6hudck22


@ Pudi

Ich habe es leider auch nirgends schriftlich das mit dem Zwerchfell... Wie gesagt wurde mir bloß so von meinem Hausarzt erklärt, ob es wirklich stimmt kann ich auch nicht garantieren, klang für mich aber irgendwie schlüssig...

Das mit den Übungen klingt interessant! Wie machst du das genau? Einfach SG ziemlich tief ansetzen und dann so pusten, als ob man einen Luftballon aufbläst?

War beim Skifahren und habe die SG daheim gelassen. Bin noch immer bei 2,5 statt 3,5cm!! War ziemlich überrascht als ich grad nachgemessen hab. 10 Monate = 1cm (eigentlich nicht schlecht oder?). Ich trag die SG normalerweise die ganze Nacht. Tue sie hin, bevor ich ins Bett geh und nehm sie wieder ab, wenn ich früh aufwache. Nach einer Woche so schlafen merkt man es gar nicht mehr, dass man sie dran hat!!

Meint ihr wirklich, dass kurze Tragezeiten genauso effektiv sind?? Wer hat damit Erfahrungen?

machts gut,

whaxxy


@ chuck22

also ich trage die sg seit märz 08 nie länger wie 2std. im durschnitt am tag....am we kanns vielleicht mal länger bzw. öfter werden so 2mal bis zu 2std. und meine anfängliche tiefe lag bei 4cm und ist jetzt bei dauerhaften 2,5cm angelangt... :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH