» »

Diagnose: Fortgeschrittene Kniegelenkarthrose, Arzt rät eine OP

Suee,rosex4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier. Ich hab seit 5-6 Jahren Kniearthrose. Die Schmerzen wurden bisjetzt mit Schmerzmitteln (medikamentös und auch Injektion) gelindert. Weitere Therapien, die bei Arthrose helfen, wurden von Ärzten leider nicht empfohlen.

Nun ist es so weit gekommen, dass keine Schmerzmitteln wirken. Ich habe so starke Schmerzen, dass ich kaum laufen kann. Aber auch im Ruhezustand (beim Sitzen) habe ich sehr starke Schmerzen.

Heute war ich beim Orthopäden. Er hat eine Röntgenaufnahme beider Knie gemacht und eine "Fortgeschrittene Kniearthrose" diagnostiziert. Hätte man nicht im Anfansstadium, die erforderlichen Therapien anwenden sollen? Vielleicht wäre es nicht zum Knorpelabbau gekommen, wenn man rechtzeitig gehandelt hätte. Der Arzt hat eine Knorpeltransplatations OP empfohlen.

Als ich ihn nach Alternativen Therapien wie Akupunktur, TENS ua. gefragt habe, hat er mir gesagt, dass das alles nicht mehr helfen wird.

Vielleicht gibt es hier Leute, die mir einen Rat geben können. Ich habe im Internet bisschen recherchiert und bin auf Medikamente gestoßen (ua. Arthrol) die viel versprechen. Dass von den Medikamenten der Knorpelaufbau angeregt wird uä.

Eine andere Therapie ist die Knorpelaufbauspritze (Hyaluronsäure). Wer hat Erfahrungen damit gemacht und möchte sie mit mir teilen? Würden bei einer fortgeschrittenen Arthrose solche Therapien helfen? Ich brauche dringende Hilfe.

Soll ich mich operieren lassen?? Welche Risiken gibt es bei einer künstlichen Transplantation?

Was soll ich tun, wie soll ich vorgehen? ???

Ich würde mich auf Antworten sehr freuen.. :)z

Vielen Dank an alle, die mir zurückschreiben und liebe Grüße @:)

Antworten
H y@peLrixon


hm

Hätte man nicht im Anfansstadium, die erforderlichen Therapien anwenden sollen?

hast du denn in den 6 jahren überhaupt keine kg oder so bekommen??

kein muskelaufbautraining?

hast du keine kniegelenksschonenden sportarten betrieben wie aquajoggig/wassergymnastik, radeln?

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH