» »

Dauernde Blockaden Bws / Rippen - was hilft denn überhaupt noch?

M5afix74 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurze und präzise Beschreibung meines Problems (ich versuche es zumindest ;-)!):

ich habe seit 8 Jahren einen doppelten BSV im LWS Bereich. War 2002 zur Kur und bin seitdem beim Sport im Fitness-Studio, mache dort dosiertes Krafttraining und viele Rückenübungen / Rückenkurse. Im großen und ganzen habe ich die Schmerzen im Griff, dieses Jahr zog es leider mal wieder öfter ins Bein. Der typische Ischias-Verlauf halt. Joggen geht gar nicht, selbst Walking macht teilweise Probleme. Aber soweit so gut, es könnte schlimmer sein.

Immer wieder und seit ein paar Monaten sehr massiv ist ein Problem an weiterer Stelle. Zwischen der Wirbelsäule und dem Schulterblatt auf der linken Seite, bis nach ganz außen dem Rippenverlauf folgend, habe ich laufend Blockaden und eine verhärtete Muskulatur. Ich war in den letzten Jahren bei vielen Physiotherapeuten, zwecks Massage, speziellen Übungen ergänzend zum Sport, Tipps, etc. ... gebracht hat es nicht viel. Ab und an gehe ich zu einem Masseur, der mich wahrlich "auseinandernimmt", was aber richtig gut tut. Dauerhaft hilft das auch nicht. Der Schmerz ist so nervi, daß ich mehrmals täglich auf einem Tennisball auf- und abrolle, dann geht es für einen Moment.

Habt Ihr noch Tipps was ich machen kann? Es gibt irgendwie kein Patentrezept! Bei Rückenübungen wird es mal besser und danach schlechter oder umgekehrt. Walking (mit richtiger Technik!) verschlimmert teilweise die Verhärtung, der Arm schmerzt danach ohne Ende...oder auch nicht. Was kann ich noch machen? Gibt es noch individuellere Untersuchungen, die ich machen kann oder speziellere Übungen?

Danke schon mal im Voraus für Eure Hilfe!!!

Antworten
I7lex


Hallo Mafi!

Hast du es mal mit einem TENS-Gerät versucht. Wenn du Glück hast bekommst du es verordnet, ansonsten war gerade bei einem Discounter ein Angebot. Mir hilft es.

Gruß

M7uem18x37


Akupunktur?

C#la7irMa2txin


Hallo Mafi,

ich glaube nicht, dass Du Deine Blockierungen und Verhärtungen mit noch mehr Übungen und Kräftigung lösen wirst. Lösen hat mit loslassen zu tun. Bevor meine Wirbelblockaden in der BWS da waren, war ich regelmäßig im Fitness-Studio, einem sehr guten Studio mit guten Trainern. Ich habe dort aufgehört, weil meine Beschwerden so schlimm waren, dass ich nicht mehr trainieren konnte. Inzwischen bin ich der Meinung, dass diese Probleme eher Entspannung und weniger Übung brauchen.

laufend Blockaden und eine verhärtete Muskulatur

Eine Freundin gab mir den Tipp, zu einem Osteopathen zu gehen.

[[http://www.osteopathie.de/osteopathie-behandlung.html]]

Dort bin ich seit 19 Monaten in Behandlung. Inzwischen wurden die Behandlungstermine von ca. alle 5 Wochen auf alle 8 Wochen erweitert. Meine Wirbel sind jetzt nur noch ganz leicht blockiert, anfangs war es so schlimm, das ich oftmals nicht wusste, wie ich nachts liegen sollte.

Da ich nach fast 2 Jahren mit blockierten Brustwirbeln aber doch etwas genervt bin, habe ich mich schlau gemacht und werde, wenn meine Heilpraktikerin wieder da ist, versuchen mit chinesischer Gua Sha Massage

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Gua_Sha]] eine Besserung zu erzielen.

Außerdem bin ich der Meinung, dass Verspannungen im Körper immer eine seelische Ursache haben (siehe auch Wilhelm Reich). Um diese Verspannungen zu lösen, mache ich Psychosomatische Energetik. Diese Therapie dauert leider zwei bis drei Jahre und ich habe gerade erst die Hälfte hinter mir. Dadurch konnte ich schon einige der schlimmsten Verhärtungen lösen.

[[http://www.heil-verzeichnis.de/therapie/110/Psychosomatische-Energetik-Nach-Dr.-Banis.html]]

Insgesamt mache ich mit osteopathischer Behandlung, Behandlung durch meine TCM-Heilpraktikerin und PSE sehr gute Fortschritte. Es werden nicht nur Symptome "weggemacht" sondern Ursachen behandelt.

Gruß

SSiV$i18}05


Ich hab das Problem aktuell auch. War heute noch beim Orthopäden und hab mich einränken lassen. Es hat gekracht, dass die Wände gewackelt haben. Doch Schmerzen sind immer noch da. Auch das Gefühl, das noch alles blockiert ist, geht nicht weg. Ich habe auch extreme Herzbeklemmungen und Herzstolpern dabei und auch irgendwie das Gefühl als wenn ich nicht richtig durchatmen kann.

Mache eine Physiotherapie hier:

[[http://www.novotergum.de/]]

Erkundigt euch doch mal bei eurem Orthopäden. Es werden zuerst 3 x 6 Verordnungen gemacht, dann wird ein paar Wochen pausiert und dann gibt es wohl wieder 3 x 6 Verordnungen. Dauerhaft soll es wohl wirklich sehr gut helfen.

S$iVui18x05


Ach... und wer es aus eigener Tasche zahlen kann, dem empfehle ich noch das hier:

[[http://www.koerpertherapie-zentrum.de/]]

MxafYi74


Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Ein Tens-Gerät habe ich schon seit längerer Zeit. Benutze das allerdings primär für den Lendenwirbelbereich und wenn sich der Ischiasnerv mal wieder bemerkbar macht. Im BWS-Bereich verhärtet sich die Muskulatur eher und ich befinde mich direkt nach der Anwendung auf einem Tennisball ;-)...

Akupunktur habe ich auch bereits hinter mir, auch tendenziell eher bei Problemen im LWS Bereich, was natürlich auch den ganzen Rücken nicht ausschließt.

An Osteopathie habe ich auch schon gedacht und werde mich mal schlau machen, wo sich Osteopathen oder Heilpraktiker in der näheren Umgebung befinden.

Natürlich wird sich irgendwie unterbewusst irgendetwas bemerkbar machen, was mich verkrampfen oder verspannen lässt, keine Frage. Was gravierendes in meinem Leben kann es nicht sein, denn ich müsste jetzt schon wirklich krampfhaft nach was richtig negativem suchen...also wird es wohl eher der alltägliche Streß, die alltägliche Haltung sein.

Was mich halt nur nervt ist, daß man dosiert was für sich, seinen Körper und seinen Geist tut. Ich fühle mich beim Sport wohl, gehe gerne walken und gönne mir dazu auch mal eine Massage / Sauna. Auch im Alltag habe ich seit meiner Kur vor 6 Jahren vieles angepasst und vermeide Fehlhaltungen. Dennoch immer wieder diese Blockaden oder immer mal wieder Ischias...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH