» »

Brennender Schmerz in Achseln

HXypocAhondier-Hoxrst hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit ca. drei Wochen leicht brennende, zuweilen auch stechende Schmerzen, die ich zunächst in den Achselhöhlen vermutet habe. Hypochondrisch, wie ich bin, habe ich erstmal eine Lymphknotenschwellung befürchtet, aber da ist (auch vom Arzt) nichts zu ertasten; auch eine Blutuntersuchung nach einer Woche gab diesbezüglich keinen Anlass zur Sorge. Einzig eine kleine Verhärtung in der linken Achsel ist zu finden, die ist aber sehr wahrscheinlich eher eine entzündete Stelle, die eher auf eine äußere Verletzung zurückzuführen ist (und auch nicht den Schmerz in beiden Seiten erklären würde).

Nun vermute ich eher, dass ich es da mit einer Muskel- bzw. Sehnengeschichte zu tun habe - dazu passen würde auch ein Sturz anderthalb Tage vor Auftreten der Schmerzen, bei dem ich mit voller Wucht und alles andere als aufgewärmt auf meine Hände gefallen bin.

Die Schmerzen sind hauptsächlich am Brustmuskelansatz unter den Achseln und sind, wie bereits gesagt, brennend und manchmal auch stechend. Unter Gabe von Ibuprofen wurden die Schmerzen ein paar Tage lang besser und waren schon fast weg. Ein paar Tage, nachdem ich es wieder abgesetzt habe, traten sie fast unverändert wieder auf.

Kann es sein, dass eine Muskel- oder Sehnenentzündung auch noch drei Wochen noch anhält bzw. dass dies überhaupt Symptome für dergleichen sind?

Und was, außer entzündungshemmende Medikamente zu nehmen, kann ich sonst tun? Ruhigstellen geht ja in dem Bereich eher schlecht.

Danke im Voraus für Eure Antworten!

Antworten
A9ndre^aD82


Hallo Horst,

sind die Schmerzen dauerhaft oder nur hin und wieder?

lg

Andrea

HOypocxh;on"der-Hxorst


Das Brennen ist manchmal stärker, manchmal schwächer, aber im Prinzip eher dauerhaft. Wenn ich meine Arme nach hinten bewege, also die entsprechende Muskelpartie zwischen Oberarm und Brustmuskel anspanne, tut sie bei drückender Berührung leicht weh.

Aindcrea-D82


Hm, ich hatte mal was Ähnliches - aber nur hin und wieder dafür dann aber heftig. Mein Doc meinte damals das wären die Schweißdrüsen. Es kam nämlich immer dann wenn ich mich aufgeregt oder erschrocken habe. Ich hab das Deo gewechselt und weg war das Phänomen. Sorry, aber ich denke ich kann Dir nicht weiterhelfen. :-/

Alles Gute für Dich!

Andrea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH