» »

Hws-Syndrom mit artikulären Dysfunktionen

E}v_i63x22


Du kommst aus Bayern - darf ich fragen woher? Mein Optiker ist in Bayern!

LG Evi

LXabelxla


ganz nordwestlich schon an der grenze zu hessen. war jetzt mal auf der seite. da wird in erster linie der kiefer dafür verantwortlich gemacht? also ich weiß zwar, dass ich keinen tollen biss hab, da ist bei mir auch ein wenig schief und krumm, aber das kann das alles auslösen? und die behandlung deswegen wird wohl auch nicht von krankenkassen übernommen?

m|elGli_h


hi zusammen,

heute gehts esmir gat nicht gut. Schwindelig an einer tour und auch übel dazu kommen noch knieschmerzen. Ich glaub mittlerweile dass auch die monatsblutungen etwas damit zu tun haben! Zu dem zeitpunkt geht es mir immer extrem schlecht.

Hatte heute nacht auch mal wieder eine Panikattacke....ich hasse es! Hoffentlich wird des tag noch besser.

LJabeqlla


hallo melli, hat das ganze bei dir auch mit dem rücken zu tun?

m&ell ix_h


Ja habe ziemliche Probleme vorallem im Halswirbelbereich! Hatte erst nur Kopfschmerzen monatelang und jetzt hab ich hauptsächlich Schindel! Heute ist es besonders schlimm1 Hab mal wieder angst gelich umzukippen!

L"abuellxa


gestern war ich im supermarkt, da wurde mir auf einmal auch ganz merkwürdig. es war kein richtiger schwindel, aber irgendwie hatte ich das gefühl alles wäre minimal verzögert.

m[ell.i_;h


Das hatte ich jetzt noch nie ...klingt aber sehr merkwürdig und ich möchte auch die erfahrung nie machen. Mir ist heute warm, meine augen tun weh, atemnotund, schwindle und übelkeit :-(

L8ab<ellxa


ich tippe ja wirklich stark darauf, dass es was mit der wirbelsäule zu tun hat. ich seh auch manchmal für nen kurzen moment etwas unklar, vor allem dann, wenns mal wieder im genick geknackst hat.

mmellix_h


ohja das shcön knacksende geräusch...kenn ich ja nur allzu gut! Ich kann meine komplette Wirbelsäule knacksen lassen aber ich glaub, dass dies nicht so gut ist aber ich denke immer dadruch renkt sich alles wieder ein.

Ezvi63x22


Hallo!

Mein Optiker ist aus Taufkirchen/Vils - nicht deine Gegend, aber ich fahre auch fast zwei Stunden zu ihm hin. Bisher war ich erst einmal bei ihm und Fragen beantwortet er mir immer per PN. Zu finden ist er im Optometrieforum. www.optometrieonline.de.

Es stimmt, daß die Behandlung von CMD nicht von der Kassa übernommen wird, leider!!! Da muß man leider in den sauren Apfel beißen, aber wenn man dann wieder leben kann, dann zahlt es sich aus.

Ein sehr bekannter CMD-Spezialist in Deutschland ist in Erlangen - eine Bekannte aus einem anderen Forum war dort, sie hat auch Probleme mit den Augen und er hat ihr erzählt, daß ihm das jetzt schon vermehrt aufgefallen ist, daß da ein Zusammenhang besteht. Ich kann das nur bestätigen. Auch mein Augenarzt hat mir von einem Fall berichtet.

Wenn ich denke was ich Geld an Massagen und Therapien vor der CMD-Behandlung ausgegeben habe - dann wurde ich von manchen Ärzten nur gefragt, ob ich Probleme zu Hause hätte >:(!!, weil der Behandlungserfolg nur immer so kurz angedauert hat - es war zum Verzweifeln!!

Es war ein großes Glück für mich, als ich zum richtigen Therapeuten kam, der sofort die Schwachstelle Kiefer erkannt hat, mir die Überspannung im Körper bestätigt hat und mir dann eine CMD-Behandlung empfohlen hat.

Wenn ich meine linke Schulter kreise, dann kracht alles - rechts nicht. Ist das bei dir auch so?

Ich muß jetzt dann bald mal einen Termin beim Optiker ausmachen - im November letzten Jahres war ich bei ihm .....

LG, Evi

EKvi632x2


Hallo Labella!

Das mit dem Supermarkt - wir haben bei uns im Ort einen, der ziemlich hohe Decken hat - in dem habe ich mich zu meiner schlimmsten Zeit überhaupt nicht wohlgefühlt. Irgendwie habe ich überhaupt keine Orientierung mehr gehabt - ganz komisch und sehr beängstigend. Durch die Brille waren diese Symptome weg!!

Winkelfehlsichtigkeit oder latentes Schielen hat mit den Augenmuskeln zu tun.

LG Evi

Lvabelxla


also in der schulter kracht mir zwar nichts, aber dafür im genick ziemlich und manchmal hab ich auch was in der brustwirbelsäule knacken.

ich hatte letztes und dieses jahr wohl so an die 4 mal 6 einheiten manuelle therapie. beim letzten mal wurden mir auch ein paar übungen gezeigt, hab die zwar anfangs noch nachgemacht, aber dann hab ich das auch etwas schleifen lassen. aber auch so hält das irgendwie nicht lange vor.

was meine augen angeht hab ich glaub ich so 2-3 grad schielwinkel auf meinem schlechten auge, aber das zu korrigieren wäre vergebene mühe, weil ich auf dem linken auge eh nicht viel sehe.

E.vi63x22


Wer sagt das denn? Ich habe auch einen Schielwinkel von 2,5 Prismendioptrien. Das ist wirlich nicht viel aber ohne diese Prismenbrille wäre meine Wahrnehmung wieder so wie zu den schlimmsten Zeiten!!!

Wer hat denn diesen Winkel festgestellt?

Mein kleinster Sohn kompensiert seine Fehlsichtigkeit ziemlich - anscheinend soll er mind. 7 bis 8 haben, zeigen tut er kaum was, dafür hat er aber ziemliche Nackenschmerzen. Jetzt hat er wenigstens eine Brille für die Nähe - mit nur 0,5 Dioptrin, aber schon diese Kleinigkeit hilft ihm, er hat kaum noch Schmerzen, sieht mit Brille nichts mehr doppelt. In der Klinik wollten sie ihm die Brille erst nicht geben sondern warten bis es ganz schlimm wird und dann ab unters Messer. Tom ist sieben und ich werde ihn zum Termin mit dem Optiker mitnehmen, jetzt wo er sich schon mal an eine Brille gewöhnt hat könnten wir es vielleicht auch schon mal mit Prismen versuchen.

Der meint, daß man manchmal nicht um eine OP herumkommt aber es gibt auch andere Möglichkeiten. Er selbst leidet auch unter dem versteckten schielen und kann deshalb auch mehr verstehen, wie man manchmal die Umwelt wahrnimmt.

Mir kam es manchmal so vor, als ob ich einen Informationsüberfluß gehabt habe und mein Gehirn mit den ganzen Informationen nicht mehr umgehen konnte. Das habe ich einem Arzt erzählt und der meinte bloß daß wir Frauen zuviel unter der Doppelbelastung leiden >:(.

Wenn er mir das erklärt hätte als meine drei noch kleiner waren hätte ich ihm eh geglaubt .... aber jetzt??

Ganz selten habe ich wieder so eine Reizüberflutung und dann setze ich die Prismenbrille ab und die "normale" auf - dann funktionierts wieder. Der Optiker meint, daß sich da soviel in der HWS tut, das hat alles Einfluß aufs Sehen. Deshalb sollte man auch Prismen nur nach einiger Wartezeit nach einer Osteopathiebehandlung messen - die Werte verändern sich zu oft.

LG Evi

LTabe+llxa


Naja, ist zwar schön und gut, aber ich sehe links kaum was (-14 dpt und schwachsichtig) eigentlich stört mich viel mehr mein rechtes auge was so zickt. z.B. seh ich im dunkeln scheinwerfer langgezogen, aber auch die zahlen vom radiowecker strahlen nach oben.

E=vi6=322


Eben das solltest du dir von einem Optiker anschauen lassen. Am besten wäre eben einer der nach MKH misst.

-14 Dioptr. sind schon ganz schön viel!!!

Du solltest abklären lassen, ob man da trotzdem mit Prismen - bei Bedarf - arbeiten kann.

LG Evi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH