» »

Hws-Syndrom mit artikulären Dysfunktionen

lKukibuxki


Hallo Amparo!

Ja, vielleicht sind die Abstände zu kurz, werde das mal mit ihr besprechen. Es geht mir heute nicht besser, das Wetter hat seinen Rest getan. Bin froh, wenn ich auch Samstag die Pille wieder nehmen kann. :-D

Danke dir für deinen Rat.

Hallo Emaki!

Bin zur Zeit bei einer Osteopathin, die meisten Ärzte haben mich nicht für voll genommen. Könnte momentan auch gar nicht irgendwohin, weil der Schwindel mich daran hindert, und ich nach jeder kleinsten Anstrengung erschöpft bin.

Im Bekanntenkreis haben sich auch einige zurückgezogen, bilden sich ihre eigene Meinung ( denken, daß es psychisch ist ), was mich sehr traurig und wütend gemacht hat. Aber wie gesagt, es sind auch neue nette Menschen in mein Leben getreten...Ansonsten ist bei mir alles ok, ist schon organischer Natur, wobei im Laufe der Zeit Ängste dazugekommen sind durch den Schwindel, was denke ich, völlig normal ist. Leider wird es teilweise von Ärzten oder anderen Leuten " belächelt ". Wenn ich meinen Zustand einmal abgeben könnte, die würden denken, daß sie im Körper einer 80- jährigen stecken. Naja, kann man nichts machen. Ich geb mein bestes, vielleicht geht es mir ja irgendwann mal besser. Dann umarme ich die ganze Welt.................................................

Bis bald! Liebe Grüße, Karina

E7vi[6322


Liebe Karina!

Damals, als es bei mir so schlimm war wie bei dir, war ich auch bei einer Homäopathin - die hat mir als erstes geraten, meine Hormonspirale rausnehmen zu lassen. Das habe ich auch sofort getan. Ob es was zu meiner Besserung beigetragen hat, weiß ich allerdings nicht.

Osteopathie muß man wirklich wirken lassen - der Körper braucht Zeit um sich selbst zu heilen. Wenn ich etwas gelernt habe in diesen beinahe vier Jahren, dann ist es Geduld zu haben. Das war nie meine Stärke, alles ging mir immer zu langsam ..... Es ist schlimm, daß die Ärzte sich viel zu wenig auskennen (wollen), Osteopathen oder Ganzheitsmediziner sind da ganz anders, die wissen um die Zusammenhänge unseres Körpers. Mein CMD-Zahnarzt ist auch Ganzheitsmediziner und arbeitet mit zahlreichen Osteopathen zusammen.

Mein Bow-Therapeut hat mir damals geraten auf meinen Körper zu hören - wenn er Ruhe braucht, dann gib sie ihm, denn jede Behandlung - besonders Osteopathie ist sehr anstrengend für ihn.

Ich habe eine sehr gute Körperwahrnehmung - immer schon gehabt - zu dieser Zeit kam es mir vor, als wollte er mir etwas sagen und ich konnte ihn nicht verstehen. Er hat mir solange immer wieder neue Symptome geschickt, bis ich endlich entdeckt habe, wie ich ihm helfen kann. Klingt vielleicht komisch, aber so habe ich es erlebt.

Was meinte deine Osteopathin denn wegen deinem Kiefer - oder habe ich das schon mal gefragt?

Die Ängste sind ganz normal, du mußt nur Acht geben, daß sie nicht zu viel werden. Das hat mir damals ein sehr guter HNO-Arzt geraten - er hat sofort festgestellt, daß der Schwindel von der HWS kommt und er hat auch die unwillkürlichen Augenbewegungen bei mir entdeckt - ja wäre ich damals nur zu einem anderen Augenarzt gegangen - aber was solls, ein Jahr verschenkt .... Hast du es schon mal mit Bachblüten versucht, wegen der Unsicherheit? Notfalltropfen wären ja schon mal ein Anfang und vielleicht gibt es in deiner Nähe jemanden, der sich mit Bachblüten auskennt und dir die richtigen geben kann.

Trinkst du genug - zwei bis drei Liter Wasser sind Minimum! Wie ist dein Schwindel genau - kannst du ihn mir bitte mal beschreiben - ich weiß, das ist schwer, aber vielleicht hat ihn jemand ähnlich, es gibt ja so viele Arten davon!!

Auf jeden Fall gibt es eine organische Ursache und die wirst du auch finden, glaube mir!!! Nur nicht aufgeben!!

Liebe Grüße, Evi

L,abealla


wie teuer sind eigentlich solche osteopathie-sitzungen? bei krankengymnastik wird ja ein teil bezahlt.

ich komm mir von manchen ärzten auch nicht für ganz voll genommen vor. mein hausarzt ist eigentlich ganz in ordnung, aber so drumherum waren ein paar ärzte ziemlich daneben.

EIma,Ki


Eine Sitzung beim Osteopathen kosten (für i.d.r. 60 Minuten) zwischen minds. 60,- Euro und 100 Euro. Kann aber auch gerne mal 120,- bis 150,- Euro kosten. Das ist ganz unterschiedlich!

Und: teuer muss nicht immer gut sein.

Macht Euch im Internet schlau, über die in Eurer Region ansässigen Osteopathen.

Ich bin in Berlin und mit meiner SEHR zufrieden.

War gerade gestern erst wieder da, und fühle mich gleich wieder viel besser.

In der Regel sind mind. 2 Sitzungen notwendig, zwischen denen eine Pause von mind. 10 Tagen liegen muss.

LFabe;lla


hoppla! ich glaub das ist mir dann doch ne stange zu viel geld, dass ich dafür im moment nicht habe.

lZukHibuxki


Hallo an alle!

Mir gehts noch nicht besser, gestern hatte ich schon mal eine 8 auf der Skala, bin dann raus zum Spielen mit dem Kleinen. Hab es nur ne halbe Stunde ausgehalten, mein Nacken hat tierisch geschmerzt, wußte nicht mehr, wie ich sitzen oder stehen sollte.

Evi, wie soll ich den Schwindel beschreiben? Ich merke richtig, daß er von der HWS kommt. Er sitzt im ganzen Kopf, macht meine Augen schwerer, darf keine zu schnellen Bewegungen machen. Und das schlimmste ist dieses Wetter dazu, daß haut mich mal wieder um, so wie jetzt, draußen wird es grad immer dunkler, und es drückt so auf den Kopf, habe einen " Helm " auf.

Und dann die Periode dazu, alles auf einmal.

Morgen soll ich zur Cranio, werde ihr mal berichten, wie es mir ergangen ist. Ich melde mich dann wieder... Macht es gut! Bis bald.

V.G., Karina

m ellix_h


Hallo ihr,

mir gehts es heute wieder ganz gut. Meine Grippe ist glaub ich ziemlich vorbei (hat auch lang genug gedauert).

Mien Schwindel ist wieder da...bin heute Aufzug gefahren und wusch fühlt ich mich wieder unsicher. ich will aber bewußt diese Situtation nicht meiden und mich damit konfrontieren! Denke man muß sich mit seinen Problemen auseinadersetzen.

So teuer ist Cranio ??? boah das kann ich mir auf keinen Fall leisten wobei ich shcon glaube, dass dies was bringen kann. Hab mich neulich mit einem Osteopathen unterhaltenund für mich klang das alles logisch mit der einheitlichen Medizin! Ist wohl auch eine schwere Ausbildung, so dass die schon was drauf haben!

So werde dann mal an die Luft gehen ....

LG Melli

Esvi63x22


Hallo Karina!

Das ist gut, daß du morgen einen Termin hast. Frag den/die Osteopathen unbedingt, was er/sie zu deinem Kiefer meint und berichte ihm/ihr von den Augenproblemen.

Sprich mal CMD an, ein guter Osteopath weiß sofort was gemeint ist und wird das Kiefer in die Arbeit miteinbeziehen. Mein Osteopath hat auch die Augen "bearbeitet", der letzte Termin war im Juli.

Am 29. Oktober mißt mein Optiker die Augen wieder nach, ich mußte solange warten, weil durch die Osteopathie die Werte verfälscht wären.

Meine Schwachstelle sind die Augen, da merke ich dann auch jeden Wetterumschwung und vor allem meinen Zyklus.

Bist du lichtempfindlich? Deine Augen sind müde und tun weh? Hast du das Gefühl, daß eines mehr schaut als das andere? Hast du Fixierprobleme oder gar Doppelbilder?

Für eine Winkelfehlsichtigkeit spricht auch, daß du keine schnelle Bewegungen machen sollst - die Augen kommen da nicht mit und dann hast du ein Schwindelgefühl, so wars bei mir. Die Müdigkeit kann davon kommen, daß deine Augen jeden Tag Schwerstarbeit leisten.

Dieses Gefühl mit dem "Helm" kenne ich auch sehr gut und beschreiben auch andere Betroffene. Was das genau ist weiß ich zwar nicht aber durch Schiene und Brille läßt das nach.

Genieße die Behandlung morgen und laß dich auf der Liege ganz fallen. Ich habe mir manchmal vorgestellt, daß ich am Strand liege (manchmal habe ich sogar die Wellen gehört ;-D) .

Auch wenn du es dir jetzt nicht vorstellen kannst, es wird besser werden!! Wichtig ist nach einer Cranio - aber das sagte der Therapeut bestimmt bereits - erstmal nicht daß es besser wird, sondern daß es mal wenigstens anders wird. Denn wenn sich etwas rührt, zum Positiven oder Negativen, dann weiß man, daß der Körper reagiert. Mit der Zeit hat man dann eigentlich nur mehr positive Reaktionen ;-D.

Hast du schon mal Bachblüten probiert? Die Seele soll man nicht vergessen neben dem Körperlichen. Seele und Körper müssen im Einklang sein um sich wieder zu erholen.

Liebe Grüße, Evi

LKab8erllxa


muaaaahh ich war heute zum zweiten mal bei der physio und die muskeln auf der rechten seite meiner taille wären verkürzt...wurde gedehnt und nu strahlt mir das alles in den unteren rechten rücken :-(.

meine hws knackst leider wieder. das war heute mal kurz weg....

m[ellxi_h


oh man, heute habe ich schon wieder sehr heftig und stechende Kopfschmerzen am Hinterkopf begleitet von schwindel. Wie gehts euch so?

l[urk?idbukxi


Auch nicht besser, melli... Bei mir drückt wie gehabt das Wetter noch obendrein drauf, und diese Nackenschmerzen, kaum auszuhalten, naja und dementsprechend doll ist auch der Schwindel.

Laut Biowetter treten kopfschmerzen heute auch vermehrt auf. Vielleicht hat das was damit zu tun. Ich bin ja gespannt, ich soll heute endlich wieder meine Pille nehmen, mal sehen, ob es etwas besser wird.

Hoffe, es geht dir bald besser. :)*

Auch ein Hallo an Evi und die anderen!

Hatte am Donnerstag wieder eine Behandlung. Meine Osteopathin meinte, daß sie es bei mir wohl nicht hinbekommt, sie schickt mich weiter zu einem Kollegen. Sie hat mir aber versprochen, daß ich wieder gesund werde. Als ich bei ihr war, ging es mir sehr schlecht, konnte mich kaum auf den Beinen halten, und habe erst einmal ne Runde geheult. Habe ihr erzählt, daß mich die meisten nicht ernst nehmen, es auf die Psyche schieben... Sie hat mir klar und deutlich gesagt, daß es alles organisch ist bei mir, daß es so eindeutig ist, habe so viele Blockaden. Die Wirbel sitzen nicht da wo sie sitzen sollen, kriegen also keine Informationen, wissen nicht was los ist, und plumps ist da der Schwindel. Das ist eine ganz natürliche Reaktion des Körpers, das soll ich mir immer wieder klar machen. Das tat gut zu hören, ansonsten würde ich irgendwann durchdrehen.

Warte erst einmal ab, sie wollte mit dem Kollegen telefonieren. Ich muß sanft eingerenkt werden, alles Schritt für Schritt. Aber sie hat gesagt, daß sie mich wieder hinbekommen. Ist doch mal was.

So muß auch wieder...

Ein schönes Wochenende und gute Besserung!

Liebe grüße, Karina

swuLp5erzexro


Hallo leute...

Ich muss auch mal mein leiden los werden.

Ich habe auch seit langem beschwerden mit der hws

und was nun beim arzt zum röntgen,

der stellte fest das meine hws ganz gerade verläuft und normalerweise verläuft sie im leichten bogen

das heisst das sie voller verspannungen ist.nun habe ich 50 rehamasnahmen verschrieben bekommen.

Was dann auch die kk zahlt.Ich muss dazu sagen ich habe vorher nie sport gemacht was auch ein fehler ist,

da der körper ab dem 25j nicht mehr aufbaut sondern abbaut.nun war ich drei mal bei dem rehasport und mir geht es schlecht ich schätze mal das das normal ist.ich lese bei manchen hier das sie 6 anwendungen verschrieben bekommen haben.das ist ja echt ein witz von den ärzten.das ist nicht damit getan.ich habe vorher auch so viel ausprobiert und alles aus meiner eigenen tasche bezahlt...dorn,cranio usw,,,,das ist nicht günstig gewesen und geholfen hat es auch bei mir nicht,ich wünsche das es ech helfen wird.ihr könnt mir ja mal sagen wie es euch helfen wird. bis dann *:)

lkuki:buki


Hallo Superzero!

Ja, schade daß man diese ganzen Sachen alleine bezahlen muß. Man weiß ja auch nicht immer gleich, was einem hilft...

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!

Ich werde weiter berichten.

Viele Grüße, Karina

mAeqllie_h


Hi Ihr,

heute geht es mir auch gar nicht gut. Habe wider öfter Panikattacken und die Angst kreist wiede rum Krebs, Tumor usw. Immer nur das schlimmste.

Meine Schwindelattacken sind auch she rstark heute. Nehme die vertigoheel auch nur noch wenn ich einen Anfall habe. Wenn ich mich bewege ist mir seltsamer weise nur schwindelig wenn ich dazu auch noch eine hand bewege z. B. um eine Tür auf zu machen oder einen Stuhl zu verrücken. komisch! macht mir auch wieder sehr zu schaffen.

Meine Kopfschmerzen sind auch wieder hefitg, genau an der stelle wo die kopfpaltten aufeinander treffen und am rechten hinterkopf :-(

Oh ich hasse es.....

Ich würde gerne zu einem Osteopathen gehen aber mir fehlt leider das Geld hierzu. Was habt ihr denn so für die erste Sitzung bezahlt bevor sie mit einer behandlung angefangen hat?

Mein HWS wurde auch geröngt der rest der wirbelsäule auch nicht. Ich hab eine stark verschoben Wirbel (glaub der 7., direkt am nacken) der macht mir erst jetzt beschwerden obwohl er seit meinem schleudertrauma vor 2 jahren verschoben ist. damals wurde jedoch nichts gemacht und heute trage ich den Schaden.

Sport ist glaub ich eine gute Hilfe aber ich bin ziemlich unmotiviert. mache am liebsten Sport in der gruppe, aber da gibt es bei uns kaum etwas.

wünsch euch allen Gute besserung und einen shcönesn Sonntag abend.

gruß Melli

lou2ki6bmuki


Liebe Melli!

Ich kann deine Ängste gut nachvollziehen. In Hinsicht auf die Ängste konnte mich meine Osteopathin beruhigen. Sie hat mir versichert, daß der Schwindel ( Kopfschmerzen... ) ganz normal ist, das ist eine natürliche Reaktion des Körpers. Wenn die Wirbel nicht da stehen, wo sie stehen sollen, kriegen sie keine Informationen und wissen nicht wohin. Deshalb der Schwindel. Das alles kommt von der HWS. Denk nicht an Schlimmeres. Es ist nur schwer auszuhalten.

Ich habe das Glück ( momentan ), daß ich diese sechs Sitzungen bei meiner Osteopathin über Krankengymnastik bekomme, was mich beruhigt, da ich das Geld auch nicht habe.

Nun soll ich ja zu einem anderen Osteopathen, den ich bezahlen muß. So eine Sitzung ist verdammt teuer. Das Erstgespräch kostet fast genauso viel wie eine Behandlung. Ich habe bald Geburtstag, und lasse mir ausschließlich Geld schenken. Ich spare mich also langsam voran und hoffe, daß ich wenigstens erst einmal drei Sitzungen zusammen kriege. Man sagt ja immer, daß das Geld für die Gesundheit irgendwie da sein muß, aber wenn es nicht da ist, ist es nicht da, ist ja nun mal so. Ich kann das nur zu gut verstehen. Mein Mann ist Alleinverdiener, ich kriege keinen Cent, man hat einen Dispo laufen, Kredit muß abgezahlt werden... Ein reiner Kreislauf!

Hast du eine oder einen guten Physiotherapeuten, der vielleicht was vermitteln kann, irgendeinen guten Arzt oder so? Manchmal hat man Glück.

Hoffe sehr, dir geht es etwas besser!

Mir ging es gestern schon ein kleines bißchen besser ( eine 7,5 !!! ), nehme die Pille nun wieder....

Machs gut und laß bald von dir hören!

Liebe Grüße, Karina

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH