» »

Verdacht auf Sehnenscheidenentzündung bei junger Mutter

p\arkxolinxa hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit ein paar Wochen Schmerzen im rechten Daumen (bin auch noch Rechtshänder :-() und habe den Verdacht, dass es eine Sehnenscheidenentzündung ist. Hatte vor zwei oder drei Jahren eine in der linken Hand, zwar nicht am Daumen, aber die Schmerzen waren ähnlich.

Beim Arzt war ich noch nicht, wüsste auch nicht, wann ich da hin gehen soll. Hab ein sieben Wochen altes Kind, insofern kämen Ruhigstellen oder Medikamente (falls es welche gibt) sowieso nicht in Frage, da ich noch voll stille.

Hat jemand 'ne Idee, was ich machen könnte? Schmerzen werden langsam immer schlimmer und ich muss mich ja um mein Kind kümmern. Und das wird ja auch nicht leichter - was ja eigentlich ein Grund zur Freude ist, aber in dem Zusammenhang...

Danke und viele Grüße.

Antworten
ChlairxMatin


Hallo,

konkret weiß ich nichts zu Deinem Fall sagen, vielleicht wäre es besser, doch zum Arzt zu gehen. Vielleicht findest Du sonst in dem unten genannten Faden ein paar Möglichkeiten für Dich:

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/405948/]]

Gruß

j(uDngem>ama24


Hallo,

ich habe auch öfter Sehnenscheidenentzündung in den Handgelenken und ich habe dafür eine Schiene bekommen, die ich nach Bedarf ab und dran machen kann. Natürlich sollte man Sie besser eine Zeitlang dauernd außer nachts tragen.

Ansonsten gute Besserung @:)

e/go2v1


@ parkolina

Ich würde sagen, ab zum Arzt.

Denn das kann alles mögliche sein

lg

EGO

eSgo2x1


@ parkolina

Hab hier noch eine Idee was du ohne Arzt machen kannst.

Du kannst dir eine Orthese besorgen, die du bei Beschwerden tragen kannst.

Weiters kannst du Voltaren über die Nacht auftragen und den Arm bandagieren,

aber, das beste ist zum Arzt zu gehen

lg

Ego :-)

p!arkodlina


Danke für die Antworten. Wie gesagt, weiß ich im Moment nicht so recht, wann ich zum Arzt gehen sollte. Wegen einer Orthese müsste ich ja auch zum Arzt, wenn ich sie nicht komplett selbst bezahlen möchte. Aber damit hätte ich trotzdem Angst, mein Kind nicht sicher halten zu können. Naja und über Nacht bandagieren funktioniert auch nur bedingt, da mich die Kleine auch dann meist zweimal auf Trab hält. Naja, ich muss noch mal drüber nachdenken, ob ich es nicht vielleicht doch mal zum Arzt schaffe.

ETlox07


Hallo Parkolina,

erst mal herzlichen Glückwunsch zum Baby @:)

Die Beschwerden können auch hormonelle Ursachen haben. Durch die Schwangerschaftshormone werden sämliche Bänder und Sehnen usw. aufgelockert. Und da du noch stillst, ist diese Hormonsituation immer noch verändert. Und bitte KEIN VOLTAREN drauf....geht in die Muttermilch!!!

Versuch es mal mit Traumeel -Gel. Ist mit Arnika usw. Ganz harmlos und auch während Stillen ok.

Bin Hebamme....kenn mich also aus *grins.

Eine Bandage ist sicher auch hilfreich. Oder ein TENS-Gerät = Strom. Kann dir ein Arzt verordnen.

Gute Besserung.

Gruss Elo07

pparkoSlina


Danke für den Hinweis mit dem Voltaren. Hätte mich sowieso vorher erkundigt, aber so weiß ich gleich Bescheid.

An die Hormone habe ich gar nicht gedacht. Könnte natürlich sein. Dann sollte es in etwa vier Monaten wieder weg sein... ;-)

Na mal schauen, vielleicht lasse ich es einfach mal kontrollieren. Ist sicher besser, nicht dass ich irgendwas verschleppe.

ekg^o21


@ parkolina

Sorry, wusste nicht das Voltaren in die Muttermilch geht.

Versuche einfach deinen Arm so wenig wie möglich zu belasten.

Vielleicht kann dich ja dein Mann oder eine Freundin etwas unterstützen

lg

EGO

e7go2x1


@ parkolina

Hallo

Wollte mal schaun, wie es denn unserer jungen Muuti so geht?

lg

EGO

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH