» »

Kreuzbandriss spielen ohne OP

akbalxozie hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe mir das vordere Kreuzband gerissen( beim Handball) nun war ich der Meinung sofort OP .Kann mir aber nicht vorstellen so lange kein Handball mehr zu spielen.

Mein Doc meinte am Freitag beim Fäden ziehen( haben nur Kniespiegelung gemacht) ich könnte ohne OP mit einer Orthese spielen.So könnte ich die OP in die Sommerpause verschieben .

Hat jemand Erfahrung damit?Welche Orthese ist am besten? Wäre lieb wenn ihr Tipps hättet

Achja ich bin im Tor ( also nicht ganz so gefährdet )

Danke und liebe Grüße

Antworten
H@yperxion


hm

wass wurde denn nun alle an deinem knie operiert?

mit einer orthese kann man sicherlich keine handballsport ausüben, dann soll der arzt das mal mit einem operiertem knie vormachen :-/

gruss

awbealozxie


Hallo,

es wurde garnichts gemacht.nur reingeschaut und gesagt Kreuzbandriss.das war es . ds ist nun zwei wochen her . :°(

HvypAerr]ion


nun

es ist nicht sinvoll nach eine op ( auch wenn nur reingeschaut wurde) und einem vkb riss handball zu speilen.

das wäre ganz schön fahrlässig!

durch den vkbriss ist das kniegelenk instabil, d.h. du hast ein wackelgelenk. die instabilität läßt dich nun leichter umknicken. wenn du jetzt wg dem kreuzbandriss und dem wackelgelenk umknickst ziehst du dir nur noch schlimmere knieschäden zu als jetzt schon!

das könnte u.u. da handball aus für dich bedeuten und ich denke so weit muss es ja nicht kommen.

auch wenn die liebe zum sport noch so groß ist, es ist jetzt wichtiger das dein knie in ordnung kommt, d.h. das der kreuzbandschaden behoben wird.

und

kein profi spielt mit einem kreuzbandriss und einer schiene ;-)

gruss

NniNi2


@ abalozie:

"willkommen im club": habe mir auch beim handball das vkb zerfetzt (nicht die erste größere geschichte an dem knie)! also ich würde dir abraten mit einer vkb-ruptur handball zu spielen, auch wenn es viele (leider) machen - einige ärzte sagen ja auch, dass man es durch die muskulatur wieder "ausgleichen" kann und somit wieder sporttauglich ist... nur leider erzählen sie einem oft nicht von den möglichen spätfolgen (wie arthrose und knorpelschäden etc.)... würde da echt kein risiko eingehen! außerdem braucht der muskelaufbau (muss mehr als "normal" sein, da die muskulatur das ganze knie halten muss - und da wirken unglaubliche kräfte) auch viel zeit und intensität, sodass die saison da auch schon fast gelaufen wäre - so kannst du dir lieber gleich eine vkb-plastik machen lassen und den aufbau nach der op ordentlich betreiben (dann bist du für die nächste saison wieder fit)...

mal ne (vllt. auch doofe) frage: warum wurde bei dir nur eine reine arthroskopie und nichts weiter gemacht? die vkb-ruptur hat man doch garantiert schon auf dem MRT gesehen... mit welchem hintergedanke wurde die arthroskopie gemacht? einfach nur mal "reingucken und nichts machen" ist ja nun nicht gerade sinnvoll... ist ja schließlich auch ne op! hat er denn wenigstens nen paar "aufräumarbeiten" gemacht, da evtl. was im "weg" war? haben die menisken, der knorpel, die knochen oder andere bänder noch was abbekommen?

auch wenn es hart ist: nimm dir die handballpause und kümmere dich um deine gesundheit - ein weiteres risiko möchtest du ja bestimmt nicht eingehen (welche liga spielst du denn? wenn man mit handball kein geld verdient, sollte man erst recht kein risiko eingehen) ??? mich hat es damals (02/07) auch richtig hart getroffen, weil ich da schon knapp 20 jahre handball gespielt habe (mein herz lebt handball)! nun ist es aufgrund der sehr seltenen, komplizierten, langwierigen und sehr schmerzhaften folgeschäden entgültig vorbei: die schuhe musste ich an den nagel hängen :°( :°( :°( aber ganz ehrlich: zzt. habe ich echt andere sorgen (wegen dem knie)!!!

nach einer vkb-plastik kann man natürlich mit orthese handball spielen - viele sagen zwar, dass man danach natürlich ohne spielen können sollte (nicht "umsonst" wird ja eine vkb-plastik gemacht), aber der kopf spielt da eine ganz wichtige rolle! man muss seinem knie vertrauen können - ansonsten sollte man noch die finger davon lassen (und v. a. die pause von 9-12 monaten post-op bei kontaktsportarten einhalten und die nachbehandlung (auch wenn sie sehr nervig, anstrengend und zeitintensiv ist) entsprechend durchziehen). bei handballern ist die softec genu von bauerfeind sehr "beliebt": selbst bundesligaspieler tragen diese (schau mal unter [[http://www.bauerfeind-orthopaedie.de/html_de/produkte_knie_softec-genu.php4)]]: das ist eine orthese mit gelenken, die aber auch im wettbewerb erlaubt ist (im gegensatz zur donjoy, wenn sie keine "pufferung" hat), da die gelenke versteckt sind (und somit keine verletzungsgefahr für den gegner darstellt)! ich selbst konnte sie noch nicht testen (da es ja bei mir entgültig vorbei ist) - aber viele freunde von mir haben schon persönliche erfahrungen damit gemacht und sind echt begeistert (da sie sehr teuer ist, tragen nicht alle kk die kosten dafür; vllt. gibt es aber (zur not) ein ähnliches modell von einer anderen firma, was somit dann billiger ist?! ich habe z. b. auch noch eine collamed zu hause, mit der ich sport machen dürfte (wenn ich könnte) - die kostet "nur" ca. 375 euro)!

wünsche dir auf alle fälle gute besserung! wenn du noch fragen hast, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben!

Mgedal ~of JHonoxr


Hallo,

habe dieses Malör ebenfalls hinter Mir und kann Dir von einer aktiven Teilnahme am Sport nur abraten!

Zu viel Risiko für Folgeschäden!!!

Bei Mir war wirklich alles hinüber/Korbhenkelabriss,Meniskusläsion,Bänder etc...Habe ebenfalls eine Orthese verpaßt bekommen mit der Ich zwar meiner Beruflichen Tätigkeit weiter nachgehen,jedoch keinerlei Sportliche Aktivitäten ausüben konnte.Hatte diese ca 9Wo lang.Danach probiert ohne OP auszukommen.Keine Chance.Kreuzbandplastik/Patellarsehne.

In jedem Falle auf Sport verzichten.(Bitter aber besser)

Vg

Medal of Honor

aLbal[o-zxie


Hallo,

wollte mich nur kurz melden.

habe nun seit ca.3 wochen die OP hinter mir und werde jetzt langsam dran arbeiten wieder fit zu werden.

Danke für eure Antworten und Tipps :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH