» »

Nur noch Pech?

pVetra1-959 hat die Diskussion gestartet


Nachdem ich heuer schon 2 OP's wegen einem Skiunfall hatte und eine lap.Sigmaresektion (wegen rez. Divertikulitis) ansteht am 14.10.08 ist mir dummerweise gestern noch was passiert....... langsam glaube ich dass ich vom Pech verfolgt bin. :°(

Gestern Abend musste ich noch schnell (sollte man nicht machen ;-)) in den Garten gehen und bin beim hochlaufen einer groben Natursteintreppe mit meiner Pantolette (sollte man auch in den Garten nicht anziehen ;-)) hängen geblieben und gestolpert. Ich bin auf das rechte Knie gefallen und es tat fürchterlich weh, konnte kaum aufstehen und humpelte ins Haus zurück.

Ich habe Abschürfungen am Knie und darunter. Das Knie selber ist nicht geschwollen aber ich kann es nicht richtig abwinkeln und es spannt, heute Nacht wusste ich nicht so recht wie ich das Bein legen sollte.

Wenn man drauf drückt, tut es nur unterhalb der Kniescheibe weh und dort habe ich auch eine leichte Schwellung und die Stelle ist taub. Ich glaube ich bin an dieser Stelle auf die Kante der Treppe aufgeschlagen.

So nun meine Fragen:

Da ich ja nächste Woche operiert werden soll, könnte die Knieverletzung ein OP-Risiko darstellen?

Sollte ich vorher noch zum Arzt gehen?

Oder reicht es wenn ich das Knie kühle und schone?

Antworten
t_urbo-tsunqn_y


kann mus aber nicht, hatte so ein ähnlichen unfall gehabt und bei mir war die kniescheibe gebrochen! mein knie ist aber mega dick geworden und dann bin ich sofort ins KH gekommen.

also wenns heute abend noch weh tut und kühlen nix bringt würde ich hingehen! vor der op wäre es besser das du das ansprichst für den fall das du nicht vorher zum arzt gehst.. wünsch dir gute besserung und pass besser auf dich auf :)*

p[etra<1x959


Hallo turbo-sunny

ich glaube nicht dass ich mir die Kniescheibe verletzt habe, sondern evtl. die Patellasehne oder den Schienbeinkopf geprellt habe. Glaube nicht, dass was gebrochen ist.

Das Spannungsgefühl habe ich auch eher unterhalb (Richtung Schienbein) der Kniescheibe. Treppe laufen geht fast garnicht, runter ist schlechter wie rauf.

dxe S+äochsin


Hallo Petra,

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall zum Chirurgen gehen u. das überprüfen lassen! Es kann sich innen ein Blutgerinnsel gebildet haben, dass sich dann lösen kann. Will dir keine Angst machen, aber sicher ist sicher!

LG und gute Besserung!@:)

Britta

p/etrVa19x59


@ Britta

komischerweise ist es bis jetzt nicht blau geworden sondern am Schienbein direkt unterm Knie habe ich eine leichte Rötung (um die Abschürfung) und leicht geschwollen ist es auch. Das leicht taube Gefühl und der Druckschmerz ( ca. 2-3cm unterhalb der Kniescheibe) ist immer noch da. Und mehr als 45° kann ich das Knie nicht beugen.

ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall zum Chirurgen gehen u. das überprüfen lassen

Wenns nicht schlimmer wird werde ich jetzt am Wochenende nicht zum Arzt gehen. Werde das Bein weiter kühlen und schonen und zur Not habe ich von meiner Schulter noch Schmerzmittel da.

Ich kann ja dann am Dienstag im Krankenhaus mein Bein zeigen. ;-) Vielleicht schicken sie mich dann wieder heim ;-D.

dHe Säcahsixn


komischerweise ist es bis jetzt nicht blau geworden

Nein, ich meine ja auch einen Bluterguss innen, den man von außen nicht sieht - ja, sowas gibt es! :)z Meine Mutter hat z. B. seit ihrer Krampader-OP im April immer noch totale Schmerzen in Höhe Übergang Oberschenkel/Hüfte, da haben sie festgestellt, dass sie einen Bluterguss von innen hat u. der liegt sehr tief... - von außen ist bei ihr auch nichts sichtbar. Deshalb meinte ich, du solltest vorsorglich zum Chirurgen gehen, denn so ein Bluterguss kann sich auch verhärten. (ist bei meiner Mutter nun mittlerweile so, aber sie will daran nichts machen lassen, denn das würde eine neue OP bedeuten) Deshalb wäre es besser, du wartest nicht so lange, jetzt kann man vll. noch was dagegen tun, sollte es sich bestätigen, dass du einen Bluterguss innen hast, denn jetzt ist er noch weich... :-/

puet+raB195x9


@ Britta

Nein, ich meine ja auch einen Bluterguss innen, den man von außen nicht sieht - ja, sowas gibt es! :)z

Da wo ich die Schwellung und die Schmerzen habe kann eigenlich nichts in der Tiefe sein, da ist ja über dem Knochen nicht all zu viel Gewebe. Man kann ja den Knochen fühlen. ;-)

H[y9perixon


Wenn man drauf drückt, tut es nur unterhalb der Kniescheibe weh und dort habe ich auch eine leichte Schwellung und die Stelle ist taub. Ich glaube ich bin an dieser Stelle auf die Kante der Treppe aufgeschlagen.

na

du machst ja sachen!

ich denke das du dich direkt am schienbein gestoßen hast. so eine prellung v.a. auf den knochen tut fürchterlich weh.

wenn sich die schmerzen nicht bis nä woche bessern, solltest du vor der op nochmal zu einem arzt gehen und das konrollieren lassen.

ich denke nicht das etws veletzt ist, aber vorischt ist beser als nachsicht.

ich glauieb ich nicht das die knieprellung für die op relevant ist, aber das solltes du auch vorher nochmal abklären.

zur schmerzlinderung kannst du den bereich kühlen.

gruss

ptetra1=959


Danke Hyperion

für die Antwort. Seit Gestern kühle ich immer wieder mal......vielleicht hab ich deshalb keine stärkere Schwellung bekommen.

Aber warum kann ich das Knie so schlecht beugen, der Schmerz ist ja unterhalb des Kniegelenks.

Hpypberiioxn


nun

bei einem sturz auf das knie wird ja das ganze knie in mitleidenschaft gezogen, nicht nur die eine ecke oder kante vorne am schienbein!

das kann zu schmerzen und bewegunsgeinschränkungen führen.

wie gesagt, wenn e sich übers we nicht bessert dann ab zum doc.

gruss

pretSrDa195x9


Danke Hyperion

Bis jetzt hat sich noch nichts gebessert.

Aber wird schon wieder werden, kann mein Knie im Krankenhaus ja 10 - 14 Tage schonen :=o.

*:)

phet!ra1+95x9


Mein Sturz ist jetzt morgen 4 Wochen her, es ist auch schon besser geworden (laufen und treppensteigen geht wieder), aber knien kann ich auf dem Knie (oder besser gesagt auf der Stelle darunter) immer noch nicht.......tut ziemlich weh. Der Bluterguß (hatte sich dann nach ein paar Tagen über das ganze Schienbein verteilt) ist mittlerweile vergangen und Schwellung kann ich auch keine mehr feststellen. Aber es tut weh wenn man auf die Stelle drückt.

Kann man dagegen was machen?

Wie lange könnte es noch dauern?

Vergeht das evtl. noch von selbst?

Eyrdncüss,chen


Ich will ja niemanden verunsichern, aber ist ein "innerer Bluterguss" nicht einfach nen Blkutgerinnsel, sprich eine Thrombose? Ich hatte sowas mal in der Hand (fragt bitte nicht woher und warum *schäm*) und da hat mir der Arzt Blutverdünner gegeben, damit sich das auflöst und nicht irgendwo diese kleinen Klümpchen mal in einer Hirnader hängen bleiben oder so. So ähnlich wurde mir das da wohl erklärt.

pPetr:a195x9


ist ein "innerer Bluterguss" nicht einfach nen Blutgerinnsel, sprich eine Thrombose?

An dieser Stelle kann man, glaube ich, keine Thrombose haben. Die Stelle ist vorne am Schienbein direkt unterhalb vom Knie.

EGrdnbüss0chexn


ICh dachte bisher immer, überall wo Adern langlaufen, egal wie klein oder groß, kann man ne Thrombose bekommen!? Aber ich lass emich gerne aufklären wenn hier jemand was genaueres weiß. Aber ehrlich: Warum gehst du nicht zum Arzt? Mag sein dass es Montag wieder Ok ist, aber wenn du in 30 Jahren Problememit dem Knie hast, und weißt nicht woher das kommt, können das auch Nachwirkungen sein.

Meine Tante hat seit Jahrzehnten mit rückenschmerzen am Steiß zu kämpfen und keiner wusste warum. Bis sie irgendwann mal von selber drauf kam, dass sie als junges Mädchen mal die (muss ich lügen wieviel) 15 Stufen der Haustreppe im sitzen runter ist...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH