» »

Mittelfussbruch

2=5ch(rixs hat die Diskussion gestartet


hallo. habe mir meinen mittelfuss vor 2 wochen gebrochen. war recht komisch. war im krankenhaus,. da hies es er ist gebrochen,. 4 tage später kam mein gibs runter, vom hausarzt, er hat gemient dass krankenhaus hat angerufen und gemeint er ist nicht gebrochen. wurde aber zur kernspintomographie geschickt, da kam raus, dass er definitiv gebrochen ist. jetzt hab ich wieder einen gibs, obeohl ich eig wenig schmerzen hatte die letzten tage, nun hab ich 2 fragen, kann ich den gibs einfach runtermachen? und kann ich mit gibs am rechten fuss autofahren?? vielleicht wisst ihr ja obs dann ne strafe gibt wenn die polizei mich aufhält

danke schon mal

gruss chris

Antworten
D|uxtz


Nein ohne Erlaubnis vom Arzt darfst du den Gips nicht runtermachen.

Autofahren jein. Wenn du mit dem Gipsfuß einen Unfall baust wird dir das mehr angerechnet wie sonst.

Darum ist auch glaube ich das Autofahren verboten. Bin mir da aber ned genau sicher!

2 5cchrixs


ja dass ist mein grösstes problem. autofahren. hab heute den gibs bekommen, bin aber auch heute schon gefahren, muss ja einkaufen usw... wohn auch in nem dummen kleinen dorf. ich geh davon aus dass ich keinen unfall bau, mich interreseeiert nur ob die polizei mir ne strafe aufbummen kann

D`utxz


Ok hab gerade recherchiert.

Es ist aus versicherungstechnischen Gründen verboten mit dem Auto zu fahren.

Das heißt die Polizei wird die höchstwahrscheinlich eine Strafe aufbrumme wenn sie dich erwischen.

235cshrixs


danke, find ich echt super von dir. hab auch geschaut, aber nichts über strafen gefunden, nur dass es versicherungstechnisch bei einem unfall schlecht wäre. aber danke.. :)^

D"ut9z


Bitteschön.

Und wenn dich die Polizei aufhält verstecke so den Fuß dass Sie ihn nicht sehen.

Doch wenn du aussteigen muss hast du ein Problem. ;-D ;-D

n"idoXll77x77


Hallo an alle. Habe eher na Frage als Antworten.

Hatte vor 2 monaten ne fraktur (ermüdungsbruch) am 3. mittelfussknochen, die auch ganz gut verheilt ist. war dann wieder arbeiten. nach ca 1 monat tat mir der fuss wieder weh. diagnose vom arzt: ermüdungsbruch am 5. mittelfussknochen. ich hatte eine woche lang einen liegegips und drei wochen lang einen gehgips. er wurde dann letzte woche donnerstag entfernt. ich sollte dann auch gleich wieder normal belasten. in der arztpraxis noch bin ich drei schritte gelaufen, es hat laut geknackt und der 5. mittelfussknochen ist erneut gebrochen. werde übermorgen operiert. da ich schon seit 4 woche daheim bin möchte ich gerne wissen wie das vor sich geht mit der op usw. wie lange muss ich denn dann noch daheim bleiben. kann mir das jemand ungefär sagen?

D3utxz


Ja zuerst wirst du eine "Alles-egal-Tablette" bekommen und dann wirst du in den Op geschoben.

Höchstwahrscheinlich wirst du ne vollnarkose bekommen so schläft du sowieso bei der op.

Und wenn die op fertig ist werden sie dich in den Ruheraum schieben.

Wielange du daheim bleiben musst kann ich dir nicht sagen, weil es kommt darauf an wie die OP verläuft!

K!aWi


Hallo,

wie bemerkt man eigneltich so einen Mittelfußbruch ( Ermüdungsbruch)?

Kann man damit noch laufen?

Ich habe nun schon seit 8 wochen starke Probleme mit meinem rechten Fuß. Er wurde direkt in der ersten Woche geröngt. Ein Bruch war aber wohl nicht zusehen.

Mein Fuß war geschwollen und blau. Seit dem habe ich schmerzen beim laufen, besonders beim Fuß abrollen und wenn ich mal schneller und weiter gehen muss. Mein Arzt hat mir jetzt irgendwelche einlagen verschrieben und meinte mein Fußsklelett würd sich zur Zeit anders anordnen daher würden die schmerzen kommen. ???

LG

Katja

n[idollI77x77


AN KaWI

als ich meinen ersten ermüdungsbruch hatte war ich bei 2 versch. ärzten. der erste hat mir das selbe gesagt wie dir. beim 2. arzt war auf dem röntgenbild kein bruch zu sehen. als ich nach 2 wochen noch schmerzen hatte hat er mich zum mrt(röhre) geschickt. dort wurde dann ein bruch festgestellt.

also geh besser zu einem anderen arzt und kläre es ab....

ich drück die daumen

K(aWi


Mittlerweile habe ich das Gefühl als wenn es beim normalen laufen weniger schmerzen hab. Wenn ich jedoch viel laufe oder treppen oder soetwas dann habe ich wieder tierische Schmerzen. Wenn der Bruch nun wirklich schon 8 Wochen alt wäre, könnte es dann daran liegen das er langsam wieder zusammen wächst und deswegen nur teilweise schmerzen vorhanden sind?

Der Arzt der mir die Einlagen verschrieben hat war nun schon der 2. Arzt. Der 1. hat mich zum röntgen geschickt und dann eigentlioch nur nen Voltaren verband gemacht.

n7iMdollx7777


da ich kein arzt bin weiß ich auch nicht so genau was mit deinem fuss ist.

an deiner stelle würde ich wirklich zu einem anderen arzt gehen, denn ich denke nicht das es normal ist das du anhaltende schmerzen hast. bei mir wurde der bruch auch erst im mrt entdeckt. vllt hat jem in deiner fam. oder im freundeskreis einen tipp zu welchem arzt du gehen könntest.

ich weiß es ist echt nervig. ich mache schon fast 4 monate damit rum und bin insgesammt schon 2,5 monate daheim.....

also geh besser zum arzt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH