» »

Kahnbeinbruch, wer teilt das gleiche Schicksal

MxicthaeUla_hatvefun hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe mir vor 10 tagen zum zweiten mal in diesem jahr das kahnbein gebrochen.

bin ich hier mit dieser verletzung alleine?

liebe grüße

Michaela

Antworten
SG.T.3O.


Re: Kahnbeinbruch/ wer teilt das gleiche Schicksal

Hey, Michaela!

Ich teile dein Schicksal...

Was ich bisher über unser Leiden gelesen habe beunruhigt mich sehr und ich würde gern von dir wissen, ob es stimmt was man sagt. Ich meine z.B. , dass es verdammt lange dauert usw...

Stefan

djengleSr felxix


Re: Kahnbeinbruch/ wer teilt das gleiche Schicksal

Hallo Michaea,hallo Stefan,bin 40 Jahre alt und seit kurzem Kahnbeinbruchpatient,was mich sehr belastet.Würde gerne mit Leidensgenossen über diese Probleme Erfahrungen austauschen,auch über einen längeren Zeitraum hinaus,um zu sehen,wie andere Betroffene umgehen mit:Schmerzen,schlechte Heilchancen bei länger zurückliegendem Bruch,Ärztetipps etc.

dnengl1eer xfelix


Re: Kahnbeinbruch/wer teilt das gleiche Schicksal

Hier meine nicht sehr erfreulichen Erfahrungen mit meinem Kahnbeinbruch:

Bruch liegt vermutlich etwa 9 Jahre zurück,wurde jetzt nach vielen Röntgenaufnahmen entdeckt(manchmal sehr schwierig zu entdecken,sagt der Arzt),nachdem immer wieder Sehnenentzündungen aufgetreten sind,(was ich angenommen hatte,es waren in Wirklichkeit die Nervenstränge,die vom Handgelenk ausgehend grosse Schmerzen verursachten).Mein Kahnbein wurde geschraubt,Operation ist normal verlaufen.(22.10.2003)

6 Wochen trage ich jetzt einen speziellen Gips,in der Hoffnung,dass das so lange abgetrenntene Knochenteil mit dem verschraubten und aus dem Hüftbereich entnommenen Teil gut zusammenwachsen wird.

Erklärungen meines Arztes für die Zukunft:

Ziemlich schlechte Anwuchschancen des Knochenteils bei einem so lang zurückliegendem Bruch,mindestens 12 Wochen Gips,danach sei durch die teilweise Abnutzung

von etwa 1/3 des unteren Gelenkes mit schnell auftretenden Schmerzen zu rechnen.Beim Eintreten dieses Falles bliebe mir dann nur noch die Stilllegung des Gelenkes als optimale Alternative.

Wer kann mir seine Erfahrungen mitteilen ,vielleicht auch zur Stilllegeung des Handgelenkes,was nach der Aussagung des Arztes oft bei Arthrosepatienten vorgenommen wird?

sVch1losseGr\maxus


Re: Kahnbeinbruch/ wer teilt das gleiche Schicksal

Hallo,

ich hab mir bei einem Motorradunfall im Sommer 02 das Kahnbein gebrochen. Ich bekam 3 Monate Gips und hab dann nach ein paar Terminen beim Physiotherapeuten wieder angefangen zu arbeiten. Da ich aber immernoch Schmerzen hatte bin ich 11/02 in ne Klinik gegangen und dort wurde mir die Spitze der Speiche weggenommen, da der Bruch mit nem Millimeter Versatz zusammen gewachsen war und sich nun die beiden Knochen manchmal berührten.

Das Ganze ging von Februar bis August gut, doch dann habe ich plötzlich wieder Schmerzen bekommen. Seitdem bin ich mal wieder krank, war mittlerweile bei diversen Ärzten und hatte nochmal 3 Wochen Gips und Krankengymnastik.

Das bei einer Pseudoathrose das Handgelenk stillgelegt wurde mir auch gesagt, aber es gibt auch noch die Möglichkeit einzelne Nerven zu durchtrennen und nur einzelne Knochen miteinander zu versteifen.

Inzwischen ist es bei mir wieder einigermaßen wieder okay, aber ich werd mir wohl nen anderen Beruf suchen müssen, da kein Arzt in der Lage ist mein Handgelenk komplett wieder herzustellen und so der Eintritt einer Athrose nur noch abzuwarten ist.

Gruß

Corinna

d%engljer fel1ix


Re: Kahnbeinbruch/ wer teilt das gleiche Schicksal

Hallo

sorry,habe mich lange nicht gemeldet,aber hier das Neueste;

Gipsverband nach 3 Monaten weg,Knochen leider erst halb

zusammengewachsen,muss die nächsten 3 Monate

allmählich anfangen die Muskeln- und Sehnenstränge

wieder zu aktivieren.Länger wollte der Arzt den Verband nicht

lassen,sonst würde dieses Problem zu schlimm werden.

Zur Gymnastik darf ich erst wenn der Knochen ganz verheilt

ist.(Hoffentlich Ende April 04)

Danke an Corinna für deinen Beitrag.Mein Arzt hat mir die

von dir beschriebenen Möglichkeiten bestätigt.(teilweise und

Nerven)In Betracht ziehen kann er aber noch nichts,noch

viel zu früh in meinem Stadium.Meinen Beruf als Kunstschmied

werde ich aber vermutlich nie mehr ausüben können,wurde

in die techniche Abteilung versetzt.(PC-zeichnen,Lösungen

für die Produktion finden etc)

Mein Arzt konnte mir keine Medikamente geben,die den

Knochenaufbau begünstigen.Wer weiss etwas?

Auf bald

m6incirocxker


ich teile das gleich Schicksal

Ich habe mir im September 2003 das Kahnbein gebrochen und bin seid dem krank. Habe ein steifes Daumengrundgelenk, kann so meinen Berruf nicht weiter ausüben.Wer hat erfahrungen mit

bleibenden Schäden Gruß minirocker

S?TxO


Alles heil!

Hey, Kinder...

Nach fast einem Jahr melde ich mich nun zurück.

Habe meine Passwort leider vergessen und hab mich kurzerhand (haha, Hand) neu angemeldet.

Ich weiß noch genau, wie mir das Tippen damals Schmerzen bereitet hat (uff).

Mein Handgelenk läuft wieder wie geschmiert und ich habe wohl echt verdammt Glück gehabt!

Nur die Behaarung am Gipsarm war lange hartnäckig :-)

Ich wünsche euch allen viel Glück mit euren Verletzungen...

Stefan

sTtaNrletx88


Bin leider auch betroffen

hallo,

ich habe mir vor drei Tagen das Kahnbeingebrochen und habe jetzt einen Gips. ich hab echt angst, dass das nicht wieder zusammenwächst und ich nie wieder Sport machen kann. ausserdem hab ich gehört, dass das handgelenk manchmal steif bleibt, ist das wahr? Und hat jemand schon eine schraubenop hinter sich ???

Bye, hoffe es schreibt jemand zurück...

s{tarl&et88


Bin leider auch betroffen

hallo,

ich habe mir vor drei Tagen das Kahnbein gebrochen und habe jetzt einen Gips. ich hab echt angst, dass das nicht wieder zusammenwächst und ich nie wieder Sport machen kann. ausserdem hab ich gehört, dass das handgelenk manchmal steif bleibt, ist das wahr? Und hat jemand schon eine schraubenop hinter sich ???

Bye, hoffe es schreibt jemand zurück...

B(ob-Höpr{tenxdorf


Ich habe auch erfahrungen mit den Kahnbein gut und schlechte

ich hab mir 1989 im urlaub das kahnb. bebrochen da ich überhaupt keine schwellung und keinen bluterguss hatte ging ich überhaubt nicht zum arzt. Erst 2 jahre später bekam ich sehr große schmerzen,und mußte dann zum arzt gehen .auch bei mir wurde der bruch erst durch CT festgestellt, obwoll ich auch schon eine verkapselung und eine erbsengroße eitrige züste hatte. im k.h sagte mann mir in den fall könne man mir nur mehr das handgelenk versteifen. ich fiel aus allen wolken. bis ich einen guten arzt fand. er setzte mir einen knochen von becken ein . aber ohne schraube. dann mußte ich 17 wochen gibs tragen. konnte aber damit leicht arbeiten. alls der gibs ab war konnte ich nach 3 wochen die hand wieder normal bewegen, bis auf das das ich keine kraft hatte. aber seit drei wochen hab ich wieder schmerzen im handgelenk kann das abnützung sein? vieleicht hat jemand da erfahrung Danke grüße und baldige besserung an alle kranke

s/tyl4e-b


Hallo.

Habe nach meinem Kahnbeinbruch seit 5 wochen Gips und das, was man so hier und im web über diesen bruch liest, stimmt mich nicht gerade zuversichtlich. Auch dieser "Lieber-einen-zweifachen-Oberschenkelbruch"-Blick meines Arztes lässt mich nicht unbedingt hoffen. Weiß jemand, ob eine OP nicht letztenendes die bessere Entscheidung wäre, als mind. 12 wochen diesen sch...gips. Es wird kälter und ich komm in keine langärmligen klamotten mehr rein, ohne diese kaputt zu machen. Auch schränkt mich das ding auf dauer ein, da ich auf mein auto angewiesen bin und alleine lebe. Welche risiken birgt die op? Ab wann ist die hand wieder einigermaßen ok?

Danke im voraus.

g,sxt


Kahnbein Verschraubung mittels Herbert Schraube

Ich hab mir vor 2 Wochen (unteranderem) auch das Kahnbein gebrochen. Mein Arzt hat mir beide Alternativen erklaert (nur Gips, Schraube + Gips), allerdings angemerkt, dass bei nur Gips die Heilungschancen wesentlich schlechter sind und er aufjedenfall die OP empfiehlt. Die OP ist relativ schnell und problemlos verlaufen - die Narbe ist gerade mal einige Millimeter gross (OP war angeblich unter Roentgen? oder so aehnlich). Ich hab aufgrund meines 2. Bruches noch einen Gips ueberm Handgelenk - dz. aber keine Schmerzen mehr in der Hand.

Im Web gibts dazu auch einen interessanten Link: [[http://www.handerkrankungen.de/Kahnbein/kahnbeinoperation.htm]]

gNs't


Re: Kahnbein Verschraubung mittels Herbert Schraube

Anmerkung zum Link noch: Die Narbe bei mir ist _viel_ kleiner als auf der Seite dargestellt. Laut dem Arzt ist das aber eine neuere Operatonsmethode wird also ev. noch nicht ueberall durchgefuehrt.

Und noch ein anderer Beitrag dazu: [[http://moderntimes.orf.at/web/Beitragneu/s2004_07_30/beitrag1.html]]

AKubi>schlosXsexrin


hey liebe leute,

ich bin 26 jahre alt und habe mir eine naviculare fraktur des kahnbeins zugezogen. betroffen ist der obere-, mittlere-, und untere teil des knochens allso längs durch !

der bruch wurde erst nach einem monat entdeckt und trage im moment noch gips. habe immernoch enorme schmerzen, der gips soll aber am 28.11 wieder entfernt werden heute haben wir den 19.11.

betroffen ist die rechte hand, und ich bin rechtshänderin..

ich habe dieses jahr erst die ausbildung zur schlosserin begonnen und nachdem was ich so gelesen habe im internet, habe ich nun angst, das ich diese ausbildung nicht weiter verfolgen kann...

wer hat eine ähnliche erfahrung gemacht, oder kann mir etwas zu den heilungs chancen sagen, oder mir die angst nehmen?

freue mich über antworten.

lg :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH