» »

Frage zur Mrt Untersuchung

Bjidene,Mayxa17 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich soll nächste Woche ein MRT der Halswirbelsäule gemacht bekommen....

Wer hat soetwas schonmal gemacht und kann mir vielleicht folgende Fragen beantworten:

1. Bekommt man immer einen Kopfhörer auf?

2. Muss ich für diesen Termin bestimmt Kleidung anziehen?

3. Ich habe einen FESTEN Metalldraht an meinen Zähnen (hatte vor ein paar Jahren eine feste Zahnspange und der Draht soll das Verschieben der Zähne verhindern) kann die Untersuchung trotzdem stattfinden??

Würde mich auf viele Beiträge freuen :-)

Mir ist echt ein bisschen Angst davor :-( :-/

Antworten
Q/ue}eny1


Kopfhörer bekommst du normalerweise immer auf ;-)

wegen der Kleidung.. sollte nur kein Metall dran sein.. sonst ist es eigentlich egal was du an hast ;-)

und der Metalldraht.. den hab ich auch drin.. der hat bei mir aber noch NIE etwas ausgemacht ;-)

Gruß

k<am`pfL_zwexrg


also ich hatte bis jetzt noch nie kopfhörer auf :(

nur ohrstöpsel, die mir immer fast rausgefallen sind.

was mich aber mal interessieren würde: wie ist das eigentlich mit dem verschluss vom BH? ich meine, das ist doch auch metall oder? muss man den ausziehen?

C`aro!spo{rt1x9


Hä?

MRTs sind doch voll leise, da hört man doch kaum was. Zummindest die neuen total offenen. Gibts noch andere? Ich war bisher immer nur in offenen.

Sonst kenn ich nur Kernspin. aber da fand ich die Kopfhörer schrecklich weil die Musik mich fast taub gemacht hat. Dann lieber ohne.

kCinNdi-t"antxe


hallo zusammen,

also ich musste meinen BH ausziehen und hatte auch Kopfhörer aufbekommen. Aber diese MRT-Untersuchung ist echt nicht schlimm. Wichtig ist nur finde ich,dass man die Augen zumacht wenn man reingefahren wird und drinne ist, sich vorstellt,dass man im Solarium ist und sich entspannt. dann bekommt man auch keine Platzangst oder ähnliches.

alles gute wünsche ich dir :)^

lg kindi-tante

Lmilxa


Die kleineren Metallteile machen wohl nichts. Nur Gürtel, Schmuck und Uhr muss man ausziehen (das Uhrwerk würde das Magnetfeld nicht überleben). Offene MRTs sind wohl noch nicht sehr weit verbreitet (war schon in x verschiedenen Kliniken und Praxen, keine hatte sowas). Und die normalen sind schon sehr laut, da geht ohne Kopfhörer gar nichts. Ob mit oder ohne Musik ist Geschmackssache (Musik bieten auch nicht alle an; einmal durfte ich mir aber die Richtung aussuchen, also Klassik, Schlager oder Pop/Rock).

Wichtig ist, dass du ganz ruhig liegen bleibst, sonst werden die Afnahmen nichts und müssen wiederholt werden. Man bekommt auch einen "Notfallknopf" in die Hand gedrückt, den man betätigen kann, wenn's einem nicht gut gehen sollte. Und über den Kopfhörer ist man mit der RTA verbunden, d. h., es kann sein, dass sie darüber mit dir spricht "In 2 Minuten sind Sie fertig" oder so.

BRieneM0aya1x7


OK danke für eure Antworten

kann man bei der Untersuchung seine Kleider anlassen oder vielleicht nur den BH??

v_olvyic-xapfexl


Hi,

mache selbst tagtäglich die MR-Untersuchungen.

Bei der Halswirbelsäule müsstest Du nur den BH ausziehen und eben keinen Pulli mit Reisverschluss anziehen, also der am Hals einen Reisverschluß hat. Die Hosentaschen leeren von Geld oder anderen Metallteilen wie Feuerzeug und den Gürtel ausziehen.

Der Draht macht an sich nix, kann nur sein das es Bildstörungen kleine gibt, aber meist geht das recht gut.

So ist das mit den Kleidern bei uns, aber ich hab schon gehört das in Kliniken das ersonal die Leute immer bis auf die Unterwäsche ausziehen lassen, da es meist schneller geht zu erklären das man alles bis auf die U-hose ausziehen muss, anstatt alles einzeln aufzuzäheln. Aber ich denke das überwiegend in Radiologien Du es so machen kannst wie ich es geschildert habe. So mache ich es zumindest,da die Leute sich sonst so entblösst vorkommen :-)

Lg und gute Besserung

BtiexneMayxa17


Danke für deinen Beitrag....

Wie muss ich mir denn diese Klopfgeräusche vorstellen? Oder stimmt es, dass bei einem MRT es sowas nicht gibt?

QGue`enxy1


hmm.. schwer zu beschreiben..

aber durch die Kopfhörer sind die echt auszuhalten..

Kommst du ins offene oder in die Röhre?

LG

L%ila


Mit Kopfhörer sind die Geräusche sehr gedämpft. Ohne würde ich das niemals machen wollen.

Ich musste beim MRT noch nie was ausziehen. Das ist dem Gerät egal, wie viel Stoff du anhast. ;-)

BMieneMa'ya17


Ich komme in die Röhre- kein offenes... :-/

LKi la


Die Dinger sind sehr gut belüftet, und außerdem sowohl vorn als auch hinten offen. Wird schon schiefgehen!:)^ @:)

T3etsxu


Hallo @ BieneMaya17,

du brauchst dir keine Sorgen zu machen, MRT bedeutet nichts anders als Magnet Resonanz Tomographie, d.h. es werden Magnetfelder aufgebaut und die vom Körper erzeugten Echo´s ausgewertet.

Dazu ist es nicht Notwendig sich der Kleidung zu entledigen.

Allerdings kann es nicht schaden "normale" Kleidung(soll heißen keine exotischen Kunstfasern der neusten Generation) zu tragen um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Wegen deines Drahtes brauchst du dir meines Erachtens nach keine Gedanken machen, da dieser aus nicht magnetischen Metall ist.

Ansonsten ist vielleicht noch erwähnenswert, dass die Untersuchung ca. 15 min dauert und wenn du sie selbst bezahlen müsstest ca. 450 € kostet (ich war vor 2 Monaten 3x in der "Röhre" und hab vorige Woche die Rechnungen bekommen :-( ).

BOienOeMayOa1x7


Danke für deinen Beitrag...

entstehen denn bei dieser Untersuchung Strahlen die dem Körper schaden könnten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH