» »

Bws-Blockade, ich werde noch wahnsinng

l|ifeb]urnsH200x8


Hallo an alle *:)

Habe euren Beitrag gefunden beim googeln und bin froh diesen Beitrag gefunden zu haben.

Endlich Mal leute, die dieselben Probleme wie ich haben.

Ich habe nämlich Skoliose seit ich ungefähr 12 bin, dadurch Hohlkreuz leichten Buckel, (den man noch nicht doll sieht) und öfter Probleme in der Lenden gegend und Ischiasnerv Probleme, was aber zur zeit nicht das Hauptprobloblem ist, sondern meine BWS.

2008 habe ich meinen Sohn geboren und da fing eigentlich alles erst richtig an :-(

Hatte Schmerzen in der Brust, konnte nicht mehr richtig atmen, tat alles weh.

Arzt sagte zu mir kommt alles von der BWS. Blutbild und EKG wurden gemacht.

Ich aber trotzdem zum Kardiologen und Pneumologen, da man ja immer denkt, es wäre das Herz.

Herz ok, Lungenvolumen beeinträchtigt (durch die Skoliose)

Von da an hatte ich auch immer Schmerzen in der Herzgegend, die jetzt nach 3 rezepten Fango und Massagen und seitdem mein Sohn laufen kann, besser geworden sind.

Hatte auch im Januar MRT, da ich leider meinem Orthopäden nicht glauben konnte, dass es nicht vom Herz ist ;-)

Da wurde dann die Skoliose bestätigt und auch Abnutzung der Bandscheiben und Verhärtungen im BWSbereich.

Und nun kommen die "Kleinigkeiten" dazu. Seit Januar habe ich Kopfschmerzen, die mich auch stark beschäftigen, da ich noch nieeeeee im Leben welche hatte und seit einigen Wochen so ein bis zweimal in der Woche leichter Schwindel.

Nächste Woche Termin beim Neurologen, aber langsam vermute ich es kommt auch von der BWS.

Kann das sein? Hab hier kurz überflogen und gelesen, dass viel dieselbe Beschwerden haben.

gehe jetzt auch nochmal zu einem anderen Orthopäden, denn der letzte hat mich mit dem Satz entlassen: "Da müsssen sie mit Leben" >:(

Nein werd ich nicht. Was macht ihr denn so alles gegen die Schmezen?

Ich werd noch wahnsinnig, vorallem das mit den Kopfschmerzen und dem Schwindel macht mir zu schaffen, denke schon wieder das es was Ernsthaftet ist.

Na ja der Neurologe kann mir da sicher helfen.

Und zu allem Überfluß jetzt seit einer Woche einmal am Tag Herzrasen.

Hausarzt sagt, es kommt von den Nerven, herz ist ja gesund.

Ich glaubs ihm diesmal ;-D

Sorry ist jetzt ein Roman geworden, aber bin froh Gleichgesinnte gefunden zu haben.

Vielleicht antwortet ja jemand ;-) Würd mich freuen.

Lg

cDa[tl7x8


Hallo schön das Du uns gefunden hast! Und wie Du ja gelesen hast geht es uns allen genauso und ich war auch be ziemlich vielen Ärzten bis ich das alles glauben konnte....Habe mir auch 3 Mal die Lunge röntgen lassen...LOL naja damit muß man nicht wirklich leben aber viel dafür tun...Zum Beispiel auch Sport...Funktionstraining ist ganz gut ich mache das im Moment auch! Und so langsam wirds...Fango uns Massage habe ich auch alles durch aber das kommt nicht so wirklich an...da ist Sport schon besser...Und das mit dem Schwindel habe ich auch.....Wie gesagt die Wirbelsäule kann so viele Sachen verursachen das glaubt man gar nicht....

Liebe Grüße

l@ifeburWns20x08


Hallo cat78

Ja genau das ist es ja. Hab auch immer Angst, dass es die Lunge oder Herz ist.

3 mal hast du röntgen lassen? Das hat dir die Ärztin jedesmal ne Überweisung gegeben?

Ich glaub, meine hätte mir da nen Vogel gezeigt ;-)

Hast du auch Kopfschmerzen?

Bin echt froh, wenn ich beim Neurologen war wegen den Kopfschmerzen, da denk ich auch gleich das schlimmste, da ich einen Bekannten hatte, der leider einen Tumor hatte.

Fango und Massagen, ja weiß auch nicht so recht, glaub auch, dass es nicht wirklich was bringt.

Funktionstraining sagst du. Kann mir das auch dir die Physiotherapeutin zeigen?

Und beim Schwindel, hast du da auch immer nur kurz das Gefühl, als wenn sich im Kopf alles dreht?

Also so ist es bei mir und dann auch immer mehr im oberen Kopfbereich.

Aber eigentlich sagt man ja, dass es vom Halswirbel kommt. Nur hab ich ers ja nicht mit dem Halswirbel zumindest weiß ich es noch nicht ;-D Vielleicht aber jetzt seit ich den Schwindel hab.

Hast du es denn mit dem Halswirbel?

Ach ich könnt so viel fragen, weil ich endlich Gleichgesinnte gefunden habe ;-)

fUunkoel3I3


halli hallo meld mich auch mal wieder zurück nach langer zeit...

*:) *:) liege immernoch mit den schmerzen in der bws und hws an..trotz mehrerer manueller therapien..massagen...usw..wärmepflaster salben wärmflasche helfen nicht mehr..und die sehstörungen kopfschmerzen schwindel luftnot sind immerzu da..man kann den tag nicht mehr geniesssen weil man immerzu am grübeln ist..ist es die lunge oder herz..oder tumor bla bla...es ist nervig. da ich ja auch noch angst und panikstörung hab seit jahren. muss man sich mit dem auch noch auseinandersetzen...ich wünsch euch dennoch nen schönen feiertag..und versucht ihn zu geniessen.

lg mona @:) @:) @:)

cGat7]8


@ lifeburns...

Ja hatte ich aber mein Arzt ist auf diesem Gebiet sehr verständnisvoll und meinte wenn es mir dann gut tut soll ich das machen bis ich es endlich glauben kann...LOL

Ja sicher hab ich auch Kopfschmerzen...aber das ist echt nichts schlimmes....Wenn da ne kleine Blockade im Atlas Wirbel ist dann tun schonmal der Kopf und Nacken weh und einem ist schwindelig...Bei mir ist das auch nur Sekunden und so als wenn ich neben mir stehe und dann gleich umfalle...Was aber noch nie passiert ist LOL Ja das das vom Halswirbel kommt merkst Du auch nicht das merkst Du dann wenn Du bei der Physiotherapie warst und Du dann raus gehts und DIch voll gut fühlst und dann gehen auch die Kopfschmerzen weg sowie der Schwindel..Aber Du mußt auch ein wenig Geduld haben....

Also wegen Funktionstraining: Du gehst in ein Fitnessstudio deiner Wahl und holst Dir da einen Antrag raus, dann ab damit zu deinem Hausarzt der wird dir das ausfüllen...Ärzte freuen sich doch immer wenn man Sport machen will...Dann schickst Du das zu Deiner Krankenkasse die genehmigen das dann und wenn Du das zurück bekommst dann gehst Du damit zum Studio zurück und dann kanns los gehen!

@ Funkel

Ach mensch das tut mir leid das Du immer noch damit zu tun hast..Mir geht es mittlerweile auch ganz gut aber ich habe damit auch Monate gekämpft und das auch mit Panikattaken aber ds habe ich im Griff....Ja das denkt man immer aber es muß erst klick im Gehirn machen das man endlich begreift das es WIRKLICH nur die Wirbel sind......Und was machste jetzt wegen Deinem Rücken?

Liebe Grüße

Cat

M2ic(ha6


Hallo wollte mich mal wieder melden!

Bei mir hat sich einiges verändert.

Mitte Februar wurde bei einem Nebenhöhlenspezialisten eine fortgeschrittene chron.Nebenhöhlenentzündung diagnostiziert die auch die Augen betroffen haben.

Als meine Beschwerden (SChwindel;Tinnitus,Sehstörungen,Kopfschmerzen) im Februar 2008 begonnen hatten ,hatte der damalige erste HNO Arzt im März 08 erst eine akute dann eine angebliche Ausheilung diagnostitziert.

Dem war wohl nicht so und so begann meine Ärzteodysee über die orthopädische Schiene mit dem Ergebniss dass keine Besserung stattgefunden hatte (siehe meine vorherigen Beiträge).

Nun wurde ich im Februar operiert (Nasenscheidewanderweiterung,Nasenmuschelverkleinerung,Ausräumung der Nebenhöhlen von Schleimhaut und Polypen) der pathologische Befund nach der Op bestätigte nochmals die Diagnose.

Der Arzt meinte das ich ohne der Op keine Chance gehabt hätte und das meine Beschwerden davon gekommen sind.

Weiterhin meinte der Arzt dass ich diese chron.Sinustis schon über 2 Jahr mit mir rumgeschleppt habe und erst eine erneute Infektion das Fass zum überlaufen brachte.

Im Röntgenbild konnte man gut eine Schleimhautschwellung in den Nebenhöhlen sehen.

So hatte ich mich dann doch getäuscht,meine Bandscheibenvorfälle in der BWS die ich schon länger habe haben mit meinen Beschwerden nichts zu tun (laut Neurochirurg) und Blockaden in der HWS haben die meisten und sind an sich nichts unnormales.

Man müsste auf dem CT-Bild schon eine richtige Einengung der Nerven oder Bandscheibenvorfall oder eine Wirbelverengung erkennen können um das darauf schließen zu können,und in meinem Fall war das CT-Bild soweit in Ordnung bis auf normale altersgerechte Abnutzungserscheinungen.

Somit hatte ich mich im vergangenen Jahr getäuscht und auf die damalige Aussage des ersten HNO Arztes hatte ich mich so versteift dass ich die Möglichkeit einer HNO-Erkrankung von mir verdrängt hatte.

Nun geht es langsam etwas besser,die Ausheilung der nebenhöhlen kann je nach Schwere der Entzündung oder OP bis zu 10 Monate dauern da die entfernten Schleimhäute sich wider aufbauen müssen und erst danach die Belüftung funktioniert.

So kann es gehen ,manchmal kommt es anders als man denkt..........

ckat78


Huhu Micha schön das Du von Dir hören läßt...Naja dann lagen wir wohl alle etwas falsch! Aber man gut das es gefunden wurde oder? Ich hoffe das es Dir schnell wieder besser geht! Bei mir ist es ein auf und ab aber immer etwas besser...Naja heute morgen bin ich aufgestanden und habe mir meinen Hals verrengt irgendwie! Tut schon voll weh...Aber ich muß ja morgen eh zur Massage und dann werde ich das da mal erwähnen dann werden die mir das schon wieder weg machen!Aber sonst gehts mir auch wieder gut und das ist so schön zumal ich jetzt akzeptiert habe das so alles in Ordnung ist! Und Sport amche ich auch weiterhin und das hilft schon richtig gut...Und es tut auch meinem Gewicht sehr gut...Nun denn ich schreibe morgen wieder, weil ich gleich Besuch bekomme!Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Liebe Grüße

c.at17x8


Huhu guten Morgen meine Lieben!

Wie gehts euch? Ja bei mir gehts ich habe nur noch mit meinem Hals zu tun! Aber das Gute ist, ich bekomme wieder Massagen dagegen...LOL naja so langsam bin ich da mit den ganzen Therapeuten auf Du und bekomme schon da morgens meinen Kaffee so wie ich ihn mag! Ist das nicht schön? Gleich muß ich auch wieder hin und lass mich durchkneten....Freu ich mich schon....Kaffee mit Zucker und Milch! Und wie gehts euch allen so? Ich hoffe doch gut...Jetzt muß es nur noch richtig Sommer werden! Dann bin ich doch schon glücklich!

Aber das könne wir ja nicht beeinflussen wie das Wetter wird! Schade eigentlich! Bei mir wäre dann immer Sommer! Nun denn dann meldet euch mal wieder ist ja richtig ruhig hier geworden! Ich fahre jetzt meinen Kaffee trinken und dann muß ich auch bald wieder zum Spätdienst und stelle immer mehr fest, dass ich Urlaub brauche!LOL

Liebe Grüße

lHifebulrnsm2008


Guten morgen *:)

@cat Was machst du denn eigentlich beruflich?

Zum Thema Fitnessstudio: den Antrag auf Kostenübernahme kann ich mir sparen ;-).

Hab mal vor einem Jahr bei meiner angerufen und gefragt wie es denn aussieht, wenn ich in ein Studio gehen möchte, ob es bezahlt wird.

Da sagten sie mir, dass sie mir höchstens eine Rückenschule anbieten könnten, die ich 1. nicht machen kann wegen meinem Sohn, kann ihn nirgens unter bringen

und 2. da nur Übungen gezeigt werden, die mir meine Therapeutin auch zeigt, also bringt das nichts.

Tja ansonsten geht es mit den Schmerzen zur Zeit, nur die Kopschmerzen machen mich verrückt.

War am Dienstag bei einer Neurologin. EEG in Ordnung und sie sieht auch keine Anzeichen für Spannungskopfschmerzen oder Migräne, da es zu unregelmäßig ist und auch immer anders.

Hab sie mal stechend, mal drückend und mal vor dann mal wieder weiter hinten.

Und nun sitz ich da und bild mir wieder sonst was ein.

Das ist echt zum K.... .

Gehe aber nächste Woche mal wieder zu einem anderen Orthopäden und der muß sich dann meine HWS anschauen. Vielleicht ist ja da was nicht in ordnung.

Liebe sonnige Grüße

c}at!7x8


Huhu!

Also ich arbeite in der Altenpflege..Naja das ist doch schonmal gut wenn das EEG in Ordnung ist! Oder? Lass wirklich mal Deine HWS checken....Kann schon gut möglichs ein das es daher kommt. Ist ja bei mir auch so...Weil ich immer schlafe wie son Fragezeichen...LOL Hab grad nicht viel Zeit muß gleich mal in die Stagdt und gucken was da so los ist! Und dann nachher zum Spätdienst!Aber ich gucke heute Abend nochmal hier rein!

Liebe Grüße

lgifeXburnsv2008


*:) Hallo

Klar ist es chön, wenn das EEG in >Ordnung ist, nur denkt man trotzdem immer, dass es vielleicht was anderes sein könnte.

War gestern wieder beim Orthopäden und er hat mir sofort, nachdem ich ihm alles von Kopfschmerzen über Schwindel und Druck auf den Ohren erzählt habe, eine Überweisung zum MRT gegeben mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall der HWS.

Ich hoffe, dass sich dann alles aufklärt, sonst stehe ich wieder, wo ich jetzt stehe, vor einem großen Fragezeichen %-|

Und ich will nicht nochmal von Arzt zu Arzt rennen.

Liebe Grüße

cca7t78


Ja das glaube ich....Dann wünsche ich Dir mal viel Glück das sich alles aufklärt!Gib mir mal Bescheid was dann bei raus gekommen ist!

Ezarthscxrammer


Hallöchen Leute!

Melde mich auch mal wieder ;-)

Bei mir geht es einigermaßen voran; eine Ärztin hat bei mir eine leichte Fehlstellung der WS festgestellt, hat aber gemeint, das wäre leicht zu beheben.

Habe mich auch gleich auf die Suche nach einem guten Orthopäden gemacht und einen gefunden, jetzt warte ich auf meinen ersten Termin. Mir wurde Krankengymnastik nahe gelegt.

So, jetzt zur aktuellen Leidenssituation: Heute habe ich selbst diese hier schon mal angesprochene Verspannung im rechten Bein, ungefähr im Wadenbereich...laufen geht, aber ist ein wenig beschwerlich. Natürlich mach ich mir, wie das nun mal so ist, auch gleich wieder Gedanken, das könnte was Schlimmeres sein...

Ausserdem ist mir vorhin ein Stück eines Backenzahnes abgebrochen, in dessen Umgebung ich vor ca. 1 Jahr mal einen Kieferhöhlenzugang hatte. Gehört hier zwar nicht her, aber dadurch fühl ich mich irgendwie noch schlechter. Soll heißen: meine Ängste werden wieder reichhaltig geschürt...

l<ifebDur{ns200x8


Hallo *:)

Mir geht es zur Zeit mal wieder besser, mal sehen wie lange ;-)

D.h. seit 2 Wochen keine Kopfschmerzen mehr und keinen Schwindel. Freu mich aber trotzdem auf mein MRT in einer Woche, damit mir mal wieder bestätigt wird, dass ich ja eigentlich gesund bin. ;-D Und die ganzen Ängste Schmerzen "nur" von der WS kommen und von nirgens anders her.

@ Earthcrammer

Ja das mit den schüren der Ängste kenn ich nur zu gut, mit taten die Unterarme vor ein paar Wochen weh, meisten abends im Bett. Ich gleich wieder voller Panik zum Hausarzt. Aber wie immer kommt es von der WS.

Sagt der Hausarzt zumindest, brauch da immer 1000 Bestätigungen.

Wie gesagt, warten auf MRT.

@cat wie geht es dir zur Zeit? was macht das rauchen? Hatte mal deinen anderen thread gelesen ;-)

Ich hab ja aufgehört, als ich schwanger war und danach ab und zu mal eine und seit ich das mir den Krankheiten einbilden habe, bin ich geheilt vom rauchen, sonst würde das alles noch schlimmer werden.

Habt ihr eigentlich richtige Panikattacken, wenn ihr dann immer an eine schlime Krankheit denkt oder bleibt ihr "relativ" ruhig dabei? ???

Ich hatte ja am Anfang ganz schlimme Panikattacken mit Schweißausbrüchen, nicht schlafen können etc., aber seit einem halben Jahr haben, die sich wenigstens gelegt.

Lg

EUart7hscrpamxmer


Ja, ich weiß, ist heute sehr spät geworden bei mir :D

Ich habe richtige Panikattacken, da ich auch psychisch angeschlagen bin. Seit mehreren Jahren leide ich an einer generalisierten Angststörung. Die Symptome der Angst bewegen sich bei mir mal mit den Symptomen der WS und oft auch unabhängig davon. Manchmal glaube ich schon fast, eine richtige Hypochondrie entwickelt zu haben. Sobald es irgendwo zwickt, rede ich mir gleich ein, dass es etwas Schlimmes sein könnte. Eigentlich muss ich es nur Leute erzählen hören und bin dann sofort mit dem Kopf auch genau dort, wo bei Demjenigen das Übel liegt; nur um zu schauen, ob bei mir alles in Ordnung ist...und zack - bilde ich mir irgendwelche Dinge ein.

Freue mich für dich, dass die Panikattacken bei dir gelegt haben. Die sind häufig doch sehr unangenehm und erhöhen den Leidensdruck und die Hoffnungslosigkeit immens.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH