» »

Nacken-/ Rückenschmerzen nach Treppensturz: Was kann das sein?

p)ipoHluinchxen


ok danke schön :-)

p"ipolinTchxen


und was bedeutet paravertebrale myogelosen? sry wenn ich soviel frage aber auf dem befundzettel steht voll viel und ich versteh das alles gar nicht

dYexlay


Chronische Verspannung der Rückenmuskulatur (der Wirbelsäule entlang) mit Verhärtung und Schmerzen.Die Muskeln der Wirbelsäule sind verhärtet,was die Wirbelsäulenabschnitte sehr einschränkt.Es bedeutet, dass Muskeln neben der Wirbelsäule verhärtet sind. Gute Besserung :)

p?ipoilin}chxen


o man was für ein langweiliger tag heute ;-) nur auf der couch gelegen und gelesen... :)D

und naja es ist zwar besser geworden aba wenn ich mich bücke tut mir immer noch alles weh

und t-shirt an und aus ziehen ist auch noch schmerzhaft hoffe das wird morgen besser... :-/

p=ipol}inchen


so heute musst ich paracetamol nehmen weil ich dachte ach der schmerz ist fast weg was soll da passieren und hab dann meinen kleinen bruder(14kg) hochgehoben für ne längere zeit und schon tuts wieder weh...also noch weiter schonen... :-(

p\ipol2inchexn


o man irgendwie wird das alles nicht besser...ich will nicht schon wieder zum arzt der sagt mir dann warscheinlich ich bild mir das ein...hat vielleicht noch jemand eine idee was ich machen kann? vielleicht auch was homööpatisches(?weiß nicht genau wie mans schreibt) gegen die schmerzen...

dnelaMy


@ pipolinchen

so heute musst ich paracetamol nehmen weil ich dachte ach der schmerz ist fast weg was soll da passieren und hab dann meinen kleinen bruder(14kg) hochgehoben für ne längere zeit und schon tuts wieder weh...also noch weiter schonen... :-(

:|N Das war wirklich keine gute Idee, das solltest du frühestens in 4-5 Wochen machen. >:(

Eine Verstauchung der HWS ist eine ernste Verletzung. Wie jede Verstauchung braucht es viel Zeit zur Heilung. Selbst wenn man nach 2 Wochen keine Schmerzen mehr hat darf die verletzte Region erst nach weiteren 2-3 Wochen "richtig" belastet werden.

Der Arzt wird Dich ernst nehmen, schließlich ist der Sturz erst vor 6 Tagen passiert. Schmerzmittel sollen in der ersten Phase helfen, dafür sind sie da. Eine Verordnung für Physiotherapeutische Behandlungen (früher Krankengymnastik) zur Mobilisation von Muskeln und Gelenken wäre hilfreich, kann auch vom Hausarzt ausgestellt werden.

Zu homöopathischen Mitteln kann ich nichts sagen. Wenn ihr zu Hause Ibuprofen habt, das kannst du auch nehmen. Das ist sogar besser geeignet als Paracetamol, das ist ein reines Schmerzmittel.

Besser ist für Dich, morgen noch zum Arzt zu gehen, warum sich quälen, niemand kann von außen Deine Schmerzen erkennen, Du mußt Dich verständlich machen, dann kann Dir geholfen werden. :)*

pOipolindchen


wie ist das dann eigentlich mit dem sportunterricht? nächste woche fängt ja die schule wieder an und ich weiß nicht wir machen gerade bodenturnen ist das dann sinnvoll da schon direkt wieder mitzumachen?

dOelay


:-o Ganz sicher nicht!

Hausarzt, besser noch Orthopäde, bzw. wenn Du noch mal zum Krankenhaus gehst, die Ärzte fragen.

Vermutlich wird Verzicht auf Sport für die nächsten vier Wochen angeraten :°_ ;-) ;-D

SKora&yaAmuidaxla


Ich würde mich an deiner Stelle wohl um ein Attest bemühen. Du solltest vorsichtig sein gerade in der ersten Zeit. Mit solch Verletzungen sind nicht zu Spaßen. Ich verstehe auch nicht wieso manche Leute immer ewig warten bis sie zum Arzt gehen. :-/

p*ipoilincxhen


ich war ja im krankenhaus aber die haben mir nur gesagt was warmes drauf machen und wenns zu schlimm wird halt paracetamol nehmen...

pbipoflinxchen


also muss ich nochmal zum arzt um mir ein artest zu hohlen...oder?

dXelaxy


Hi pipolinchen ,

nicht unbedingt; frage am besten in der Schule nach, ob ein ärztliches Attest geholt werden muß oder eine Bescheinigung Deiner Mutter ausreichend ist.

p6ipolin|chen


ok das ist gut :-D

ich war nämlich in letzter zeit so oft schon beim arzt^^

ich werd am montag direkt meine sportlehrerin fragen hab auch erst am donnerstag wieder sport

p|ipol`inqchen


so hab meine lehrerin gefragt wie das ist mit entschuldigung, sie meinte meine mutter könnte mir eine entschuldigung für längere zeit schreiben, sie war aber irgendwie nicht so richtig begeistert und hat auf mich auch so gewirkt als würde sie es nicht glauben, meint ihr ich sollte zu der entschuldigung dann auch eine kopie von dem befundzettel aus dem krankenhaus abgeben?

naja ich denke ich muss sowieso nochmal zum arzt hab nämlich irgendwie die gante zeit rückenschmerzen beim sitzen und auch wenn ich meine tasche trage... :-/ :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH