» »

Chondropathia patellae

CjhBearxly hat die Diskussion gestartet


Also folgende Geschichte:

Ich bin vor ca. einem Jahr auf mein linkes Knie gefallen. Zuerst war nichts besonderes, hat eben ein bisschen wehgetan aber mehr auch nicht. Dummerweise hat das auch nach Wochen nicht aufgehört und es hat vor allem wehgetan wenn ich mich daraufgekniet habe. Also habe ich mich dann nach nem halben Jahr doch dazu bequemt zum Orthopäden zu gehen... Nach Röntgen und Ultraschall stand fest: Chondropathia patellae. Dann wurde mir noch gesagt dass ich eine Knorpelerweichung (ist das nicht das gleiche ??? ?) in beiden Knien habe, nur dass es im linken Knie eben durch den Sturz schlimmer geworden ist... Dann hab ich 6 oder 8 (ich weiß es nicht mehr genau) KGs verschrieben bekommen. Dort bin ich hingegangen habe und habe meine Übungen gemacht. Komischerweise wurde mir weder gesagt dass ich irgendetwas zu Hause machen soll noch dass ich Sportverbot habe. Nach den KGs hatte ich keine Schmerzen mehr doch nach ein paar Wochen fing es wieder an dass ich immer mal zwischendurch Schmerzen in beiden Knien hatte. >:( So ist das bis heute (Der Sturz ist jetzt ein Jahr her, die KGs ein halbes). Ich hab mal irgendwo gelesen dass regelmäßige Knieschmezen auch mit dem Wachsen kommen können (ich bin 15) aber beim Röntgen wurde mir gesagt dass meine Wachstumsfugen im Knie schon geschlossen sind... Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen ich weiß nicht ob ich noch mal zum Orthopäden gehen soll oder ob das irgendwann von allein aufhört^^ :-/

Antworten
HQypeWrion


nun

bei der chondropathie sind mehr mädchen als jungs betroffen. die beschwerden lassen sich aber oft durch ein krankengymnastisches übungsprogramm v.a. muskelaufbau beheben.

natürlich muss auch regelmäßig zuhause geübt werden. komisch das du keine hausaufgabenprogramm aufbekommen hast. :-/

ich schlage vor das du im neuen quartal wieder zu kg gehst. lass dir dort auch heimübungen zeigen. kniebelastende sportarten (ballsportarten, ski, inlinern) solltest du vorerst vermeiden.

hier noch ein link

[[http://www.docklein.de/index.php?show=condropathis&zoom=]]

gruss

s@ar3ahlxein88


Schließe mich Hyperion an!!

Vielleicht kannst du deinen Arzt auch zusätzlich nach KG am Gerät fragen, neben der "normalen" KG. Das Gerätetraining, solltest du dann auch weiter führen, manche Krankenkassen bezuschussen Mitgliedschaften in Rehazentren oder so.

Wichtig ist, dass du insbesondere die innere Oberschenkelmuskulatur trainierst, da vor allem den Vastus medialis, so heisst der Muskel in Fachchinesisch ;-)

Oft kommen so Probleme auch von einer nicht ganz richtig laufenden Kniescheibe, das lässt sich in nem gewissen Maß dann auch durch das gezielte Training beheben.

Was bei akuten Beschwerden hilft, wenn das Knie vlt auch dick oder warm ist, sind Quarkpackungen, die ziehen die Reizung etwas aus dem Gelenk, ist nur ne ziemliche Sauerei *g*

Wenn du sonst noch fragen hast, immer her damit!!!

lg

C^hearxly


Erst mal danke für eure Antworten. Ein paar Fragen hätt ich aber noch: ???

1. Also meine Knie werden weder heiß noch dick... ich hab auch keine unerträglichen Schmerzen sondern eben nur ab und zu leichte Schmerzen. Meint ihr es ist echt nötig zur KG zu gehen oder ist es auch möglich dass das ganze von allein weg geht?

2. Wenn ich zur KG gehe gehört es dann normalerweise dazu dass ich auf Sport verzichten muss? Oder zumindest auf Sportarten die das Knie belasten? (Ich nehme mal an Trampolin springen und Judo gehören nicht grad zu den knieschonendsten Sportarten...) Weil darauf zu verzichten wär bei mir n bisschen schwierig. :-(

3. Wenn ich KG machen möchte muss ich dann zuerst wieder zum Orthopäden und mir das verschreiben lassen oder reicht das Attest vom letzten Jahr? ???

lg

mCaZggixe


Also zum Thema Judo kann ich nur sagen das du es wohl besser lassen solltest. Ich musste damals nach 6 Jahren aufhören wegen Kniechmerzen. Denn beim Judo beanspruchst du enorm die Knie und übst einen großen Druck drauf aus (schon allein bei den ganzen würfen da man da ja leicht in die hocke geht)

C5hearrlxy


Ich hab die Schmerzen ja nicht nur beim Judo. Klar manchmal schon, aber genauso hab ich sie ab und zu wenn ich in der Schule sitze, Spazieren gehe oder einfach nur rumliege. Also ich hab nicht das Gefühl, dass die Schmerzen vom Sport kommen. :-/

pcetra;195x9


Hallo Chearly

hab mir den Faden mal durchgelesen und finde mich darin wieder ;-).

Mit meinen Knien hab ich schon länger immer wieder mal nach Belastung (skifahren) Probleme, dann habe ich Schmerzen beim gehen und treppensteigen (auf u. ab) und Schmerzen beim sitzen (wenn die Knie länger abgewinkelt sind). Auch spürt man ein leichtes Knacken wenn man die Hand aufs Knie legt und es dabei gewegt.

Zu allem Unglück bin ich dann im Okt.08 auch noch auf mein re. Knie gefallen. Seitdem ist es nicht unbedingt besser geworden :-/. Hinknien kann ich mich überhaupt nicht mehr.

Irgendwie habe ich den Verdacht, dass es bei mir auch die Kniescheibe sein könnte.

Am 9.3.09 habe ich einen Termin beim Orthopäden.

Da ich aber ab Samstag auf eine Skisafari in den Dolomiten gehen werde hoffe ich auf ein paar Tipps.

Würde bandagieren helfen? Ich werde auf jeden Fall mal vorsichtshalber Diclo mit ins Gepäck nehmen ;-).

Wie geht es dir mittlerweile?

Gehst du noch zum Judo?

Wie wurde es bei dir - außer KG - behandelt?

Cbhea9rlxy


Hey petra1959 ;-)

bei dir hörts sich ja ziemlich ähnlich an wie bei mir.

Sag mal Bescheid wenn du beim Orthopäden warst, wies gelaufen ist.

Mit Tipps zum Bandagieren etc. kann ich dir leider nicht weiterhelfen... ??? also ich habs noch nicht ausprobiert, weil bei mir die Schmerzen bis jetzt immer ganz erträglich waren, aber wenns hilft könnte ich das ja auch mal probieren. Zu mir:

Ich habe bis heute eigentlich weiter gemacht wie immer: Ich mache 2-3 mal die Woche Trampolin, 1 mal Judo, 1 mal Schulsport und bin ansonsten wenn ich irgendwohin muss immer mit meinem Fahrrad unterwegs. Mit meinen Knien hat sich nichts geändert, ich hab eher das Gefühl, dass es mehr Schmerzen als vorher sind. Ich denke mal, dass ich mir demnächst auch mal einen Termin beim Orthopäden geben lasse, auch wenn ich nicht wirklich Lust habe evtl. ein Sportverbot zu kassieren, :-( aber was beimn Arzt gesagt wird und was man im Endeffekt macht is ja immer noch die eigene Sache, bis jetzt hat es ja auch einigermaßen geklappt.

Würde mich auf jeden Fall interessieren wie es bei dir weitergeht, wäre also schön, wenn wir in Kontakt bleiben könnten ;-)

Lg Chearly

E'hemali+ger Nutzer (W#325x731)


@ Chearly

Ich habe auch Probleme mit der Kniescheibe, bei mir ist es die linke. Dadurch das nicht nicht richtig im Lager läuft, sondern nach innen zieht, haben sich bei mir die äußeren Bänder entzündet.

Bei mir ging es seht gut mit KG weg. Der Muskel wurde auftrainiert und jetzt nach Ende der Therapie bin ich fat schmerzfrei. Ich heb nur noch Restprobleme, machmal merke ich es in den letzten gRAD DER streckung beim Treppensteigen und die Sehne ist bei Druck noch etwas empfindlich, aber ich hoffe das geht jetzt auch ganz zurück.

ich muss ebenfalls weiterhin meine Übung zuhause machen und meine Kniescheibe im Auge behalten, dass ich keine Arthrose dahinter bekomme.

Du solltest wirklich nochmal zum Arzt gehen und dir KG verschrieben lassen. Lass dir einen guten Therapeuten bzw. einen Praxis empfehlen, dann klappt es auch. Hätte es zu Beginn auch nicht geglaubt, aber es hat wirklich geholfen und wurde von mal zu mal besser

n8anczhen


Petra1959,

die 1959 ist das dein Geburtsjahr?

Dann würde ich bei dir schon eher an Verschleiss denken. Damit solltest du aber auf jeden Fall mit zum Orthopäden gehen. Mittlerweile gibt es schon gute Therapien um ein Neues Kniegelenk noch etwas herraus zu zögern.

pmetrCa195x9


@ all

Danke für eure Antworten.

Morgen habe ich einen Termin beim Orthopäden, den habe ich schon länger vereinbart ...... wollte nur vor der Skisafari nicht hin um kein Verbot zu riskieren. ;-)

Werde dann berichten.

Skifahren ging übrigens ganz gut, obwohl ich ziemlich viel gefahren bin (auch Buckelpiste und Tiefschnee), nur danach hatte ich dann etwas Probleme. Die Schmerzen waren aber größer als ich im Januar viel Pflug gefahren bin (bin Skilehrerin in einer Vereins-Skischule).

@ nanchen

Ja, ich werde heuer 50 |-o.

Was könnte man denn gegen Verschleiss machen?

p:etrRa1959


Bin gerade zurück vom Orthopäden....

und der hat gesagt dass ich am li.Knie eine Chondromalzie habe und man da nichts machen könne, nur besondere Belastungen (skifahren) soll ich meiden :°(.

Unterhalb des re. Knies vermutet er eine Knochenabsplitterung (durch den Tastbefund, irgendwas lässt sich da verschieben?) die aber auf dem Röntgenbild nicht zu erkennen ist und deshalb sollte ich ein MRT machen lassen, und wenn sich seine Vermutung bestätigt und meine Beschwerden (kann mich nicht draufknien) anhalten sollte der Splitter operativ entfernt werden :-/.

Cvhe~axrly


Oh weia das tut mir Leid für dich, petra1959 :°_

Sportarten, die nicht kniebelastend sind, darfst du aber noch machen, oder?

Wenn ich das so höre, hab ich noch weniger Lust mir nen Termin geben zu lassen :-(

Cahear'ly


Achja und alles Gute nachträglich ;-)

SCin-dyle\on


@ Chearly/ @ petra

ich habe auch diese probleme habe es im rechten knie (habe die probleme nu schon seit 0kt. 07), aber richtig heftige schmerzen jetzt seit 2 wochen durchgängig. am 6.3. hatte ich ein MRT die auswertung bekomm ich am 16.3.

aber auf alle fälle wurde mir schon gesagt das für mich solche sportarten wie judo oder joggen nix sind.

Naja hoffe für euch es wird wieder.

bin übrigens 25.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH